für alle Österreicher: Was meint ihr zur NoVA???

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von csag3356, 15.01.2009.

?

Was haltest du von der NoVA?? bitte nur betroffene Österreicher

  1. Ist mir egal, hab genug Geld im Tresor liegen.

    99,9%
  2. Eine gute Sache, endlich achten die Leute auf umweltfreundliche Fahrzeuge.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Ich würd Sie einfach abschaffen...Der Kleine darf zahlen, der Große kauft im Ausland

    0,1%
  4. Wenn ich könnte würde ich wegen der NoVA mein nächstes Fahrzeug im Ausland kaufen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 csag3356, 15.01.2009
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Liebe Forums-Mitglieder!

    Ich möchte wissen was ihr von der NoVA in Österreich haltet. Je nach BMW Modell (oder besser gesagt Motorisierung) fällt die Normverbrauchsabgabe unterschiedlich hoch aus von 1000€ (z.B. 118d 5%) bis 25000€ (z.B. M6 16%).

    Ich finde die NoVA nicht so gut da im Prinzip die Reichen Ihre Fahrzeuge einfach im Ausland kaufen und dort anmelden, aber trotzdem in Österreich herumfahren.

    Viele Normalverdiener haben keinen Auslandswohnsitz und werden dann wieder zu Kasse gebeten, außerdem wird die NoVA auf dem gesamten Fahrzeugneuwert berechnet, d.h. auch Extra-Aussttatungen werden teurer.


    Desto teure die Autos desto mehr merkt man den Preisunterschied. Ein BMW M3 ist in Deutschland oder Italien um bis zu 20000€ günstiger.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M to the x, 15.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Guck mal in die Preislisten anderer Ländern (Türkei, Holland etc.), da ist Österreich und erst Recht Deutschland ein Schlaraffenland gegen....

    Autos, gerade ab einem gewissen Preisniveau sind reine Luxusgüter, d.h. von denen kann man es nehmen, weil die es ja haben. Nix anderes als ne verkappte Reichensteuer unter dem Deckmantel der Umwelt.
     
  4. Loomy

    Loomy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich zahlt ja jeder lieber weniger als mehr, insofern ist niemand von zusätzlichen Abgaben begeistert. Ich muss sagen, dass ich mit der NOVA durchaus leben kann, aber ich find halt, dass es absolut reichen würde, die NOVA nur auf das Auto zu berechnen und nicht aufs Zubehör. Ich sehe echt keinen Grund, dass Xenon beispielsweise bei einem 118i aufgrund der niedrigeren NOVA (wegen geringerem Verbrauch) weniger kostet als bei einem 120i.

    lg Sonja
     
  5. Loomy

    Loomy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst das Auto sowieso nur am Hauptwohnsitz anmelden!

    lg
     
  6. David

    David 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns hier in den Grenzortschaften haben einige einfach das Auto auf deutsche Freunde/Bekannte im benachbarten Dorf auf der anderen Grenzseite angemeldet, bis die Polizei im Auftrag des FA Runden gedreht hat und an den Haustüren geklingelt hat wem das Auto mit der deutschen Nummer gehört.

    Ich wollte es Anfangs auch so machen.. aber hab doch lieber 2500€ NoVa gezahlt, anstatt der Strafen etc.. sollten sie mich erwischen.
     
  7. #6 Sebastian, 15.01.2009
    Sebastian

    Sebastian 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich hab mal gehört das die Diplomaten keine Nova zahlen müssen?????
    Falls es so is dann kann ich nur denn Kopf schütteln!!!!
    Weil der Hr. Diplomat kauft sich ja nur einen 116i der "Umwelt" zuliebe und lässt denn 750i links liegen....

    Ich hab auch Bekannte deren E500 in Luxenburg gemeldet ist.....
    Und sie haben RECHT!!!

    Bei uns in Österreich zahlt man ja auch Versicherung nach PS!!!!
    Bei uns reiben sich die Versicherungen die Hände.

    Armes Österreich
     
  8. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Stimmt, aber Diplomaten sind auch in ALLE! Länder dieser Welt völlig Steuerbefreit.
     
  9. #8 M to the x, 16.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Und das mit gutem Grund, da die Aufwendungen der Diplomaten (inkl. des Dienstwagens) im Regelfall vom Heimatstaat des Diplomaten getragen und da hat man - ganz pragmatisch - beschlossen, einfach gar keine Steuern zu erheben, anstatt sich auf der ganzen Welt gegenseitig zu besteuern.

    Macht absolut Sinn.
     
  10. #9 csag3356, 17.01.2009
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Einige meiner Nachbarn haben Ihre Autos in Deutschland gemeldet, einer hat einen X5 und einer ein M6 Cabrio.... muss ich mehr sagen was die sich NoVA ersparen???

