[E87] Hilfe - Türgummis knacken trotz aller Tipps immer noch

Diskutiere Hilfe - Türgummis knacken trotz aller Tipps immer noch im Mängel im Innenraum Forum im Bereich Mängel am 1er BMW; Hallo Leute, leider habe ich seit Wochen Probleme mit meinen beiden Autos (E87 und E46). Da ich wie viele andere 1er Fahrer das Problem mit...

  1. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    leider habe ich seit Wochen Probleme mit meinen beiden Autos (E87 und E46).
    Da ich wie viele andere 1er Fahrer das Problem mit Knarz-, Knister- und Knack-Geräuschen hatte und im Forum vielfach die Türgummis als Ursache genannt worden sind, habe ich mir eine Türgummi-Pflege besorgt und die Gummis damit behandelt.

    Das Ergebnis war, dass ich dann erst wusste, wie sich die Knackgeräusche eigentlich anhören.
    Also habe ich weiter recherchiert und diverses ausprobiert.

    Unterm Strich bin ich mittlerweile völlig frustriert, da ich das Knacken nicht mehr in den Griff bekomme.

    Probiert habe ich:

    - Sonax Türgummipflege
    - Carbaflo
    - Waschen mit Seife
    - Waschen mit Spüli
    - Glycerinöl

    Das beste Ergebnis habe ich noch mit Carbaflo und Seifenwasser erzielt, wobei die Dauer des Erfolges sehr kurz war (meist nur 2-3 Tage).

    Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, was ich noch ausprobieren könnte, oder läuft es wohl auf einen kompletten Dichtungsgummi-Tausch hinaus?

    Viele Grüße
    Gumihu
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gumihu, 26.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2013
    Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Falls es jemanden interessiert,

    mittlerweile habe ich noch Isopropanol ausprobiert.
    Die ersten beiden Tage (Trocken) war kein Knacken mehr zu hören.
    Gestern bei Nässe gefahren, war das Knacken anfangs wieder vorhanden.

    Ich denke, als 1er-Fahrer muss man sich mit der Lösung "Radio aufdrehen" anfreunden.

    Wenn ich dieses Thema betreffend noch neue Erkenntnisse gewinnen sollte, werde ich hier posten.

    Ansonsten, gute Zeit!
     
  4. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    !!Update!!

    Mir hat das Thema einfach keine Ruhe gelassen, also habe ich mich in anderen BMW-Foren umgehört.
    Siehe da, dort gab es 2 Leidensgenossen, die genau meine Erfahrungen durch hatten (alle möglichen Mittel erfolglos durchprobiert).
    Von denen habe ich den Tipp bekommen, bitte nicht lachen, Weichspüler auf die oberen Gummis aufzutragen.
    Da ich für jeden Hinweis dankbar bin und das Knacken sowas von nervig ist, habe ich es ausprobiert.
    Momentan bin ich zwar noch etwas skeptisch, aber es schaut ziemlich vielversprechend aus, da ich schon seit 5 Tagen Ruhe habe.
    Hoffentlich bleibt es so!

    Ich melde ich in 4 Wochen nochmal, aber womöglich ist das die einzige funktionierende Lösung für Leute, die das gleiche Problem haben.
     
  5. #4 Rafael120d, 02.09.2013
    Rafael120d

    Rafael120d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WT
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Rafael
    Die Türgummis dürfen auf keinen Fall mit gummipflege behandelt werden ,genau so sollte Mann an der Lackierten auflagefläche kein Wachs oder Politur Auftragen.
    Meiner ist 3 Jahre alt und macht keine Geräusche .

    Eventuell hilft ein entfetten beidseitig mit Bremsen reinger oder Alkohol und danach die Gummis mit Talkum Pulver bestreichen.

    Leider ist es so das Die Gummipflege in den Klarlack einweicht ,
    und Mann Sie nicht entfernen kann.
    Da gabt es von BMW ein Teflonband wo an den Lack geklebt wird.
     
  6. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den Hinweis!
    So schlau bin ich mittlerweile auch.

    Wie ich bereits gepostet habe, brachte das Entfetten auch nichts (Seife, Spüli, Alkohol probiert).

