Hilfe & Tipps für E36 Neuling (323ti) compact

Diskutiere Hilfe & Tipps für E36 Neuling (323ti) compact im Andere Fahrzeuge/ Marken Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hallo zusammen, schon lange geisterte die Idee in meinem Kopf, mir zusätzlich zu meinem M140 noch einen E36 als Winter- oder einfach als...

  1. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Hallo zusammen,

    schon lange geisterte die Idee in meinem Kopf, mir zusätzlich zu meinem M140 noch einen E36 als Winter- oder einfach als Zweitwagen zuzulegen, wenn der 1er "zu schade" ist. :mrgreen:

    Besonders angetan hats mir letztendlich die compact Variante mit der "Spitzenmotorisierung", als 323ti :lol:
    Das man für rund 3.000€ keinen perfekten Zutand erwarten kann, war klar, aber ich habe dennoch bei diversen Besichtigungen / Probefahrten Festgestellt, dass "Ranzkarre nicht gleich Ranzkarre" ist :P

    Nun habe ich für 3.200€ doch einen ganz annehmbaren Kandidaten gekauft, aus 1999 mit 211.000km, als Sport Limed Edition, AC Schnitzer Tieferlegung, gepflegtem Innenraum, "relativ" guter Substanz (im Vergleich zu den anderen, die ich mir angesehen hatte) und 3 hässlichen Radsätzen inklusive. :lol:

    Da ich handwerklich /schrauberisch nicht ganz unbegabt bin, auch ziemlich Bock auf das "Projekt" habe aber trotzdem völliger E36 Neuling, erhoffe ich mir vielleicht den ein oder anderen Tipp von euch! :nod:

    Was bereits bekannt ist:

    - Fzg hat leichten Parkschaden an der Front erlitten, Nierenblech, Haube und Scheinwerfer wurde bereits getauscht, Front ist an zwei Stellen gerissen. Der Schlossträger (gebraucht, 50€) muss noch gewechselt werden, damit die Haube wieder vernünftig schließt/öffnet und Spaltmaße 100%ig stimmen.

    - Hier gleich die erste Frage: Lohnt es sich überhaupt, die "originale BMW M3 Front" retten zu wollen (falls das bei den Schäden überhaupt geht), oder lieber eine neue Nachbau M3 Front für 100€ + Lackierung zu nehmen?

    -Irgendeine Plastik Abdeckung über dem Kühlerlüfter fehlt auch... weiß Jemand wie das Teil heißt, oder wo ich herausfinden könnte, was es ist?

    - Der verbaute Supersprint Auspuff hat einen super Klang, aber auch ein in etwa Mandarinen-großes Loch im ESD :lol:. Werde ich wohl mal versuchen zu schweißen, oder? :-k
    Auch der Kat, bzw. MSD (oder was das ist!?) sieht etwas merkwürdig aus, als wenn da eine zweite Endkappe draufgekommen ist und zwischen Schweißnaht und Kappe erstmal Luft wäre!? Ist nur angeheftet... Gehört das so? :eusa_shifty:

    -Wagenheberaufnehmen sehen zumindest äußerlich noch okay aus und sind nicht eingedrückt. Kann man hier vorbeugend irgendwas an Rostschutz/Konservierung nur durch das Stopfen Loch unternehmen? Oder geht das erst, wenns zu spät ist und man die oberen Bleche raustrennen muss? :mrgreen:

    -Rost an den hinteren Radläufen hat er! Da ich bisher relativ unerfahren mit Rostproblemchen bin, auch hier die Frage, was man da am besten unternimmt? Bis aufs blanke Metall schleifen, Rostumwandler drauf, grundieren, lackieren? Oder erstmal so lassen? :lach_flash:

    -Heckstoßstange hängt etwas, hat ggf. auch mit dem Rost zu tun, da es auch in dem Spalt, wo die Stoßstange scheinbar befestigt ist, etwas anfängt zu blühen und sich das Blech nach unten biegt...

    - Sowohl die originalen BMW Styling 23 Felgen als auch die BBS finde ich absolut hässlich (die auf dem FZG drauf sind gehen...). Haben die zwei anderen Sätze noch irgendeinen großen Wert (bevor ich sie zu günstig ansetze) :icon_smile: Falls sie hier Jemand für einen schmalen Taler haben will... Gerne melden! :mrgreen:

    Werde mir stattdessen die klassischen Compact Felgen a la Kreuzspeiche 42 holen, die find ich ganz schick!