    Würde ich mein nächstes Fahrzeug in Italien kaufen/anmelden wäre das völlig legal, ich habe nämlich auch dort einen gemeldeten Hauptwohnsitz. Das ist der Vorteil wenn der Vater Österreicher und meine Mutter Italienerin ist :wink: . Also warum Geld den Staat schenken.


    Außerdem glaube ich dass die Autohäuser in Österreich doch leichte einbußen seit Einführung der NoVA haben. Einige fordern ja die kurzzeitige Abschaffung der NoVA aufgrund der schlechten Wirtschaftslage...
     
  11. #10 Sushiman, 19.01.2009
    Sushiman

    Sushiman Guest

    ich verstehe die wahlmöglichkeiten nicht.
    was da definitiv fehlt ist : Abschaffen, da Gesetzeswidrig"
    jeder kann wenn er will das auto im ausland kaufen, nicht nur die grossen (sei denn man is zu bequem, dann darf man aber nicht jammern)
    was mich an der ganzen sache so wundert ist das da noch niemand geklagt hat, denn da handelt es sich ja um wettbewerbsverzerrung erster sahne. lang wirds eh nimma dauern dann kippt das gesetz die EU und der käse ist gelutscht.
    ich kaufe meine autos in D, und bin bis jetzt immer gut gefahren...
    g, sushiman
     
  12. #11 M to the x, 19.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Gibt es dann keine "Einfuhrnova" so wie die Einfuhrumsatzsteuer?
     
  13. #12 Sushiman, 19.01.2009
    Sushiman

    Sushiman Guest

    also sowas kenn ich jetzt nicht. wenn man ein auto im ausland kauft zahlt man vom kaufpreis (ohne ust) halt diesen steueranteil der sich nach dem normverbrauch richtet (da gibts eine formel für die berechnung) die liegt bei max. 16%, was in letzter zeit noch dazugekommen ist is die co2 steuer (unterschiedlich in der berechnung zwischen benziner und diesel)
    thats it
    g, Sushiman
     
  14. #13 csag3356, 19.01.2009
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Natürlich kann jeder sein Auto indem Land kaufen wo er möchte, wird es aber in Österreich angemeldet fällt die NoVA an (siehe Artikel unten).
    Das mit den Großen hab ich darauf bezogen, da viele wohlhabende Wohnsitze (bzw. Staatsbürgerschaften) in der Schweiz, Lichtenstein, Deutschland, Italien oder sonst wo haben und die dann ihr Fahrzeug dort NoVA frei anmelden können. Einer der durchschnittlich 1500€ verdient wird wohl kein Geld für eine Villa in St.Moritz haben und noch weniger zu eine schweizer Staatsbürgerschaft kommen. Es gibt natürlich immer Ausnahmen.





    Mann kein sein Auto im Ausland kaufen, aber meldet man es als Neuwagen (zum ersten Mal) in Österreich an fällt tortzdem die NoVA an.

    Kauft man ein Auto in Österreich und meldet es in z.B. Deutschland an wird die NoVA erst gar nicht berechnet oder zurückvergütet!


    Auszug BMF:

    Normverbrauchsabgabe (NOVA)

    Rechtsgrundlage der Normverbrauchsabgabe (NoVA) ist das Normverbrauchsabgabegesetz 1991 (NoVAG), BGBl 1991/695 i.d.g.F.
    Grundlage der Steuerpflicht

    Der NoVA unterliegen die Lieferung, der Eigenimport von bisher im Inland noch nicht zum Verkehr zugelassenen Kraftfahrzeugen sowie die Änderung der begünstigten Nutzung bei bisher befreiten Fahrzeugen.

    Unter die NoVA-Pflicht fallen Motorräder, Personenkraftwagen, Kombinationskraftwagen, Kleinbusse, Campingbusse, aber auch Sonderfahrzeuge wie zB Quads ("vierrädrige Motorräder").

    Die NoVA ist auf Grund der zolltarifarischen Einreihung von Fahrzeugen in bestimmte Positionen der Kombinierten Nomenklatur zu entrichten. Für die Steuerpflicht ist ausschließlich die zolltarifarische Einreihung (zB. Position 8703 der Kombinierten Nomenklatur) und nicht die Einreihung nach dem Kraftfahrgesetz entscheidend.
    Abgabenschuldner

    Abgabenschuldner ist der Unternehmer, der das Fahrzeug liefert. Der Zulassungsbesitzer ist dann Abgabenschuldner, wenn etwa beim Eigenimport das Kraftfahrzeug erstmals im Inland zum Verkehr zugelassen wird.
    Bemessungsgrundlage

