GAS Umbau

Diskutiere GAS Umbau im Laberecke Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hallo Freunde, mir wurde so eben ein 1M angeboten. Naja,die Anschaffung ist vom Preis her ganz ok, aber bei den Spritkosten würde ich es unter...

  1. #1 erisguterm, 14.11.2012
    erisguterm

    erisguterm 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.11.2012
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,
    mir wurde so eben ein 1M angeboten.
    Naja,die Anschaffung ist vom Preis her ganz ok, aber bei den Spritkosten würde ich es unter der Voraussetzung gerne auf GAS Betrieb umrüsten.
    Hat jemand Erfahrung damit?
    Mit vielviel Liter Ersparnis kann man rechnen?

    Vielen Dank im voraus Leute

    Gruß
    Mohamed
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bash0rn, 14.11.2012
    bash0rn

    bash0rn 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    71131 Jettingen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Philipp
    Hallo Mohamed,

    du wirst in Litern nicht viel einsparen. Der Gaspreis liegt ca. bei 50% von Super-Kraftstoff - so meine Erfahrung bei meinem ehemaligen Fahrzeug.

    Wenn du aber einen 1M kaufen möchtest, dann sollte das nicht an den Spritkosten scheitern.

    Die direkteinspritzenden Turbomotoren sind sehr komplex und eine vernünftige Gasanlage liegt dann auch schnell mal bei 3500-4000€ , da du wenn überhaupt nur eine direkt einspritzende ICOM-Anlage verwenden "solltest".

    Ich würde mir eher für das Geld ein Alltagsauto zulegen - eine Gasanlage rechnet sich nur bei sehr vielen Kilometern und dazu ist der 1M definitiv zu schade. Auch der Wiederverkaufswert steigt nicht, sondern sinkt eher, da das Thema Autogas für viele zu kritisch ist und es genug Pfuscher gibt, die die Anlagen sehr Laienhaft verbauen.

    Mein Rat: Lass es - wenn der 1M so zu teuer ist, dann greif zu nem 135i, da kannst noch lange Tanken.
     
  4. #3 LevCoupe, 14.11.2012
    LevCoupe

    LevCoupe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Lukas
    Nimm das jetzt bitte nicht persönlich aber sowas finde ich ganz ganz schrecklich !:D

    Ich kenne auch jemanden der sein V10 M5 auf Gas umgerüstet hat...

    Jeder Mitarbeiter der an den Motoren für die M-Modelle gearbeitet hat würde im Dreieck springen wenn man ihm sagt das ein M-Modell auf Gas umgerüstet wird....

    Wenn du einen M kaufst musst du ihn auch unterhalten können ! Ansonsten lass es lieber...

    Lg :winkewinke:
     
  5. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    5.000
    Zustimmungen:
    1.238
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    03/2017
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Ich würde meinen nicht auf Gas umrüsten, aber:

    Turbomotoren sind KEIN Hinderungsgrund mehr für Autogasanlagen.
    Der N54 ist nicht gerade der allerneuste BMW Motor und an sich weit verbreitet.

    Die allgemeinen Vorteile und Nachteile von Autogas lassen sich nicht abstellen. Wenn du das aber machen willst, dann tu es. Wie oben schon erwähnt: ICOM kaufen und ausprobieren.

    :daumen:
     
  6. 1erMQP

    1erMQP 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Markus
    Ich finde GAS gut, VOLLGAS...:narr:
     
  7. #6 M-Passion, 14.11.2012
    M-Passion

    M-Passion 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.06.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Vorname:
    Steve
    Ich hab da ne ganz simple Meinung zu . Wenn dir der Spritverbrauch des 1er M stinkt , du nen sparsames Auto möchtest dann brauchste garnicht weiter drüber nachzudenken dir son Auto zu kaufen . Also ehrlich mal 1er M kaufen und auf Autogaß umbauen irgendwie fehlts mir da an Verständniss .
     
  8. #7 nici356, 14.11.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Interessiert sich für ein wirklich SPARSAMES!!!! ja!!!!! M-Modell (schaut euch mal die anderen an oder frühere!!!) und philosophiert über die Spritpreise. Normal finde ich das nicht. Aber was ist schon normal. Warum dann um Himmels willen kein 123d QP schön gemacht auf 250 PS und gut.
     
  9. #8 nici356, 14.11.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Der Motor hat ja nichts mit M zu tun aber egal, darum geht es ja hier nicht:unibrow:

    Das hat sowie nen anderen Grund, eher so was wie "ich hab krasse M Alder":narr:

    Und irgendwie muss der ja auch fahren also vielleicht via Gas:eusa_doh:

    Spass beiseite...
     