    -Achja: Reifen sollten auch mal neu!

    -FZG hat immerhin noch TÜV bis Februar 2023!

    Jetzt noch die Bilder und dann seid ihr dran! :mrgreen:

    1.jpg 2.jpg IMG_20220214_111714.jpg IMG_20220214_111545.jpg IMG_20220214_113120.jpg IMG_20220214_113204.jpg IMG_20220214_111957.jpg IMG_20220214_113020.jpg IMG_20220214_113504.jpg
     
  2. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Hier noch ein Bisschen Unterboden und die zwei zusätzlichen, wunderschönen Felgensätze! Einmal BBS (in silber) und einmal original BMW (scheinbar mit der Dose schwarz matt gelackt) :lol:

    IMG_20220214_111334.jpg IMG-20220210-WA0015.jpg IMG-20220210-WA0008.jpg IMG_20220214_135507.jpg IMG_20220214_121508.jpg IMG-20220210-WA0005.jpg
     
  3. #3 myway1980, 14.02.2022
    myway1980

    myway1980 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    150
    Also Die felgen sind net viel Wert die Styling 23 in 7x17 sind die Winterreifen variante von den M Felgen und änlich wie der andere Satz net wirklich gesucht aber wenns glück hast je nach bereifung bekommst gesamt noch 200-300 euro ....

    Aus Erfahrung.. nen gescheiten 323 ti ohne große ROST Schäden bekommste nich mehr unter 6-8 Mille ...

    Ausnahme ... wenns einen findest hie rbei mir ausm Süden Deutschlands ..weil einfach ein milder Winter kombiniert ohne Salz auf den Straßen den Bmw net so angreift!

    Fazit ; Kann ein Fass ohne Boden werden wenns net alles selber machen willst/kannst....
     
    ChrisMPower und TB140i gefällt das.
  4. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019

    Klar... wie gesagt, Rost FREI habe ich auch keinesfalls erwartet in der Preisklasse! :nod:
    Ich bin aber vorallem für Tipps dankbar, wie man den Rost fürs erste eindämmen kann. Gerade ins innere des Schwellers/Wagenheberaufnahme kommt an idR ja erst, wenns zu spät ist, wenn man nicht vorher da rumflexen möchte. :mrgreen:

    Es muss jetzt auch optisch keine Schönheit werden, aber zumindest die Front wieder machen und die Rostpickelchen an den hinteren Radläufen, sowie natürlich den Auspuff! :mrgreen:

    Alles klaro, Danke für die Einschätzung zu den Felgen... Selbst wenns da nur nen Hunni für gibt, ist ja okay... Die Reifen sind schrott! :lol:
    Und was meint ihr zu der Front? Die originale retten zwecks Originalität/Historie, oder ne neue ausm Zubehör?
     
  5. #5 myway1980, 14.02.2022
    myway1980

    myway1980 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    150
    Hm Wenn du die front eh lackieren musst , is es halt ne frage wie und ob dus fixen kannst ... wenn net gebrauchte originale besorgen die , nachbau dinger sind teilweise wirklich Müll von der Qualität und von der Passform genauigkeit her, wobei da hörste auch sehr unterschiedliche Feedbacks dazu...
     
  6. #6 SilberE87, 14.02.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    5.999
    Zustimmungen:
    2.682
    Ort:
    Norddeutschland
    Die Kiste ist ein klassisches Groschengrab und der Rostschutz spricht für sich: den Wagen hättest Du nicht kaufen sollen. Da reißt es eine reparierte originale Stoßstange dann auch nicht raus.
     
