Funktioniert Auffahrwarner?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von simsalabim, 20.06.2012.

  1. #1 simsalabim, 20.06.2012
    simsalabim

    simsalabim 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Hallo zusammen!

    Seit zwei Wochen bin ich nun stolzer Besitzer eines 118d F20 BJ 06.2012 :nod:
    Also ich finde den Wagen wirklich super, doch irgendwie blicke ich beim Auffahrwarner nicht durch....

    Ich habe die Funktion eingeschaltet und im Bordcomputer die Vorwarnung auf "früh" gestellt. Eine solche Funktion sollte man ja lieber nicht bewusst ausprobieren, aber bei dieser Einstellung hätte ich erwartet, dass man hin und wieder einen Hinweis bekommt. Heute hat sich beispielsweise jemand auf der Autobahn vor mich gedrängelt, aber der Warner gibt keinen Mucks von sich. Einen Stau hatte ich auch schon hinter mir. Da muss doch mal etwas passieren?

    Und wo wir schon darüber sprechen, was genau passiert eigentlich? Gibt es nur eine Warnlampe? Oder auch einen Ton? Oder sogar eine Anzeige im ControlDisplay? Fängt der Wagen auch mit leichtem Abbremsen an?

    Bei wem hat sich der Warner mal gemeldet? Ich hab das Gefühl, mein Warner ist defekt...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    29
    Steht sowas nicht im Handbuch?
     
  4. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.119
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    dazu poste ich dir noch was...hat lang gedauert, bis das thema angestossen wurde....

    muss in die werkstatt...
     
  5. #4 alpinweisser_120d, 20.06.2012
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.600
    Zustimmungen:
    277
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    setzt bmw jetzt endlich ausstattung auf die preisliste die nichts bringt ?:) bin gespant auf deftls post
     
  6. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.119
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    so, meine werkstattberichte in den einzelnen themen:

    ich hab ja den spurhalteassi und den auffahrwarner. geht beide über die kamera die hinter dem innenspiegel nach drausen schaut.

    spurwarner ab 70km/h, funktioniert zuverlässig, meckert auch, wenn man die kurve schneidet, aber besser mal zu frü als NIE!

    auffahrwarner:

    anfangs hatte ich auch den eindruck, tut der mal was? man kann mit 5m hinterm LKW auf der BAB hinterhertuckern (bitte nicht als fahrempfehlung im windschatten missverstehen), da tut sich nichts...

    das system misst keinen ABSTAND, es erkennt nur ein hinderniss (pkw,lkw) und ermittelt die differenzgeschwindigkeit dazu (größenänderung des objekts im bild der kamera, so stell ich mir das sicher stark vereinfacht vor)

    nur wenn das system ein AUFFAHREN befürchtet, gibts die rote vorwarnung, im MUFU display mittig. also mit 50km auf den lkw auffahren, dann schreits. bei geringen abständen (großes objekt im bild) auch noch die akustische warnung, beep, recht dezent.

    konsequenz der sache: in der ortschaft beim linksauscheren um geparkte pkw zu umfahren kommt ein lkw entgegegen: das system warnt optisch UND akustisch beim ausscheren (zufahren richtung lkw), da wir uns mit 100km/h annähern und ich in dem moment auf den lkw zuhalte. (hatte das bisher 1x).

    auf der BAB passiert bei fließender fahrewieise bei geringen abständen NICHTS. nur bei kolonnenverkehr, der appruppt bremst, warnt das system, falls man nicht adäquat mitbremst. das ist gut so! ist mir 2x bisher passiert. also beim abgelenktsein im stau kolonnenverkehr schon ein plus.

    so, nachdem wir nun wissen, was das system kann, versteht man auch, dass es nicht so genau noch empfindlich wie ein radar/IR system sein kann.

    konsquez der kameraerfassung:

    nachts wird gegenverkehr aber auch frontalverkehr schnelle als großes objekt wahrgenommen, die kam sieht ja nur noch lichtkegel.

    nachts auf der BAB gibts daher öfter mal vorwarnungen, die tags ünterbleiben würden.

    so geshen, ein zubehör auf das mann verzischten kann, da ichs aber mit dem spurass wollte ists zumindest für den auffahrcrash im stau ne vorwarnung, aber wenn das teil dann beept, dann muss man voll in die eisen gehen.

    ach ja, als einer mal auf die BAB einfädlte und mir so 5m vor die nase fuhr (ich ne ecke schneller, fuss vom gas hat noch gereicht), ahts auch gebeept....

    so gesehen ne kompromisslösung zu nem vernünftigen abstandshalter mit auffahrwarnung. sozusagen eine "abfallanwendung" aus dem spurhalte assistenten, der geht halt nur optisch.

    gruss
     
  7. br403

    br403 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Vorname:
    Axel
    Danke! Die Abstandsradars haben auch oft das Problem mit Falscherkennungen, richtig zuverlässig funktioniert das auch nicht. Aber wenn das System nur einen Unfall verhindert hat es sich imho schon rentiert.
     
