Flugrost/ Korrosion an Bremsscheibe und Radnarbe

Diskutiere Flugrost/ Korrosion an Bremsscheibe und Radnarbe im BMW 116d / 118d / 120d / 218d / 220d Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Moin, ich bin neu hier (und bei Bmw) und habe mir vor kurzem einen 116d, 27.000 gefahren, Bmw Premium mit Erstzulassung 11/2016 gekauft, der...

  1. #1 Whiskey85, 10.04.2021
    Whiskey85

    Whiskey85 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Moin,
    ich bin neu hier (und bei Bmw) und habe mir vor kurzem einen 116d, 27.000 gefahren, Bmw Premium mit Erstzulassung 11/2016 gekauft, der kommende Woche vor der Abholung steht.
    So weit, so gut. Nun kann man einfach ablesen, dass der Wagen bisher nicht sonderlich viel bewegt wurde. Die Bremsscheiben sehen daher wie auf dem angehängten Foto aus?
    Meine Frage an Euch mit Erfahrung nun:
    Kann man das freibremsen? Muss da was gemacht werden? Mein Kollege beim Kauf als auch der Händler sagte, das sei kein Problem und normal, HU wird auch vor Übergabe noch neu gemacht.

    Dank Euch vorweg für Eure fachkundige Hilfe.

    Gruß

    Martin
     

    Anhänge:

  2. Roy

    Roy Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    7.806
    Zustimmungen:
    4.710
    Ort:
    Eifel und Rhein-Main-Region
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Hallo und willkommen im Forum :winkewinke:

    Da sich der Flugrost vor allem auf dem Topf der Scheibe befindet, ist das kein technisches Problem - nur ein optisches.
    Frei bremsen wird sich da allerdings nichts.

    Du kannst den Topf lackieren, wenn du magst.
    Oder eben irgendwann auf neue Scheiben wechseln.
     
  3. #3 CeterumCenseo, 10.04.2021
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.698
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Wie @Roy schon geschrieben hat, der Rost ist auf dem Bremsscheibentopf, den kann man mit wenig Aufand entrosten und lackieren.

    Das Tragbild der Bremsscheibe auf dem Bild ist ganz OK. Da würde ich nur checken, wie es innen aussieht und natürlich auch auf der anderen Seite.

    Btw. kleine Sprachkorrektur, es ist die Radnabe. :wink:
     
  4. #4 Whiskey85, 10.04.2021
    Whiskey85

    Whiskey85 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Super, danke.
    Ja, dass der Bremstopf nur optischer Natur ist,
    und man den mit einer Drahtbürste mal abschrubben könnte, hatte man mir schon gesagt. Allerdings auch, dass der ohne Lackierung dann schnell wieder so aussieht.
    Was die Bremsscheibe angeht dachte ich, ich versich sie mal etwas freizubremsen, durch z.B. leichtes Anziehen der Handbremse für ein paar Sekunden, rückwärts fahren und bremsen oder generell mal einige ordentliche Bremsvorgänge. Muss den Wagen sowieso erstmal 250 km nach Hause überführen und fahre auch so jeden yzag fast 80 km.
    Dass die Bremsscheibe, auch innen okay ist, davon gehe ich bei einem Premium Selection Fahrzeug mal aus, insbesondere weil er die HU jetzt noch neu bekommt.
    Ich nehm aber an, irgendwas (optisch) zu machen ohne die Räder abzumachen geht nicht, oder?
    Oder denkt ihr, dass och bei einem Premium Selection Fahrzeug da nochmal drauf hinwirken sollte, dass da was gemacht wird? Hatte den Eindruck, dass sei, dafür dass der Wagen in 4 Jahren nur 27.000 bewegt worden sei wohl normal und daher sehe man da auch keine Notwendigkeit.
    Boardcomputer zumindest sagt, die Bremsbeläge haben noch 47.000 vor sich.
    Habt ihr da sons irgendwelche Tipps? Aichw as das freifahren der Scheiben angeht?

    Dank Euch vorweg. Euch allen ein schönes Wochenende!