    ChrisMPower und Dexter Morgan gefällt das.
  7. #7 myway1980, 14.02.2022
    myway1980

    myway1980 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    150
    Ich befürchte auch .. Bei Bmw e36 reihe... lieber mehr Kohle raushauen für die gute Basis als am Ende da reinbuttern hoch 10 , die Motoren sind da kein Ding , aber Der Rost wenn der einmal angefangen hat dann gute Nacht ,,,,
     
  8. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Wie gesagt, so viel Kohle reinbuttern will ich da nichtmals. Aber wenn ich sehe, was ich mir für den gleichen Kurs teilweise für Karren angesehen habe (und diese ebenfalls verkauft wurden!), ist der wirklich noch das kleinere Übel. Mehr ausgeben für eine bessere Basis wollte ich einfach nicht. :icon_smile:

    Und selbst wenn ich die Karre jetzt ein Jahr fahre und dann mit der reparierten Front weider verkloppen möchte, bin ich mir fast sicher, dass der Verkauf für 3.500 kein Problem sein wird. :lol:

    Freude am Fahren macht die Gurke jedefalls definitiv, der Rest wird sich zeigen... Es ist eben ein Experiment! :mrgreen:
     
  9. #9 myway1980, 15.02.2022
    myway1980

    myway1980 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    150
    das glaub ich weniger , ich beobachte den 323 ti Markt nun auch schon über nen knappes jahr , die Bastelbuden mit über 200tkm stehen da sich die Beine platt gerade im preis zwischen 2-5 Mille , weil viel zu teuer und einfach zu schlecht in Sachen Rost, ... sowas kaufst als normalo net ohne frischen Tüv ... 3500,- wenns das bezahlt hast ,,,, Puh das is nen Brett ....

    Aber wenns wenigstens alle arbeiten die zu machen sind selber machen kannst ,,, dann haste ja was zu tun ....viel glück dabei....
     
  10. 740i

    740i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    250
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Ich hatte mal so einen 323ti. Als Jahreswagen gekauft und nach 10 Jahren wieder verkauft mit 240Tsd Km für 2500 €. Schon erstaunlich wie die immer noch gehandelt werden.
    Gruß Peter
     
    TB140i gefällt das.
  11. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Kurzes Update:
    Habe mal damit angefangen die Supersprint AGA zu schweißen... Hat wunderbar geklappt... Nur jetzt ist mir die Karre fast schon zu leise! :lach_flash:
    Aber ich muss sagen, trotz erheblich weniger Leistung als der M140 macht die Karre dennoch richtig Spaß! :mrgreen:

    Als nächstes widme ich mich der Front und dem Rost. Gebrauchte Felgen aus dem gleichen Jahrgang wie das Fahrzeug (Kreuzspeiche 42) + neue Reifen sind auch schon im Zulauf... :wink:

    1.jpg 3.jpg 4.jpg 6.jpg 7.jpg 8.jpg 9.jpg 10.jpg 13.jpg 14.jpg
     
    dehnhart und Flo95 gefällt das.
  12. #12 spitzel, 21.02.2022
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.470
    Zustimmungen:
    600
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Ganz ehrlich? Ohne Erfahrung am Blech lass es lieber oder lass es machen. Kannst ja mal mit dem Schraubendreher rumpicksen. Wenn dann Löcher drin sind ist Feierabend.
    Da hilft auch kein Seilfett mehr.

    Die Abgasanlage ist von vorn bis hinten Schrott. Da brauchst nicht mehr brutzeln.
     
  13. #13 spitzel, 21.02.2022
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.470
    Zustimmungen:
    600
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Da warst jetzt schneller. Der esd wird keinen tüv bekommen. Verdacht auf Manipulation
     
  14. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Sehe ich anders mit der AGA... Bis auf die durchgerosteten Stellen war die Substanz noch in Ordnung!
    Und Manipulation mit der Serien Lautstärke... Ich glaube nicht! :mrgreen:
    Es gibt auch Leute, die Stopfen die Löcher mit Glasfasermatten und "Gun Gum" oder wie das Zeug heißt... Ist das auch Manipulation?