  8. #7 Avdohol, 20.06.2012
    Avdohol

    Avdohol 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2011
    Also habe diese beiden Assistenten auch und meine Erfahrung nach 20tKM ist folgende:

    Der Spurverlassenswarner ist ganz eindeutig. Ist ja hier auch nicht Thema.

    Der Auffahrwarner kann wie gesagt in "früh" oder "spät" eingestellt werden. Bei mir habe ich ihn auch "früh" eingestellt und habe mich in den ersten paar tausend KM auch manchmal gefragt "na wo bleibt denn der??"

    Mittlerweile weiß ich ganz genau, wann er warnen würde und wann nicht:
    Wenn meine Geschwindigkeit deutlich höher ist als das vorausfahrende Objekt und ich weder vom Gas gehe (also weiter Fuß auf Gas oder Tempomat an) noch leicht bzw. stark bremse kommt zuerst eine optische rote Warnung im KI (rotes Auto mit Abstandsstreifen dahinter). Wenn nur diese optische Warnung kommt, dann ist die eigene Geschwindigkeit im Verhältnis zum Abstand noch "relativ" groß, d.h., es muss keine Vollbremsung erfolgen damit ein Crash vermieden wird.
    Warnt er nun auch noch dazu akustisch (wie ich finde schon recht laut, besonders wenn es plötzlich kommt) dann muss man voll in die Eisen gehen.

    In beiden Situationen ist der Bremsdruck DEUTLICH erhöht und das Auto bremst sehr stark ab.

    Die Abstände, die das System misst, reichen zwar vielleicht rechnerisch immer aus um noch zu halten, aber ich glaube für die reale Reaktionszeit eines Menschen wird die Zeit sehr sehr knapp. Besonders dann, wenn er auch noch akustisch warnt. Ich denke mir, wenn ich dann immer noch nicht aufpasse und erst dann eine Vollbremsung hinlege (z.B. Reaktionszeit zwischen Warnung und Vollbremsung weniger als eine Sekunde) dann glaube ich nicht, dass man einen Crash noch vermeiden kann.

    Warum er aber so programmiert ist, liegt klar auf der Hand:
    Da kamerabasierte Erfassung ist dieser Assistent nur sinnvoll, wenn der Fahrer auch ein Mindestmaß an Aufmerksamkeit an den Tag legt. Wenn er auf deutlich empfindlicher programmiert wäre, dann würde er ständig warnen, und dann er wäre er mehr lästig als sinnvoll. Er warnt nur, wenn es kurz vor Ende ist.
    Dem System fehlt einfach die erforderliche Technik (z.B. Radar) um den Verkehr genauer zu beobachten.

    Somit arbeitet dieser Assistent mithilfe von Parametern: Also geschätzter Abstand, gibt der Fahrer Gas oder nicht, geht er weg vom Gas oder bremst er sogar, wie stark bremst er usw.

    Und da nichts perfekt ist hat er auch seine Schwächen:
    Wenn ich z.B. auf eine AB auffahre, beschleunige, Wechsel rechte Fahrspur, dann ein LKW auf der Fahrspur, ich aber sofort weiter auf die linke Fahrspur fahre und meine Geschwindigkeit im Verhältnis zum LKW zu hoch ist, dann warnt er, obwohl in dem Moment der LKW gar nicht mehr auf meiner Spur ist. So schneidet sich quasi das Blickfeld der Kamera.
    Auch auf engen AB Kurven wenn ich mit sehr hoher Geschwindigkeit an einen LKW vorbeirauschen will, kann es sein dass er warnt. Aber halt nicht immer. Das kommt immer darauf an, was für das System rechnerisch dabei herauskommt, wenn alle Parameter zusammengeführt werden.
    Es kam schon mal vor, dass ich sogar, akustisch gewarnt wurde. Und wenn man dann so plötzlich gewarnt wird, erschreckt man sich schon :shock:

    Fazit: Für mich ein tolles Feature :daumen:
     
  9. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.119
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    dito, ergäntzt meine erfahrunge, missen möcht ich das teil auch nicht mehr, auch wenn er selten warnt und manchmal falsch...aber im fall der fälle ist der fahrer imm gefragt!

    gruss
     
  10. #9 simsalabim, 20.06.2012
    simsalabim

    simsalabim 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Vielen Dank für Eure umfangreichen Berichte! Ist vielleicht wirklich besser, wenn man er nicht zu häufig Alarm schlägt. Da habt ihr recht, man würde sich zu sehr daran gewöhnen. Das klingt ganz so, als müsste ich einfach noch ein wenig Geduld haben. Irgendwann wird sich der Warner dann schon melden - hoffentlich in keiner allzu kritischen Situation.

    Auf der anderen Seite könnte man nun darüber philosophieren, weshalb man ihn überhaupt ein und ausschalten kann, wenn er trotz frühester Vorwarnstufe sowieso nur selten anschlägt. Spätestens bei ausgeschalteter Vorwarnung ist der Schalter relativ sinnfrei. Vielleicht ist die kleine LED neben dem Spurverlassungswarner vor allem zur Erinnerung da, dass es da noch eine andere Assistenzfunktion gibt :lol:
     
  11. #10 Mein Senf, 07.07.2013
    Mein Senf

    Mein Senf 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Also ich bin von der kamerabasierten Auffahrwarung ziemlich enttäuscht. Hätte mir eher adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC) wie beim Passat CC gewünscht. Ein Symbol im Control Display sehe ich nicht gerade als Maßnahme zur Erhöhung der Sicherheit.

