Heute das Vertrauen in mein Auto verloren! Auto okay! :-)

Dieses Thema im Forum "BMW 120d" wurde erstellt von YT, 07.10.2007.

  1. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Also, von vorne:

    bei jeder Gelegenheit wenn es um das M Fahrwerk und 18" geht moniere ich die extrem harte und unterdämpfte Hinterachse meines 1ers.

    Dann hatte ich meine Schrecksekunde hier:
    Beinahe Crash
    Das Auto hat sich komplett anders verhalten als alle Autos mit denen ich den ISO Ausweichtest schon gefahren habe. Komplett instabiles Fahrverhalten. Damals dachte ich das ich evtl. auch nicht ganz richtig reagiert habe (ESP kann ja nicht regeln wenn ich voll bremse).

    Vor einiger Zeit war ich mit einem bekannten unterwegs, der hat einen 118i mit 17". Es hat geregnet, wir waren auf einer Landstraße unterwegs, er vor mir. Irgendwas liegt auf der Straße, er bremst normal (nur die normalen Bremsleuchten an), ich drück auf die Bremse (heftig aber ohne BAS) und komm ihm verdammt nahe, drück die Bremse komplett durch, ABS Rattern und muss dennoch auf die linke Spur (zum Glück kein Gegenverkehr) um eine Kollision zu vermeiden - mein Bekannter war mittlerweile von der Bremse runter (!).

    Bei Regen fahre ich nur noch wie auf rohen Eiern - das ABS kommt bei fast jedem Bremsen, häufig ESP Eingriffe beim Abbigen / in Kurven...

    Ich bin öfters mit Overcast unterwegs und er konnte schon viele Male im Spiegel beobachten bzw hat live gesehen wenn ich vor ihm war wie unruhig mein Heck liegt und ständig will das Auto ausbrechen in Kurven, wo es bei ihm noch nicht mal quitscht.

    Heute dann die Krönung: 20°C, Sonnenschein, ich fahre ca 20 km auf der BAB, 120 - 140 km/, dann kommt meine Ausfahrt, vor mir ein A6 Avant, ziemlich gleich schnell wie ich. Ich bremse, lenke ein und habe sofort ABS Rattern, es fühlte sich an als ob das rechte hintere Rad blockiert, Auto bricht aus und nur durch beherztes Gegenlenken konnte mich ESP vor dem Abflug bewahren :shock: :shock:

    Ich habe mir heute einige Gedanken zu der Thematik gemacht aber komme auf keinen grünen Zweig ... die Reifen sind optisch okay (VA 6mm Profil, HA 4.5mm Profil, gleichmäßig abgefahren). Bremsbeläge und Scheiben sehen okay aus, laut BC halten sie auch noch eine Weile. Irgendwie kommt es mir aber so vor als ob das Auto hinten überbremst und die Balance nicht stimmt - würde auch die schlechten Bremswerte auf nasser Straße erklären - aber nicht das komische Fahrverhalten :cry:

    Was habt ihr noch für Ideen? Ich werde auf jeden Fall kommende Woche bei BMW Anrufen und einen Termin machen für einen Check. Nur, was soll ich denen sagen?! Auf jeden Fall häufigen sich die Situationen in denen mein Auto absolut unvorhersehbar reagiert ....

    Achso - ich fahre den von BMW vorgeschriebenen Luftdruck, VA 2.3 und HA 2.5 oder so ähnlich, wie es halt in der Türe steht ...

    Bin für jeden Ratschlag dankbar!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der_Franzose, 07.10.2007
    Der_Franzose

    Der_Franzose 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasbourg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Naja, ich habe schon mal mit meinem 120d (Sportfahrwerk und 17 Zöller) einen Fahrtraining gemacht. Dort merkte ich dass er sehr früh anfängt zu untersteuern bei nasser Fahrbahn: man lenkt ein und nichts passiert. :D

