Gebrauchtwagen-Manipulationen durch Händler

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von Automarkenwechsler, 01.09.2012.

  1. #1 Automarkenwechsler, 01.09.2012
    Automarkenwechsler

    Automarkenwechsler 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.08.2012
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...an der Elbe...
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Tach!

    Ich habe nun einige weitere Infos zu dem 135i den ich ins Auge gefasst habe (Link: bitte hier fest klicken). Und während das Auto auf der einen Seite immer noch sehr reizvoll (oder eher noch deutlich reizvoller) ist sind mir beim Durchdenken dieser Infos nun einige Fragen bzw. Zweifel gekommen...

    Das Auto ist ja recht günstig im aufgerufenen Preis und hat arg wenig Kilometer runter für ein 02/12 Modell... mir wurde erklärt das der Wagen direkt bei der BMW AG als Mitarbeiterfahrzeug gelaufen ist, bis es nach recht kurzer Zeit von Dieben aufgebrochen wurde die es auf das Navisystem abgesehen hatten. Der Bruch erfolgte über das Türschloß und da ich weiss wie "unsicher" bzw umgehbar diese Innenbahnschlösser sind ist das für mich erstmal ne plausible Ansage.

    Natürlich wurden alle Einbruchsschäden und die Schäden im Innenraum nach den Standards von BMW dort wieder instand gesetzt. Ich habe leider heute keine Fahrzeughistorie erhalten aber ich bin Montag nochmal da, dann will der VK das alles bereit haben.

    Was mich nun skeptisch macht:

    - Tachomanipulationen sind zwar wohl schwerer geworden weil die Daten in mehreren Steuergeräten dauerhaft oder zumindest zwischengespeichert werden, aber letztlich dennoch möglich. Zusätzlich werden die Daten in den Schlüsseln so gespeichert das man sie wohl niemals zurückdrehen kann. Will jetzt nix unterstellen, aber wenn jemand die Möglichkeiten hat ein älteres Fahrzeug spurlos jung zu machen dann mit Sicherheit die BMW AG bzw deren Händler. Umprogrammierung der Steuergeräte, ggf. Austausch der nicht manipulierbaren Bauteile, Austausch beider Schlüssel unter dem Vorwand "rundum neue Schlösser" und schon ist es eine 100%ige Manipulation.

    1. Soweit ich das vom ersten Blick erinnere hat der Wagen ja nur noch einen Schließzylinder an der Fahrertür. Wenn der defekt ist, und der Freundliche einen neuen bestellt bekommt er dann einen Zylinder der auf den Code der vorhandenen Schlüssel eingestellt ist, oder bekommt er ein Set mit Zylinder und 2 neuen passenden Schlüsseln?

    2. In welchen Steuergeräten wird der Wert genau abgelegt? Bordcomputer? Navi-Computer? Motorkontrollgerät? Alle drei? Ich vermute BC und ECU kann man extern faken, wenn nun auch das Navi getauscht wurde mit dem Einbruchsvorwand ist auch dort eine ggf. nicht modifizierbare Spur entsorgt worden...

    3. Was gibt es alternativ für Möglichkeiten noch irgendwie den KM-Stand zu ermitteln? Ich meine wenn die von sagen wir 15tkm auf den jetzigen Wert runter sind ist das ja IMO eine Laufleistung bei der man noch keine Abnutzungsspuren überall im Innenraum wahrnimmt. Kann ggf. ein Gutachter etwas feststellen oder fehlt denen das Modellspezifische Know-How?

    4. Wie läuft das eigentlich mit der Werkstatthistorie ab? Ein Händler könnte ja theoretisch Reparaturen unter den Tisch fallen lassen? Teil bestellen, austauschen, kein Vermerk und gut ist. Oder muss er automatisch bei der Bestellung eines Teils die FIN angeben und es wird die Bestellung von der BMW AG zentral vermerkt und der Händler bestätigt dann nach Erhalt und Einbau nur noch den erfolgten Einbau der dann wieder zentral gespeichert wird, um das System etwas sicherer zu machen?

    Ein weiterer Punkt... VOR der Probefahrt als ich einstieg fiel mir am Vorderreifen ein großer weißer Aufkleber auf der noch nahezu komplett erhalten war. Halt so ein typischer "fabriksneuer Reifen"-Aufkleber auf der Lauffläche, der nur minimal abgefahren war. Nach der Probefahrt war der nun leider weg, auf den anderen Reifen hab ich davon nix gesehen - könnte welche drangewesen sein, evtl aber auch nicht.

