funkydoc fährt das 135i Cabrio! Test, Bilder und ein Rätsel!

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von funkydoctor, 01.07.2008.

  1. #1 funkydoctor, 01.07.2008
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    135i Fahrbericht

    Lange musste mich mein Händler beknien, bis ich nun endlich Zeit und Lust fand, das 1er Cabrio mal Probe zu fahren. Als 135i, nun gut!

    Nein, ganz so war es natürlich nicht. Denn das 135i Cabrio ist sicherlich kein ganz gewöhnliches Vorführobjekt. Es handelte sich vielmehr um ein individuell konfiguriertes Kundenfahrzeug, welches vom Händler erst als Vorführer eingesetzt wird. Dass diese Kombination von Bauart und Motor einen gewissen Seltenheitswert besitzt, vor allem als Vorführer, belegt die Tatsache, dass ein potenzieller Interessent einen Umweg von fast 200 km auf sich nahm, nur um den Wagen in natura erleben zu können.

    [​IMG]

    Als leistungsverwöhnter 130i Fahrer suche ich unweigerlich Vergleichsmomente, immer in der Hoffnung nicht zu viele Unterschiede oder gar Vorteile ausmachen zu können – man möge mir die ein oder andere, teilweise doch sehr subjektive Feststellung verzeihen…

    Wo geht es los!? Natürlich, bei der Betätigung des Starterknopfes.
    (Ja, recht habt ihr, natürlich geht es mit einer Betrachtung des Fahrzeuges von innen wie von außen los… aber ich möchte diesen Bericht doch gerne mit etwas Positivem beginnen)
    Einmal Drücken, springt an! Beeindruckend! Ein gut hörbares Brabbeln, es brummt tief und sonor und ist dabei nicht zu aufdringlich. Fast wie ein Achtzylinder. Beginnt man die Fahrt in aller Ruhe, ist das markante Klangbild auch schon wieder verschwunden und setzt erst dann wieder ein, wenn man deutlich mehr Kraft auf das Gaspedal gibt. Schön wegen der Lärmemissionen – mir klingt das allerdings zu gekünstelt und gesteuert.

    So lässt es sich Cruisen. Der höchste Gang, ein schönes Brummen aus dem Heck, Sonnebrille am Mann und der Verdacht, dass Sonnencreme kein Fehler gewesen wäre. Ist das Windschott nicht eingebaut, weil man z. B. mit mehr als zwei Leuten unterwegs ist, bleibt „Wind“ auch immer ein Thema im 1erCabrio. Der Gurt flattert, die Augen verlangen nach einem Schutz und die Hintermänner sind sowieso vollkommen durch Wind- und Fahrgeräuschen isoliert. Besonders als Fahrer bin ich es aus anderen Cabrios oder Roadstern gewöhnt, dass der Luftstrom über meinen Kopf hinweg geleitet wird, zumal ich nicht sehr groß bin und auch relativ niedrig saß. Selbst der härteste Cabriolenker wird sich hier schnell nach einem Windschott sehnen.

    [​IMG]

    Cabriofeeling ist jedenfalls vollauf vorhanden. Auch meint man endlich wieder ein klassisches Cabriolet vorzufinden. Gerade Seitenlinie, Stoffdach und ein toller Verdeckmechanismus, der zwar – verglichen mit der Konkurrenz aus Ingoldstadt – langsamer ist, dafür aber das Verdeck komplett hinter einer Klappe verschwinden lässt, die mit der Karosserie zu verschmelzen scheint. Sehr elegante Lösung!
    Für alle Ellenbogenposer sei gesagt, dass die Türlinie sehr hoch ist und somit eine sehr unbequeme Haltung entstehen könnte – nicht dass der Gesichtsausdruck leidet! ;)

    Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass wir mit einem doppelt aufgeladenen 3 Liter BMW Reihensechszylinder-Motor an den Start gehen, dessen maximales Drehmoment von 400 Nm quasi schon bei Leerlaufdrehzahl anliegt. 306 PS! Wir durchbrechen im 2. Gang die 100 km/h Marke, in einer Zeit, die der Hersteller beim Schalter mit 5,6 Sekunden angibt! Besonders beeindruckend: Die Elastizätswerte in den höheren Gängen. Prima auch die bestens zubeißenden und standhaften Bremsen des 135i.
    Seltsam, dass sich gerade im unteren Drehzahlbereich so gar kein „Aha-Erlebnis“ einstellen will. Als 130i Fahrer zwingt sich hier natürlich ein Vergleich auf: Dieser beschleunigt viel schöner und gleichmäßiger aus dem Drehzahlkeller heraus, sicher nicht minder beeindruckend. Vor allem im niedertourigen Bereich, egal in welchem Gang, gönnt sich der zwangsbeatmete 135i bei der direkten Gegenüberstellung mit seinem unaufgeladenen Pendant eine merkliche Gedenksekunde, bevor er dann vehement nach vorne stürmt. Dabei rede ich nicht über absolute Geschwindigkeits- oder Beschleunigungsvergleiche, vielmehr geht es um die Charakteristik der Motoren¬, die vollkommen verschieden sind.
    Den typischen „Turbobums“ gilt es den heutigen Motoren abzugewöhnen. Nur bei den Schaltvorgängen versetzt einem das erneut anliegende Drehmoment förmlich einen Schlag ins Genick. Das macht die erste Male Spaß, lässt dann aber am Fahrer und dessen Schaltkünsten oder aber am Zusammenspiel der einzelnen Antriebskomponenten zweifeln. Vielleicht sollte man einfach mal vor dem „roten Bereich“ den Schaltpunkt setzen. :D
    Die Schaltung ist präzise und knackig. Viele 1er-Fahrer kennen das Problem der etwas hakeligen Schaltung, dies ist hier aber keineswegs der Fall. Der Schaltarm wirkt allerdings sehr weit oben und die Schaltwege zu lang. Eine kürzere Getriebe- Abstufung wäre für das sportliche Fahren wünschenswert.

    [​IMG]

    Gar keine Frage, der 135i hat Kraft im Überfluss. Den Beifahrern fällt es schwer das Grinsen zu verbergen. Dass diese enorme Leistung Fahrer und Beifahrer unerschrocken lässt, liegt sicher mit an dem ausgezeichneten M-Sportfahrwerk. Es ist sehr viel harmonischer und ausgewogener als die letzte Generation „Sportfahrwerk“ der 1er Serie. Verglichen mit dem „Sports Hatch“ fällt ein geringfügiger Dynamikvorteil auf, der vermutlich durch die etwas breiter ausfallende Spurweite der Hinterachse zu erklären ist.
    Auch nerven die Reifen nicht mehr mit dauerndem Nachgehen der Spurrillen und Springen bei Querrillen in schnelleren Kurven.
    Hecktriebler-typisch arbeitet die Lenkung präzise, unbeeinflusst und direkt. Nur etwas leichtgängiger hätte ich es mir gewünscht. Komisch, wo doch die elektronische Lenkung der anderen 1er Modelle so leichtgängig ist wurde ich hier an die E90 Baureihe erinnert.
    Der Kontakt zum Asphalt ist jedenfalls tadellos. Und auch in Sachen Fahrdynamik gibt es kaum etwas zu mäkeln. Allerdings merkt man dem Cabrio doch schnell sein Mehrgewicht an. Mit drei Insassen liegt man hier bei mindestens 1,850kg. Das schlägt sich vor allem in dem starken Untersteuerverhalten in Kurven nieder. Die Traktion beim raus Beschleunigen aus Kurven ist dagegen einwandfrei. Gleiche Fahrmanöver mit dem 130i hätten mich wieder von einer „Sperre“ träumen lassen.
    Scheinbar muss man den 135i doch etwas mehr bei Drehzahl halten um ein Übersteuern zu provozieren. Wer hätte das gedacht! Kommt der Wagen doch mal quer, beeindruckt das den Fahrer wenig. Bei ausgeschalteten Fahrhilfen arbeitet noch die Sperrfunktion des hinteren Differenzials zuverlässig mit und der Wagen bleibt immer gut und einfach beherrschbar. So soll es sein! (So ist man es gewöhnt ;) )

    Bei einem Ausflug auf die Rennstrecke würde der kleine „Sportler“ sicher eine gute Figur machen, wenn auch das eigentliche Einsatzgebiet ein Anderes ist. Sicher, der 135i ist schon wegen der Motorisierung und der Fahrleistungen in seiner Klasse konkurrenzlos. Wo bekommt man zu diesem Preis schon so viel Leistung und so viel Fahrspaß!?
    Da ein 135i einem Porsche 911 leistungstechnisch schon fast ebenbürtig ist, erlaubt sich auch ein direkter Vergleich. Aber auch wenn sich die Preisdifferenz der beiden Fahrzeuge auf den Kaufpreis eines gut ausgestatteten Kompaktwagens beziffert, fällt es schwer, Außenstehenden einen solch horrenden Neupreis zu rechtfertigen. 55.000€ wären in etwa für dieses Cabrio fällig, wollte man es neu im BMW-Werk ordern.

