Fragen zu Finanzierungsdetails

Diskutiere Fragen zu Finanzierungsdetails im Finanzielles & Absicherung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo Leute, bin neu hier und würde gerne meine Situation schildern: Habe gerade mit dem Arbeiten begonnen und würde mir gerne den neuen 1er...

  1. #1 billybong, 28.01.2012
    billybong

    billybong 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    bin neu hier und würde gerne meine Situation schildern:

    Habe gerade mit dem Arbeiten begonnen und würde mir gerne den neuen 1er Sports-Line kaufen, ob 116i oder 118i weiß ich noch nicht. Vorschläge? :wink: Letztlich ist ja nur die Motorleistung eine andere, merkt man diese auch? (hatte leider noch keine Probefahrt!!)

    Eine erste Frage wäre: Wieviel Prozent Nachlass kann man erwarten, wenn man den Wagen NEU kauft und 4 Monate mit ca. 8.000 km als Vorführwagen übers Autohaus laufen lässt? Für den 116i mit gutem Sonderausstattungspaket habe ich einen ersten Preis von 27.000 Euro angeboten bekommen, für den 118i einen Preis von 29.500 (jeweils 15% Nachlass mit drinne!)

    Habe mir vorgestellt 5.000 Euro anzuzahlen und eine monatliche Rate von 200 Euro zu bezahlen. Dann wäre ich bei 3 Jahren bei einer Schlussrate von 15.800 Euro (beim 118i). Bei einer Laufleistung von 20.000 km pro Jahr - wie verhält es sich nach 3 Jahren mit dem eigentlichen Fahrzeugwert. Liegt der eher drunter oder drüber?

    Dazu muss ich sagen, dass ich den Wagen eh länger fahren möchte und vorausgesetzt ich fahre ihn weitere 3 Jahre, habe ich nach 6 Jahren eine Schlussrate von ca. 9.000 - 10.000 Euro bei einem Kilometerstand von ca. 130.000km. Wie verhält es sich dann mit dem eigentlich Fahrzeugwert?

    Mache ich da einen großen Verlust, wenn ich meine Finanzierung so aufbaue? Sprich: Klaffen Fahrzeugwert und Schlussrate WEIT auseinander?

    Und wie verkaufe ich die Karre dann, privat oder übers Autohaus?

    Ich weiß, es ist schwer diese Fragen zu beantworten, weil es immer sehr individuell ist. Aber da ich ein völliger Neuling mit wenig Erfahrung bin, hoffe ich auf eure Antworten und Meinungen.

    Danke und Grüße,
    billybong
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 billybong, 29.01.2012
    billybong

    billybong 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ihr weitere Details benötigt, gebe ich diese gerne preis!!

    Was mir noch aufgefallen ist:

    In der Finanzierungsrechnung taucht ein erneuter 15%iger Nachlass aus UPE auf. Was hat es damit auf sich??
     
  4. #3 wollschaaf, 29.01.2012
    wollschaaf

    wollschaaf 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Sassenberg
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Patrick
    Ist es überhaupt möglich in der Anschlussfinanzierung nach den ersten 3 Jahren nochmal auf Ziel zu finanzieren?
    Ich kenne es eigentlich nur so, dass man dann einen herkömmlichen Autokredit hat bis das Auto komplett abgezahlt ist.
     
  5. #4 Hellsgore, 30.01.2012
    Hellsgore

    Hellsgore 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Wie steht den momentan der Zinssatz bei einer Finanzierung? Hmm, schwierig zu sagen. Kommt auch noch auf die Ausstattung an. Wenn du nach 6 Jahren noch 10T€ + Zinsen zu einem Gebrauchtwagenzinssatz (Neufinanzierung) hast, dann könntest du den Wert etwas übersteigen. Meine persönliche Meinung ist, dass es eigentlich noch i.O. ist. Aber mal abwarten was Andere noch dazu sagen.

    Privat, da bekommst du einfach mehr.

    @wollschaaf:
    Gute Frage, vor Jahren war es bei mir kein Problem. Allerdings bei einem Gebrauchtfahrzeug. Neulich hatte mir mal ein Bekannter erzählt, dass es nicht möglich ist. :-s

    Gruß
    Mattes
     
  6. #5 billybong, 31.01.2012
    billybong

    billybong 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @wollschaaf: Mir wurde gesagt, dass nach 3 Jahren Laufzeit geschaut wird, wie es weitergehen soll. Entweder verkaufen ans Autohaus oder Privat (durch den privaten Erlös die Zielrate bezahlen) oder eben weiterfinanzieren.

