[E81] Fragwürdige Händler-Nachbesserung. Fehlercode-Analyse, Steuerkette

Diskutiere Fragwürdige Händler-Nachbesserung. Fehlercode-Analyse, Steuerkette im BMW 116i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, habe im Januar einen 116i, 122PS, EZ 12/07, 122.000 km gekauft. Nach einem Monat musste eine Zyndspule ausgetauscht werden (auf...

  1. #1 Knuspakeks, 27.04.2017
    Knuspakeks

    Knuspakeks 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe im Januar einen 116i, 122PS, EZ 12/07, 122.000 km gekauft.
    Nach einem Monat musste eine Zyndspule ausgetauscht werden (auf Kulanz vom Händler bezahlt).

    Nach zwei Monaten ging die Motorkontrollleuchte wieder an, bin zur Werkstatt, Fehlerspeicher ausgelesen:
    • 30E9 Stickoxidkatalysator, Alterung
    • 2EF5 Kennfeldthermostat, Ansteuerung
    • 30C1 Motoröldruckregelung, statisch
    • 2A99 Kurbelwelle - Auslassnockenwelle, Referenz
    Werkstatt meinte, erstmal Fehlerspeicher nochmal löschen, weiter fahren und wenn die Kontrolleuchte wieder angeht, wieder vorbeikommen. Service stand bereits an. Könne an vielen Ursachen liegen, muss erstmal analysiert werden, wenn die Fehler nochmal kommen.

    Kontrollleuchte ging nach 2 Wochen wieder an und im Rahmen des Service gleich einen Termin vereinbart mit der Bitte natürlich nun die Ursache herauszufinden. Diesmal kamen folgende drei Fehler:
    • 30E9 Stickoxidkatalysator, Alterung
    • 2EF5 Kennfeldthermostat, Ansteuerung
    • 2A99 Kurbelwelle - Auslassnockenwelle, Referenz
    Werkstatt meinte, dass sich wohl die Steuerkette gelängt hat und zudem der Kat ausgetauscht werden muss. Thermostat muss auch ausgetauscht werden. Man wäre in einem Kostenbereich von 2500-3000 Euro. Um genaueres zu sagen, müsste der Motor untersucht werden.

    Bevor ich die Werkstatt was machen lasse, habe ich den Händler mit der Situation konfrontiert. Nach langem hin und her, habe ich das Auto zum Händler gebracht mit der Bitte um Nachbesserung. Händler ist der Meinung, dass die Kosten utopisch hoch sind (kann ich auch nachvollziehen).

    Nach einer Woche hat sich der Händler gemeldet. Thermostat hat er erneuert (kostet mich 100€, da Verschleißteil). Steuerkette sei nicht zu lang. Die Länge wurde im kalten und warmen Zustand überprüft, nichts erkennbar. Es wurden lediglich die Ventile am Motorblock rausgenommen und gereinigt und nach seiner Angabe sei das Problem behoben. Der Kat wäre nicht Teil der Gewährleistung, aber im Vergleich zu einer BMW-Werkstatt (ca. 1000Euro) könne er dies für mich für insgesamt 450 Euro erledigen.

    Ich habe nun vereinbart, dass ich erstmal das Auto abhole und den Kat nicht austausche. Ich fahre erstmal weiter und überprüfe, ob die Fehler wieder auftauchen. Wenn nur noch der Kat-Fehler kommt, ok, kann ich immer noch zum gegegeben Zeitpunkt machen. Ich habe nur die Befürchtung, dass die Steuerkette wirklich ausgetauscht werden muss und er die Kosten umgehen wollte. Er meinte auch, dass eigtl. der Kat auch getauscht werden muss, da sonst die genannten Fehler wieder kommen könnten??

    Welches Vorgehen würdet ihr vorschlagen? Seid ihr der Meinung, ja er kann wegen der Steuerkette recht haben, müsste nicht ausgetauscht werden oder sind die Fehler schon ein festes Indiz dafür, dass die Steuerkette gewechselt werden muss?
    Ich habe einfach die Befürchtung, dass in ein paar Monaten ich mit einer übersprungengen Steuerkette dastehe und der Händler sich nach den 6 Monaten aus der Verantwortung zieht. Und wenn ich wiederkomme und sage: Alle Fehler sind wieder da, bitte nachbessern, er es einfach auf den Kat schiebt.

    Leider bin ich kfz-technisch nicht fit und hoffe auf euer Feedback und Empfehlungen.

    Danke!
     
  2. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Hast du eine Garantie dazu bekommen.?
    Wenn Nein!?
    Im ersten halben Jahr ist Dr Händler in der Pflicht zu beweisen das der Fehler bei kauf nicht vorlag im zweiten halben Jahr du, das würde aber ziemlich schwierig werden.
    Da würde ich gegeben falls mal einen Anwalt zu rate ziehen.
     
  3. #3 Knuspakeks, 27.04.2017
    Knuspakeks

    Knuspakeks 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe neben dem Kaufvertrag nix weiteres abgeschlossen, unterschrieben, sodass die gesetzliche Gewährleistung greift. Meines Wissen greift diese aber nicht für Verschließteile (egal, ob zum Zeitpunkt des Kaufes oder nicht). Nach meinen Recherchen gilt der Kat z.b. als Verschließteil, sodass ich nicht auf einen kostenlosen Umtausch plädieren kann.

    Die letzte Option, Anwalt, möchte ich gern umgehen und einen unbürokratischen, schnelleren Weg gehen. Bist du wohl der Ansicht, dass der Kat, im Rahmen der kostenlosen Nachbesserungspflicht, ausgetauscht werden soll?
     
  4. Hotzge

    Hotzge 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    89
    Der Händler versucht dich mal wieder zu verarschen!!

    Wenigstens weißt du, dass es immer eine Gewährleistung gibt. Viele andere Käufer kennen nur die Garantie (Euro-Plus). Dort sind tatsächlich viele Bauteile (vor allem verschleißbehaftete) ausgeschlossen.

    Du bist aber in der Gewährleistung und damit muss dir der Händler beweißen, dass der Mangel nicht bei Kauf vorlag.
    Beim NOx-Speicherkat kann er das gewiss nicht!

    Hier ein Gerichtsbescheid das ein Kat kein Verschleißteil ist.

    Das Landgericht Zeven:

    Zitat:
    [...]Die Kaufsache weist einen Sachmangel gemäß § 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BGB auf. Danach liegt ein Sachmangel vor, wenn sich die Kaufsache nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet. Wer einen Pkw kauft, will damit fahren. Das ist die zumindest stillschweigend vertraglich vorausgesetzte Verwendung. Wer mit einem Pkw fahren will muss nach den maßgeblichen Vorschriften einen intakten Katalysator haben. Mit einem defekten Katalysator darf man nicht fahren. Hier ist der Katalysator defekt. Dies ergibt sich zur Überzeugung des Gerichts aus der Aussage des Zeugen ... . Dieser konnte bei der Vorführung des Wagens bereits anhand des Geräuschpegels einen Defekt am Katalysator bemerken. Das Gericht hat keinen Zweifel daran, dass der auf Grund seines Berufs sach- und fachkundige Zeuge die Wahrheit gesagt hat. Der Katalysator war somit defekt.

    Bei dem Defekt am Katalysator handelt es sich entgegen der Auffassung der Beklagten auch nicht um einen normalen Verschleiß, sondern um einen technischen Fehler. Ein Verschleiß kann an einem Katalysator nicht eintreten. Ein Katalysator ist kein Verschleißgegenstand wie zum Beispiel die Reifen an einem Fahrzeug, die einer dauerhaften Abnutzung unterliegen. Ein Katalysator dagegen ist entweder in Ordnung oder er ist defekt. Ein Verschleiß kann nicht eintreten. Ein Verschleiß ist auch deswegen nicht anzunehmen, weil vermutlich der Keramikkörper des Katalysators defekt war. Darauf deutet jedenfalls das von dem Zeugen ... bekundete Geräusch hin.

    Nach allem liegt somit ein Sachmangel im Sinne des § 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BGB vor. [...]

    Quelle:

    3 C 242/02 - Unzulässige Umgehung der Sachmängelgewährleistung im Kaufrecht


    Den Fehlerspeicher für das Kennfeldthermostat hättest du vor dem Löschen mal besser genau angeschaut, ob der abgelegte Fehlerzeitraum bereits vor den Kauf zurückreichte. Nun wird es etwas schwerer. Aber ich denke ein Anwalt bekommt auch hier die Kosten erstattet. Ist es gar ein BMW Händler? Wenn ja, ist sein Verhalten eine absolute Frechheit! --> BMW melden.

    Ich denke, dass der Kat nicht defekt ist, sondern lediglich durch die ausgebliebenen Zündungen durch die defekte Zündspule verschwefelt ist. Hier kann mit einem Tester eine Entschwefelungsfahrt gestartet werden. Dem Händler würde ich das aber nicht verraten.

    Zwecks Steuerketten Problematik.
    Im Moment läuft bei BMW die technische Aktion "Bremsunterdruck".
    Bei BMW anrufen, Ident-Nr. durchgeben, die schauen dann nach, ob die Aktion bereits gemacht wurde.
    Wird dabei eine gelängte Stuerkette erkannt, gibt es kostenlos eine neue Kette. Kilometer und Serviceheft egal.

    Ich hoffe ich konnte helfen.
    Nochmals an alle: Lasst euch von Händlerzigeunern nicht verarschen!

    Gruß
     
    deftl, abi85, heciu.fcd und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 Knuspakeks, 27.04.2017
    Knuspakeks

    Knuspakeks 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke, habe bei BMW angerufen, mein Auto ist betroffen. Aber wieso sollten die die Steuerkette austauschen? Die hat doch damit nichts zu tun, oder? Habe da keinerlei Erfahrungswerte...
     
  6. Hotzge

    Hotzge 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    89
    Eine gelängte Steuerkette beziehungsweise eine gebrochene Kettenführung kann zu Kunststoffpartikeln im Öl führen. Diese beschädigen die Unterdruckpumpe wodurch der Bremsunterdruck abfällt. Die Bremsverstärkung wird dadurch reduziert, was schwere Verkehrsunfälle zu Folge haben kann. Davor hat BMW wohl aus rechtlichen und Imagegründen Schiss!
    Es ist daher BMW Vorgabe ein Testmodul zur Steuerkettenlängung ab zu arbeiten. Zeigt die Steuerkette Auffälligkeiten gibt es Ersatz. Werden Späne im Öl gefunden gibt es einen neuen Motor. Serviceheft muss nicht vorhanden sein.
     
  7. Hotzge

    Hotzge 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    89
    Ich würde aber vorher dem Drückeberger-Händler (lass mich raten: aus Anatolien) wegen dem Kat auf die Füsse stehen.
     
  8. Hotzge

    Hotzge 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    89
    Was mit noch eingefallen ist:
    Der Fehler "Kennfeldthermostat Ansteuerung" betrifft die nicht verschleissbehaftete elektrische Komponente (Heizwendel).
    Sollte also auch in die Gewährleistung fallen.
     
  9. #9 Knuspakeks, 28.04.2017
    Knuspakeks

    Knuspakeks 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi Hotzge,

    vielen lieben Dank für deine ganzen Ratschläge. Du hast mir wirklich geholfen.

    Mit deiner Herkunftsangabe des Händlers liegst du gar nicht mal so falsch...
    Ich habe nun gestern das "nachgebesserte" Auto erhalten. 100€ für Thermostat-Einbau habe ich nun bezahlt. Wollte mich zunächst nicht auf weitere Streitigkeiten einlassen. Er hat mir ein SChreiben unterzeichnet, in welchem festgehalten wurde, was die Fehler sind und wie er diese nachgebessert hat.

    Er hat mir zudem Bilder des FS ausgehändigt, in welchem alle Fehler (bis auf Kat) nicht mehr auftauchen... naja. Ich nehme es erstmal gutmütig hin und hoffe, dass es passt.

    Nun habe ich in zwei Wochen einen Termin beim Freundlichen wegen der Rückrufaktion. Vielleicht können die noch ein Urteil fällen bzw. mir Ratschläge geben, was nun wirklich Stand der Dinge bei meinem Auto ist und ggf. wende ich mich anschließend wieder an den Händler.
     
  10. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    940
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    und der Thermostat ist auch kein verschleissteil...ich bin mir sicher, die Probleme waren da alle schon bekannt und man verkaufts fehlerfrei weiter und hofft, der kunde wird's nicht merken und dann brav bezahlen....

    die frage ist: fals BMW nachbessert, abwarten in welchem umfang, damit den Händler konfrontieren und gegebnenfalls das Fahrzeug rückabwickeln (natpürlich OHNE die nachbesserungen von BMW)....das wird sonst die ewige bastelbude...
     
  11. Hotzge

    Hotzge 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    89
    Ich würde erst den KAT ersetzen lassen bevor du die TA bei BMW machst.

    Ich würde dem Händler deutlich machen, dass der KAT sowie das Thermostat kein Verschleissteil sind. Zeige ihm doch den Gerichtsbeschluss.
    Zur Not mit Anwalt drohen. Schließlich ist er in der Beweispflicht. Mache ihm das auch deutlich.

    Falls du den Wechsel des Kat vermeiden möchtest, kannst du mit den bekannten BMW Tools eine Entschwefelungsfahrt starten. Für gewöhnlich reicht das.

    Dazu entweder 30€ für ein Interfacekabel und etwas Einarbeitungszeit investieren oder einen Forumsmember mit dem passenden Equipment in deiner Nähe kontaktieren.

    Gruss
     
  12. Hotzge

    Hotzge 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    89
    Schickt mir mal per PN die letzten 7 Zahlen deines 1er. Ich schau mal in die Historie, ob von dem dubiosen Händler auch Unfallschäden verschwiegen worden sind.
     
  13. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    940
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    wahrscheinlich nimmt der Händler davor das Fahrzeug zurück und verkauft es dann im unveränderten zustand erneut...
     
  14. #14 Knuspakeks, 02.05.2017
    Knuspakeks

    Knuspakeks 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich eine solche Entschwefelungsfahrt bei einer Werkstatt veranlassen oder erfolgt das stets in Eigenregie?
     
  15. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    940
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
  16. Hotzge

    Hotzge 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    89
    Man braucht BMW Diagnosetools. Also zu BMW oder zu einem Forummember gehen.
     
  17. #17 Knuspakeks, 13.06.2017
    Knuspakeks

    Knuspakeks 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    5 Wochen später kann ich folgendes berichten:

    Steuerkette wurde beim Freundlichen durch die Rückrufaktion kostenfrei umgetauscht. Vielen lieben Dank für diesen Ratschlag. Da mein Service fällig war, habe ich gleich den erforderlichen Ölservice machen lassen. Beim Katalysator hieß es, dass ich eine additive Säuberung durchführen solle. 2-3 Tankladungen Shell VPower solle ich mal ausprobieren.

    Weiterhin mussten alle 4 Zündkerzen + Zündspulen ausgetauscht werden (musste nur Teile zahlen, ca 250 Euro). Zudem wurde festgestellt, dass mein Stoßdämpfer vorne rechts komplett hinüber war (Tausch beider Stoßdämpfer 810 €). Summa summarum 1350,- inkl. Serviceeintrag.

    Unterm Strich (inkl. Steuerkette + Service) zwar alleinstehend ein hoher Betrag, aber es wurde viel gemacht.

    Am Tag der Abholung wurde ich angerufen, da mein Auto nun Zündaussetzer hat. Es wurden die bestehenden Injektoren gewechselt, vllt. lag es auch an der Motorwäsche. Ich solle das nun beobachten. Der Tausch aller vier Injektoren würde mich angeblich 1.200 Euro wieder kosten, aber vllt. ist es gar nicht nötig... Der Fehlerspeicher meldet gegenwärtig keine Fehler an den Injektoren. Auch eine direkte Messung der Injektoren durch diverse Testgeräte (keine Ahnung) hatte diese als i.O. diagnostiziert.

    Nunja, als ich wieder das erste mal gefahren bin (30km) hatte ich spürbar mindst. 3 Aussetzer. Beschleunigung 6ter Gang 90kmh > und innerorts 3ter Gang 40kmh> Jetzt weiss ich auch nicht mehr weiter, wie ich verfahren soll. Vielleicht hilft ja das VPower, was ich mir aber nicht vorstellen kann.

    Ich hatte ein Streitgespräch mit dem Händler, der keinen Cent zahlen will, mit der Begründung, dass die Fehler zum Zeitpunkt des Einkaufes nicht vorhanden waren. Hier würde nur der Gang zum Anwalt mir helfen. Dafür fehlen mir aber die finanziellen Mittel.

    Ist es möglich einen Injektorentausch auf Kulanz zu erhalten? Diese Zündaussetzer hatte ich bisher nie -zumindest so stark- wahrgenommen. Da zahlt man 1.350,- und das Auto fährt sich gefühlt schlechter als zuvor...

    Vielen Dank für euren Ratschlag.
     
  18. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Das Auto hat ja mittlerweile 10 Jahre auf dem Buckel und ist auch schon über 100000km gerannt.
    Da wird es schwierig mit Kulanz wenn es überhaupt.
    Für die injektoren wird wahrscheinlich bei ner freien Werkstatt günstiger.

    Wegen dem Anwalt;
    Würde mir da mal einen rauspicken der sich auf diese Themen spezialisiert hat und vorstellig werden und mal die zu erwartenden kosten für dich besprechen.
    Die erstberatung und ein Brief an den Händler dürften nicht exorbitant hoch sein.
    Manche Händler knicken dann ein.

    Beim ADAC kannst du dich mit einer Mitgliedschaft am Telefon (oberflächlich) beraten lassen.
     
  19. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    940
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    also, du hast bei nicht BMW Händler gekauft, diverse mängel gehabt, die teilweise beheben lassen unter kostenbeteiligung....wegen der TA nun steuerkette wie beschrieben....

    du hattes KAT Probleme? was war dan nun die BMW Diagnose? was sagt der fehlerspeicher aktuell?

    was meinst du genau mit zündaussetzer? beschreib mal genauer.....leistungsloch, Fehlzündung, beides?!

    kerzen und spulen wurden schon gemacht. Injektoren sind geprüft.

    wie siehts mit den steuerkettenzeiten aus?! du gibt's Fahrzeug bei BMW ab und erhälst es mit zündaussetztern zurück: somit BMW Werkstatt der hebel....Motorwäsche als alibiausage, beobachten? die heben keinen bock das zu beheben, was sie verbockt haben...

    zumal, warum Injektoren tauschen, wenn die doch angeblich als fehelrefrei geprüft wurden?!

    zum eigentlichen Händler...wurde oben schon gesagt...

    ABER: das Auto ist ein fas ohne boden. ich würde nun schleunigst mit anwaltlichen hebel das Fahrzeug in den Rücktritt vom Kaufvertrag schicken. kurz und schmerzlos. DAS IST NE BASTELKISTE, never ending!
     
  20. #20 Knuspakeks, 14.06.2017
    Knuspakeks

    Knuspakeks 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Der gleiche KAT-Fehler ist angeblich noch drinnen:
    • 30E9 Stickoxidkatalysator, Alterung
    Alle anderen sind beseitigt. BMW ist der Meinung, dass ein Austausch nicht erforderlich ist und eine additive Säuberung probiert werden sollte mit dem Shell VPower.

    Fass ohne Boden, davor habe ich Angst, aber mittlerweile wurde so viel erneuert. Irgendwann ist doch Schluss :( Wenn das Auto nun einfach sauber fahren würde, wäre ich bei den investierten Kosten dennoch völlig zufrieden, aber anscheinend müsste noch mehr investiert werden.

    Die Zündaussetzer treten nach eigenem Empfinden im unteren Drezahlbereich auf (2.000 - 2.500). Beim Gasgeben hätte man das Gefühl es wäre etwas verstopt und es kommt keine Leistung. Nach ungefähr einer Sekunde fängt er sich und gibt Gas...

    Unabhängig vom Anwalt und Händler geht es mir um das aktuelle Problem. Es wurde mitunter eine neue Steuerkette und 4 Zündkeren eingebaut und das Auto fährt sich schlechter als zuvor und ich weiss nicht, ob die VPower Aussage wirklich stimmt, dass diese die Aussetzer beheben soll?
     
Thema: Fragwürdige Händler-Nachbesserung. Fehlercode-Analyse, Steuerkette
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 30e9 bmw verkaufen

    ,
  2. fehlercode 2e85

    ,
  3. motorkontrollleuchte leuchtet nachbesserung

    ,
  4. 30e9 stickoxidkatalysator alterung
Die Seite wird geladen...

Fragwürdige Händler-Nachbesserung. Fehlercode-Analyse, Steuerkette - Ähnliche Themen

  1. KFO und Händler

    KFO und Händler: Hallo, ich habe nächste Woche einen Termin beim Händler (Kulanz wegen Rost an der Heckklappe) und wollte fragen, ob da die Softwareoptimierung...
  2. Fahrzeug mit Frontvorschaden beim Händler kaufen?

    Fahrzeug mit Frontvorschaden beim Händler kaufen?: Hallo zusammen, Frage steht schon oben. Es handelt sich um einen Frontschaden im Wert von 1100 Euro laut Gutachten, der natürlich repariert...
  3. [E87] Kat/ Lambdasonde, Fragwürdige Händlernachbesserung

    Kat/ Lambdasonde, Fragwürdige Händlernachbesserung: Hallo, ich bin seit einigen Monaten Besitzer eines 116i, BJ 10/2007, 120PS, 120.000km. Vor circa einem Monat war ich wegen einer Kleinigkeit in...
  4. Fragwürdige Testberichte vom Einser

    Fragwürdige Testberichte vom Einser: Wenn ich falsch bin, bitte verschieben. Um die Warzezeit auf meinen 116i zu überbrücken lese ich hin und wieder Tests im Internet und stoße dann...
  5. Fragwürdige Gebrauchtwagenpreise

    Fragwürdige Gebrauchtwagenpreise: Hallo! Beobachte nun schon länger die Gebrauchtwagenpreise von BMW, da ich immer noch unschlüssig bezüglich meiner Kaufentscheidung bin. Mir ist...