    Sonst fahre ich auch mal gerne schnell in den kurvigen Strassen entlang des Rheins: dort bemerkte ich auch das beim Bremsen in einer Kurve der hintere innere Rad blockiert bzw. das ABS will es verhindern und deswegen bremst das Auto irgenwie nicht mehr (man fühlt es wie er auf einmal aufhört zu bremsen).
    Nomalerweise stellt man sich vor, das ABS würde nur bei diesen Rad die Bremsleistung verringern (um das blockierne zu verhindern) aber irgendwie habe ich das Gefühl er verringert die Bremskraft an alle 4 Räder deswegen bremst er dann nicht mehr..... Ist ein komisches Gefühl wenn die Bremskraft plötzlich aufhört. Mit anderen Autos (Renault Clio und Megane) in dieser Kurve ist es besser.

    Ausser dieser beiden Auffälligkeiten habe ich nichts weiteres negatives zu berichten. Bei schnell durchfahrene Kurven (ohne Bremsen) habe ich keine Probleme.
     
  4. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    hi Franzose,

    was Du beschreibst ist ein relativ normales Verhalten. Ich habe bei meinem 1er fast kein Untersteuern. An der HA reisst aber ohne jegliche Vorwarnung der Grip komplett ab. Und das ist definitiv nicht normal. Vor allem wenn man Kurven nicht sonderlich schnell fährt...

    Wenn ich über so Geschwindigkeitshügel fahre federt die VA normal und die HA ist bockhart. Ich dachte immer das ist normal bis ich mit anderen 1ern unterwegs war und die hatten das nicht. Drum dachte ich, dass das ///M Fahrwerk so brutal hart ist - bin dann aber viel 130i gefahren und da war die HA weich. Das ///M Fahrwerk der 130i ist identisch mit allen anderen M Fahrwerken und die waren an der HA um Klassen, wenn nicht Welten weicher ... :!:

    Anfangs hatte ich den Verdacht das an meiner HA noch die Transportsicherungen drin sind :!: So hatte es sich angefühlt und fühlt es sich noch an. Nur, dann könnten es nur die Dämpfer sein und ab Werk defekte Dämpfer kann ich fast nicht glauben ... jedenfalls sifft nix raus aus den Dämpfern.

    So wie sich mein 1er aber in letzer Zeit verhält will ich mit dem Auto eigentlich nicht mehr fahren. Und an den Winter wage ich nicht mal zu denken :evil:
     
  5. #4 blueroadster, 07.10.2007
    blueroadster

    blueroadster 1er-Profi

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Hi Yt

    ich würde mal abwarten, was dein Händler heraus findet, so wie du es beschreibst, hat dein Auto einen Macke. Ich fahre auch 18" mit M-Fahrwerk (ohne M-Aerodynamik-Paket), das Auto gibt mir sehr viel Vertrauen (allerdings scheint es mir, fahre ich sehr viel weniger schnell :oops: )

    Lass mal den Check machen, dann siehst du klarer.

    Wenn kein Problem besteht und du dennoch ein komischen Gefühl bei der Sache hast, dann trenne dich vom Auto! ich hatte mal einen dummen Sturz mit einem Motorrad, ich dachte danach immer, dass irgendetwas nicht stimmt und wurde nicht mehr glücklich mit dem Bike, obwohl jeder mit bestätigte da sei nichts :cry:.

    LG

    Patrick
     
  6. #5 -The-Game-, 07.10.2007
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    wie du schon vor hast beim händler durchchecken lassen, da stimmt definitiv etwas nicht. ich hab die gleiche plattform wie du (m-paket mit doppelspeiche 208m wie ich deinem foto entnehmen kann) und auch auf zügigen autobahnetappen keinerlei probleme, weder in kurven noch beim in-die-ausfahrt-reinbremsen aus hohem tempo. selbst bei zügigster fahrt im nassen greift das abs höchstens mal bei einem "kavalierstart" an der ampel ein, in kurven nie, auch keine esp-eingriffe erforderlich. also mal nachgucken lassen.

    hoffe, deine werkstatt kann es beseitigen und dir dein vertrauen ins auto zurückgeben, das ist etwas ganz wichtiges. ich drücke dir die daumen. viel glück
     
