Gänge überspringen - schädlich fürs Getriebe?

Diskutiere Gänge überspringen - schädlich fürs Getriebe? im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Es ist ja mehr oder weniger bewiesen dass man, um spritsparend(er) zu fahren, zügig auf die gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen soll und dann...

  1. #1 curacao, 30.06.2008
    curacao

    curacao 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Es ist ja mehr oder weniger bewiesen dass man, um spritsparend(er) zu fahren, zügig auf die gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen soll und dann den höchstmöglichen Gang einlegen soll.

    Wenn ich jetzt z.B. den 3. Gang bis 80km/h hochdrehe und dann direkt in den 6. Schalte, nimmt ein total-synchronisiertes, modernes Serien-Getriebe einer gängigen Automarke Schaden(rauf und runter)?

    Danke im Voraus :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Ne, schaden tut's nicht, nur die Gänge ein wenig vorsichtig einlegen, a.k.a. die Synchomeshes der Zeit geben ihre Arbeit zu tun.

    Gruss,

    Paul
     
  4. #3 curacao, 30.06.2008
    curacao

    curacao 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    jepp, schon klar! :) Danke

    ich denke man sollte ausserdem drauf achten dass die Drehzahl nicht zu sehr in den keller fällt bzw beim runterschalten zu hoch schnellt!
     
  5. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Das mache ich auch regelmäßig so.
    Wenn man dabei auf die Drehzahl achtet, sehe ich da kein Problem.
     
  6. Jaaaa

    Jaaaa 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Beim Hochschalten sollte es noch unkritischer sein als beim Runterschalten, da muss man ein wenig aufpassen (nix vom 6ten in den "R" ralleygang schalten :-D )
     
  7. Nimue

    Nimue 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche mir gerade das Geräusch meines Autos vorzustellen, wenn ich es im 3. Gang bis zu 80 km/h hochziehe... :D
     
  8. #7 curacao, 30.06.2008
    curacao

    curacao 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    das ist ja das schöne an dieser Sprittspartechnik...sie macht auch noch Spass :mrgreen:

    endlich mal voll zu beschleunigen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben! ;)
     
  9. #8 michel80, 30.06.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    hä?

    ich hätt jetzt mal gesagt, das ist doch eine relativ normale geschwindigkeit für den dritten, wenn man beschleunigen will - oder nicht?

    erklärst du mir bitte, was daran besonderes wär? meinst du beim hoch- oder beim runterschalten?
     
  10. #9 der_haNnes, 30.06.2008
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    2
    hmm, also ich fahr bis 80 eigentlich immer im 2., vielleicht meint er das ^^
     
  11. hmmm

    hmmm 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südtirol
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Ich denke auch 80km/h im dritten Gang ist keine Besonderheit. Zieh des öfteren im dritten locker bis etwas über 100. Mein Lieblingsgang auf der Landstraße :D

    Aber sagt mal, schaltet ihr wirklich in den 6. bei 80km/h? Wie weit geht ihr denn mit der Drehzahl runter? Unter 100km/h hört sich mir das zu untertourig an und ich schalt wieder in den 5. zurück.

    Beim Runterschalten Gänge zu Überspringen sehe ich, außer wenn man mal stark bremsen musste, irgendwie keinen Sinn. Es ist wohl sinnvoller Gang für Gang zurückzuschalten, damit der Motor mitbremst...oder?
     
  12. #11 haubi66, 30.06.2008
    haubi66

    haubi66 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    also ich fahr zum beispiel auch bei 55kmh im 5.
    also geht der 6. bei 80kmh auch. solange es nicht bergauf geht oder du beschleunigen willst.

    jep es ist definitiv sinnvoller in niedrigeren Gängen beim langsamer werden zu fahren, da der Motor für dich mitbremst
     
  13. mleun

    mleun 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fernwald
    Der 6. bei 80 geht jederzeit. Auch bergauf und beim beschleunigen.

    Ja, natürlich gehts beschleunigen dann langsamer wie bei 80 im 3., aber das kann ja die Frage nicht sein.