  10. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    5.000
    Zustimmungen:
    1.238
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    03/2017
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Nach einiger Recherche kannst du wohl mit einem Gasverbrauch von 15-16ltr/100km rechnen. Hab gerade mit meinem Nachbarn darüber geredet. Der fährt eine LPG Anlage im 335i N54.

    Die thermische Belastung des Motors ist höher.
    Das könnte beim 1M durchaus ein kritischer Faktor sein.
    Evtl. drüber nachdenken, den PP Kühler nachzurüsten.
     
  11. #10 eisheilig, 14.11.2012
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    259
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    war ja eigentlich klar, dass mal wieder viele "wie kannst du nur" beiträge kommen. das will niemand wissen, der eine sachliche frage stellt. danke an bash0rn und roy für die sachlich gebliebenen kommentare!

    ich habe eine gasanlage in meinen 6ender T5 multivan, bin somit lpg nicht abgeneigt. fahre damit nun schon 3 jahre problemlos, hätte jedoch bedenken bei einem hochleistungsmotor. bedingt durch die geringere dichte ist bei lpg-betrieb mit mehrverbrauch und leistungsverlust zu rechnen, roy hat es ja bereits angedeutet. zudem ist nicht viel platz für den tank, da bleibt nur der eh schon kleine kofferraum. vom mehrgewicht jetzt mal ganz abgesehen geht eine umrüstung somit am sinn des 1M völlig vorbei. ob´s generell möglich ist kann dir nur die ausführende werkstatt beantworten, die letztlich dafür auch eine gewährleistung geben muss. es werden sich nicht viele seriöse umrüstbetriebe finden...
     
  12. #11 Mike@wtcc, 14.11.2012
    Mike@wtcc

    Mike@wtcc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2012
    So sieht´s aus:daumen: Wenn du über den Verbrauch nachdenkst, ist es Auto bereits zu teuer für dich:mrgreen:

    Und erst die Versicherung:shock::mrgreen: Und der Reifen und Bremsbelagverschleiss:lach_flash:
     
  13. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    5.000
    Zustimmungen:
    1.238
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    03/2017
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    :daumen:
    ... an den Tank hab ich jetzt noch gar nicht gedacht. Das Thema ist natürlich nicht ohne! Macht die Sache im Grunde fast unmöglich!
     
  14. #13 bash0rn, 14.11.2012
    bash0rn

    bash0rn 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    71131 Jettingen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Philipp
    Das Problem an der Gewährleistung für den kunde ist aber immer, dass nach 6 Monaten die Beweislastumkehr außer Kraft ist und jetzt beweiße mal, dass ein Schaden definitiv von der Gasanlage kommt.

    Im Mitsubishi Colt war die LPG-Anlage von BRZ bei mir jetzt über 120tkm ohne auch nur eine einzige Wartung verbaut und die 90PS wurden nie besonders schonend bewegt.

    Ich würde das aber eher unter der Kategorie "Glück gehabt" einstufen. Wie Eisheilig schon schreibt machen diese Anlagen häufig Probleme.

    Die ICOM ist eine sehr ausgereifte Anlage und hat den Vorteil, dass sie direkt einspritzt und somit nicht erst ein Verdampfer eingesetzt werden muss. Das erhöht den wirkungsgrad und die Innenkühlung im brennraum ist besser. Nutzt man die Anlage richtig, so ist die Verbrennungstemperatur sogar ca 40°C geringer.

    Ich denke es wird ein tank mit ca 35l unterzubringen sein. darunter leidet allerdings die Gewichtsverteilung ein wenig und die Reichweite wird doch sehr begrenzt sein (200km).

    Nutzt man die Gasanlage nur als "Range extender" also quasi nur bei langen Autobahn-fahrten mit Tempomat würde aber die umrüstung durchaus Sinn machen, da hier weder Verbrennungstemperaturen noch die Regelung zum Problem werden dürften.

    Grundsätzlich ist es richtig, dass auch jeder Turbomotor umgerüstet werden kann - bedingt durch die Dynamikeinflüsse und die Überdrücke im Ansaugtrakt ist eine vernünftige Kalibrierung schwer - nicht unmöglich.

    Eine gute umrüstung kostet aber ihr Geld (man spricht momentan von ca 750€ pro Zylinder bei einer ICOM-Anlage. Zudem haben die ICOM-Anlagen ganz gerne mal Probleme mit der Pumpe (ich meine Intank) - was zusätzlich ins Geld geht.

    Schon alleine was Räder/Reifen usw angeht macht der 1M eigentlich kein Sinn als Langstreckenfahrzeug - er ist doch auch viel zu schade nur für die Bahn - sein Potential und vorteil gegenüber dem 135i liegt doch viel eher in schönen Kurven & Landstraßen oder einem Abstecher auf die Rennstrecke.
     