    Teflonband habe ich schon gekauft, aber noch nicht getestet.
    Mit dem Weichspüler schaut es jetzt ganz gut aus... ;)
     
  7. #6 fliese50, 03.09.2013
    fliese50

    fliese50 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Jörg
    Silikonentferner hat bei meinem 5er geholfen
     
  8. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Danke, das nehm' ich noch in die Liste mit auf, falls der Weichspüler doch nicht dauerhaft Abhilfe schafft :)

    Aktuelle Liste der noch zu testenden Mittel:

    - Talkum
    - Silikonentferner
    - Teflonband
     
  9. #8 fliese50, 03.09.2013
    fliese50

    fliese50 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Jörg
    dann berichte mal was geholfen hat
     
  10. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    das einzige was dauerhaft hilft ist das Teflonband, aber das ist sehr teuer.
    Ich habe es seit einige Jahren drin u. der Gummi hat nie wieder geknarzt
     
  11. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab' mir 2 Rollen aus dem Fachhandel besorgt.
    Kostenpunkt 2,50€. ;)
     
  12. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    beim originalen kostet die Rolle deutlich über 100€
     
  13. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Ok, das ist schon ein ordentlicher Preisunterschied!

    Ich kann dir auch nicht sagen, wie groß der qualitative Unterschied ist.
    Wie gesagt, aktuell ist der 1er seit gut einer Woche "knackfrei" dank dem Weichspüler-Tipp.
     
  14. #13 Mike_083, 05.09.2013
    Mike_083

    Mike_083 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Verstehe ich richtig, dass man die Türdichtungsgummis nicht mit einem Gummipfleger pflegen darf?
    Wie machen das dann die 1er-Fahrer im Winter? Werden die Gummis mit der Zeit nicht spröde bzw. kommt es nicht zu festgefrorenen Türen im Winter?
     
  15. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Verstehst du vollkommen richtig!

    Ich habe den Fehler nämlich gemacht und danach eine ziemliche Odyssee durchlebt. Hatte eigentlich nie Probleme mit eingefrorenen, klebenden Türgummis bei unseren BMWs (E36,E46 und E87). Aber wie man halt so ist, wollte man seinem Fahrzeug was Gutes gönnen...

    Insofern mein Tipp, Finger davon lassen, wenn man keine Probleme mit Knacken hat.

    Ansonsten, wenn man den Fehler gemacht hat, die Gummis zu behandeln, erst mit Isopropanol reinigen (greift den Gummi nicht an) und anschließend die obere Gummileiste (mit dem flauschigen Material) schön ordentlich mit Weichspüler einreiben. 15 Minuten einziehen / trocknen lassen, erst dann Türen schließen.
    Ggf. Vorgang wiederholen.
     
    MiKo gefällt das.
  16. #15 Mike_083, 05.09.2013
    Mike_083

    Mike_083 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Gut zu wissen, danke!
     
  17. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    gern geschehen! ;)
     
  18. #17 deusful, 08.10.2013
    deusful

    deusful 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.03.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    und, wie gehts den gummis?
    hab auch schon vieles probiert und auch den weichspüler, der schon einige zeit gehalten hat, ausprobiert. jetzt knackts wieder deutlich und ich überleg, ob ich morgen mal obeen uf (schmierfett für lebensmittelindurstrie) ausprobiere. haben davon genug auf arbeit.

    gruß
     
  19. Gumihu

    Gumihu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Also bei mir passt es bisher noch, toi toi toi.

    Ich weiß nicht, ob das Schmierfett so eine gute Idee ist.
    Vor Allem, wenn das nicht den gewünschten Effekt bringt, wirst du es nicht mehr richtig weg bekommen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Duderino, 20.11.2013
    Duderino

    Duderino 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Vorname:
    Simon
    Hatte vor einem Jahr auch das "unlösbare" Gummiknarzen. Im Netz hab ich dann irgendwo diesen "Großmutters Hausmittelchen"- Tip mit dem Weichspüler gelfunden. Gummis und Anlageflächen gründlich gereinigt, Weichspüler großzügig auf die Dichtungen aufgetragen und trocknen lassen.
    ES FUNKTIONIERT!! Bei mir hat es dann nach dem ersten Mal ½ Jahr nicht geknarzt. Irgendwann nach einer Waschstraßen-Wäsche fing es dann wieder an. Beim nächsten Mal waren es dann ca 3-4 Monate. Da war ich aber öfter in der Waschstraße (Herbst/Winter Zeit).
    Es scheint also einen Einfluß zu haben, wie oft man in die Waschstraße fährt. Das heißt, dass durch die Wäsche offensichtlich der Weichspüler ausgespühlt wird.

