Geschwindigkeitsmessung anfechten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Hell13raiser, 18.08.2009.

  1. #1 Hell13raiser, 18.08.2009
    Hell13raiser

    Hell13raiser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MG (325d Coupe)
    Hallo zusammen,

    Ich bin vor knapp 3 Wochen mit meinem Moped (Daytona 675) auf der Landstrasse rausgezogen worden. Angeblich bin ich 94kmh bei erlaubten 70kmh gefahren. Macht laut Beamten 60€+Gebühren+1 Punkt.
    Gerade bin ich das Stück wieder gefahren und stelle fest – das an der Stelle an der sie mich angeblich gemessen haben – ein 100kmh Teilstück ist. Und auf den 5km vorher bin ich noch nicht mal 70kmh gefahren, weil die Strasse knallvoll war. Ich fühl mich gerade schwer verarscht... Der Punkt oder die Kohle sind mir "fast" egal, aber verarschen geht gar nicht.

    Jetzt stellen sich mir mehrere Fragen.
    - Können die mich überhaupt exakt lasern auf dem Moded?
    - Ist eine Messung von einer Brücke (Aussage Beamter) herab zulässig?
    - Lohnt es sich Einspruch gegen die Messung einzulegen? Oder zieht sich der "Spass" dann nur mit noch mehr Stress hin?
    - Bekomme ich noch die Möglichkeit Einspruch einzulegen, oder hätte ich das sofort bei den Beamten vor Ort machen müssen?

    Kennt ich jemand aus?

    Greetz
    Hell
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Airwave72, 18.08.2009
    Airwave72

    Airwave72 1er-Fan

    Dabei seit:
    31.12.2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieder-Olm
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Wenn Du Dir sicher bist, dann lege Einspruch ein.

    Ein Ex-Kumpel wurde vor Jahren mit 50km/h in ner (angeblichen) 30er Zone geblitzt, darauf hin ist mein Kumpel zu den Beamten zurück und teilte Ihnen freundlichst mit, dass es sich garnet um eine 30er Zone handelte, sondern man 50km/h fahren darf :lachlach:

    Die ham dann ihren Kombi eingepackt und sind abgehauen! :lachlach:
     
  4. #3 Spiderin, 18.08.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    genau das ist WEM erst vor ein paar Monaten passiert!
    @Hell13raiser: wenn die auf 70 geblitzt haben und 100 erlaubt war, würd ichs mal mit einem Formfehler versuchen. Hast Du eine Rechtsschutzversicherung?
     
  5. #4 doug1987, 18.08.2009
    doug1987

    doug1987 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberfranken
    Auf jeden Fall auf dein Recht plädieren, wenn du dir sicher bist
    dann lass dir sowas nicht gefallen.
     
  6. #5 Hell13raiser, 18.08.2009
    Hell13raiser

    Hell13raiser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MG (325d Coupe)
    Also ich denke ich werde auf jeden Fall erstmal Einspruch einlegen wenn der Wisch kommt. Ich muss diese Woche nochmal dort lang. Dann werde ich noch ein 2. Mal schauen ob ich mir sicher bin. Bin es aber jetzt schon zu 99%. Irgendwas ist da Faul!

    Rechtsschutz wäre natürlich vorhanden. Wäre halt noch die Frage, ob sich der Stress im nachhinein auch lohnt. Wegen 90€ etliche Stunden Ärger und Briefverkehr zu haben wäre mir dann auch zu blöd.

    Greetz
    Hell
     
  7. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Waaas - habe ich ja noch nie gehört!
    Was waren denn das für volldeppen bei der Polizei :twisted:
    Ich glaube, ich hätte die echt ausgelacht...von wegen 30... :D
     
  8. #7 Turbo-Fix, 18.08.2009
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    das gibts bestimmt öfters, nur die meisten merken das gar nicht 8)
     
  9. Cl25

    Cl25 1er-Fan

    Dabei seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Prince Kevin Justin
    Spritmonitor:
    Ja, können sie.
    Ja.
    Muss jeder selber entscheiden. Ich persönlich würde es immer nur dann machen wenn ich eine RS-Versicherung hätte und es um Punkte oder ein Fahrverbot geht. Alles andere lohnt sich in meinen Augen auch mit RS nicht...
    Einspruch kann man eigentlich immer und überall einlegen...
    Auskennen ist zuviel gesagt. Wenn man einen Anwalt nimmt der tief in der Materie ist, dann können sich die Beamten warm anziehen die die Messung gemacht haben. Mann kann Eichnachweise für die Geräte oder Nachweise der Beamten, dass sie an den Geräten geschult sind anfordern (sind nur immer ein paar Jahre gültig) und hat auch sonst noch ein paar Möglichkeiten denen die Wurst vom Brot zu nehmen.