  15. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    5.000
    Zustimmungen:
    1.238
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    03/2017
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Das unterschreib ich!
    Danke für den Beitrag!!
    :daumen:
     
  16. #15 DH-Ontour, 14.11.2012
    DH-Ontour

    DH-Ontour 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.07.2011
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Ahr-Eifel
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Baujahr:
    06/2012
    Vorname:
    Herbert
    ... in Ermangelung eines "Gefällt mir"-Buttons:
    [​IMG]

    Ich kann den Gasumbau bei (fast) jedem Auto nachvollziehen - aber nicht bei DIESEM!!!

    Grüße, Herbert
     
  17. Vegas

    Vegas 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Worms
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    So siehts aus!

    Der Verbrauch vom N54 ist doch lächerlich gering bei dem Spaßfaktor.

    Seitdem ich C63 fahre, denke ich manchmal wehmütig zurück. Beim selben Fahrverhalten gehen beim AMG 10l mehr durch als beim 135i :aufgeregt:

    N54 ist ein echtes Sahnestück :daumen:
     
  18. #17 DEDE2005, 14.11.2012
    DEDE2005

    DEDE2005 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    nähe München
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2011
    Vorname:
    Dennis
    Spritmonitor:
    Zeig uns doch mal ein Foto von deinem neuen Untersatz :nod:

    Ontopic: Ich denke hier wurde alles gesagt. Hatte mal mit dem Gedanken gespielt unseren X3 auf Gaß umzubauen.. Aufgrund der Umrüstungskosten sowie der möglichen Probleme haben wir es aber gelassen (Und das ist "nur" ein 3.0i ohne Turbo)
     
  19. Banana

    Banana 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.09.2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    kauf dir nen m135i.....da haste ne 8-gang automatik und bestimmt 1-2 l weniger verbrauch und genug ps hat er auch...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Steafmaster, 14.11.2012
    Steafmaster

    Steafmaster 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    06/2016
    Vorname:
    Jürgen
    Spritmonitor:
  22. Düd

    Düd 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.10.2012
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Preetz
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Also die direkt einspritzer sind schwer umzubauen, dann die Einstellung :/ und dann kommt noch die eventuelle thermische Belastung vor allem in der Stadt im Stau etc.

    Ich hatte bis vor kurzen nen E38 728i (6zyl Reihe M52 Motor gasumbau mit Prins und Verdampfer) und da merkte man sofort in der Stadt das das Kühlsystem am Limit war, der Viskosität Lüfter lief Desöfteren ;) also Gas Umbau ist meiner Meinung nur für Langstrecke und dann macht sie Sinn, die Hälfte an spritkosten, ABER man darf auch nicht vergessen, der TÜV kostet mehr (gasabnahme), die zündspulen verschleißen eher (zündspannung steigt etwas :/) , die Zündkerzen müssen früher gewechselt werden, dann hat man gasfillter die gewechselt werden müssen und und und das Kühlsystem sollte man auch rechtzeitig warten (WaPu) joar also hat vor und Nachteile ;)

    Mal abgesehen davon das nen M mit Gas komisch ist xD

    Gruß
     
Thema: GAS Umbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 335i lpg

    ,
  2. 335i lpg umbau

    ,
  3. gas umrüsten

    ,
  4. bmw e90 335i gasumbau,
  5. 335i lpg,
  6. 335ix lpg einbau,
  7. autogas bmw 335
Die Seite wird geladen...

GAS Umbau - Ähnliche Themen

  1. M.O xenon umbau

    M.O xenon umbau: Nabend vorab, Ich fahre einen e82 Baujahr 2008 leider ohne Xenon. Ich habe schon einiges an meinem Auto gemacht, jedoch fehlt mir Xenon vom...
  2. Lenkrad Austauschen/Umbauen

    Lenkrad Austauschen/Umbauen: Wie oben beschrieben möchte ich in der kommende woche höchstwarscheinlich mir ein M Lenkrad zulegen. Leider habe ich noch keine ahnung wie man...
  3. Hifi Umbau Hilfe F21

    Hifi Umbau Hilfe F21: Hi zusammen, so ich habe folgendes Problem, ich suche jemanden von euch, der schon mal einen Hifi Umbau ala Eton B100W inklusive Endstufe im...
  4. F20 (Serie auf M Paket Exterieur Umbau)

    F20 (Serie auf M Paket Exterieur Umbau): Hey Leute :) Ich hätte da ein paar Fragen an euch... Ich habe vor einigen Monaten mir einen BMW F20 116i zugelegt in Schwarz.. Alles ziemlich...
  5. [F20] Umbau auf Sport bzw Performance Bremsen Problem (Bremsdruck)

    Umbau auf Sport bzw Performance Bremsen Problem (Bremsdruck): Hallo Leute, Ich hab folgendes Problem. Ich habe auf die Sportbremse aber in Performance große umgebaut also hinten 345er und vorne 370er...