Geisterfahrer auf der A40

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von b-liciouz, 21.03.2010.

  1. #1 b-liciouz, 21.03.2010
    b-liciouz

    b-liciouz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Heute Nacht hätte es meine 3 Mitinsassen & mich fast zerlegt.
    Kamen aus Hasselt, Belgium & waren gerade bei Essen unterwegs, plötzlich kam uns im tierischen Dauerregen auf der linken Spur nen Wagen entgegen...
    Also irgendwie weiß ich mein Leben seit heute um einiges mehr zu schätzen!
    Hat schonmal einer von euch das erlebt? Irgendwie gehen mir die Bilder net mehr aus dem Kopf obwohl ich totmüde sein müsste nacht über 1000km Fahrt seit gestern...

    PS: Sofort Anruf über 110 & gemeldet, Kommentar der Pozilei: "Wir werden mal schauen..."
    PPS: Danach im Radio Ansage über den Geisterfahrer + nachfolgende Unfallmeldung auf dem gleichen Streckenabschnitt...Weil wir es net waren hats da wohl nun wen anders oder hoffentlich nur ihn selbst zerlegt...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 betty73, 21.03.2010
    betty73

    betty73 Guest

    Servus!

    hui... :shock::shock::shock: Klopf gleich drei mal auf Holz und geh in die Kirche eine Kerze anstecken!
    Sowas ist mir glücklicherweise noch nie passiert und ich hoffe das ich so eine Situation nie erleben werde.
    Ich freue mich das Dir bzw. Euch nichts passiert ist :nod: Hoffentlich ging das "nachfolgende" auch noch gut aus :nod:

    Grüße

    Marco
     
  4. #3 Turbo-Fix, 21.03.2010
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    heftig heftig :shock: kann deinen Schrecken voll verstehen...
    da läufts mir kalt den Rücken runter.....
    da hast du ja echt Glück gehabt, so was kann richtig ins Auge gehen...
    wie so etwas immer wieder passieren kann, ist mir schleierhaft.....
     
  5. #4 b-liciouz, 21.03.2010
    b-liciouz

    b-liciouz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Haben schon gemutmaßt, hätte er es auf nen Crash abgesehen wäre er ja zu uns dann rübergezogen wo ich ausgewichen bin...Aber gebremst hat er auch nicht, der ist volle Kanne weiter & war schneller als ich (Ich lag so bei 110km/h wegen des Regens) ... wir verstehen es auch nicht.
    3 mal auf Holz klopfen haben wir mehr als reichlich getan - Ich war danach erstmal ne halbe Stunde nicht zu gebrauchen & hab ne Pause mitm Fahren gemacht:eusa_doh:
     
  6. #5 Little Princess, 21.03.2010
    Little Princess

    Little Princess 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Calw
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Ich hab mal was ähnliches erlebt, zwar nicht auf der Autobahn sondern "nur" auf einer Ortsverbindungsstraße hier im Ländle aber der Schock saß schon ziemlich in den Knochen...

    ich war mit meinem damaligen Opel Corsa unterwegs, das war an Weihnachten mittags gegen 12 oder so. Und ich wollte nur noch eben in die drei km entfernte Stadt was vom bäcker besorgen. Die strecke geht ziemlich steil bergauf und es ist eine sehr schmale straße. wie ich so da hoch fahre, seh ich wie ein Touran von oben mit einem unglaublichen Tempo auf mich zu kommt, auf meiner Spur. Ich hab nicht groß nachgedacht, einfach nur voll gebremst und gehupt wie blöde. Da touchiert er den Grünstreifen und in dem moment wo ich hupe reisst er das Steuer rum und zieht wieder zurück auf seine Seite. Das war etwa 1 bis 2 meter vor mir. zuerst war alles noch ok, und ich war noch ganz normal einkaufen. Aber zuhause dann kaum die Haustür auf bin ich heulend zusammengebrochen, war wohl der Schock. und wie ich da so saß, alles meiner mom erzählt habe, sind mir manche dinge erst richtig bewusst geworden, unter anderem dass mir das auto irgendwie bekannt vorkam und einen Teil vom Kennzeichen wusste ich auch noch. Meine Mom hat dann da angerufen wo ich den Fahrzeugführer vermutet hatte. Und siehe da, er hat zugegeben, dass er am Steuer eingeschlafen ist und erst wieder aufgewacht ist als ich gehupt hab. Und das ganze auf einer Strecke von 3 km am hellen Tage. Das war ein ganz besonderes Weihnachten das könnt ihr mir glauben. Und es war der Tag an dem ich entschieden habe dass ich ein Auto mit mehr "Knautschzone" haben will ;-) 4 Tage später kam der Typ vorbei bei mir, und hat sich entschuldigt und bei mir bedankt dass ich ihm das Leben gerettet hätte....
    Nur zwei Meter weiter hätte er mich wohl erwischt, und wir wären wohl beide die Böschung runter...
     
