Hilfe! Start/Stop Musik aus!

Diskutiere Hilfe! Start/Stop Musik aus! im HiFi, Navi & Kommunikation Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo, ACR rätselt, ich weiss auch nicht weiter. Wenn ich an der Ampel stehe und mein Auto ausgeht ist alles ok, aber in der Start Aktion geht...

  1. #1 Maggo2710, 09.09.2010
    Maggo2710

    Maggo2710 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Marco
    Spritmonitor:
    Hallo,

    ACR rätselt, ich weiss auch nicht weiter. Wenn ich an der Ampel stehe und mein Auto ausgeht ist alles ok, aber in der Start Aktion geht die Endstufe aus ich denke da Spannung unter 9V bzw. 5V fällt. (ca.5sek keine Musik!) Somit gehen die an der Endstufe angeschlossenen Lautsprecher aus.

    Ist echt blöd wenn man in der Stadt unterwegs ist und dann Start/Stop nicht mehr nutz, weil man Musik hören will. Gibt es eine Möglichkeit ausser einem Schalter der mir auf den Remoteeingang dauernd Spannung schaltet dieses Problem aus der Welt zu schaffen? Ich bin doch nicht der einzigste Mensch der Welt mit Start/Stop und Endstufe in einem 1er.

    ACR kümmert sich auch nicht richtig drum das nervt gibt aber in der "Nähe" nichts anderes was mir bekannt ist die das könnten auch BMW gibt keine Antwort. Es muss doch eine Lösung geben ACR hat div. Module und Relais getestet.

    Gibts da kein Kondensator etc?
    Bitte helft mir ;)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    Liegt einfach daran das deine Batterie nicht voll aufgeladen ist ;) Hab ich auch, stört mich aber nicht weiter da die Musik ja wie gesagt nur für ein paar Sekunden weg ist. Wenn du mal ne längere Strecke Autobahn gefahren bist relativiert sich das schnell wieder, dann gehts :)
     
  4. #3 Christoph, 09.09.2010
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Batterie manuell aufladen.
    Der Diesel schaffts einfach nicht die Batterie im Kurzstreckenbetrieb "auf pegel" zu halten
     
  5. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.970
    Zustimmungen:
    47
    Vor allem, wenn ihn die Endstufe leerzieht. :mrgreen:
     
  6. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    die Batterie wird über +3°C nicht voll geladen, das ist aber bei MSA Fahrzeugen die IGR haben normal u. so gewollt, anders wäre ja IGR gar nicht sinnvoll.
    Normalerweise hat man einen DC/DC Wandler mit Boostfunktion der die Spannung stabilisiert, je nach Radio könnte der durch einen Supercap ersetzt worden sein.
    Aber egal was man hat, wenn das Energiemanagement nicht passt, würde MSA nicht aktiv sein, da die Fahrtauglichkeit Prio1 hat.
    An der Batterie sollte es also nicht liegen, eher an der Stabilisierung der Spannung.

    Hast Du irgendwas nachgerüstet?
    Welches Radio hat deiner?

    Du kannst mal das Energiemanagement das ja erlernt wird Resetten, Klemm dazu die Batterie 15 Minuten ab, die MSA Funktion wird dann einige Zeit außer Funktion sein, da die aktelle Ladebilanz wieder erlent werden muss.
     
  7. #6 Christoph, 09.09.2010
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    @Ombre: Wir hatten das ja vor einiger Zeit per PN schon mal diskutiert, schlussendlich wurde jetzt doch die Batterie getauscht. Laut TIS dauert die Anlernphase etwa 50 km.
    Es ist so dass die MSA pro Fahrt dann genau ein Mal einsetzt und dann erst feststellt, dass das Bordnetz ein Problem hat.
     
  8. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    das kann man leider nicht so Pauschal sagen, Leider deshalb weil BMW 2007 ein sehr gutes u. durchdachtes CO2 Paket gebracht, das aber nach u. nach kastriert hat, daher gibt es diverse Unterschiede in der Ansteuerung, Codierung usw.
    Bei meinem geht nach Batterie abklemmen definitiv kein MSA Start.
    Egal welche Codierung man hat, nach Batterie abklemmen gibt es immer ein neues anlernen, daher würde ich das als erstes versuchen.
    Die AGM Batterie ist auch nicht so wirklich billig, daher würde ich die mal nicht ohne eingehende Prüfung tauschen.

    Es gibt bei BMW eigentlich nur 2 AGM Batterieherstellert, Exide u. Banner, wobei Banner meiner Ansicht nach die bessere ist.

