Geldanlage

Diskutiere Geldanlage im Allgemeines Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hi, gleich vorneweg, mir ist schon klar, dass ich letztendlich zu Bank bzw zu versch. Banken gehen muss, aber vielleicht kennt sich jemand hier...

  1. c-mate

    c-mate 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Hi,

    gleich vorneweg, mir ist schon klar, dass ich letztendlich zu Bank bzw zu versch. Banken gehen muss, aber vielleicht kennt sich jemand hier bisschen aus und kann mir erste Anhaltspunkte geben.

    Wie kann man ca. 250.000 Euro riskofrei anlegen, welcher Zinssatz ungefähr und vor allem wie muss der Zinsertrag versteuert werden?

    THX

    PS
    Nein, fünf 1er M Coupes zu kaufen ist für mich keine Option :mrgreen:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuehnl

    Kuehnl 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg-Sulzbach
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vielleicht solltest du das in den 1er-bmw-der-schweiz Bereich stellen.

    "Sorry musste sein. :narr:
     
  4. #3 pauli59, 22.04.2012
    pauli59

    pauli59 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    der kapitalertragssteuersatz liegt bei glaube 25% vom gewinn , wobei du 801 euro frei hast (verheiratet 1602€)

    den höchsten Zinssatz kannst du im internet selber nachschauen.

    willst du Risiko oder Sicherheit?

    gold kommt immer gut...
     
  5. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Es kommt wohl hauptsächlich drauf an wieviel du erreichen willst und wie oft du Zugriff drauf brauchst.
    Ich glaube die meisten Banken bieten ~4% für ~3 Jahre oder so, weiß allerdings nicht ob es da ein Maximum gibt.
    Ansonsten Bank of Scotland und Cortal Consors, allerdings glaub nur 50 bzw 100k, und nur 2,6%, dafür täglicher Zugriff.
    Am ehesten wird dir aber deine örtliche Bank helfen können ;)
     
  6. #5 holger2811, 22.04.2012
    holger2811

    holger2811 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lauffen am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    auf jedenfall würde ich das splitten, also nicht alles beim gleichen Produkt und auch nicht bei der gleichen Bank.

    Einen Teil auf jedenfall schnell verfügbar, z.B. als Tagegeld, gerade die BMW-Bank bietet da im Moment recht gute Produkte an. Aber auch hier, lieber aufteilen auf verschiedene Banken, ob man jetzt 1 oder 3 Tagegeldkonten eröffnet, viel Arbeit ist das nicht...

    Mit einem Teil kann man auch ein wenig mehr Risiko eingehen - oder z.B. eine kleine Wohnung etc...

    Aber nur eins nicht: auf einen Berater oder ein Produkt setzen, denn wenn der oder das nichts taugt....
    Das Problem ist dass wenn jemand recht ängstlich zu einer Bank kommt der Berater das oft als Einladung sieht Produkte mit hoher Provision zu verkaufen....
     
  7. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.333
    Zustimmungen:
    613
    Ort:
    Röthenbach bei Nürnberg
    Vorname:
    Carlo
    aber nur Einlagensicherung bis 100000 €
     
  8. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    Wohnungen kaufen und als ferienhütten vermieten ;)

    Zinssatz am Markt isn Witz und wenn Anlage dann wie schon oben geschrieben unbedingt streuen.
     
  9. #8 Cooper175, 22.04.2012
    Cooper175

    Cooper175 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Vorname:
    Alex
    Risikolose Anlagen sind alle Staatsanleihen mit einem AAA Rating!!!!!! :smartasswt4:

    10-jährige Bundesanleihe hat derzeit einen Zins von 2,25% p.a.
    Ist aber keine wirkliche Alternative, da die Anleiheauktionen mehrfach überzeichnet sind. Zudem würdest du das Geld nicht vermehren oder vernichten, da die Inflation den Zins "auffrist".
    Gilt für alle AAA und AA Anleihen.

