Handbremse bei Bremsenwechsel beschädigt

Diskutiere Handbremse bei Bremsenwechsel beschädigt im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo zusammen, ich habe meine hinteren Bremsscheiben gewechselt. Leider hat sich eine Scheibe auf der Handbremse verkantet und sie ging nur...

  1. chimbo

    chimbo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    Vorname:
    Chris
    Hallo zusammen,

    ich habe meine hinteren Bremsscheiben gewechselt. Leider hat sich eine Scheibe auf der Handbremse verkantet und sie ging nur schwer runter. Dabei habe ich leider einen Stift, der den Handbremsbelag zentriert, aus dem Halteblech gerissen. Ohne den Stift klappt der Belag nach außen weg.

    [​IMG]

    Leider wurde ich aus dem ETK nicht besonders schlau.
    Kann mir jemand helfen, welches Teil ich neu brauche und vorallem wie die Montagereihenfolge ist?

    Vielen Dank euch!
     
  2. #2 OGOL_2016, 05.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2020
    OGOL_2016

    OGOL_2016 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.08.2016
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    130
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    CeterumCenseo gefällt das.
  3. #3 Laguna85, 05.04.2020
    Laguna85

    Laguna85 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Grafschaft
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2019
    Spritmonitor:
    Ja ist in dem Satz enthalten. Kannst froh sein das es nicht zu teuer ist.
     
  4. chimbo

    chimbo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    Vorname:
    Chris
    Danke schonmal.
    Mir gehts auch um das Blech, in dem der Stift eingesetzt wird. Das Langloch hat sich leider etwas deformiert. Bekomme ich das ohne weiteres montiert oder bekomme ich mit der Nabe davor Probleme?
     
  5. #5 spitzel, 05.04.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.919
    Zustimmungen:
    368
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Herzlichen Glückwunsch!
    Dafür muss die Abtriebswelle raus und das Lager samt Radnabe ausgepresst werden. Dann kannst das Ankerblech reparieren.
    Es sei denn du findest einen Weg das Ankerblech im montierten Zustand wieder zu reparieren. Dürfte aber schwer werden.

    Die Frage ist, ob die Handbremse vor dem Wechsel richtig entlastet worden ist.
     
  6. #6 OGOL_2016, 05.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2020
    OGOL_2016

    OGOL_2016 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.08.2016
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    130
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    Bei dem Schaden gehe ich nicht davon aus, dass die Handbremse vorher zurückgesetzt wurde.
    Wenn es klemmt schaut man eigentlich nach warum (?), ehe man Gewalt anwendet.
    So einfach reißt ja der Stift nicht aus dem Ankerblech und logisch das dabei die Aufnahme deformiert wird.
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  7. chimbo

    chimbo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    Vorname:
    Chris
    Danke für die Info. Ich habs leider vermutet.

    Die Handbremse habe ich leider nicht zurückgesetzt. Im Nachhinein dumm, aber passiert eben.
    Die Gewalt hielt sich in Grenzen. Ich hab nur kräftiger gezogen, in der Hoffnung, dass die Scheibe runterspringt.
     
  8. chimbo

    chimbo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    Vorname:
    Chris
    Theoretisch könnte man den Haltering neu kaufen und mittig durchtrennen.
    Auf beiden Seite wird er mit zwei Schrauben befestigt und sollte damit trotzdem ausreichend stabil sein.
    Nach Demontage der Handbremse erreicht man eventuell auch die Schrauben.

    Denkt ihr, das geht auf?

    Danke euch

    [​IMG]
     
  9. #9 spitzel, 06.04.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.919
    Zustimmungen:
    368
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Nicht zulässig!
     
  10. #10 CeterumCenseo, 06.04.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    So schlimm ist das jetzt auch wieder nicht, die Nabe zu ziehen (insbesondere in der freien Werkstatt, Hobbywerkstatt ist wohl eher nix für den TE), auf jeden Fall ist es kein Grund für weiteren Pfusch.

    Einfach unter Lehrgeld abhaken!
     
  11. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    Auf gar keinen Fall beim F20 machen, die Nabe wird dabei beschädigt und darf nicht wieder verbaut werden!!!!
    Wie kann man sowas nur jemanden, der offensichtlich gerade erst lernt wie die bremsen montiert wird so einen mist empfehlen? :1protestfo5:


    ich befürchte auch, dass nur wenige freie werkstätten wissen, dass bmw sich beim f20 wieder was tolles hat einfallen lassen um neue naben zu verkaufen.
    dann wird die alte nabe wieder verbaut und dann wundert man sich nach ein paar tausend km, warum jetzt hinten alles im ar*** ist.




    das mit dem bremsenblech hingegen funktioniert wunderbar, wenn man das richtige werkzeug hat.

    ich musste bei meinem wechsel von normaler auf m-bremse das große schutzblech tauschen und leider hat einer bei bmw das so entwickelt, dass man es eigentlich nicht ohne nabentausch machen kann. geht aber wenn man es entsprechend einschneidet und alle (!) schraubpunkte erhält, das nur am rande.


    das halteblech von der handbremse ist doch schon geöffnet und muss nicht in zwei teile geschnitten werden!

    bau die handbremse ab und dann schau ob du das blech abbekommst.
    ich habe dazu einen adapter von bit auf 1/2" knarre so eingekürzt, dass ich durch die radschraubengewinde von innen mit dem adapter durchkomme. wenn der adapter durchgefädelt ist von innen die 17er (oder kleiner weiß es grad nicht) nuss für die flachen schrauben (34 21 1 164 044) aufstecken, von außen die knarre mit bit-adapter drauf und abschrauben

    So ungefähr (links ist der radnabenflansch mit dem gewindelöcher für die radschrauben, ganz rechts das handbremsblech mit flacher schraube drauf
    upload_2020-4-11_12-23-5.png

    das werkzeug sieht so aus:
    upload_2020-4-11_12-24-20.png


    Erst wenn das funktioniert hat kannst du überhaupt erst weiter machen, sonst musst du entweder jemanden finden der es kann oder du lässt es von profis machen.

    und lern schon mal wie man eine handbremse bei bmw einstellt, da gibt es auch penible vorgaben auf die umdrehung des spanners genau!
    das hättest du auch vorher machen müssen um zu verstehen wie die bremse überhaupt von der handbremse runter kommt.


    in münchen kann ich dir gerne helfen.
     