  7. #6 b-liciouz, 21.03.2010
    b-liciouz

    b-liciouz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Das ist 'ne heftige Geschichte von dir, da ging es bei uns vergleichsweise ja noch glimpflich aus!
    Aber ist das Mindeste, dass er bei dir ankam.
    Es ist halt egal wie man selbst fährt, es kommt (fast) immer auf die Anderen drauf an, für die man "mitfahren" muss, leider!
     
  8. #7 wAiNgRo, 21.03.2010
    wAiNgRo

    wAiNgRo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Im letzten Jahr auf der A2 in Richtung Berlin waren wir auf der linken Spur unterwegs als plötzlich unser Vordermann ohne zu blinken nach rechts zog. Ja und da war dann das Problem. Zwei Scheinwerfer kamen uns verdammt schnell näher :swapeyes_blue: . Erst dachte ich warum macht unser Vordermann das, dann realisierte ich Sch... :haue: ein Typ kommt dir auf unsere Seite entgegen :woohoo: Im allerletzten Moment konnte ich (Tempo etwa 160) nach rechts ausweichen. Die Bahn war ziemlich voll an diesem Samstag Abend. Was hinter mir dann passierte oder nicht, keine Ahnung.
    Weiteres Glück, rechts war eine kleine Lücke. Möchte nicht wissen, wie es ausgegangen wäre, wenn da kein Platz nach rechts ist...

    Man muß sich vorstellen, das ganze passiert extrem schnell. Man realisiert da kommt dir ein Irrer entgegen, jetzt muß SOFORT ein Ausweichmanöver her. Zeit ist das was man nach Realisierung kaum noch hat.

    ES WAR DIE HÖLLE.
     
  9. #8 Little Princess, 21.03.2010
    Little Princess

    Little Princess 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Calw
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Da hast du verdammt recht! Ein Kumpel hat damals zu mir gesagt: "würdest du anständig fahren, bräuchtest du kein Auto in dem du dich sicher fühlst." Aber das ist absoluter Stuss! Ja, war schon ne komische Situation, als der Vorfall plötzlich ein Gesicht hatte sozusagen. Ich hoffe, du bekommst die Bilder bald aus deinem Kopf, ihr hattet auch verdammt Glück! Sowas wünsch ich echt keinem.
     
  10. #9 Turbo-Fix, 21.03.2010
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    uffff, auch eine sehr sehr heftige Geschichte :?
    du warst einfach noch nicht dran!
     
  11. #10 Little Princess, 21.03.2010
    Little Princess

    Little Princess 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Calw
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Ein gutes hatte es ja. Ohne dieses Erlebnis würde ich wohn noch immer meinen alten Opel fahren, und nicht mein so geliebtes 1erle ;-)
    Unglaublich wie viel sicherer man sich gleich fühlt, wenn man ein paar mehr airbags und ein paar mehr cm Blech um sich hat. Soviel hab ich gelernt, man gibt so viel Geld für alltäglichen Kleinkram aus, aber an einem Auto, worin man sein "Leben transportiert" sollte man nicht unnötig sparen...
     
  12. #11 betty73, 21.03.2010
    betty73

    betty73 Guest

    Servus!

    eine ähnliche Situation hatte ich schon... mitten in München auf dem Weg in die Arbeit.
    Ich bin die Ständlerstraße (zweispurig pro Richtung / 60km/h) in Richtung München gefahren. Am Anfang (Richtung ausswärts) sind die Fahrbahnen durch Leitplanken getrennt und werden dann zusammengeführt. Ich war auf meiner linken Spur unterwegs (mit ca. 80km/h, relativ "normal" für die Straße). Plötzlich, direkt nach dem Ende der Leitplanken, macht sich einer aus dem entgegenkommenden Verkehr eine "dritte" Spur auf und kommt mir auf meiner Spur entgegen (dürfte auch so 80km/h gefahren sein)... :shock: . Ich habe noch mehrfach Lichthupe gegeben und bin dann so schnell wie möglich auf die rechte Spur gefahren... beim entgegenkommenden gab es keinerlei Reaktion... der ist einfach auf der Spur weitergefahren.

    hier mal ein Google Bild, bei dem roten X ist der Kerl rausgefahren, der grüne <-- bin ich gewesen.