    Wenn ich ein Siebrohr ersetzen will etc. macht man das in der Regel deutlich unauffälliger, oder? Bei solchen offensichtlichen "Flicken" sehe ich kein Problem, auch dem TÜV glaubhaft zu erklären, dass da ein Loch im ESD war. :icon_smile:

    In einem Jahr werde ich berichten... :wink:
     
    dehnhart und _HighTower_ gefällt das.
  15. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Soodele... Entgegen euren Erwartungen besitze ich die Karre immernoch! :mrgreen:

    Ich bin allerdings die letzten 2 Wochen nicht gefahren, sondern habe das gute Wetter für das abarbeiten einiger Baustellen genutzt. :wink:

    Entgegen meiner ersten Einstellung was Originalität angeht, habe ich meine Ansprüche etwas herunter gefahren: Es dürfen auch Nachbauteile verwendet werden, solange die Optik weitesgehend original bleibt und sie zweckmäßig sind. Wie sich herausgestellt hat, ist die Frontstoßstange eh nicht mehr die originale (die Heckstoßstange aber schon)

    Front:
    -Schlossträger getauscht, dazu muss so ziemlich alles andere ab
    -bei der Gelegenheit gleich einen neuen Kühler verbaut, da der andere leicht undicht und sehr bauchig war
    -Undichtigkeiten an der Servopumpe (Schläuche) beseitigt.
    -neue Lüfterzarge und Abdeckung eingebaut
    -Motorraum aufgehübscht
    -Abdekungen unter der Scheibe (Windfang) neu bestellt, hier bröselte die Dichtung (noch nicht montiert)
    -Nachbau Stoßstange bestellt und wieder zurückgeschickt (passte nicht vernünftig :rolleyes:), andere Nachbau Stoßstange bestellt... :lol:
    -Alle verbliebenen Teile der defekten Klima wurden ausgebaut (unnötiges Gewicht :P)

    Heck:

    (Das hat mich richtig Blut, Schweiß und Zeit gekostet, ich habe etliche Tutorials verschlungen, aus vielen Fehlern gelernt und meinen Horizont im Bereich "Karosserie und Lack" erweitert... :mrgreen:)

    -Der rechte Radlauf mit der augenscheinlich so kleinen rostigen Stelle war total hinüber. Es hat sich gezeigt, dass dieser von innen, ausgehend von der Schiebedachentwässerung total vergammelt war. Ich konnte nachher meine Faust von innen nach außen durch das Loch stecken. :shock: Für außen gab es ein Reparaturblech, aber für innen musste ich frei Schnautze mehrere Bleche aneinander stückeln, um das Radhaus und den horizontalen Abschluss über der Stoßstange wiederherzustellen (hier geht die Entwässerung durch).

    Das Blech einschweißen hat ganz gut geklappt (bis zu dem Punkt als ich dachte, die Karre brennt mir ab und ich in Panik zum Gartenschlauch gerannt bin :shock: ). Spachtel und Ich werden dagegen keine guten Freunde mehr! Es hat am Ende einigermaßen geklappt, die Vorarbeit könnte aber optisch deutlich schöner sein.

    Aber wie gesagt... ich habe meinen Anspruch bei diesem Projekt mittlerweile etwas herunter gefahren und denke mir: Entweder es stört mich nach einer Zeit garnicht mehr, oder ansonsten kann es immer noch ein Fachmann besser machen. :wink:
    Lackiert wurde alles aus der Dose mit Füller, Basislack und 2k Klarlack. Hierzu fand ich die Tutorials vom lackstore echt super! Danach alles mit Karo Dichtmasse abgeschmiert und mit Hohlraumwachs konserviert.

    -Der linke Radlauf hingegen war dann eher "Pille Palle" im Gegensatz zu der Tortur auf der anderen Seite... Bisschen Rost entfernt, Bisschen Brunox, minimal gespachtelt, Füller, Lack, usw... Ganz okay geworden für open air Lackierung aus der Dose :mrgreen:

    -Was dagegen überraschend gut geworden ist, ist die Heckstoßstange und der Dachkantenspoiler! Hier war an diversen Stellen der Lack abgeplatzt. Also auch wieder geschliffen, gefüllert, komplett neu lackiert...wunderbar! :icon_smile:

    Was nicht so schön ist, dass die Stoßstange an der Spitze (wo sie zum Radlauf hin ausläuft) auf der linken Seite vom Seitenteil leicht absteht. Blöderweise wird sie ja nur von diesem "Einschiebe Halter" gehalten, bis auf die paar Clips in der Radhausschale gibt es aber keine Verbindung zum Seitenteil, um das Ganze etwas in Form zu bringen. Auch die minimalen Justiermöglichkeiten des Halters bringen keine Besserung. Jemand eine Idee, was man da machen kann?