    Die Schaltpunktanzeige muckt (glaub ich) auch nicht bei 70 im 6.
     
  14. #13 curacao, 01.07.2008
    curacao

    curacao 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Ich fahre auch ausserhalb geschlossener Ortschaft 70km/h im 6. Gang...kein Problem.
     
  15. #14 welle68, 01.07.2008
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    wo liegt das Problem- 3gang bis120 bei6000u
    super sound
     
  16. #15 Berentzenkiller, 01.07.2008
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.719
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Das Problem ist, dass die meisten hier von Diesel sprechen.
     
  17. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Och, bei den Diesel is 80 im 3. auch kein problem.

    Jeweils Nenndrehzahl 4000 im 3. Gang:
    118d 107km/h
    118dA 93km/h
    120d 100km/h
    120dA 96km/h
    123d 93km/h
    123dA 97km/h

    Gruss,

    Paul
     
  18. #17 Berentzenkiller, 01.07.2008
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.719
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Em. Ich habe kein Problem damit.

    Nur mein Vorredner meinte er könne bis 120 (6000 U) ziehen. Das geht mit einem Diesel nicht.
     
  19. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Der 123d hat seine maximale Leistung aber erst bei 4.400 u/min.
    Dann sollten leicht höhere Werte rauskommen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Für dich dann:

    Bei 4400 im 3. Gang:
    123d 102km/h
    123dA 107km/h

    Gruss,

    Paul
     
  22. Dragon

    Dragon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    warum ist der 123dA eingentlich bei gleicher Drehzahl schneller als der "normale"

    bei 118 / 120 ist der dA langsamer :?:
     
Thema: Gänge überspringen - schädlich fürs Getriebe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gänge überspringen

    ,
  2. gänge überspringen runterschalten

    ,
  3. schaltgetriebe gänge überspringen

    ,
  4. runterschalten gänge überspringen,
  5. gänge überspringen schädlich,
  6. runterschalten gang überspringen,
  7. beim schalten gang überspringen,
  8. auto gang überspringen,
  9. gänge überspringen schädlich Fachwissen ,
  10. gänge überspringen beim hochschalten,
  11. auto gänge überspringen,
  12. zurückschalten schädlicher schaltgetriebe,
  13. gang überspringen schädlich,
  14. bmw n13b16 verzögert hohe temperaturen
Die Seite wird geladen...

Gänge überspringen - schädlich fürs Getriebe? - Ähnliche Themen

  1. 7-Gang Doppelkupplung X1/F48

    7-Gang Doppelkupplung X1/F48: BMW bietet seit kurzem im F48 das 7-Gang DKG für die 18i und 20i-Motoren an. Hat schon jemand das Getriebe gefahren? Meine bessere Hälfte möchte...
  2. Untere Gänge gehen nicht mehr rein. 2, 4, 6

    Untere Gänge gehen nicht mehr rein. 2, 4, 6: Hallo, vor ein paar Monaten hatte ich leider einen Getriebeschaden mit meinem 1er. Genau auf der Heimfahrt als ich meinen Zweitwagen gekauft hab....
  3. Kaufberatung M135i: Kupplung 6-Gang, Hilfe, bitte...

    Kaufberatung M135i: Kupplung 6-Gang, Hilfe, bitte...: Moin, Möchte gerne hatte gerade eine Probefahrt mit dem M135i und wollte ihn eigentlich kaufen. Fahre sonst Z4 3.0si (265 PS) ebenfalls als...
  4. Welche Achsuntersetzung hat der 120i N13B16 mit 8 Gang Steptronic?

    Welche Achsuntersetzung hat der 120i N13B16 mit 8 Gang Steptronic?: Mit den Herstellerangaben zu den Getriebeabstufungen der 8 Gang Steptronic (4,714 ... 0,667), sowie mit dem Abrollumfang der 205/55R16 Bereifung...
  5. Wellendichtring Schaltwelle am Getriebe

    Wellendichtring Schaltwelle am Getriebe: Hallo fahren einen 118i mit mittlerweile 112000 km Laufleistung und habe heute festgestellt,das am Getriebe Öl austritt. Nach genauen hinsehen...