Haftstrafe nach einem Sexverbrechen mit Todesfolge

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Laguna_Seca_Blau, 03.02.2011.

?

was ist bei so einer tat angemessen

Diese Umfrage wurde geschlossen: 03.02.2012
  1. das ist mir egal unserer Fam. passiert sowas nicht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. man sollte sie von anfang festlegen das diese menschen nicht mehr raus kommen

    52 Stimme(n)
    81,3%
  3. so wie die gestze jetzt sind halte ich sie für angemessen

    5 Stimme(n)
    7,8%
  4. ich finde den staat zu bescheißen viel schlimmer

    1 Stimme(n)
    1,6%
  5. sie sollten besser therapiert werden um danach wieder in freiheit zu leben

    4 Stimme(n)
    6,3%
  6. habe dazu keine meinung

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. die jetztigen haftstrafen sind zu lang

    2 Stimme(n)
    3,1%
  1. #1 Laguna_Seca_Blau, 03.02.2011
    Laguna_Seca_Blau

    Laguna_Seca_Blau Guest

    wie steht ihr dazu, es ist ja zur zeit wieder groß in den medien,sollte ein mensch der so eine tat begangen hat wieder die freiheit spüren und in der gesellschaft intigriert werden?ich habe mir meinem chef darüber gesprochen und es meinte das, man jeden einzelfall bewerten soll, sein umfeld, was hat er durch gemacht, wie kam er dazu.. usw!wie seht ihr das...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AnooooOH, 03.02.2011
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.058
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    man sollte die in therapie stecken,aber unter gefängnisbedingungen.
    sollten sie dann irgendwann wieder klar im kopf werden,
    sollten sie aber noch die volle gefängnisstrafe extra absitzen müssen.
     
  4. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Heißes Thema....

    habs gestern in den Nachrichten gehört und war geschockt,
    bin zwar gegen ein Pauschal Strafmaß, generell finde ich die Gesetze
    bei Sexualdelikten eher zu lasch in D. In der heutigen Zeit hinterlässt ein
    Täter ja meist irgendwelche genetische Spuren anhand derer er zweifelsfrei überführt werden kann.
     
  5. #4 Beernd85, 03.02.2011
    Beernd85

    Beernd85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neubiberg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Bernd
    Spritmonitor:
    Servus,

    ist definitiv eine sehr interessante Frage, wo es sicherlich sehr viele Verschiedene Meinungen gibt.

    Für mich ist oben kein Punkt dabei den ich so voll und ganz überzeugt anklicken könnte.

    Ich finde auch, dass es vom Einzelfall abhängt. Außerdem auch davon, ob es das erste Verbrechen ist oder ob es sich um einen Wiederholungstäter handelt.

    Ich bin grundlegend jemand, der der Meinung ist, es sollte für jeden eine zweite Chance geben. Auch wenn ich es krank finde, wenn jemand andere Personen tötet, sich sexuell an ihnen vergeht oder ähnliches. Aber es gibt ja auch Fälle, wo eine Haftstrafe inkl Therapie wirkt und der Täter hinterher ein "normales" Leben führen kann und nicht mehr straffällig wird. Dann hat das System auch gut funktioniert.

    Wo ich sehr Zwiegespalten bin ist der Umgang mit Wiederholungstätern, hiervon hört man ja hin und wieder. Mir ist es unbegreiflich, dass hier das Rechtssystem keine wirklichen Mittel hat. Natürlich, man kann denjenigen dann Lebenslang wegsperren inkl Sicherheitsverwahrung, nur sehe ich den Sinn dahinter nicht. Es kostet im Endeffekt jeden Einzelnen Geld nur dafür, dass der Straftäter in einem Raum eingesperrt ist. Ich wäre hier entweder für entsprächende Gefängnisse wo die Insassen dann arbeiten müssen um somit quasi der Gesellschaft etwas zurückzugeben oder den "kurzen Prozess" und für Wiederholungstäter die Todesstrafe verhängen.

    Ich weiß, die Todesstrafe gibt es in Deutschland nicht und wird es auch nie wieder geben. Nur gibt es eben auch keine andere gute Lösung wie bei Lebenslanger Haft bei Wiederholungstätern vorgegangen wird. Deshalb denke ich wäre es mehr als an der Zeit, dass sich die Politik darüber mal ernsthaft Gedanken macht und ich denke es wäre nicht zu viel verlangt wenn der Häftling dann arbeiten muss, damit hat er 1) einen Zeitvertreib und 2) kann er so wenigstens noch etwas "gutes" tun anstatt nur vor sich hinzuvegitieren.

    Ich bin mal auf eure Meinungen zu diesem Thema gespannt.

    Gruß
    Bernd
     
  6. #5 Lifestyler, 03.02.2011
    Lifestyler

    Lifestyler Gesperrt!

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    4.577
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    todesstrafe für solche hunde!!!!
     
  7. #6 Hermchen_ME, 03.02.2011
    Hermchen_ME

    Hermchen_ME 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Katharina
    Na, also wer sich an Kindern vergeht hat keine 2. Chance verdient! Dem gehören die Eier weggeschossen! :evil:
     
  8. #7 Laguna_Seca_Blau, 03.02.2011
    Laguna_Seca_Blau

    Laguna_Seca_Blau Guest

    jetzt nimmt die sache fahrt auf
     
  9. #8 _Chris_, 03.02.2011
    _Chris_

    _Chris_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    +1
     
  10. #9 AnooooOH, 03.02.2011
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.058
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    ja alter aber wenn die echt einen an der waffeln haben?
    kannste die nicht einfach abknallen...
     
  11. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    finde die Strafen sind viel zu lasch für Täter die eindeutig und mit merhfach abgesicherter Beweislage überführt sind (bin da für extremste Strafen)

    auf der anderen Seite müssen Personen geschützt werden die zu unrecht angeklagt sind... so hart es klingt aber die Beweise müssen schon eindeutig sein, ansonsten kommen solche Fälle wie der Fall von Andreas Türk zustande... zum Glück ist die Forensik heute schon sehr weit
     
  12. #11 _Chris_, 03.02.2011
    _Chris_

    _Chris_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Kinderschänder haben aus der Natur der Sache heraus einen an der Waffel...
     
  13. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    das ist eine Beleidigung für jeden Hund und jedes sonstiges Tier... das sind einfach nur Bestien
     
  14. #13 AnooooOH, 03.02.2011
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.058
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    ja klar aber wenn die wirklich nen richtigen psychischen schaden haben und das nicht nur aus (wie ekelhaft) sexueller lust machen.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Hermchen_ME, 03.02.2011
    Hermchen_ME

    Hermchen_ME 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Katharina
    Wenn man das aus sexueller Lust macht, hat man eindeutig einen psychischen Schaden!
     
  17. #15 Alpinweiss, 03.02.2011
    Alpinweiss

    Alpinweiss Guest

    Ja, aber erst wenn sie 30 Jahre darauf warten durften und vorher als Organspender sich noch nützlich machen konnten.
     
Thema:

Haftstrafe nach einem Sexverbrechen mit Todesfolge