    Benzindirekteinspritzung, Bremsenergierückgewinnung, bedarfsgerechte Steuerung der Nebenaggregate, Vollaluminium Kurbelgehäuse, und eine Schaltpunktanzeige für verbrauchsoptimierende Schaltvorgänge sollen den Verbrauch auf ein erträgliches Maß reduzieren.
    Doch fordert man die gebotene Leistung auch nur ansatzweise ein, kommen die Normverbrauchswerte ein wenig lächerlich daher und lassen sich ohne großen Aufwand verdoppeln.

    16,0l standen bei Übergabe im Bordcomputer, und mit dem Tankbeleg nachgerechnet, hatte ich über das Wochenende und 263 gefahrenen Kilometern einen Verbrauch von 15,8l – auch das ist in dieser Klasse sicherlich konkurrenzlos.
    Spaßallergiker können den Wagen sicherlich auch deutlich sparsamer bewegen: Mit 120km/h Auf der Autobahn, angeschaltetem Tempomat und einfach mal Cruisen, sind Verbrauchswerte um die 9l sicher nicht unrealistisch. Auch das ist konkurrenzlos in dieser Leistungsklasse und sollte durchaus erwähnt werden. Mit dem 53l fassenden Tank, wird sich ein 135i Fahrer wohl niemals arrangieren können. Unfug!

    Nur wer braucht einen solchen Motor zum Cruisen? Ich sicher nicht! Dann schon lieber ein 125i Cabrio mit Automatik. Für die Landstraße ist der immer noch schnell genug und zum gediegenen Dahingleiten sicherlich die bessere Wahl – in allen Belangen.

    Über Kosten, Vernunft und Unvernunft muss man an dieser Stelle gar nicht mehr lange diskutieren. Wer einmal von diesem Motor fasziniert wurde, trifft sicher keine rationalen Entscheidungen mehr. Mich persönlich hat vielmehr das Cabrio als der Motor überzeugt. Die Kombination ist für mich genauso unnötig wie beeindruckend.

    [​IMG]

    Das Kapitel Optik und Ausstattung habe ich bewusst an den Schluss gesetzt, da diese Farbkombination doch sehr polarisiert. An dieser Stelle bin ich froh, kein richtiger Autotester zu sein und somit meine Meinung frei heraus mitteilen zu können.
    Die Farben, „Le Mans Blau“ (M-Paket) mit Leder „Lemon“ passt zwar farblich zusammen, ist aber für mich hart an der Grenze zur Geschmacklosigkeit. Hier wäre ein bisschen weniger deutlich mehr gewesen. Kleidsam sind die mit dem M-Paket erhältlichen Doppelspeichenfelgen in 18 Zoll und auch das Spoilerpaket wirkt sportlich – aber nicht zu aufdringlich. Kleine Details, wie die lackierten Bremssättel mit BMW Schriftzug und die grauen Endrohre des 135i runden den gelungen Auftritt des Cabrios ab. Das Verdeck mit Silbereffekt scheint mir für die Außenfarbe auch nicht die beste Entscheidung gewesen zu sein.

    Für mich heißt es nun diese Impressionen ganz schnell wieder zu vergessen, oder wenigstens selektiv zu verdrängen. Denn auch wenn ich es wollte – ein derartiges Spaßauto wäre für mich momentan absolut unrealistisch. Aufgeladener Benziner oder Cabrio als Zweitwagen – beides schwierig. In Kombination aber einfach utopisch. Denn für mich ist und bleibt ein Cabriolet ein nicht ganz alltagstaugliches Fahrzeug. Toll, wenn man sich so etwas „mal“ leihen kann. Besitzen müsste ich persönlich keines! Aber dennoch, so sehr ich mich auch bemüht habe kein großen Unterschiede der beiden Motoren festzustellen – der 3l Twin-Turbo ist einfach eine geile Maschine mit absolutem Suchtfaktor und das 1er Cabrio ein wunderschönes Auto mit phänomenalen Fahreigenschaften.


    [​IMG]


    Ach, wie konnte ich das Rätsel nur vergessen...

    Wer findet die 6 Fehler im Bild!?? :twisted:

    [​IMG]

    Grüße an das EOS-Forum! :baehhh:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helldriver, 01.07.2008
    helldriver

    helldriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Cuxhaven
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Jens
    danke funky !!!

    biete doch mal diesen bericht einer fachzeitschrift an....super geschrieben !!!
     
  4. #3 Cerberus, 01.07.2008
    Cerberus

    Cerberus 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    Ein sehr schöner Bericht, welcher sich nicht vor jenen der vermeintlichen Profis verstecken muss. Im Gegenteil, dort werden solche Berichte unter dem Titel Impressonen verfasst. Eine Bezeichnung, welche dieser Bericht ohne Frage verdient hat.

