Fragen zu "Kilometerpauschale" etc.

Dieses Thema im Forum "Rund ums 1erForum - Anregungen / Kritik / Probleme" wurde erstellt von Gijsbert, 07.09.2012.

  1. #1 Gijsbert, 07.09.2012
    Gijsbert

    Gijsbert 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Hallo zusammen,

    um für geschäftliche Fahrten Geld erstattet zu bekommen, bin ich auf der Suche danach, was man alles absetzen kann.

    Natürlich habe ich zunächst die Spritkosten ausgerechnet:

    Bei einem Verbrauch von 6,2 Litern verbrauche ich 0,062 Liter pro Kilometer, multipliziert mit einem durchschnittlichen Dieselwert von 1,55 (kommt das hin für den Monat August?) ergibt das 0,0961 Euro pro Kilometer.

    Kann ich nun außer der Sprittpreiserrechnung (0,0961 * km) noch die Abnutzung des Autos mit einberechnen?

    Oder gibt es vielleicht offizielle, allgemeine Formeln?
    Habe da etwas von 0,30 Euro pro Kilometer gelesen .. !?

    Vielen Grüße von Gijsbert!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lucky Slevin, 07.09.2012
    Lucky Slevin

    Lucky Slevin 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.05.2012
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DEG
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Christopher
    Die km-Pauschale beträgt derzeit genau 30 Cent den Kilometer (vollkommen unabhängig vom Spritverbrauch oder -Preis).
     
  4. #3 Gijsbert, 08.09.2012
    Gijsbert

    Gijsbert 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Das ist leider ein wenig viel, so viel wollte ich nicht einstecken .. gibt es keine Werte, die die Abnutzung des Autos speziell in meinem Fall mit Benzinkosten berechnen?
    Natürlich nutzt sich mein 1er preislich mehr ab als Udos alter Golf 3, .. so meine ich das!
     
  5. #4 Lucky Slevin, 08.09.2012
    Lucky Slevin

    Lucky Slevin 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.05.2012
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DEG
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Christopher
    Die km-Pauschale (Pendler-Pauschale) ist nun mal der gesetzliche Wert, der aufgrund der Spritpreise so und so viel zu gering ist (die Pauschale ist seit Jahren konstant, während der Spritpreis immer mehr ins astronomische steigt). Warum willst du denn weniger Geld bekommen, wenn du geschäftlich mit dem Privatwagen unterwegs bist?
     
  6. #5 mb_120i, 09.09.2012
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Also ich glaube verstanden zu haben, dass es Gijsbert darum geht, was vom Arbeitnehmer beansprucht werden kann, wenn er sein privateigenes Fahrzeug für Fahrten im Rahmen von Dienstreisen verwendet. Zugegeben, in beiden Fällen - nähmlich Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte und Reisekosten (hier: Fahrtkosten) - sind die KM-Pauschalen i.H.v. 0,30 EUR gleich. Unterschied: Bei der Pendlerpauschale handelt es sich um eine Pauschale, die vom Arbeitgeber im Rahmen von Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte erstattet werden kann. Jedoch nur in der Höhe, die der Arbeitnehmer auch als Werbungskosten in seiner Einkommensteuererklärung gleltend machen könnte. Und hier handelts es sich auch nur um die einfache Entfernung.

    Bei Fahrtkosten, die der Arbeitnehmer im Rahmen von Dienstreisen mit seinem Arbeitgeber abrechnet / abrechnen kann, können für jeden gefahrenen KM 0,30 EUR beansprucht werden.
    Was der Arbeitgeber schlussendlich bezahlt, bleibt ihm überlassen.

    Übrigens: bei der Pendlerpauschale, die der Arbeitgeber evtl. an den Arbeitnehmer bezahlt, hat dieser einen maximalen Vorteil, da der Arbeitgeber die Pauschalsteuer (im Moment noch 15% nebst Annexsteuern) trägt. Also besser, die Kohle vom Arbeitgeber als den Werbungskostenabzug in der Einkommensteuererklärung.

    Den Ausspruch versteh ich allerdings auch nicht. Wenn der Arbeitgeber Dir die Kosten erstattet, was spricht dagegen...

    Kauf Dir ein gescheites Fahrtenbuchprogramm, mach Vollkostenrechnung. Heisst: trag hier alle Kosten ein, die im Zusammenhang mit Deinem Fahrzeug stehen wie z.B. Garage, AfA, Sprit, Werkstatt, Zubehör etc. sowie die gesamten zurückgelegten KM eines Jahres, die im Verhältnis geschäftlich / privat gefahren dokumentiert werden. Dann hast Du ggf. nach Abzug der vom Arbeitgeber erstatteten Reisekosten noch einen Überhang und kannst diese als Werbungskosten in Deiner ESt-Erklärung ansetzen. Geht aber nicht im Zusammenhang mit Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. Das bleibt nur den Leuten mit einem körperlichen Handicap vorbehalten. Die dürfen auch hier die tatsächlichen Kosten als Werbungskosten ansetzen. In beiden Fällen gilt jedoch der Nachweis gegenüber dem Fiskus. Also ohne Schweiß kein Preis... :mrgreen:
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Gijsbert, 09.09.2012
    Gijsbert

    Gijsbert 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    top, das ist doch mal was - vielen vielen Dank!
     
  9. #7 mb_120i, 10.09.2012
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Gerne :wink:
     
Thema:

Fragen zu "Kilometerpauschale" etc.

Die Seite wird geladen...

Fragen zu "Kilometerpauschale" etc. - Ähnliche Themen

  1. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  2. Frage zum Steuerkettenproblem

    Frage zum Steuerkettenproblem: Guten Abend, habe per SuFu noch nichts dazu gefunden, daher hier meine Frage: Ich wollte einen e87 von 2007 als 118i kaufen. Der motor ist der...
  3. [E8x] Frage bzgl Verstärker

    Frage bzgl Verstärker: Hallo.. Ich habe derzeit die Lautsprecher vom Alpine Kit verbaut und bin auch sehr zufrieden damit; nur denke ich mir, dass da noch ein bisschen...
  4. Winterfelgen mit Reifen ATS Radial 18 Zoll für M135 etc

    Winterfelgen mit Reifen ATS Radial 18 Zoll für M135 etc: Hallo, verkaufe hier meine Winterfelgen ATS Radial in 18x8 ET45. Die Felgen sind knapp 1 Jahr alt, ebenso die Reifen und ca. 10000km gelaufen....
  5. [E82] Felgen Frage

    Felgen Frage: Hi Leute ich fahre einen 135i Coupe und wollte mir neue Felgen gönnen. Jetzt meine Frage was kommt gut auf dem 1er rüber ? Bin für 18zoll oder...