Hilfe beim PKV Wechsel?

Diskutiere Hilfe beim PKV Wechsel? im Allgemeines Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hat man bei einem PKV Wechsel eigentlich die Möglichkeit auch Hilfe von seinem neuen Anbieter in Anspruch zu nehmen? oder muss man alles alleine...

  1. #1 celo, 05.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2012
    celo

    celo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.12.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hat man bei einem PKV Wechsel eigentlich die Möglichkeit auch Hilfe von seinem neuen Anbieter in Anspruch zu nehmen? oder muss man alles alleine regeln?
    Der Infoblog konnte mir schon mal etwas weiterhelfen auf http://www.pkvwechsel.biz/krankenversicherung_wechseln.php
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BrenX

    BrenX 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Düsseldorf
    Im Normalfall nimmt der neue Anbieter eine Menge in die Hand um dir den Umstieg zu erleichtern. Tut er das nicht, will er meist nur schnelle Provision. Da Krankenversicherung meist nur 1 Jahr Stornohaftung hat, ist es meist schnell verdientes Geld.
     
  4. #3 snakeshit87, 06.12.2012
    snakeshit87

    snakeshit87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    86
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Martin
    Die Stornohaftung liegt mittlerweile auch im PKV Bereich bei 5 Jahren.
    Und ja, dein Makler / Vermittler sollte das für dich in die Hand nehmen. Dafür bezahlst du ihn schließlich auch.
     
  5. BrenX

    BrenX 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Düsseldorf
    Oha. Bis 2010 war es noch 1 Jahr. Danach bin ich raus aus dem Haifischbecken. ;)
    Ich würde da auf jedenfall nochmal mit dem Vermittler sprechen. Er verdient gutes Geld mit einer PKV. Also darf er gerne auch mal was für sein Geld tun. Und die Arbeit ist nicht mit der Unterschrift beendet.
     
  6. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Was ist denn an einer Kündigung so schwer?
    Das sollte jeder hinkriegen- Makler sowie auch als Kunde.

    Letztendlich zahlt man bei einer billigen Privaten nach hinten raus immer drauf!!!
     
  7. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    und wie...
     
  8. Boby

    Boby 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Dr. Bob
    Da können meine Eltern ein Lied von singen.

    angefangen hat alles bei 150€ ( damals noch Mark)

    jetzt sind SIe bei 680€ und können auch nicht mehr in die Gesetzliche zurück. ( Wegen Ihrem Alter)
     
  9. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    So sieht's aus. Des weiteren gibt es Verstecke Selbstbeteiligungen wie geschlossene Hilfsmittelkataloge, Begrenzung der Arzthonorare(Goä/Goz).

    Gute Private kosten richtig Geld und sind meist kaum billiger als ne Gesetzliche.
    Schlechte Private fangen billig an und dann wenn man langsam älter wird und man kaum noch wechseln kann werden die unverschämt teuer.

    Der Preis ist anfangs das unwichtigste einer privaten KV.
     
  10. Boby

    Boby 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Dr. Bob
    Deshalb habe ich acuh vor 3 jahren wieder zur Gesetzlichen Gewechselt. zahle Monatlich ein paar Euronen und alles passt. Auf den kleinen Bonus das ich als Privat. im Wartezimmer nicht so lange warten muss oder schneller n Termin bekommen kann ich im Moment zumindest verzichten . Und auserdem gibt es ja noch zusatzversicherungen ;)
     
  11. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Lieber ne ehrliche Gesetzliche als ne schlechte Private ;)

    Ich bin seit 10 Jahren privat versichert und seitdem beitragsstabil!
    Aber Frauchen überlegt derzeit demnächst zu wechseln. Da werden wir genau gucken müssen!
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 snakeshit87, 07.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2012
    snakeshit87

    snakeshit87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    86
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Martin
    Grundsätzlich ist es wie du sagst: Lieber GKV als schlecht PKV.

    Eine gute PKV stellt die GKV allerdings leistungstechnisch (!) weit in den Schatten.
    Das fängt bei GoÄ an und hört bei Hausarztprinzip und Kriegsklausel auf. Aber da könnte man sich stundenlang drüber auslassen und in einem Forum wird diese Antwort sicherlich nicht gefunden.

    Daher: guten Vermittler / Makler finden und die Sache im professionellen Rahmen klären. :daumen:
     
  14. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Aber die Guten findet man nur schwer. Ich hab mal einen Makler zu mir geholt bzgl. der PKV. Ich sagte ihm genau was ich will und was nicht. Und was krieg ich angeboten?

    Eben genau den Schrott der einen nach hinten raus ruiniert.
     
Thema:

Hilfe beim PKV Wechsel?

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim PKV Wechsel? - Ähnliche Themen

  1. Ölverbrauch beim 118i (E87)

    Ölverbrauch beim 118i (E87): Hallo, mein 118i hat jetzt auf 4000km knapp 1,5 Liter Öl verbraucht und wollte jetzt mal fragen ob das normal ist oder ob das doch zu viel ist....
  2. Fahrzeug beim Bremsen unruhig

    Fahrzeug beim Bremsen unruhig: Hallo, möchte hier mal über was schreiben was ich bei meinem 130i schon länger beobachte: Wenn ich aus höheren Geschwindigkeiten, so 180 bis 220...
  3. Recherche - brauche eure Hilfe

    Recherche - brauche eure Hilfe: Zwecks einer kleinen Recherche suche Kontakt zu Eigentümern eines E81 130i, deren Wagen (seinerzeit) als Neuwagen bei einem österreichischen BMW...
  4. 5.000 km (Einfahr-)Ölwechsel beim 40er

    5.000 km (Einfahr-)Ölwechsel beim 40er: Hi zusammen, bald habe ich 5.000 km runter und ich würde gerne nen Ölwechsel machen lassen. Ja ich weiß, Wartungsintervalle 30.000 km,...
  5. HILFE .. Riesen Problem

    HILFE .. Riesen Problem: Hallo Forum, ich hab ein riesen Problem - Kurzfassung - bekomme keinen TÜV da Motorkontrolllampe nicht angeht und Abgasreinigung nicht funzt,...