    Wer seiner Batterie was gutes tun will, kann sie ab u. an mal voll Laden, das verlängert ihre Lebenserwartung, eine AGM Batterie darf aber nur mit einem Ladegerät mit Spannungsbegrenzung geladen werden.
     
  9. #8 Holk1ng, 10.09.2010
    Holk1ng

    Holk1ng Guest

    hatte das auch immer bei start/stop war die musik weg, allerdings nicht ganz, im fond liefen sie noch. war aber erst nach der alpine nachrüstung, das heißt die alpine endstufe ging aus. hat mich dazu bewegt start/stop immer zu deaktivieren.
     
  10. #9 P3t, 10.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2010
    P3t

    P3t 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Hallo, erstmal wäre wichtig zu wissen, was du an Komponenten verbaut hast.
    Das Problem wirst du leider nicht so einfach weg bekommen.

    An den DC/DC Wandler kannst du deinen Verstärker nicht anschliessen, der ist einfach nicht für so hohe Ströme ausgelegt.

    Sollte noch das Originalradio verbaut sein, so wird dies normalerweise vom DC/DC Wandler gestützt. Ist aber unterschiedlich... Dazu müsste man wiegesagt mehr vom Fahrzeug wissen. Das Problem wird nicht die Remotespannung sein, sondern einfach die Tatsache das der Verstärker bei so niedriger Spannung nicht arbeiten will. Du kannst deine Batterie bis Anschlag aufladen, wird aber in 90% der Fälle auf die Dauer nicht viel bringen. Vielleicht noch beim Alpine Nachrüstsystem, da der Amp dort eher für die Start/Stop Automatik ausgelegt ist, sprich der Amp läuft auch noch bei relativ niedriger Bordspannung. Gerade beim Diesel fliesst beim Startvorgang ein sehr hoher Strom, der die Batterie stark in die Knie zwingt. Eine "Idee" wäre einfach eine richtig gute Batterie mit sehr niedrigem Innenwiderstand zu verbauen, die bei hohen Strömen nich so stark einbricht. Ich habe aber keine Ahnung ob es so eine Batterie gibt, müsste man evlt. mal bei verschiedenen Herstellern anfragen. Man könnte es evtl. auch noch mit einer zusätzlichen kleinen 2. Batterie versuchen (Bsp. Stinger SPV 20). Auch mit einer Helix Power Station XXL könnte man es probieren. Aber für das Geld gibts auch ne richtig gute Batterie...

    Ich hab leider das gleiche Problem.

    Bei mir ist verbaut: Navi Business. Mann kann, wenn man misst, schön sehen das die Remote- oder besser gesagt die Spannung vom Antennenverstärker selbst beim Startvorgang nicht unter 11V einbricht. Diese geschaltene Spannung kommt vom Radio, das bei meiner Fahrzeugausstattung vom DC/DC Wandler gestützt wird. Misst man dagegen beim Startvorgang direkt an der Batterie, so kann man feststellen, dass die Spannung teils auf unter ~9V einbricht. Das mögen aber meine 2 Verstärker überhaupt nicht und schalten ab. Mich nervt es auch extrem, aber es gibt dazu keine einfache Lösung.

    Ein Kondensator würde beim Startvorgang einfach Leergenuckelt werden.
    Du müsstest zum Kondensator noch eine Diode verbauen, die den Stromrücklauf beim Startvorgang verhindert. Aber gerade vor dem Verstärker bräuchtest du schon eine sehr "dicke" Diode, da ja sehr viel Strom fliesst. Noch dazu hast du an einer Diode immer einen Spannungsabfall, den man vor einem Verstärker nicht gebrauchen kann.

    Falls jemand doch noch was einfällt, dann bitte mir auch bescheid geben!
     
  11. #10 KarlPeter, 10.09.2010
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Den Spannungsabfall könnte man mit einer schnellen Leistungs Schottky Diode z.B. MBR 4050PT auf ca. 0,3 Volt minimieren.
    Man müßte natürlich erst mal wissen welche Komponenten der TE verbaut hat um den Strom zu berechnen.
    Die MBR 4050PT ist eine 40A/50V Diode. Aber es gibt noch stärkere. :wink:
     
  12. #11 Kai Neahnung, 12.11.2010
    Kai Neahnung

    Kai Neahnung 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Hallo,

    ich greife das Thema mal wieder auf, habe das gleiche Problem, bei Start Stop Automatik geht beim starten das radio (und wohl auch die endstufe kurz aus.

    Habe im moment das Alpine CDA117ri (10A Sicherung) und eine Next Q.24 (2x 20A Sicherungen) werde aber wohl demnächst noch etwas aufrüsten (ESX Signum SX-260 + AudioSystem Twister F4-260 III statt der Next).