    Will halt nix unterstellen, aber Skepsis ist IMO angebracht... Wer zieht bei der Laufleistung einen oder mehrere neue Socken auf? Kann natürlich sein das einer der Vorfahrer nen Kantstein mitgenommen hat und Reifen, Felge oder beides getauscht werden mussten. Dennoch passt halt auch in mein Szenario "der hat viel mehr gelaufen und wurde aufgefrischt". Auf der anderen Seite könnte es ein Aufkleber gewesen sein der nicht vom Reifenhersteller stammte, sondern z.B. von der Ausmusterung aus der BMW-Flotte - irgendein Sticker auf dem einfach die Profiltiefe rundum vermerkt wurde im Rahmen einer Endinspektion oder was weiss ich...

    Vielleicht hat einer von euch dazu ein paar Infos oder Gedanken. Ich bin nach wie vor an der Kiste interessiert, aber ich will halt wissen WAS ich kaufe (oder auch nicht) und kein "unehrliches Auto". Und will auch dem Händler nix unterstellen, und auch der BMW AG Mitarbeitermietwagenflottenverwaltung (geiles Wort) nicht, aber Motiv, Mittel und Gelegenheiten sind vorhanden...

    Oder sollte ich mir weniger Gedanken machen, Vertrauen und Gutgläubigkeit walten lassen weil ich ja noch fast 1,5 Jahre Werksgarantie und danach 12 Monate Europlus-Anschlussgarantie habe wenn ich zuschlage?

    Und sorry falls sich hier Händler auf den Schlips getreten fühlen oder Leute die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ob meiner Paranoia... ist halt leider die Art wie mein Hirn verdrahtet ist - ich verdien jedoch gut damit skeptisch alles zu hinterfragen und Löcher bzw Ungereimtheiten zu suchen, von daher kommt keine Therapie in Frage :twisted: Und bezüglich der Händler gibt es ja nunmal leider schwarze Schafe, sicher vereinzelt, aber ich möchte keiner der Einzelfälle sein die denen in die Falle stolpern.

    Wie gesagt eure Gedanken und Tips dazu wären sehr freundlich... :daumen:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alex_306, 01.09.2012
    Alex_306

    Alex_306 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.06.2012
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    SH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Alex
    Also was genaues kann ich dir zu deinen Punkten nicht sagen, aber ICH finde, du machst dir etwas zu viel Gedanken um das Auto. Wenn du es bei einem Hinterhofhändler kurz vor der Grenze kaufen würdest, könnte ich es verstehen. Aber nicht bei einer BMW Ndl.

    Stell dir mal vor, die drehen tatsächlich am KM Stand und das gelangt an die Öffentlichkeit (Presse, etc.). Da kann BMW aber einpacken! Sowas können die sich gar nicht leisten und hätten m.M.n. gar kein Interesse dran, ihre eigenen Kunden über das Ohr zu hauen.

    Sicherlich kann man sich irgendwie an jeder Kleinigkeit aufhängen, ob nun der Sitz vorn oder hinten eingestellt ist, welcher Radiosender gehört wurde und und und. ICH finde, du gehst da etwas kleinlich ran. Auf Aussagen von Ndl. kann man sich m.M.n. verlassen. Wenn er dir gefällt, kauf ihn. Wenn du Zweifel hast, lass ihn stehen... Aber mit der Einstellung wirst du es wohl sehr schwierig haben, ein Auto zu finden... ;)


    Sorry, aber just my 2 Cents!
     
  4. #3 dr.babu, 01.09.2012
    dr.babu

    dr.babu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Neues Auto kaufen, basta.

    Mein Auto ist jetzt 4 Jahre alt und hat erst 25 000 km, fahre nicht viel, bin mal gespannt was für Heinis kommen wenn ichs verkaufe und was für ein Misstrauen mir entgegen schlägt.
    Entweder man vertraut seinen Geschäftpartner oder nicht und man kauft anderswo oder was Neues.
    Keiner hier kann dir helfen ohne das Auto gesehen zu haben, es sind alles Mutmassungen.
    Übrigens mein Auto hatte nach 1 jahr 6000 km.

    Gruß
     
  5. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    25
    Mein 1er hatte nach 13 Monaten auch nur ganze 1.600 km drauf, war auch ein BMW-Werkswagen.
    War alles plausibel, auch der Zustand des Wagens hat dazu gepasst.
     