    Die Akutwarnung mit zusätzlichem akustischem Signal habe ich auch noch nie bemerkt, obwohl ich ebenfalls auf "früh" umgestellt habe. Vielleicht sollte BMW noch die Parksensoren auswerten.
     
  12. #11 misteran, 07.07.2013
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Tja, gäbe es noch ein HUD und aktiven Tempomaten, wäre die Sache viel entspannter.
     
  13. #12 treehacker, 07.07.2013
    treehacker

    treehacker 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Gran Canaria
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2008
    Die 1er die ab jetzt produziert werden haben eine neue version des Auffahrwarnsystems. Das scheint eine Bosch entwicklung zu sein und die kann bis 60km/h beim ignorieren des systems auch selbständig bremsen. Sogar für Fussgänger! Ist eine City-Notbremsfuntkion.
     
  14. TraciD

    TraciD 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    BMW Welt 4.0
    Da ich hin und wieder mal n 5er bzw. 7er fahren darf mit Radar, kann ich sagen das der Auffahrwarner im 1er der totale Müll ist.
    Wenn das im 1er anfängt zu piepen ist schon alles zu spät.
    Im 5er , 7er ist das sehr zuverlässig und fängt auch schon viel eher an das Symbol zu zeigen (rotes Auto)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 DJ Andy, 08.07.2013
    DJ Andy

    DJ Andy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2012
    Vorname:
    Andreas
    ^
    da staunt der fachmann und der wunde leiert sich :shock::mrgreen:

    will damit sagen: für mehr kohle gibt es immer etwas besseres
     
  17. #15 Mein Senf, 26.07.2013
    Mein Senf

    Mein Senf 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Was bringt es wenn ein "rotes Auto" im Tacho erscheint? Wenn man abgelenkt ist sieht man doch selbst das große Auto vor einem nicht. Warum bremst der BMW nicht einfach wie es die Fahrzeuge anderer Hersteller auch machen und beschleunigt, wenn das Hindernis weg ist, wieder auf die im Tempomat eingestellte Geschwindigkeit? Da brauche ich auch kein HUD.
     
Thema: Funktioniert Auffahrwarner?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auffahrwarnsystem bmw radar probleme

    ,
  2. bmw f30 auffahrwarner

    ,
  3. bmw f20 auffahrwarner

    ,
  4. aktivierung bmw auffahrwarner,
  5. bmw f30 spurverlassenswarnung,
  6. bmw auffahrwarnung,
  7. bmw auffahrwarnung geht nicht,
  8. bmw f20 assistenzsysteme,
  9. bmw auffahrwarnung ausgefallen,
  10. auffahrwarnsystem bmw,
  11. auffahrwarnung bmw,
  12. Auffahrwarnung 2 er bmw funktioniert nicht,
  13. bmw 2er auffahrwarnung,
  14. bmw auffahrwarner,
  15. auffahrwarner 2er bmw,
  16. bmw f10 auffahrwarnung,
  17. auffahrwarner bmw 2015,
  18. bmw f30 acc nicht eingeschaltet bremst er doch von alleine,
  19. bmw 120d f20 auffahrwarnung,
  20. bmw f20 m abstandsradar
Die Seite wird geladen...

Funktioniert Auffahrwarner? - Ähnliche Themen

  1. Fensterheber funktioniert nur partiell

    Fensterheber funktioniert nur partiell: Hallo, die Fakten: - bei Regen vergessen das Fenster auf der Fahrerseite über Nacht zu schließen -> Tür innen und Sitz am nächsten Morgen feucht...
  2. Sprachsteuerung mit Android über Bluetooth funktioniert hervorragend

    Sprachsteuerung mit Android über Bluetooth funktioniert hervorragend: Hallo, ich habe letztens festgestellt dass die Sprachsteuerung vom Android Smartphone mittlerweile auch aus dem Auto heraus einwandfrei...
  3. INPA bei E82 BJ09 funktioniert nicht

    INPA bei E82 BJ09 funktioniert nicht: Hallo, ich habe die INPA 5.0.6 und ein "K + DCAN USB Interface (INPA Compatible)" ( ca. 2010 gekauft) hier liegen. Ich will erstmal meinen...
  4. Start/Stop Automatik funktioniert nicht

    Start/Stop Automatik funktioniert nicht: Hallo, seid einiger ZEit funktioniert meine Start/Stop Automatik nicht mehr. Woran könnte das liegen ? Schwache Batterie ? Oder Motor noch nicht...
  5. OBD2 Funktioniert nicht!!??!

    OBD2 Funktioniert nicht!!??!: Wie der Titel schon sagt lässt sich mein Auto nicht auslesen per OBD2. M135i LCI. Habe bereits mehrere OBD2 Geräte angehängt, aber jedes Mal das...