    Gibt es hierfür eine brauchbare, günstige Lösung?

    Irgendwie scheint mir diese Diode ( MBR 4050PT ) doch ein bischen klein wenn ich die mal mit meinem 25 mm² stromkabel vergleiche...
    Hat das schon mal gemand ausprobiert? Wenn ich mir das mal bildlich vorstelle mit der kleinen diode "in" einem dicken stromkabel kommt mir das schon etwas komisch vor...

    Hier schreibt pp98529 man sollte gleich einen "hochwertigen CAP ein mit elektronischer Rückflußverhinderung" nehmen.

    So etwas habe ich auf die schnelle nicht gefunden - hat jemand so ein Teil oder kann mir zumindest mal eine Bezeichnung nennen?

    Bin für jegliche Anregungen / Erfahrungsberichte dankbar!

    gruss
    Christian
     
  13. daflo

    daflo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    3.120
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Flo
    Ist es auch normal, dass die Musik/Navidisplay für ca. 1 Sekunde ausgeht, wenn man den Motor startet? ( Habe keine Start/Stop Automatik )
     
  14. #13 KarlPeter, 13.11.2010
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Ja ich hab' die 'drin mit einem normalen CAP in Verbindung mit 'nem Alpine Kit mit Erfolg. :mrgreen:

    Für deinem enormen Strombedarf schlage ich da eher eine 2. Batterie vor. :wink:
     
  15. #14 Kai Neahnung, 13.11.2010
    Kai Neahnung

    Kai Neahnung 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Hallo Peter!

    vieöen Dank für deine Antwort!

    > Für deinem enormen Strombedarf schlage ich da eher eine 2. Batterie vor.

    Das ist doch ein scherz oder!? enormer strombedarf? in meinem alten golf hatte ich die next mit noch einer audison 4 kanal und einer 54 AH Batterie...

    Ausserdem werden doch die abgesicherten Werte nie erreicht, die Verstärker sind nichtmal halb aufgedreht, und das radio auch selten mehr als 2/3...

    Könntest du mir vielleicht zur Sicherheit noch eine mit etwas mehr Leistung empfehlen? Ich hab z.B. noch diese gefunden, allerdings steht da im Datenblatt etwas von "Konfiguration Zweifach, gemeinsame Kathode" und "2x40A", taugt die was? Dioden parallel schalten ist wohl nicht so einfach zu machen, hab was von Vorwiderständen um die Spannung gleichmäßíg zu verteilen gelesen, kenn mich aber leider nicht wirklich damit aus..

    Was würde passieren wenn ich die MBR 4050PT nehme und dann doch mehr strom fliesst? Geht nur die Diode kaputt oder kann auch noch etwas anderes beschädigt werden?

    Wie groß sollte der Kondensator sein? 1F sollte bei 40A ca. 1,5 sekunden durchhalten, oder? Das sollte doch zur Überbrückung reichen..

    Und könntest du mir bitte auch erklären wie man so eine Diode "anschliesst"?

    Nochmal vielen Dank und viele Grüße

    Christian
     
  16. #15 KarlPeter, 14.11.2010
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Diese MBR 4050PT ist auch eine Zweifachdiode mit gemeinsamer Kathode.
    Die Kathode PIN 2 (mitte) kommt an den Pluspol des CAPs, die beiden Anoden PIN 1 und PIN 3 werden parallelgeschaltet und kommen in die Zuleitung von der Batterie.
    Ich verwende auch einen 1F CAP, gab's mal billig bei Pollin.

    Da dein Strombedarf jedoch etwas höher ist nimm lieber diese 2x40A Diode, dann hast du parallel 80A und bist auf der sicheren Seite.

    Sollte die Diode "durchbrennen" passiert nix, ausser das du keinen Strom mehr hast. :wink:

    Falls die Batterie jedoch schon schwach auf der "Brust" ist und durch Kurzfahrten kaum nachgeladen wird, nützt der ganze Aufwand nix. :angry:
     
  17. #16 Kai Neahnung, 14.11.2010
    Kai Neahnung

    Kai Neahnung 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Christian
    OK, vielen dank, das werde ich ausprobieren!

