Gebrauchtwagen-Gewährleistung: Verschiedene Reparaturen mit drin?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von cruiseloose, 10.08.2014.

  1. #1 cruiseloose, 10.08.2014
    cruiseloose

    cruiseloose 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hab mein 118d (damals 116.000km; heute 120.000km) vor knapp 4 Monaten im April 2014 bei einem Serviceprovider von BMW gekauft (keine BMW-Filiale, ein BMW Autohaus). Mittlerweile wurden zwei wichtige Reparaturen gemacht, die beide zu 100% auf Kulanz von BMW selbst gesponsert wurden, nämlich:

    - das eine Mal die berühmte Steuerkettenreparatur und
    - noch eine Kupplungsübersetzung an die Hinterachse, welche grausame Geräusche gemacht hat; auch hier wurde ein Originalteil ausgetauscht.

    Vor allem die Steuerkettenreparatur musste ich dort ganz schön durchsetzen. Erst als den Leuten vom Autohaus zu Ohren kam, dass BMW seine Kulanzpolitik geändert hat, gings überhaupt, dass sie einen Antrag gestellt haben. Schon bei dieser Reparatur war dieses komische Geräusch Teil der Diagnose, bei der erst später herausgefunden wurde, dass die Kupplungsübersetzung wirklich das Problem ist.

    Außerdem wurde mein Radio getauscht, weil die LED-Anzeige nach kurzer Zeit nicht mehr gelesen werden konnte.


    Skeptisch wegen dieser doch manchmal etwas merkwürdigen und anstrengenden Kommunikation mit den Leuten vom Autohaus (unabhängig davon, dass ich natürlich sehr glücklich und letztlich dankbar über die gemachten Reparaturen bin), habe ich einen Fahrzeugcheck bei ATU machen lassen.
    Dort wurden zwar nicht viele, aber immerhin doch einige Mängel aufgedeckt. Die beiden schlimmsten sind:

    - zerfetzte Stoßdämpfermanschette (Stoßdämpferanschlag). Irgendwann im Zuge der früheren Reparaturanfragen von mir kam auch die Manschette zur Sprache als mögliche Geräuschkulisse für das, was sich später als Kupplungsproblem herausgestellt hat. Eigentlich hätte ich angenommen, dass die dann auch gemacht wird – offensichtlich nicht.
    Dieser Stoßdämpfer ist auch etwas schwächer als der Rest; schon deswegen sollte die Reparatur gemacht werden.

    - Keilrippenriemen Umlekrolle macht Lagergeräusche (Keilriemen für die Klimaanlage); hat wahrscheinlich eine Unwucht und muss ausgetauscht werden.


    Ich hätte nun gedacht, dass es selbstverständlich ist, dass das im Rahmen der 1/2 Jahres-Gewährleistung übernommen wird. Überraschenderweise wurde mir nun gesagt, man müsste sich nun noch mit meinem Autoverkäufer rücksprechen (also dem Typ, der mir das Auto verkauft hat) – so von wegen, ob er mir toleranter- und gönnerhafter Weise die Reparatur genehmigt. Nächste Woche soll ich Bescheid bekommen.

    Ich komme mir schon sehr von oben herab behandelt, von wegen: Das Auto hat nur 10.000€ gekostet, da gibt es keinen Super-Service.
    Ich würde halt sagen: Wenn die das Auto nicht im akzeptablen Zustand verkaufen, dann müssen sie das eben wieder herrichten; entweder vor dem Verkauf (was sie versäumt haben) oder danach. Dafür ist diese 1/2-Jahres-Gewährleistungs-Bestimmung seitens des Gesetzgebers ja eingerichtet worden.

    Jedenfalls kommt kommt mir das Verhalten des Autohaus doch schon etwas komisch vor. Euch?


    Mit welchen Kosten muss ich überhaupt rechnen und wie würdet Ihr vorgehen?

    Übrigens habe ich auch die BMW Gebrauchtwagengarantie...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alex_306, 10.08.2014
    Alex_306

    Alex_306 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.06.2012
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    SH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Alex
    Du siehst es völlig richtig! Innerhalb dieses ersten halben Jahres müssen sie nachbessern (außer es steht im Kaufvertrag drin: "zerfetzte Stoßdämpfermanschette").

    Kosten kommen auf dich keine zu. Soweit ich weiß, müssen sie dir sogar ein Ersatzwagen stellen.

    Manchmal hilft es auch schon, sich mal an München zu wenden und die über die Machenschaften ihres Händler zu informieren. Teilweise werden die dann ganz lamm fromm.


    Aber wie du bereits gesagt hast: Sie müssen es reparieren. Bleib dort hart und lasse dich nicht durch irgendwelches Gesülze abspeisen. Bei Bedarf vielleicht mal den Vorgesetzten sprechen wollen...
     
  4. #3 BiosT, 10.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2014
    BiosT

    BiosT 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Groß-Gerau
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Mirko
    M.E. typische Situation:
    Weder die Gerbauchtwagengarantie will zahlen, noch der Händler...

    Beide Seiten haben natürlich nur geringes Interesse die Kosten zu übernehmen.
    Hab mal kurz in Excel zusammen getippt, wie der Entscheidungsbaum da aussieht:
    [​IMG]

    Hoffe, das ich da auf die Schnelle eben kein Fehler im Baum eingebaut habe - glaub aber nicht.
    Wie du siehst ist es nicht ganz trivial zu beantworten, wer übernimmt die Kosten für einen Schaden, bzw. ist überhaupt jemand da der diesen (stellvertretend für den Käufer) trägt.

    Sobald Händler und Versicherer nicht ein Unternehmen sind, werden die sich gegenseitig den schwarzen Peter zuschieben, um nicht zahlen zu müssen.
    Wenn der Kunde Käufer dabei nicht aufpasst zahlt keiner von beiden - obwohl einer von beiden ggf. in der Pflicht gewesen wäre...
     
Thema:

Gebrauchtwagen-Gewährleistung: Verschiedene Reparaturen mit drin?

Die Seite wird geladen...

Gebrauchtwagen-Gewährleistung: Verschiedene Reparaturen mit drin? - Ähnliche Themen

  1. Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d

    Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d: Hallo zusammen, ich verfolge schon seit einiger Zeit die Beiträge hier im Forum, die mir schon oft Tipps in die richtige Richtung gegeben haben....
  2. Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf

    Hi aus Zürich - 135i Gebrauchtwagen-Kauf: Hi Leute Nachdem mein E46 (325i Touring Handschalter) nun über 270000KM runter hat, überlege ich seit einigen Monaten, ein neues...
  3. Verschiedene Schlüssel?

    Verschiedene Schlüssel?: Guten Tag liebe 1er Gemeinde. :winkewinke: Ich habe mir gestern meinen ersten Wagen geholt, und bin Stolz wie Oscar. Nach vielen Probefahrten,...
  4. Neue Gewährleistung 2+1von BMW ab 11/2016

    Neue Gewährleistung 2+1von BMW ab 11/2016: Gewährleistung 2+1 von BMW ab 01.11.2016 BMW erweitert sein Qualitätsversprechen. Ab 1. November erhalten die Käufer von BMW Neuwagen in...
  5. BMW 116i Neuling Gebrauchtwagen

    BMW 116i Neuling Gebrauchtwagen: Guten Tag zusammen, ich will zukünftiger BMW 116i Fahrer werden. Hatte vorher einen 525d gehabt. Aber muss auf einen Benziner umsteigen. Ich habe...