    Ich danke hiermit für die Impressionen, es war mir eine freude sie zu lesen.

    Mit freundichen Grüssen
    Cerberus
     
  5. #4 michel80, 01.07.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    also phil - reschpeckt! mehr muss ich nicht sagen, oder? :daumen:
     
  6. fosaq

    fosaq 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Dem schließe ich mich an.

    Schöner Bericht, das letzte Foto kommt absolut genial (nicht das vom Rätsel). Wobei ich die Farbkombination jetzt nicht soooo schlecht finde. Man müsste es halt in echt sehen aber auch ein schwarzes Cabrio mit Lemon Sitzen hat mir schon gefallen. Das glitzernde Verdeck ist halt geschmacksache aber ein Cabrio sieht geschlossen nie sonderlich toll aus.


    P.S.: ich hab alle 6 Fehler entdeckt, krig ich jetzt nen preis? :)
     
  7. #6 HavannaClub3.0, 01.07.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    hast du mitbekommen ob im Biergarten jemand nach Papier und Edding gefragt hat - oder nacher draussen an nem Eos ein 'for sale' Schild entdeckt? :lol:

    netter Bericht! :daumen:
     
  8. #7 Alex_116i, 01.07.2008
    Alex_116i

    Alex_116i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Spritmonitor:
    Hut ab,... toll geschrieben !!

    Grüße,
    Alex
     
  9. Miles

    Miles Guest

    Schicker Bericht und schöne Fotos!! 8)
    :nummer1:

    Gruß

    Miles
     
  10. #9 Equilibrium, 02.07.2008
    Equilibrium

    Equilibrium Guest

    hey funky... ich sehe das man dich beim euler besser behandelt als mich! ;)
    trotzdem klasse bericht!
     
  11. #10 Mockturtlesuppe, 02.07.2008
    Mockturtlesuppe

    Mockturtlesuppe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt Leute, die einen Umweg von 200 km fahren, nur um im 135i Beifahrer zu spielen? Unfassbar ...

    :wink:

    Gruß,

    Mockturtlesuppe
     
  12. #11 KingRalph, 02.07.2008
    KingRalph

    KingRalph 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    SEHR SCHÖNER BEITRAG!

    :lebe_hoch:
     
  13. TobiB

    TobiB 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Funky war mal wieder im Wispertal :D

    Und die Eos-Gemeinde trifft sich also in der Laukenmühle.

    Super Bericht, schöne Fotos, aber leider etwas zu klein.
    So ein 135i wäre schon mal was, aber bin voll deiner Meinung: Besitzen muss ich sowas nicht, mal fahren natürlich :wink:
     
  14. #13 Max Power, 02.07.2008
    Max Power

    Max Power 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Toll geschriebener Bericht, könnte sich manche Autozeitschrift ne Scheibe abschneiden und natürlich auch tolle Bilder.

    Greetz Alex
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 funkydoctor, 02.07.2008
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Freut mich, dass euch der Fahrbericht gefällt. Werde die Bilder in hoher Auflösung im Fotofred einstellen! :D

    Gruß
    funkydoc
     
  17. Quai

    Quai 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Sehr schöner ausführlicher Bericht, Kompliment!

    Und die Bilder sind auch klasse!

    Das eine Bild erinntert mich irgendwie an Seitzenhahn und das Bild mit dem Audi an den Neroberg.

    Gruß
     
Thema:

funkydoc fährt das 135i Cabrio! Test, Bilder und ein Rätsel!

Die Seite wird geladen...

funkydoc fährt das 135i Cabrio! Test, Bilder und ein Rätsel! - Ähnliche Themen

  1. Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!

    Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!: Hallo, ich wollte vorher H&R Spurverbreiterungen montieren. An der VA 10mm pro Seite waren kein Problem, aber hinten passen die 13mm Scheiben...
  2. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  3. [E88] 135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt

    135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt: Hallo zusammen, mein Vater plant seinen BMW 135i N55 Cabrio mit DKG zu verkaufen. Das Fahrzeug ist unfallfrei, sehr gepflegt und wurde immer gut...
  4. Windgeräusche 2er Cabrio

    Windgeräusche 2er Cabrio: Seit einigen Monaten bin ich stolzer Besitzer eines M240i Cabrio. Von dem Auto bin ich sehr begeistert. Wirklich super! Es ist mein erstes Cabrio....
  5. 135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance

    135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance: Hallo, suche dringend einen Originalen Endschalldämpfer für den N55 oder den von Performance zwecks Fahrzeugsverkauf. Ich habe bereits einen von...