  6. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    20.954
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Röthenbach bei Nürnberg
    Vorname:
    Carlo
    :daumen:
     
  7. samcro

    samcro 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    "Da kann BMW aber einpacken". Ich bin mir sicher die fürchten sich schon ganz arg.
    Sony hat nach dem Diebstahl sämtlicher Passwörter aus dem PSN auch eingepackt. Sind heute Pleite und liegen am Boden.
    Ich glaube du unterschätzt welche Auswirkungen solche Publicity langfristig haben. Da wird kurzfristig in der heißen Phase ein Exempel statuiert, ein paar Leute entlassen denen man die Schuld in die Schuhe schiebt, das wars dann auch.

    Mein letztes Auto war auch direkt vom Werkhändler, kaum zu glauben welchen Pfusch die gebaut haben, und keine Sau hats interessiert.

    My 2 Cents:
    wenn ich so viele ungeklärte Fragen und Mißtrauensgefühle bereits vor dem Kauf habe, dann lasse ich meist die Finger davon weg.
     
  8. #7 Alex_306, 01.09.2012
    Alex_306

    Alex_306 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.06.2012
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    SH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Alex
    Ist ja auch immer die Frage, wie man dann mit solchen Themen umgeht...
     
  9. samcro

    samcro 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Ja, da haste recht. Aber Tauschmotor und alten Zahnriemen wieder drauf machen, damit man 20tkm später schön wieder 1000 Euro kassieren kann ist halt mal ernsthafter Pfusch.
    Es gibt wirklich keine logische Erklärung warum man beim Motortausch nen gebrauchten, fast verschlissenen Zahnriemen wieder aufzieht.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. joe266

    joe266 Guest

    da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen:
    Neufahrzeug kaufen.

    Ich meine, wenn du dir bei allen Gebrauchtwagen, die du dir kaufst so das Hirn zermarterst, dann gute Nacht.
    Tachomanipulation bei einem jungen Gebrauchten, dazu noch von einem zertifizierten BMW Vertragshändler?! :-s
    Kann ja sein, dass der BMW Mitarbeiter das Teil nur am Wochenende bewegt hat etc pp. Vielleicht kannst du zu dem auch Kontakt aufnehmen?!

    Was bitte muss ein Gebrauchter in einem halben Jahr gelaufen haben, da ist zwischen 5 km und 30.000km alles drin.
     
  12. #10 SpeedyRS, 02.09.2012
    SpeedyRS

    SpeedyRS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2010
    Wenn Du Dir soviel Geedanken wegen des BMW's machst, empfehle ich "NEUEN KAUFEN"!
    Wenn ich ein schlechtes Gefühl habe lasse ich es gleich sein, meine Meinung.
    Denke aber Du bist da viel zu empfindlich, deshalb eben neuen kaufen...
     
Thema:

Gebrauchtwagen-Manipulationen durch Händler

Die Seite wird geladen...

Gebrauchtwagen-Manipulationen durch Händler - Ähnliche Themen

  1. Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf

    Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf: Hi Leute Nachdem mein E46 (325i Touring Handschalter) nun über 270000KM runter hat, überlege ich seit einigen Monaten, ein neues...
  2. BMW 116i Neuling Gebrauchtwagen

    BMW 116i Neuling Gebrauchtwagen: Guten Tag zusammen, ich will zukünftiger BMW 116i Fahrer werden. Hatte vorher einen 525d gehabt. Aber muss auf einen Benziner umsteigen. Ich habe...
  3. BMW 1er als Gebrauchtwagen-Beratung

    BMW 1er als Gebrauchtwagen-Beratung: Bin Berufeinsteiger, mein Budget läge bei max. 8.500€, der Wagen sollte am liebsten unter 80.000km haben und ein 5 Türer sein. Zudem sollte der...
  4. Händler im Raum Lübeck

    Händler im Raum Lübeck: Wo geht ihr, wenn ihr im Rahmen von Garantiearbeiten/Inspektionen zum BMW Vertragshändler müsst? Die Google Bewertungen der meisten Händler in...
  5. Suche guten BMW Händler Umgebung Darmstadt

    Suche guten BMW Händler Umgebung Darmstadt: Hallo 1er Community, bei mir steht nun langsam aber sicher das ein oder andere an Service für meinen BMW an... Da ich noch Garantie habe würde...