    Interieur:

    - Den hängenden Dachhimmel habe ich inkl. A Säulen Blenden zum türkischen Autosattler gebracht. 250€ will er für alles haben... Keine Ahnung ob das günstig oder teuer ist. Nachdem ich festgestellt habe, dass der Himmel keine GFK Kunstoff Basis sondern so ein weiches, biegsames "Filz" inlay ist, war mir die Scheiß Arbeit, das alte klebrige Zeug da runter zu fummeln ehrlich gesagt die 250€ wert. :mrgreen:

    offene To-Do's:

    - Die vorderen Kotflügel gammeln an dem Teil unterm Kunstoffschweller (noch unsichtbar) und an den Radhauskanten (bereits sichtbar). Ich hatte zuerst Raparaturbleche R/L für den Schweller Teil bestellt (20€), nach der Tortur des hinteren Seitenteils überlege ich aber, ob ich nicht lieber für 80€ die kompletten Kotflügel (R/L) als Nachbau bestelle und (soweit sie vernünftig passen) diese komplett lackiere. Hört sich zumindest einfacher an, oder? ;)

    - Ein etwas weniger schwammiges Fahrwerk wäre schön! :) Irgendwelche günstige Empfehlungen? TA technix? DTS? AP?
    - Die hoffentlich passende Front Stoßstange lackieren und montieren
    - Gesamten Lack mit Schleifpolitur behandeln
    - Dezente Scheibentönung hinten

    Kosten:

    Weil ja einige danach gefragt haben: Das Fahrzeug abzüglich 200€ Erlös durch verkauften Radsatz hat also 3.000€ gekostet. Mittlerweile habe ich gute 1.500€ an Teilen, Verbrauchsmaterial, Zubehör, etc. investiert. Darin ist aber z.B. auch ein neuer Radsatz für 600€ enthalten, usw.

    Und wie immer... Bilder sagen mehr als... :wink:

    I.jpg II.jpg III.jpg IIIII.jpg 1.jpg 2.jpg 4.jpg 6.jpg 8.jpg 9.jpg
     
    murdoc und Flo95 gefällt das.
  16. #16 TB140i, 30.03.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2022
    TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    weiter gehts...

    10.jpg 12.jpg 14.jpg 15.jpg 16.jpg 18.jpg 20.jpg 21.jpg 22.jpg 23.jpg
     
    Stoppi, murdoc, Flo95 und 2 anderen gefällt das.
  17. TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Frage an die E36 bzw. Stoßstangen Experten! :mrgreen:

    Die nächste Nachbau Stoßstange ist angekommen (DM Autoteile) und macht qualitativ einen deutlich besseren Eindruck.
    Allerdings passt scheinbar auch die nicht vernünftig! So langsam bezweifel ich, dass es an der Stoßstange selber liegt :icon_neutral:

    Wenn ich sie an den originalen BMW Alu Träger montieren will, steht sie erstmal an beiden Seiten ein gutes Stück ab. Das ist ansich noch kein Problem, denn man bekommt die Stoßstange ohne Probleme beigezogen und fixiert. Allerdings entsteht dann in der Mitte eine Wölbung nach oben. Wäre wahrscheinlich auch noch nicht sooo ein großes Problem, denn wenn sie spack unterm Nierenblech sitzt, fällt es evtl. garnicht so auf.

    Wenn ich dann allerdings versuche die Front inkl. Halter am Fzg. zu montieren, fehlen (wie bei der anderen Stoßstange) wieder ca. 1,5cm zum Radhaus :-s

    Jetzt habe ich sie mal spaßeshalber ohne den Alu Träger angesteckt und da passt sie einwandfrei! Man muss sie zwar auch etwas zusammendrücken, da sie sonst zu breit ist, aber am Übergang zum Radhaus passt sie so wunderbar.

    Das der Aluträger verzogen ist, glaube ich ehrlich gesagt nicht, es gibt auch keine Spuren oder Anzeichen dafür und das Teil ist echt massiv! Aber scheinbar ist die Dicke des Trägers das Maß, was am Ende am Radhaus fehlt. :-s

    Hat Jemand eine Idee woran das liegen könnte und was ich dagegen tun kann? Kann man die Halter irgendwie in der Länge verstellen? Drehbar sind sie ja, aber scheinbar ist es keine "Gewindestange", die man raus/reindrehen kann. Das wäre ja schön...