    Weiter Vorteil, außer dass das Knarzen eliminiert wird, ist, dass die Dichtungen auch im Winter nicht verkleben.
     
  22. #20 Crixalis, 21.11.2013
    Crixalis

    Crixalis 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E87)
    Danke für diesen informativen Post. Ich hatte mir 2011 mal das Produkt von Sonax gekauft, wegen der guten Bewertungen, siehe hier:

    http://www.amazon.de/gp/product/B002MZZNU8/

    Bei meinem alten Auto, wofür ich dieses Produkt auch ursprünglich gekauft hatte, funktionierte auch alles super. Kein Festfrieren der Türgummis und kein Knarzen.

    Da das Zeug sehr ergiebig ist und mein 1er auch leider draußen stehen muss im Winter, dachte ich mir "Super, kann ich ja für mein neues Auto auch benutzen".

    Eher durch Zufall las ich dann irgendwo (vllt in der Betriebsanleitung des 1er), dass man keine Produkte auf Silikonbasis zur Behandlung der Türgummis nehmen soll. Ich meinte in Erinnerung zu haben, dass auf dem Sonaxfläschchen so was stand wie "Mit hochwertigem Silikonöl". Daher habe ich meine Dichtungen erst mal unbehandelt gelassen. Und nach diversen Recherchen im Internet werde ich es auch nun dabei belassen. Anscheinend macht man es damit wirklich nur schlimmer.

    Jetzt hatten wir leider die letzten beide Tage den ersten richtigen Frost und ich merkte schon eine leichte Vereisung der Türen. Wie soll es bloß im tiefsten Winter werden, wenn ich meine Fahrzeug nicht mehr öffnen kann oder mir die Dichtungen reißen?!
    Unbehandelt kann ich die nicht lassen, will auch aber kein unerträgliches Knarzen haben, da mein 1er - wie bereits von anderen Usern erwähnt - schon ohne Silikonöl ziemlich viel Geräusche macht (Mittelarmlehne, A/B-Säule).

    Tipps?
     
Thema: Hilfe - Türgummis knacken trotz aller Tipps immer noch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weichspüler türdichtung

    ,
  2. Türgummis e87 kaufen

    ,
  3. Bmw 116i tür knacken

    ,
  4. bmw 1er tur knackt,
  5. türgummi knarzen,
  6. e87 türdichtung,
  7. bmw e46 türgummis knarren,
  8. glycerinöl gummi,
  9. bmw 1er beifahrertuer knackt,
  10. bmw f20 türdichtung,
  11. knatzen am türgummi,
  12. bmw f20 türgummis,
  13. weichspüler auf türgummis?,
  14. bmw türgummipflege,
  15. spröde Winterreifen weichspüler
Die Seite wird geladen...

Hilfe - Türgummis knacken trotz aller Tipps immer noch - Ähnliche Themen

  1. [E88] Hilfe bei INPA Fehlercode - + orange Fehlerleuchte

    Hilfe bei INPA Fehlercode - + orange Fehlerleuchte: Hallo ich benötige mal eure Hilfe, meine Frau fährt eine e88 120i Bj.2008 dieser hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Probleme mit der...
  2. [F2x] Gibt es immer noch Bluetooth Probleme mit IOS 10

    Gibt es immer noch Bluetooth Probleme mit IOS 10: Nachdem Update auf IOS 10 hatte ich nach einiger ZeitBluetooth Probleme mit dem Connected Drive (Meiner ist BJ 11/2015 großes Navi mit Connected...
  3. Hilfe ! Motorleuchte Auto rattert .....

    Hilfe ! Motorleuchte Auto rattert .....: Hallo, gestern ist mir mit meinem BMW 116 etwas passiert was ich hier auch schon öfter in ähnlicher Form gelesen hab trotzdem nicht den genauen...
  4. Achseverbogen und Elektronik ausfall. Hilfe.

    Achseverbogen und Elektronik ausfall. Hilfe.: Hallo, Heute lag bei uns das erste mal Schnee in einer Kurve ist bei mir dann die Fahrstabilisierung und die Reifen Panne Anzeige ausgefallen,...
  5. Mein letzter Verbrenner: M140i!? Bitte um Hilfe :-)

    Mein letzter Verbrenner: M140i!? Bitte um Hilfe :-): Hallo liebe Experten, einige meiner Fragen überschneiden sich mit anderen Threads, wollte mich da aber nicht störend anhängen und bitte euch...