    [​IMG]

    Wirklich realisiert was da passiert ist habe ich es eigendlich erst als ich in der Arbeit war...

    Grüße

    Marco
     
  13. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.918
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Also den Effekt eines Geisterfahrers möchte ich persönlich NIE erleben, weil das dürfte es bei Autobahntempo gewesen sein.


    Uff... Ich bin öfters mal am Wochenende im LK Calw unterwegs (ist ja auch im die Ecke), aber mir begegnen da eher Leute die den Verkehr durch fahrlässige Aktionen gefährden.

    Ich weis nicht ob du die Strecke zwischen Bad Liebenzell und Weil der Stadt kennst. Da gibt es zwischen Möttlingen und WdS die 70er Zone mit den 2 Einmündungen in der Delle. Ich hatte meinen 1er gerade 2 Wochen und bin eines abends dort durch. Ich rollte schon nur in die Delle rein und sah, das unten am rechten Abzweig 2 Autos standen und warteten. Daran änderte sich auch nichts, bis ich knapp 20 Meter vor der Einmündung war. Da dachte sich der Opa in seinem ML dann vermutlich "och, ich fahr mal los". Gesagt, getan, fuhr Opa mir quer vors Auto und dann schräg gegenüber gleich wieder runter von der Straße. Das war direkt der erste Bremstest für den 1er und wäre die Straße dort nicht so breit, wärs auch der letzte für ihn gewesen.

    Ähnliches ist mir auch auf gleicher Strecke nur am Ortsausgang Unterhaugstädt in Richtung BaLi passiert, da hätte ich beinahe einen A4 auf die Hörner genommen, weil Opa meinte er schaffts noch vor mir über die Straße und dann kam er nicht aus dem Knick. Knapp einen Meter vor ihm, kam ich zu Stehen, weil er dann auch noch den Motor abgewürgt hatte.

    Naja,... Autofahrer die keine mehr sein sollten, gibt es überall, und natürlich auch in jedem Alter. Das es in diesen konkreten Fällen Opas waren, ist Zufall. Hatte auch schon genug "Vergnügen" mit Fahrdeppen in meiner Altersklasse.
     
  14. #13 Little Princess, 21.03.2010
    Little Princess

    Little Princess 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Calw
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Die Strecken bin ich zwar schon mal gefahren, aber so ganz im Kopf hab ichs nicht mehr. Aber wir haben da bei uns im Ländle schon so einige "Gefahrenpunkte". Und ich denke, hier bei uns in der Gegend sind einfach viele, und auch viele ältere, auf das Auto angewiesen, du wirst selbst wissen, wie weit hier die Wege zu den Supermärkten etc. sind.
    wo kommst du denn her, wenn ich fragen darf?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.918
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Siehe links unter meinem Bildchen. Magstadt, aber das sind bis Calw ja nur 20km und meine Mutter wohnt in Schömberg und ein ehemaliger Kollege und guter Freund in Bad Liebenzell. Daher bin ich dort recht häufig :). Aber so südlich von Cawl hats mich noch nicht wirklich oft verschlagen, das ist für mich dann fremdes Land :D. Da du in Horb beim Händler warst, nehme ich an, das ist dann eher deine Ecke. So Wildberg oder Nagold.
     
  17. #15 Little Princess, 21.03.2010
    Little Princess

    Little Princess 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Calw
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Ja, genau genommen wohne ich eigentlich direkt an der Kreisgrenze, also ziemlich in der Nähe von Horb ;-)
    Magstadt kenn ich, das ist wirklich nicht all zu weit, da hat mal ein guter Freund von mir gewohnt...
     
Thema:

Geisterfahrer auf der A40

Die Seite wird geladen...

Geisterfahrer auf der A40 - Ähnliche Themen

  1. A8 schwerer Verkehrsunfall mit Geisterfahrer

    A8 schwerer Verkehrsunfall mit Geisterfahrer: Hallo zusammen, hab gedacht da das fast vor meiner "Haustüre" passiert ist und mich das sehr schockiert hat.... poste ich das... FFW...
  2. Skaten auf der A40 ?

    Skaten auf der A40 ?: Irgendwer heute da unterwegs ?