gebr. 118d vs 120d, kurze Strecke

Diskutiere gebr. 118d vs 120d, kurze Strecke im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einem guten gebrauchten 1er diesel. Das Thema wurde wahrscheinlich schon oft diskutiert.. nun...

  1. #1 alex79, 10.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2011
    alex79

    alex79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem guten gebrauchten 1er diesel.
    Das Thema wurde wahrscheinlich schon oft diskutiert..
    nun vielleicht nicht bei den vorgesehenen Bedingungen hier:

    - das auto werde ich meistens für eine kurze Strecke zur Arbeit j.Tag benutzen (~3km*2) + ~20-40km am Wochenende + monatlich eine lange strecke (Elternbesuch) 430km*2~900km. Ausgerechnet macht das vorauss. nicht mehr als 15.000 km/jahr

    - das Auto wird in einem Garage sich jeden Tag erholen..

    - ich werde das Auto vorauss. 4-5 jahren behalten

    - mir ist der 118d leistungsmessig genug , aber der 120d wurde mir wegen noch besseren Zuverlässigkeit empfohlen.

    F1: welche Motor eignet sich besser für diese nicht intensive Benutzung mit täglichen kurzen Strecken?

    F2: welche zwischen der 2 Optionen A&B wäre besser im Bezug auf Wiederverkaufbarkeit, Wertverlust und Zuverlässigkeit des Motors?

    A. 118d, 30-50tkm
    B. 120d, 80-100tkm

    (angenommen A und B haben die gleiche Ausstattung und den gleichen Kaufpreis welche zwichen 17-18t€ liegen soll - EZ zwischen Ende 2007/Anfang 2008 )

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daflo

    daflo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    3.120
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Flo
    F1: Da nehmen sich beide nix. Kurzstrecke ist für keinen Motor gut. Bei 3km Arbeitsweg würde ich definitiv aufs Rad steigen oder gar zu Fuß gehen... ;)

    F2: A. Ein Auto unter 100tkm verkauft sich definitv besser als eins mit 150tkm.
     
  4. Euraka

    Euraka 1er-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Vorname:
    Peter
    Naja, vom Streckenprofil her ist es ohnehin fraglich, ob du nen Diesel, oder doch eher nen Benziner nehmen solltest!

    Bei lediglich 3km täglich ins Geschäft und zurück wirst du keinem Motor einen großen Gefallen tun. Da wird weder der Diesel, noch ein etwaiger Beziner warm!
     
  5. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    A1: Das nimmt sich nichts.

    A2: Wertverlust haben die beide den größten schon hinter sich. A lässt sich später aufgrund der "geringeren" Laufleistung besser verkaufen und dürfte vermutlich auch ein wenig mehr Geld bringen.

    A&B dürften sich im Idealfall von der Zuverlässigkeit nichts nehmen (wenn keines ein Montagsauto ist). Bei B kann es aber durch die schon höhere Laufleistung statistisch eher zu einem Problem kommen als bei A - nicht bezogen auf den Motor, sondern auch auf andere Teile.
     
  6. #5 derBarni, 10.02.2011
    derBarni

    derBarni Guest

    Bei der Kilometerschätzung vergisst man leider zu oft die allgemeine Freude am Fahren, die die Jahres-km-Leistung schnell mal von "errechneten" 15tkm auf lockere 20-25tkm hochschnellen lässt! :driver: :unibrow:
     
  7. #6 spitzel, 12.02.2011
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Weiß jetzt nicht woher die angeblich höhere Zuverlässigkeit beim 120d kommt. Meiner Meinung nach ist es genau anders herum, wenn man sich hier im Forum umsieht. Was eigentlich schon logisch ist, da der 120d und 118d weitestgehen baugleich ist, wenn man sich auf den Rumpf beschränkt. Turbo und größe der Ansauganlage ist anders und andere Injektoren. Der Rest ist gleich.
    Bei 3km solltest du dir wirklich überlegen mit dem Fahrrad oder Roller zu fahren. Vll. fährt auch ein Bus. Den 1er kannst du ja trotzdem holen, aber halt für die Arbeit stehen lassen ;-)
     
  8. #7 alex79, 13.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2011
    alex79

    alex79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworte.
    eigentlich fahre ich schon 4 Jahre her die Arbeitsstrecke mit dem Fahrrad und hatte ebenso immer davon geträumt bequem und mit warmen Arsch (--> Sitzheizung) mit meinem 1er in die Arbeit zu kommen. Das Problem ist für die WinterMonate November-April da, dann fahre ich supergerne wieder fahhrad.

    wie gesagt das ist aber nicht alles. Ich glaube relativ oft werde ich auch lange strecke fahren mussen wegen Eltern- und Freundenbesuch (jeweils ~ 400km)

    Nach der euren+ BMW-Verkäufer Empfehlung schaue ich mich jetzt auch die Benziner an...aber ab 118i, weil mit dem 116i von SIXT war eine größe Entäuschung (war aber vor FL)..