    Höre nicht auf die kleinen einfachen Bankberater, die müssen Produkte zu verkaufen die dem Kunden viel versprechen, aber wenig bringen oder die in der Art und Weise so komplex sind, dass die eh nicht wirklich funktionieren. Lass dir da bitte nichts aufschwatzen.

    Siehe zu dass du das Geld nicht bei einer Bank ablädst, sondern bei mehreren Banken! Sicher ist sicher. Kannst auch das Geld auf verschiedene Fremdwährungskonten verteilen, nur dann zockst du etwas mehr.

    Wenn du ganz sicher gehen möchtest, dann würde ich dir vorschlagen eine Eigentumswohnung oder so zu kaufen und zu vermieten. Ist zwar auch eine langfristige Anlage, aber die Mieten kannst du immer Anpassen an den derzeitigen ökonomischen Bedingungen - Inflation etc pp. Aufwendungen die du zur Instandhaltung hast, kannst du als Kürzung absetzen.

    Ansonsten so was in der Art:
    IWC Grande Complication IW927020: Amazon.de: Uhren
     
  10. #9 DrJones, 22.04.2012
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Vorname:
    Jonas
    Ne du, seitdem Deutschland die Griechenland-"Investitionen" von der Schweiz wieder zurückholen will ist das schwieriger. Man hat nun in der EU endlich bemerkt, dass der Reichtum der Schweiz nicht etwa dank wirtschaftlicher Faktoren zustande kommt, sondern ausschliesslich wegen der Steuerflüchtigen. :mrgreen:

    Daher würde ich vorschlagen: Geld in der EU lassen! Da gäbe es z.B. die Caymans....

    Aber noch ernsthaft: Schon überlegt in Immobilien zu investieren und diese zu vermieten? Weiss nicht wie's in D aussieht, aber bei uns ist das eine der sichersten Anlagen mit recht guter Rendite und ziemlich wenig Risiko.
     
  11. #10 BMWlover, 22.04.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Da bekomm ich auf mein Tagesgeld mehr (2,6%) und kann täglich drauf zugreifen...
     
  12. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Hab ich ja auch scho ngeschrieben :daumen:
     
  13. #12 TobiMontana, 23.04.2012
    TobiMontana

    TobiMontana 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düren
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    aber nicht bei so hohen beträgen ;)

    die schweiz ist halt auch so wohlhabend wegen dem ganzen nazigold ;)

    ich würd auch eher in sachwerte invenstieren, eigentumswohnung oder evtl. schmuck.

    unsere währungssystem wird wenn es so weitergeht auf lange sicht eh zusammenbrechen.
     
  14. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Aber ein Tagesgeldzins ist nicht fest sondern variabel.

    Ich würde auch entweder Immobilien wählen- wobei man sich da wirklich auskenen sollte bis man was geeignetes gefunden hat.
    Bis dahin ein Mix aus mehreren Tagesgeld und Festgeldkonten wählen und das Geld dementsprechend streuen...
     
  15. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Darum auch der Gedanke 2 oder 3 Konten aufzumachen.
    Dann ist das Geld auch gelich verteilt...
     
  16. #15 munzi70, 23.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2012
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.855
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Das mit der Eigentumswohung ja - aber zum eignen Zweck und nicht zum Vermieten. Dann lieber auf die fast / oder bezahlte Eigentumswohnung eine Hypothek aufnehmen und ein weiteres vollfinanziertes Vermietobjekt kaufen. Parallel ggf. einen Bausparer aufbauen...
     
  17. #16 Reiki San, 24.04.2012
    Reiki San

    Reiki San 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Tyler
    Eine solche Summe muss definitiv eine höhere Rendite bringen als 2,6% (Tagesgeldkonten). Generell finde ich in diesen Zeiten Anlagemöglichkeiten mit einem reellen Bezugsobjekt besonders attraktiv. So laufen viele geschlossene Immobilienfonds zur Zeit mit schönen Renditen. Die Beratungen auf diesem Gebiet sind auch meist recht fundiert. Es gibt auch eine Reihe von Ratingagenturen, die einen ganz ordentlichen Job machen...