     
  10. #9 Stuntdriver, 18.08.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Der Punkt ist: Es wird exakt der Standort festgehalten wo gemessen wird (auch die Distanzen in denen Messungen überhaupt ausgewertet werden dürfen/können stimmen nicht unbedingt). Diese Daten kann dein RA einfordern. Da dann der Standort klar zu definieren ist, werden sie sich sicher sehr freuen wenn sie der RA darauf hinweist, daß ihre gesamte "Arbeit" nutzlos war. In dem Fall denke ich wäre auch etwas mehr als nur eine Dienstaufsichtsbeschwerde angebracht.
    Sauerei sowas.
    Hast du vor Ort ein Schuldeingeständnis unterschrieben, bzw. es mündlich zugegeben?
     
  11. #10 Pfälzer, 18.08.2009
    Pfälzer

    Pfälzer 1er-Profi

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bei Mainz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Josef

    Unbedingt!!!

    Stell Dir vor die blitzen Dich innerhalb eines Jahres nochmal mit 21 Km zu schnell, auch wenn es dann gerechtfertigt wäre, dann läufst Du einen Monat :shock:
     
  12. #11 Stuntdriver, 18.08.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Bei solchen Dingen geht's um's Prinzip. Die Racecontrol hat zu wissen welche Limits wo gelten und dies auch nochmal fallweise zu überprüfen, nicht daß in der Nacht ein LKW das Schild umgeräumt hat und dann eben faktisch kein entsprechendes Limit gilt. Danach können sie ihre Geldmaschine aufbauen. So nicht! [-(
     
  13. #12 Hell13raiser, 19.08.2009
    Hell13raiser

    Hell13raiser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MG (325d Coupe)
    ?? Nee das Problem gibt's doch erst ab 25 bzw. 26km/h. 2x in 12 Monaten mit mehr als 25 zu schnell = 1 Monat Fahrverbot.
    Mit 21km/h zu viel passiert da noch nix. Oder ist das seit dem 01. Februar anders?
     
  14. #13 Eifeldiesel, 19.08.2009
    Eifeldiesel

    Eifeldiesel 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Hatt ich schonmal (30er - 50er) ... da es aber direkt vor meiner Haustür war hatte ich Zeit die Nichtsnutz-Kosmonauten zur Rede zu stellen und die haben dann auch eingepackt. Da hab ich aber nochmal auf m Amt angeklingelt damit die nicht auf die Idee kommen die schon zu unrecht geblitzten abzukassieren.

    PS
    Ich halte nix von Geräten die unmittelbar aktiv von den Beamten bedient werden... so wie Laserpistolen
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Pfälzer, 19.08.2009
    Pfälzer

    Pfälzer 1er-Profi

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bei Mainz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Josef

    http://verkehrsanwaelte.de/bussgeldkatalog_geschwindigkeit.html

    Ab 21 Km zu schnell gibt es einen Punkt.

    Zweimal innerhalb eines Jahres mindestens einen Punkt fürs zu schnell Fahren = Einen Monat laufen.
     
  17. #15 Spiderin, 19.08.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    So hatte ich es auch im Kopf.
    In dem Fall, wenn ich mir sicher wäre, dass da zu dem Zeitpunkt 100 war, würde ich auf jeden Fall dagegen vorgehen. Mit RV ists doch eh kein Problem, gib die Sache ab, zahl die Selbstbeiteiligung und hoffe, dass Du durchkommst.
     
Thema: Geschwindigkeitsmessung anfechten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geschwindigkeitsmessung anfechten

Die Seite wird geladen...

Geschwindigkeitsmessung anfechten? - Ähnliche Themen

  1. Gutachten anfechten?

    Gutachten anfechten?: Hallo allerseits, ich habe einen 120d xdrive im vleasing von bmw (ca seit einem Jahr). Das Fahrzeug stand an der Straße und jemand ist mir...
  2. Geschwindigkeitsmessung mit BMW-Navi

    Geschwindigkeitsmessung mit BMW-Navi: Hallo User, habe als Ersatzwagen 'nen 125i Cab. mit BMW Navi (die Klappe auf dem Armaturenbrett). Kann ich hiermit eine GPS...