    Überlege ich auch den 118d immer noch zu nehmen.
    Könnte man nicht zb. den Motor ein paar minuten vor dem Abfahrt in die Arbeit im Garage anstarten und ihn so 5 min im Leerlauf lassen? bringt das nix?

    danke nochmals, ciao!
    Alex
     
  9. #8 oVerboost, 13.02.2011
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.976
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Motor im Stand warmlaufen lassen ist genauso schlecht. :wink:
     
  10. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Standheizung würde dem entgegenwirken und dabei helfen.
     
  11. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    Würde dir stark davon abraten einen Diesel für 3 km zu fahren und gut ist.
    Ich bin zwar der Ansicht, 15000km sind ok im gesamten Jahr, aber wenn du zur Arbeit die paar km da nu fährst, hilft das deinem Partikelfilter nicht weiter.
    Meine Kollegen durfte sich diesen 2 mal schon "frei blasen" lassen, kosten exkl. :p

    118i ist empfehlenswert, rate dir aber ne Nummer größer, Verbrauch kaum Unterschied, macht aber mehr spaß inkl. :p


    habe nen Diesel z.Z. als Ersatz, klingt zwar echt schlimm vom Sound her, vor allem laut, aber macht untenrum tierisch spaß :)
    und das macht sich in der City besonders bemerkbar.. :)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 oVerboost, 15.02.2011
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.976
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Wenn dann 116i FL oder 120i FL.
    Seit es den 2 Liter im 16i gibt, ist der 18i ein bisschen überflüssig bzw. den Aufpreis nicht mehr wert.
     
  14. #12 LA1er, 20.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2011
    LA1er

    LA1er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.04.2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Beim genannten Streckenprofil hätte ich keine Bedenken bezüglich des Partikelfilters, lass Dich da nicht verrückt machen. Diese Horrorgeschichten von verstopften Filtern kommen meist von älteren Fahrzeugen oder welchen aus dem VW-Konzern (TDI-Pumpe-Düse), bei denen die ganze DPF-Geschichte noch nicht sauber implementiert war.
    Bei 1x pro Monat Langstrecke würde ich jetzt auch bei Kurzstrecken dazwischen keine Probleme erwarten.

    Auch sollte man beachten, dass die Vierzylinder-Direkteinspritzer (116i bis 120i ab Facelift) alles andere als problemlos sind (Ruckelprobleme mit Magerbetrieb, defekte Zündspulen und Injektoren...).

    Ein guter Beitrag zum Thema Regeneration des DPF bei BMW ist hier zu lesen: http://www.1erforum.de/der-1er-bmw/partikelfilter-voll-woran-zu-erkennen-15581-2.html#post243970
     
Thema:

gebr. 118d vs 120d, kurze Strecke

Die Seite wird geladen...

gebr. 118d vs 120d, kurze Strecke - Ähnliche Themen

  1. [E81] 120d PP-Kit Baujahr 2011

    120d PP-Kit Baujahr 2011: Hallo in die Forumsrunde, ich verkaufe meinen gepflegten 120d E81 mit M-Sportpaket und Performance Power Kit da etwas neues ins Haus kommt. Der...
  2. Mein erster Wartungungsintervall an 120d - wo und welches Motoröl?

    Mein erster Wartungungsintervall an 120d - wo und welches Motoröl?: Hallo, obwohl ich seit vier Jahren eigene Autos habe, kommt es nun tatsächlich zum ersten Mal vor, dass ich mich selbst um eine Wartung mit...
  3. Jb4 - kurze "Gedenksekunde" nach Schaltvorgängen unter Vollast

    Jb4 - kurze "Gedenksekunde" nach Schaltvorgängen unter Vollast: Guten Abend! Im Titel ist eigentlich schon alles erklärt: ich fahre einen 140 mit der HJS DP und dem JB4. Bei Vollast in den höheren Gängen,...
  4. Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT

    Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT: Hallo zusammen. Ich möchte mir einen Satz Pilot Sport Cup 2 von Michelin zulegen. Bei der Wahl des Hinterreifens bin ich nun darauf gestoßen,...
  5. Belastbarkeit Schaltgetriebe vs. DKG

    Belastbarkeit Schaltgetriebe vs. DKG: Mich würde interessieren ob es Probleme mit dem Schaltgetriebe beim M2 bzw. M3/4 gibt?! Gibt's da Erfahrungswerte, was die Haltbarkeit angeht?!...