    Im Anhang die Bilder einmal mit Träger und einmal ohne...

    1.jpg
    2.jpg 3.jpg 4.jpg 5.jpg 6.jpg 7.jpg 8.jpg
     
  18. #18 SilberE87, 01.04.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    5.999
    Zustimmungen:
    2.682
    Ort:
    Norddeutschland
    Die typische Qualität der Teile des Händlers. Die Teile werden günstig in Fernost hergestellt und sind immer einen Zentimeter zu kurz gewesen. Egal ob Stoßstangen, Diffusoren oder Spoiler: bei dem Händler kaufe ich nichts mehr. Lackierungen sind bei denen auch wenig sorgfältig durchgeführt (und ein Grund für sie, die Rücknahme zu verweigern).
     
    TB140i und directo gefällt das.
  19. #19 TB140i, 01.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2022
    TB140i

    TB140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2019
    Alles klar, Danke für den Hinweis! Mir war der Händler bisher noch unbekannt. Ich bin über ein Youtube Einbau-Video (kein gesponsertes) darauf gestoßen, wo genau diese besagte Stoßstange an einer E36 Limousine verbaut wurde, problemlos passte und nicht zu kurz war. Eigentlich dürfte sich die Limo vom Compact nicht unterscheiden.:-k

    Daher war ich jetzt am Zweifeln, ob es wirklich an der Stoßstange liegt. Da wie gesagt die erste Fernost Stoßi von ebay (anderer Händler, deutlich schlechtere Qualität) genau das gleiche Problem hatte! :icon_mad:
     
  20. #20 Alex253, 01.04.2022
    Alex253

    Alex253 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    14.906
    Zustimmungen:
    479
    Ort:
    LK Peine
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2006
    Vorname:
    Alexander
    Vielleicht versuchen die mit einem Heizluftfön so zu erwärmen, das sie sich vielleicht entspannt an den richtigen Stellen? Bzw. Versuchen die so in eine passable Passform zu bekommen wo man mit leben könnte.
     
Thema:

Hilfe & Tipps für E36 Neuling (323ti) compact

Die Seite wird geladen...

Hilfe & Tipps für E36 Neuling (323ti) compact - Ähnliche Themen

  1. [E87] Fehlerspeicher zeigt Einspritzdüsen und Stickoxidsensor defekt - brauche dringend Hilfe und Tipps

    Fehlerspeicher zeigt Einspritzdüsen und Stickoxidsensor defekt - brauche dringend Hilfe und Tipps: Hallo zusammen, ich bin mittlerweile eine BMW-Liebhaberin und fahre seit 2017 meinen BMW 118 i E87 Bj. 2011 , der nun knappe 138000 km - ohne...
  2. Hilfe: Tipps zum Ausbau der Lenkspindel E87

    Hilfe: Tipps zum Ausbau der Lenkspindel E87: Hallo zusammen, Im Zuge der Kettenrevision (erste Kette, 213tkm Laufleistung) muss ich bei meinem 118i N43 die die Lenkspindel abbauen/abziehen...
  3. [E8x] Kaufberatung / Hilfe / Tipps

    Kaufberatung / Hilfe / Tipps: Hallo 1er Enthusiasten, mein Name ist Artem, ich bräuchte eure Hilfe / eure Meinungen zu folgendem Sachverhalt: Mein Auto: 116i Bj....
  4. Hilfe und Tipps bei einem Unfall

    Hilfe und Tipps bei einem Unfall: Grüßt euch, hab meinen Giftzwerg jetzt seit genau 2 Wochen. UND WAS PASSIERT? Ein Bus fährt rückwärts beim Ausparken an meine Stoßstange....
  5. [E87] Hilfe - Türgummis knacken trotz aller Tipps immer noch

    Hilfe - Türgummis knacken trotz aller Tipps immer noch: Hallo Leute, leider habe ich seit Wochen Probleme mit meinen beiden Autos (E87 und E46). Da ich wie viele andere 1er Fahrer das Problem mit...