  7. #6 overcast, 07.10.2007
    overcast

    overcast Guest

    Ich stelle mich auf jeden fall für eine anschließende erprobungsfahrt an deiner seite zur verfügung :mrgreen:

    aber deine karre ist echt nervös, das hab ich damals auch auf den videos in der bergstraße gesehen

    [​IMG]
     
  8. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Geiler Smiley :-)

    Also wenn man genau drüber nachdenkt kann es nur am Fahrwerk liegen. Das "Problem" ist seit Auslieferung vorhanden und wird immer deutlicher mit abnehmendem Reifenprofil (macht ja auch Sinn, wenn man davon ausgeht, das es am Fahrwerk liegt).

    Erst war das Fahrwerk an der HA nur hart / bockig / unsensibel

    Dann wurde das Fahrverhalten im nassen unruhig / unstabil / kritisch

    Und mittlerweile ist es auch bei trockener Straße sehr unruhig.

    Vor allem bei Bodenwellen, Querrillen, Unebenheiten im Allgemeinen und auf feuchter Straße (niedriger Reibwert) habe ich die Probleme.

    Das kann doch eigentlich nur an den Stßdämpfern oder an den Federn liegen, oder? Stabis können damit eigentlich nichts zu tun haben?

    Und, gehe ich richtig das es bei meinen Symptomen egal ist ob das Auto vorne zu weich oder hinten zu hart ist?

    Wo kann man Stoßdämpfer checken lassen und was darf das kosten?

    Ich leg mich auf jeden Fall am Dienstag mal unter die Kiste und vergleiche die Teilenummern mit denen von realoem :roll:
     
  9. #8 overcast, 07.10.2007
    overcast

    overcast Guest

    Kannst in Sonth beim PointS machen für 14€ oder so.

    Setz mal 2-3 fette Leute bei dir hinten rein, oder leg mal irgendwas verdammt schweres innen kofferlaum
     
  10. #9 eric0815, 07.10.2007
    eric0815

    eric0815 1er-Profi

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    oder bei ATU oftmals kostenlos...
     
  11. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Alles schön und gut nur können Stoßdämpfer auch verhärten? Ich kenne das auch nur das die weicher werden und poltern....

    Ich werd evtl am Dienstag dann auch mal den ATU in Reutlingen aufsuchen :lol:
     
  12. #11 john.bull, 08.10.2007
    john.bull

    john.bull 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65219 Wiesbaden
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Dieter
    hallo Leute....

    die meisten Fahrwerksprobleme die ihr hier beschreibt hatte ich auch, mit meinem 320d (e90).
    Auch ich war schon soweit das Auto wieder verkaufen zu wollen. (Fahrwerksreklamationen bei BMW bringen nichts ! absolut nichts! )
    Ich hatte die zündende Idee bei Bridgestone den mangelnden Grip zu reklamieren.
    1. Maßnahme: Luftdruck runter auf 2,1 v und 2,2 h.
    Erfolg: besser aber nicht weg.
    2. Maßnahme: Auto nach Köln zum Reifendienst West. (auf Empfehlung von Bridgestone-Deutschland)
    Die Truppe dort um Herrn Döring sind die absoluten Fahrwerksspezialisten!!! Dort werden Autos (speziell BMW´s) aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland, teilweise mit Transportern, hingebracht und auf einen fahrbaren Stand gebracht.
    Bei meinem 3er hat das hervorragend geklappt und mein Fahrwerk funktioniert so, wie man sich das von einem BMW vorstellt.

    Für alle die noch mehr darüber wissen wollen empfehle ich die Erfahrungsberichte in

    www.e90-forum.de

    dort nachschauen beim Thread Verhalten bei Spurrillen

    bis denne
     
  13. #12 nspacex, 08.10.2007
    nspacex

    nspacex 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hi,

    ich würde gar nicht zu ATU (mal abgesehen davon das ich die absolut nicht mag) etc fahren, sondern direkt zu BMW, dennen das dort so beschreiben wie du es hier getan hast und zur Not sollen sie halt eine anderen 1er zu Vergleichsfahrten heranziehen oder sonst was, denn das von die beschriebene Fahrverhalten kann ich defintiv nicht bestätigen, gleiche Kombi ///M-Fahrwerk, M208 etc. weder mit RFT noch mit NRFTs.