    Bemessungsgrundlage ist das Entgelt bzw. der gemeine Wert des Fahrzeuges. Der Steuersatz richtet sich nach dem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch (MVEG-Zyklus). Die NoVA ist – abgesehen vom Bonus-Malus-System gemäß § 6a NoVAG - mit 16 % der Höhe nach begrenzt. Die NoVA gehört in die Bemessungsgrundlage der Umsatzsteuer.
    Berechnung

    Gemäß der EU-Richtlinie 1980/1268 i.d.F. 1993/116 bzw. 1999/100 (MVEG-Zyklus) gelten für die Berechnung der NoVA die EU-einheitlichen Verbrauchswerte. Die Berechnung des NoVA-Satzes unter Berücksichtigung des MVEG-Zyklusses erfolgt wie nachstehend angeführt:

    * Benzin: (Gesamtverbrauch gem. MVEG-Zyklus abzüglich 3 Liter) x 2 %
    * Diesel: (Gesamtverbrauch gem. MVEG-Zyklus abzüglich 2 Liter) x 2 %
    * Motoren für andere Kraftstoffarten: (Gesamtverbrauch gem. MVEG-Zyklus abzüglich 3 Liter bzw. kg) x 2 %
    * Motorräder: 0,02 % x (Hubraum in ccm abzüglich 100 ccm)

    Die errechneten Steuersätze sind auf volle %-Sätze (kaufmännisch) auf- oder abzurunden.
    Steuerbefreiungen

    Ausschließlich elektrisch betriebene Fahrzeuge und Kleinkrafträder (vierrädrige Fahrzeuge der Klasse L 2 mit Mopedzulassung) sind von der Steuerpflicht ausgenommen.
    Darüber hinaus sind von der NoVA befreit:

    * Export (auch Ausfuhr in das übrige EU-Gemeinschaftsgebiet),
    * Vorführkraftfahrzeuge,
    * Fahrschulkraftfahrzeuge,
    * Miet-, Taxi- und Gästewagen,
    * Kraftfahrzeuge der kurzfristigen Vermietung,
    * Kraftfahrzeuge der Krankenbeförderung und des Rettungswesens,
    * Bestattungsfahrzeuge,
    * Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren,
    * Begleitfahrzeuge für Sondertransporte und
    * Kraftfahrzeuge für diplomatische Vertreter ausländischer Vertretungsbehörden.

    Die Befreiung erfolgt im Wege der Vergütung. Der begünstigte Verwendungszweck ist nachzuweisen.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 M to the x, 19.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Du Pappnase, dann zahlst Du beim Kauf in D genauso Nova, wie wenn Du die Kiste direkt bei Dir zu Hause kaufen würdest ](*,) ](*,) ](*,)

    Und wo ist jetzt da die EU-Recht-widrige Wettewerbskiste? Das ist ne lokale Steuer, wie die USt, Sektsteuer, Tabaksteuer.... da ist jeder Staat frei...
     
  17. #15 csag3356, 19.01.2009
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Ja, M to the x bringts auf den Punkt!
     
Thema:

für alle Österreicher: Was meint ihr zur NoVA???

Die Seite wird geladen...

für alle Österreicher: Was meint ihr zur NoVA??? - Ähnliche Themen

  1. 135i aus Österreich am Bodensee ( Vorarlberg )

    135i aus Österreich am Bodensee ( Vorarlberg ): Hi alle zusammen Ich heiße Simon , bin 25jahre alt und CNC Fräser von Beruf. Habe mir vor kurzem einen weißen 135i aus Deutschland gekauft , der...
  2. Grüße aus dem schönen Österreich :-)

    Grüße aus dem schönen Österreich :-): Grüß euch Leute, dadurch ich dringend was suche, stell ich mich erst einmal vor. Also ich bin der Dominik (21) und komme wie es oben schon steht,...
  3. 116i mit 121PS (Österreich-Paket) 1,6l zieht nicht gut

    116i mit 121PS (Österreich-Paket) 1,6l zieht nicht gut: Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum, da ich mir vor gut 3 Monaten meinen 1er zugelegt habe. Daten: 121 PS, 1,6l, Baujahr:2008, 3-Türer Es...
  4. BMW Umbautenspezialist im Osten Österreichs

    BMW Umbautenspezialist im Osten Österreichs: Ich würde gerne in naher Zukunft etwas an meinen Fahrzeug umbauen lassen, doch mein Wissen ist kein Fachwissen. So meine Frage in die Runde, gibt...
  5. [E8x] Wer fährt in Österreich legal 8J Felgen auf der VA?

    Wer fährt in Österreich legal 8J Felgen auf der VA?: Hallo, ich möchte mein Cabrio von der Mischbereifung 215/245 auf 225er rundum umstellen. Nun meine Frage an die 1er Fahrer aus Österreich: Wer...