    Die Batterie ist brandneu, wurde vorgestern eingebaut, da die Start-Stopp-Automatik nicht funtioniert hat... Jetzt geht die S-S-A, und ich hab das nächste Problem.. ;)

    Ich habe im Moment einen Stromverteiler für die beiden Endstufen und das Radio, jeweils mit einer separaten Sicherung. Den Kondensator und die Diode würde ich dann ja davor anschliessen, damit alles versorgt wird. Ich denke ich werde dann nochmal zur Sicherheit eine große Sicherung zwischen Diode und Batterie machen, damit auch wirklich nichts schiefgehen kann - oder ist das nicht sinnvoll/notwendig?

    Danke und Gruß
    Christian
     
  18. #17 KarlPeter, 15.11.2010
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Da seh' ich ein Problem, denn ein CAP kommt grundsätzlich direkt an den Verbraucher ohne lange Zuleitung. Bei meinem Alpine Kit ist der direkt neben dem Verstärker verbaut mit 20cm 10mm² Leitung.
    In deinem Fall müssten dann 3 CAPs verbaut werden. Die Frage wäre, welcher der 3 Verbraucher zieht den meisten Strom? Oft ist dies der basslastigste.
    Du kannst das nur durch testen oder messen der Stromaufnahme rausbekommen. Einfach ist diese Problematik wirklich nicht in den Griff zubekommen. :angry:
     
  19. #18 Kai Neahnung, 15.11.2010
    Kai Neahnung

    Kai Neahnung 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Ja, das ist mir bewusst, aber das gilt doch nur für den Fall, das man das letzte aus seinem Verstärker rausholen will, und dient doch eigentlich nur dazu, möglichst keinen Widerstand zwischen CAP und Endstufe zu haben, oder?

    In meinem Fall möchte ich doch nur ein bischen Strom zur Verfügung stellen, für den kurzen Moment in dem der Anlasser zieht. Dafür wäre es doch egal, wenn am Kabel ein bischen was abfällt, es darf eben nur nicht unter die Grenze fallen, ab der die Geräte ausgehen?!? Vom Stromabfall am Kabel durch den Kabelwiderstand her ist es doch das gleiche ob ich den Strom von der Batterie oder vom CAP hole, oder?

    Abgesehen davon verstehe ich nicht warum ich bei deiner vorgeschlagenen Lösung mit 3 CAPs das Gerät mit dem höchsten Bedarf finden muss!? Wenn ich sowieso vor jedes einen CAP hängen muss, ist es doch auch egal?!?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Kai Neahnung, 16.11.2010
    Kai Neahnung

    Kai Neahnung 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Hat denn sonst niemand das problem?

    Hat schonmal jemand 1 kondensator für mehrere Endstufen verwendet?

    Bin immer noch ratlos, würde mich über Antworten auf meinen letzten Beitrag freuen...

    Danke und Gruß
    Christian
     
  22. #20 Kai Neahnung, 18.11.2010
    Kai Neahnung

    Kai Neahnung 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Christian
    Kann mir denn keiner weiterhelfen?

    Es gibt doch soviele hier, die ein fremdradio und endstufen nachgerüstet haben, leben die dennn alle mit dem Problem das bei Start Stopp die Musik ausgeht?!?
     
Thema: Hilfe! Start/Stop Musik aus!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw musik hören ohne motor starten

    ,
  2. bmw f30 start stop musik unterbricht

    ,
  3. start stop schaltet endstufe aus

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Start/Stop Musik aus! - Ähnliche Themen

  1. NCS Problem bitte um Hilfe

    NCS Problem bitte um Hilfe: Hallo Leute, habe meiner Frau einen E87 120d baujahr 2007 gekauft, verwende NCS 3.1.0. jetzt habe ich mit NCS Probiert spiegel einklappen per...
  2. [E81] Start Stop Automatik nur wenn Motor abwürgt

    Start Stop Automatik nur wenn Motor abwürgt: Hallo zusammen, habe jetzt viel gelesen aber leider nichts gefunden. Bei meinem 118d (2008) funktioniert die SSA leider nicht - wenn ich jedoch...
  3. Recherche - brauche eure Hilfe

    Recherche - brauche eure Hilfe: Zwecks einer kleinen Recherche suche Kontakt zu Eigentümern eines E81 130i, deren Wagen (seinerzeit) als Neuwagen bei einem österreichischen BMW...
  4. HILFE .. Riesen Problem

    HILFE .. Riesen Problem: Hallo Forum, ich hab ein riesen Problem - Kurzfassung - bekomme keinen TÜV da Motorkontrolllampe nicht angeht und Abgasreinigung nicht funzt,...
  5. Ventilrasseln beim Start

    Ventilrasseln beim Start: Hallo, seit einer Weile stelle ich bei meinem 125i sehr häufig fest, dass die Ventile im ersten Moment des Starts rasseln. Das Klingeln hält ca...