  12. #12 OGOL_2016, 11.04.2020
    OGOL_2016

    OGOL_2016 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.08.2016
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    130
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    Laut TIS darf nur das alte Radlager nicht wieder verbaut werden, von der kompletten Radnabe steht nix da. :-k
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  13. #13 CeterumCenseo, 11.04.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Was ja auch völlig normal ist, dass das Lager hops geht. Dass die Nabe selber Schaden nimmt ist eher ungewöhnlich, wenn man es richtig macht und im TIS ist eben nichts dazu zu finden.
     
  14. #14 chimbo, 12.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2020
    chimbo

    chimbo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    Vorname:
    Chris
    Schon komisch, wie man hier teilweise angegangen wird und über einen geurteilt wird "Hobbywerkstatt ist wohl nichts für den TE", ohne irgendetwas über mich zu wissen.

    Hier mal noch ein paar Informationen, falls die Aufnahme bei jemandem durchrostet oder er den gleichen Fehler wie ich begeht.

    Es ist nicht notwendig, die Antriebswelle, das Radlager und die Nabe auszupressen. Nach Demontage der Handbremse erreicht man die vier Schrauben des Haltebleches mit einem normalen Gabelschlüssel. Das Halteblech ist, wie oben dargestellt, unten geöffnet. Wenn man die Enden leicht zueinander verdreht, bekommt man das alte Blech demontiert sowie das neue Blech auch wieder montiert. Der Platz zwischen Nabe und Ankerblech ist dafür ausreichend. Ausserdem ist der Durchmesser direkt hinter der Nabe deutlich geringer. Nachdem alles zerlegt war, gabs dann gleich noch neue Handbremsbacken. Alles funktioniert wieder und der Aufwand hielt sich in Grenzen.

    [​IMG]
     
  15. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    ah krass, dann halten die flachen großen schraubenköpfe nur das bremsblech dahinter, umso besser für dich!


    trotzdem wirklich noch ein tipp: lies dir genau durch wie die handbremse eingestellt wird, das kriegst du sonst niemals ordentlich hin / wahlweise wirds gefährlich - bmw ist da ziemlich eindeutig mit den warnungen in den anleitungen für die eigenen mechaniker
     
  16. #16 CeterumCenseo, 12.04.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Zuerst... es freut mich für dich, dass es ohne großen Aufwand geklappt hat!

    Anhand Deiner Beschreibung, wie Du den Schaden fabriziert hast, musst Du aber verstehen, dass man zu dem (Trug)Schluss kommt, dass Du besser die Finger vom Schrauben lässt. Nichts anderes wollte ich gesagt haben.
     
    spitzel, OGOL_2016 und cottec gefällt das.
  17. #17 OGOL_2016, 12.04.2020
    OGOL_2016

    OGOL_2016 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.08.2016
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    130
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2015
    Gutes Schlusswort :daumen:
     
  18. #18 spitzel, 12.04.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.919
    Zustimmungen:
    368
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Auch ein Sorry von mir. Aber gut, dass es doch so einfach geht!
     
    CeterumCenseo gefällt das.
Thema:

Handbremse bei Bremsenwechsel beschädigt

Die Seite wird geladen...

Handbremse bei Bremsenwechsel beschädigt - Ähnliche Themen

  1. Handbremse Leder grau + Wählhebel

    Handbremse Leder grau + Wählhebel: Gude:winkewinke: Nach dem Verkauf meines 1er stehen ein paar Zubehörteile zum Verkauf. Hier biete ich euch einen Handbremssack in Hellgrau und...
  2. [E87] Halbes MKL, gelb handbremse und dtc deaktiviert

    Halbes MKL, gelb handbremse und dtc deaktiviert: Guten tag, bin neu im Forum und habe gerade Probleme mit meine 1er Am letzen Montag, nach halbe Strecke (arbeit/haus) cerca 10km kurz angehalten...
  3. Handbremse

    Handbremse: hi ich möchte bei meinem f20 118i die normale m bremse nachrüsten. muss ich die handbremse mit umbauen vom 135i oder kann ich die alte drin lassen...
  4. Kurzschluss bei Radio einbau. Nun leuchten Dtc und Handbremse leuchten

    Kurzschluss bei Radio einbau. Nun leuchten Dtc und Handbremse leuchten: Hallo zusammen. Hoffe mir kann jemad helfen. Ich habe einen 1er Bmw e87 bj 2006. Wollte Gestern ein anderes Radio anschliesen, hatte aber einen...
  5. [F2x] Handbremse Alcantara, Griff+Balg, Ziernaht blau

    Handbremse Alcantara, Griff+Balg, Ziernaht blau: Hi zusammen, abzugeben habe ich eine Handbremse für F2x Modelle. Es wurde ein original BMW Rahmen für den Balg und Handbremsgriff verwendet....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden