Fragen zum Fahrverhalten von Autos

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Hanzolo, 26.01.2012.

  1. #1 Hanzolo, 26.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2012
    Hanzolo

    Hanzolo 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2009
    Vorname:
    Nik
    1. Wenn mit ABS und ESP in der Kurve stark gebremst wird, was genau passiert dann damit es nicht ausbricht?
    2. Kann das Auto auch trotz Stabilitaetsprogrammen ausbrechen (zb bei sehr hoeher Geschwindigkeit)?
    3. Beim Umfahren eines ploetzlichen Hindernisses, wie reagiert man hier am besten? (zB liegengebliebenes Kfz hinter Huegel)
    4. Welche eklatanten Unterschiede gibt es in Bezug auf das Fahrverhalten bei stark unterschiedlichen Geshwindigkeiten, die euch einfallen? (Stichwort Traeghaeit der Masse)
    5. Wenn auf der Autobahn ploetzlich Glatteis auftritt, ist es moeglich, dass sich das Auto bei voller Fahrt seitlich dreht (durch Impuls von der Seite - zB Wind auf Bruecke)?
    6. Falls ja, was passiert in diesem Fall sobald das Auto wieder Bodenhaftung bekommt und wie reagiert man hier am besten?

    Bitte antwortet sachlich und am besten physikalisch korrekt :-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Xiphias, 27.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2012
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.497
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    1. Die Bremskraft wird so verteilt, dass das Auto eben nicht ausbricht. Beispiel: Auto bricht mit dem Heck nach rechts aus, dann wird das vordere rechte Rad eingebremst.
    2. Natürlich! ESP kann keine physikalischen Grenzen überwinden :wink: Wenn du das Auto zu stark überfährst oder bei plötzlicher Glätte kann auch das ESP nichts mehr machen.
    3. Auf keinen Fall hektisch lenken, da du sonst ganz schnell mit einem Gegenpendler im Graben landest.
    4. je höher die Geschwindigkeit desto höher natürlich auch der Bremsweg :mrgreen: Außerdem verändern sich mit der Geschwindigkeit je nach Auto auch der Downforce. Beispiel: Ein DTM Auto kann mit seinen Flügeln und seiner gesamten Aerodynamik bei 150 km/h noch um eine Kurve fahren, mit nem normalen 1er BMW fliegst da schon bei 90 km/h aus der Kurve.
    5. Auch das ist möglich, dazu braucht es nichtmal einen starken Seitenwind. Es reicht da schon eine etwas nach außen abschüssige Fahrbahn.
    6. Wenn du es wirklich geschafft hast heile über das Glatteis zu kommen, dann musst du dich auf einen abrupten Gripzuwachs einstellen. Wie du dich da verhalten musst, keine Ahnung. Wenn nichts hinter dir ist, ist Bremsen vielleicht die beste Lösung.

    PS: Wenn etwas falsch sein sollte, könnt ihr das gerne verbessern :eusa_angel:
     
  4. #3 BMWlover, 27.01.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
  5. #4 nici356, 27.01.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
  6. #5 BMWlover, 27.01.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
  7. #6 Hanzolo, 27.01.2012
    Hanzolo

    Hanzolo 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2009
    Vorname:
    Nik
    Danke für eure Antworten. Vor allem Xiphias für die ausführliche Beantwortung danke!
    Wäre super, wenn noch jemand etwas mehr zu 3. und 6. sagen könnte.

    Die Videos kenne ich ;-) Das sind dann wohl die Negativbeispiele
     
  8. #7 schluerfi1978, 29.01.2012
    schluerfi1978

    schluerfi1978 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Was mir noch zu Frage 3 einfällt:

    Vor einem Ausweichmanöver auf jeden Fall versuchen versuchen, noch möglichst viel Geschwindigkeit abzubauen. Auch bei einer Vollbremsung bleiben Fahrzeuge dank ABS heutzutage ja immer noch lenkbar. Für die niedrigere Geschwindigkeit wirst Du dankbar sein, wenn Du ausweichen musst oder vielleicht doch (hoffentlich nicht) einschlägst ...
     
  9. #8 DrJones, 29.01.2012
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    In Zeiten von ABS ist eigentlich erstmal voll auf die Bremse zu stehen immer das Richtige.
     
  10. #9 A1exander, 29.01.2012
    A1exander

    A1exander 1er-Profi

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südlich von Muc
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    5. Ist mir auch schon passiert.

    6. Musste damals stark gegenlenken. Der Wagen machte noch 2 Schwenker und dann hatte ich ihn wieder. Dadurch, dass ich vor Schreck vom Gas gegangen bin und der danach folgende Asphalt nicht mehr so glatt war, gab es einen starken Ruck als sich der Wagen dann endgültig wieder gefangen hatte. Warum er genau ausgebrochen ist kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Es war ein 9. Januar, es ging bergauf, die Straße war feucht aber eigentlich gut gesalzen, ich fuhr gerade aus und war logischer Weise am Gas.
    Jedenfalls ist er plötzlich und schnell ausgebrochen. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass ich über eine sehr glatte Stelle gefahren bin und die hohe Leistung des Wagens dann ihr übriges getan hat. Achja. Assistenzsyteme waren aus, das gilt es vllt. auch noch zu erwähnen.
     
  11. #10 Hanzolo, 30.01.2012
    Hanzolo

    Hanzolo 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2009
    Vorname:
    Nik
    Warum waren die denn aus wenn ich fragen darf und denkst du sonst waere es leichter gewesen ?
     
  12. #11 A1exander, 30.01.2012
    A1exander

    A1exander 1er-Profi

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südlich von Muc
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Die waren aus weil ich davor Spaß haben wollte \:D/
    Ich denke wenn sie aktiviert gewesen wären, dann wäre der Wagen nicht (so weit) ausgebrochen.
     
  13. seca

    seca 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Vorname:
    Björn
    +1
    war aber selber nur beifahrer. konnte daher nicht eingreifen.

    straße war gefroren, eisglätte auf der autobahn(tachoanzeige +1°). auf dem abschnitt war bereits ein unfall passiert den wir aus der ferne bereits sahen. rechtzeitig langsam ausrollen lassen und bei ca 120-110km/h ist der wagen dann langsam ausgebrochen. soweit ich noch weiß hat ein gegenlenken, auch wenn der wagen sehr langsam und geschmeidig abgeflogen ist nichts gebracht. waren noch recht schnell aber der einschlag mit front und heck + drehern war nicht so heftig und mehr rutscherei. nachdem wir dann zu fuß vor der mittelleitplanke rüber mussten lief man quasi auf einem zugefrorenen see :wink: haben später erfahren, dass auf dem autobahnabschnitt bis 3km vor uns ebenfalls 6 fahrzeuge vereinzelnd abgeflogen sind. der pannendienst hatte gut zu tun.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. VA444

    VA444 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Vorname:
    Alex
    @ Threadersteller

    Ich rate dir, mach mal ein Fahrsicherheitstraining. Da werden alle dieser Fragen erklärt und du kannst es am eigenen "Leib" erfahren.
     
  16. #14 Maulwurfn, 01.02.2012
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Das sollte grundsätzlich verpflichtend sein. :roll:
     
Thema:

Fragen zum Fahrverhalten von Autos

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Fahrverhalten von Autos - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Steuerkettenproblem

    Frage zum Steuerkettenproblem: Guten Abend, habe per SuFu noch nichts dazu gefunden, daher hier meine Frage: Ich wollte einen e87 von 2007 als 118i kaufen. Der motor ist der...
  2. [E8x] Frage bzgl Verstärker

    Frage bzgl Verstärker: Hallo.. Ich habe derzeit die Lautsprecher vom Alpine Kit verbaut und bin auch sehr zufrieden damit; nur denke ich mir, dass da noch ein bisschen...
  3. [E82] Felgen Frage

    Felgen Frage: Hi Leute ich fahre einen 135i Coupe und wollte mir neue Felgen gönnen. Jetzt meine Frage was kommt gut auf dem 1er rüber ? Bin für 18zoll oder...
  4. [F21] Neuer 118d und ein paar Fragen

    Neuer 118d und ein paar Fragen: Hallo zusammen, gestern konnte ich mit voller Freude meinen 118d in Estoril Blau in Nürnberg in Empfang nehmen. Kurz paar infos zum Auto: Auto...
  5. Auspuffaufhängung 1er, Frage

    Auspuffaufhängung 1er, Frage: Hi, wenn ich von hinten unter schaue sieht man das Auspuffrohr etwas tief hängend. Kann aber so normal sein. Kann das jemand bestätigen? Es ist...