    Auf jeden Fall sollte man eine Portfoliostrategie verfolgen um Risiko zu begrenzen.
    Vorher gibt es aber zahlreiche Fragen zu beantworten:
    Will ich das Geld langfristig binden oder will ich schnell darüber verfügen können?
    Wie hoch ist meine allgemeine Risikobereitschaft?
    Will ich ein Teil des Geldes für riskante Geschäfte einsetzen ? (Diese Frage ist meiner Meinung nach besonders interessant. An der Börse ein paar Aktien selbstständig zu kaufen und zu verwalten ist ganz spannend und kann sehr viel Gewinn bringen.. so lange es in einem kleinen Rahmen bleibt, ist ein Verlust auch nicht so schlimm)
    usw.

    Lass dir doch ruhig mal was von deinem Bankberater vorschlagen. Dank des Internets kannst du seine Vorschläge ja gut überprüfen.
     
  18. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.955
    Zustimmungen:
    38
    Leg es auch jeden Fall nur in Anlagen an, die du auch verstehst. Das ist leider nicht selbstverständlich.
     
  19. #18 Cooper175, 24.04.2012
    Cooper175

    Cooper175 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Vorname:
    Alex
    Klar, versuch mal in einen geschlossenen Fonds zu investieren :narr:

    Ordentliche Rendite sollen wohl vorkommen, allerdings nur bei einem geringen Teil. Oft befinden sich in den GmbH & Co KG oft nur sehr kostenaufwendige Objekte und wenn der oder die Ankermieter wegfallen, dann wird auch nichts mehr ausgeschüttet. Gut die Verträge laufen meist 10 - 15 Jahre, aber es ist schon öfter vorgekommen, dass die Ankermieter Insolvenz anmelden oder das Objekt sehr hohe Kosten verursacht.
    Die Rückzahlung der Einlage wird auch nicht gewährleistet.

    Gleiches gedöns mit den Schifffonds. Wird das Schiff nicht mehr gechartert liegt es nur rum und die Rendite ist weg.

    Im übrigen gilt folgende Regel: Desto höher das von Investor eingegangene Risiko desto höher ist die Risikoprämie.
    Risikolos ist derzeit die deutsche Bundesanleihe mit 2,25% (war übrigens vom März - wird sich aber nicht wesentlich geändert haben).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stac

    Stac 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Spritmonitor:
    Interessant, wie hier wieder viele (nicht alle) mit absolutem Halbwissen schreiben.....

    Gefragt wird nach einer sicheren Geldanlage und was kommt?????

    Gold... der Klassiker für die, die von ihrem Nachbarn eine Top Empfehlung erhalten haben....
    Bis zu 25% Kursveränderung in weniger als einem Jahr sehe ich nicht als risikoarm/risikofrei!! ;)

    geschlossene Fonds...
    nicht gerade kleine Verluste möglich, Verfügung des Geldes meist nur über Zweitmarkt und mit Abstrichen.

    Währungskonten...
    In was investieren? USD, CHF, JPY, GBP oder gar CNY??? :D
    Die Volatilität ist hier absolut als sicher einzustufen! -.-

    Mietwohnung...
    Ohne Erfahrung in dem Bereich die richtige finden?
    Was ist mit Folgekosten? Renovierungen, Schäden etc?
    Verfügbarkeit des Geldes??



    Wenn du interessiert an meiner Meinung bist, schreib mir gerne eine PN!
    Helfe gern weiter. :nod:
     
  22. #20 trottel, 24.04.2012
    trottel

    trottel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    :daumen:
     
Thema:

Geldanlage

Die Seite wird geladen...

Geldanlage - Ähnliche Themen

  1. Geldanlage für Kinder

    Geldanlage für Kinder: Hallo zusammen, da hier sicherlich auch einige Finanzexperten unterwegs sind, könnt Ihr mir sicherlich bei meinem "Problem" weiterhelfen bzw....