    @Hellsgore: Der eff. Zinssatz beträgt 3,99 bei der BMW Bank (zum Vergleich: eff. Zinssatz bei der Volksbank 6,99). Zur Ausstattung kann ich folgendes sagen:

    - BMW 118i Sport Line
    - schwarz uni oder anthrazit metallic
    - Sport-Lenkrad
    - 17" Leichtmetallräder
    - Servotronic
    - Bereifung mit Notlaufeigenschaften
    - Nebelscheinwerfer
    - Park Distance Control hinten
    - Regensensor + Fahrlichtsteuerung
    - Klimaautomatik
    - Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle
    - Navi Business
    - Hifi-Lautsprechersystem
     
  7. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.951
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Das Problem ist, dass wohl im Anschluss an eine Zielfinanzierung keine weitere Zielfinanzierung möglich sein wird. Ansonsten könnten eben 10000€ Restwert bei einem 6 Jahre alten 118i mit 130tkm recht eng werden.
     
  8. #7 Hellsgore, 31.01.2012
    Hellsgore

    Hellsgore 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Rechne doch einfach mal. Wenn du ihn nach 3 Jahren verkaufen würdest, könntest du mit deiner Ausstattung und der Laufleistung unter 100TKM locker deine Zielrate von ~16T€ rausbekommen. Bei Privatverkauf...

    D.h. du hättest dann mit 5T€ Anzahlung und Zinsen nach 3 Jahren + Wartung/Inspektion/Tralala für großzügig gerundete ~18T€ deinen Wagen gefahren. Jetzt bekommst du ihn für vielleicht 18T€ mit viel Glück an jemanden verkauft und hast noch ~2T€ mehr im Säckel die du davon wieder abziehen kannst. Aber Vorsicht, dass ist eine reine "Schönrechnung" ohne Reparaturen und Sonstigen Schmöckes.

    Machst du jetzt nach 3 Jahren eine Anschlussfinanzierung wirst du keine 3,99% mehr bekommen. d.h. die Rechnung nach 6 Jahren sieht schon ganz anders aus und dann ist es nicht mehr wirklich rentabel ihn zu verkaufen. Dann würde ich ihn eher weiterfahren.

    BTW. vergiss diese Autokredite von Volksbanken und Co. Die lohnen sich nicht...
     
  9. _SR_

    _SR_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Natürlich kann nach einer Zielfinanzierung die Schlussrate wieder zielfinanziert werden, welcher Grund sollte dagegensprechen?

    Grüße
    Sven
     
  10. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.951
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    War eine Vermutung, da das ein Freund von mir vor Jahren mal so machen wollte, was aber von der Bank verweigert wurde. Er konnte die Schlussrate lediglich klassisch finanzieren oder eben einfach so zahlen. Aber mit erneuter Zielrate hat die Bank nicht mitgespielt. Er hat den Wagen dann einfach verkauft und die Rate abgelöst.
     
  11. _SR_

    _SR_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Vermutung aufgrund eines Freundes was Jahre her ist, soso ;-)

    Hat bei mir vor ziemlich genau einem Jahr völlig problemlos geklappt. Letztlich ist es eine neue Finanzierung für ein existierendes Auto und unterscheidet sich für die Bank in keiner Weise von einem Neukauf bzw. einem Kauf eines anderen Autos.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.951
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Na dann sag das doch gleich. Ich habe von Anfang an Kund getan, dass es sich um eine Vermutung handelt :D. Schreib halt einfach, doch, geht, hab ich gemacht. ;)
     
  14. #12 billybong, 03.02.2012
    billybong

    billybong 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Sonst noch Erfahrungsberichte?! :wink:

    Vllt. auch einfach erzählen, wie Ihr Euren 1er finanziert habt bzw. was Ihr mir raten könnt/würdet!

    Bin für jede Hilfe dankbar!

    Grüße
     
Thema:

Fragen zu Finanzierungsdetails

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Finanzierungsdetails - Ähnliche Themen

  1. [F20] HiFi Sound Upgraden - Fragen zu ETON und HK

    HiFi Sound Upgraden - Fragen zu ETON und HK: Hallo zusammen, habe mir vor kurzen einen Wunsch erfüllt und mir einen 35er gekauft. War ein gutes Angebot, sodass ich auf das HK zu gunsten von...
  2. Fragen zum DTS SX

    Fragen zum DTS SX: Hey, und zwar wollte ich mir ein Gewindefahrwerk in meinen E87 einbauen und nun die Frage, ob DTSline was taugt. 1-2 andere BMWer Fahrer aus...
  3. [F20] Kurze Frage: welches Motoröl

    Kurze Frage: welches Motoröl: Hallo, mein 118d muss bald zur Inspektion, das Öl wollte ich selber mitbringen. Frage: Ist dieses Öl geeignet?...
  4. Frage zur Angabe "gewerbliche Nutzung" bei Autoverkauf

    Frage zur Angabe "gewerbliche Nutzung" bei Autoverkauf: Hi, auf den gängigen Vorlagen für einen Gebrauchwagenverkauf sind beim Passus "Wurde das Fahrzeug gewerblich genutzt?" meist Beispiele wie Taxi...
  5. AGR Wechseln Frage zum Bauteil

    AGR Wechseln Frage zum Bauteil: Abend, mir ist vor paar Tagen das Flexrohr zwischen Krümmer und AGR aufgegangen bzw gerissen daher benötige ich ein neues. BMW hat mir im...