    @john.bull:

    Kannst du das

    bitte genauer erläutern?


    LG,
     
  14. #13 john.bull, 08.10.2007
    john.bull

    john.bull 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65219 Wiesbaden
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Dieter
    @nspacex

    wenn du dir die mühe machst im e90 - forum diese threads nachzulesen, erübrigt sich deine frage.

    Ich jedenfalls war auf empfehlung von bridgestone dort. Die Jungs dort haben ein patentiertes system was das aufziehen der reifen betrifft. wie?....keine ahnung. aber es funktioniert! zusätzlich wird die fahrwerkseinstellung neu abgestimmt. in meinem falle war das ergebnis mehr als überzeugend. und nicht nur bei mir.

    die probleme aber hat offensichtlich nicht jedes auto. aber es gibt halt doch einige viele die es haben, und denen kann dort geholfen werden.

    Daß BMW das nicht im griff hat ist für mich unverständlich.

    LG
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 nspacex, 08.10.2007
    nspacex

    nspacex 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hi,

    wenn du dir die mühe machst den Thread gleich zu verlinken, wäre das einfacher ;) Ne im ernst hier der Link:

    http://www.e90-forum.de/wbb2/thread.php?threadid=410&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=2

    Das kenn ich irgendwo her :)

    Aber noch was anderes, was hat den der ganze Spaß gekostet?

    LG,
     
  17. #15 john.bull, 08.10.2007
    john.bull

    john.bull 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65219 Wiesbaden
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Dieter
    Hi....

    das direkt zu verlinken habe ich versucht, ging aber nicht bzw ich konnte es nicht.

    die fahrwerksoptimierung ( ich nenne es mal so) kostet zwischen 350 und 500 euro, je nach aufwand, der betrieben werden muß.

    viel geld, aber immer noch billiger als ein neues auto zu kaufen oder das bestehende in der nächsten kurve wegzuschmeißen.

    und....das auto macht anschließend wieder spaß.

    LG
     
Thema: Heute das Vertrauen in mein Auto verloren! Auto okay! :-)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw e90 reifen blockiert

    ,
  2. in kurven droht das ausbrechen bmw e91

    ,
  3. e90 brems eingriff

    ,
  4. BMW Bremskraft plötzlich weg
Die Seite wird geladen...

Heute das Vertrauen in mein Auto verloren! Auto okay! :-) - Ähnliche Themen

  1. Neues Auto wachsen

    Neues Auto wachsen: Hallo, Habe jetzt einen neuen BMW118i in mineralweiss. Da er ja vom Werk aus keine Wachssicht/Versiegelung hat, heisst dass für mich selbst Hand...
  2. [E87] Auto geht aus nach 7 - 10km

    Auto geht aus nach 7 - 10km: Hallo zusammen, ich bin langsam am verzweifeln mit unserem 1er. (118i Bj. Dez 2018 , E87 ) Er ging vor ein paar Wochen einfach morgens nicht...
  3. Auto bis ende November abmelden,Versicherung März Neu wählen?

    Auto bis ende November abmelden,Versicherung März Neu wählen?: Hallo Ich bräuchte mal kurz Hilfe von euch, ich finde bei Google kein Treffer. Bin seit Sommer 2016 stolzer Besitzer eines M2, ich wollte mein...
  4. Auto Motor Sport ohne 1er

    Auto Motor Sport ohne 1er: Hallo Zusammen! Für alle, welche die nächsten Tage am Kiosk stehen und den Kauf überlegen: In der aktuellen Auto Motor Sport wird auf dem...
  5. [E87] Auto ruckelt,Drehzahl am schwanken

    Auto ruckelt,Drehzahl am schwanken: Hey liebe Leute,ich bin heute morgen in mein Auto gestiegen und wollte ganz normal los fahren.Als ich denn Motor startete fing an mein Auto stark...