    Gruß
    Martin
     
  5. #5 SilberE87, 10.04.2021
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.976
    Zustimmungen:
    1.887
    Ort:
    Norddeutschland
  6. #6 Whiskey85, 10.04.2021
    Whiskey85

    Whiskey85 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Cool, danke. Den hab ich auch schon gefunden, aber hab leider aktuell (Wohnung in der Stadt, kein eigener Parkplatz) nicht den Platz dem Wagen aufzubocken und das entsprechend zu machen.
    Wollte daher nur wissen, ob das problematisch ist (insbesondere wegen dem leichten Flugrost auf den Bremsscheiben), ob ich von Bmw verlangen sollte da was zu machen (bzw. ob die da überhaupt was machen, abgesehen davon stumpf auszuwechseln) und ob man beim Reifenwechsel erwarten bzw. auch gegen eine gewisse Entlohnung fragen kann, ob da was gemacht werden kann.

    Aber dank Euch schon mal. (Ich komm von nem 2006er Nissan Micra, der ist zwar ein ausdauernder Begleiter aber mit solchen, besonders optischen Fragestellungen beschäftigt man sich da weniger. ;))
     
  7. #7 DominikS66, 11.04.2021
    DominikS66

    DominikS66 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    183
    Ort:
    Landkreis Rastatt
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2019
    Spritmonitor:
    Mach dir mal keinen Kopf...das Bild zeigt meinen F20, wie ich ihn im Februar 2020 beim Händler vor der Probefahrt vorgefunden habe. Nach der Probefahrt war der Flugrost weg.
    20210411_104735.jpg
    20210411_105423.jpg
     
  8. #8 CeterumCenseo, 11.04.2021
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.698
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Wie schon gesagt ...
    Du kannst natürlich nochmal mit dem Händler verhandeln, vll. spendiert er dir ja neue Bremsscheiben oder sprüht halt etwas Lack drauf, wobei Letzteres dann sicher auch nicht lange gut anschaut, weil schnell schnell gemacht. Dann lieber mal selber machen, irgend ein Parkplatz findet sich schon. :wink:

    Mit der Handbremse wirst Du nichts bewirken, das ist nämlich eine eigene Trommelbremse. :weisheit: Einfach fahren und das Thema erledigt sich eh von selbst.
     
  9. #9 mehrfreudeamfahren, 11.04.2021
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    519
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    So sehen meine auch regelmäßig aus. Das ist nicht weiter schlimm und ganz normal. Einfach ganz vorsichtig die ersten 10km wieder frei-bremsen.

    Wenn du bammel hast, halte es im Kaufvertrag fest, dass die Bremsen aufgrund der Standzeit sehr rostig waren. Damit kannst du die Beweislastumkehr zu deinen gunsten nutzen, falls weder erwarten dadurch Schäden auftreten sollten.
     
  10. #10 Whiskey85, 11.04.2021
    Whiskey85

    Whiskey85 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Dank dir, so sahen das schon nach einer halbstündigen Probefahrt aus. Kaufvertrag ist leider schon unterschrieben, aber ich hab ne Premium Selection Garantie, die u.a. 10.000km Wartungsfreiheit garantiert.
    Darüber hinaus ist auch die HU neu.
    Ich mach nochmal Fotos, wenn ich ihn abhole.

    Dank Dir!
     
  11. #11 Whiskey85, 11.04.2021
    Whiskey85

    Whiskey85 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Aber am Bremstopf kann man nicht viel machen, oder? Lohnt es da mit einer kleinen Metallbürste mal etwas zwischen den Speichen durch zu schrubben? Hab, wie gesagt, leider keine Möglichkeit das Auto bei mir aufzubocken und auch keine Kumpel in der Kfz-Szene, die mir das mal eben machen können.
     
  12. #12 BMWPeter, 11.04.2021
    BMWPeter

    BMWPeter 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    1.876
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Peter
    Eine Möglichkeit ist, mit einem Pinsel Rostumwandler an die Roststellen zu streichen. Die werden dann schwarz und stören nicht mehr. Das sollte auch ohne Demontage der Räder möglich sein.
     
  13. #13 Whiskey85, 12.04.2021
    Whiskey85

    Whiskey85 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Keine schlechte Idee, kannst du einen Rostumwandler empfehlen? Ich hätte an den zum Streichen von Nigrin gedacht.
    Hatte mir das dann so vorgestellt, dass ich mit einer kleinen Drahbürste erst das Gröbste entfernen und dann entsprechend den Rostwandler auftragen würde.
    Gruß
    Martin
     
    BMWPeter gefällt das.
  14. #14 BMWPeter, 12.04.2021
    BMWPeter

    BMWPeter 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    1.876
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Peter
    Leider weiss ich nicht mehr welcher es war. Beim F20 werden die Radnaben nicht mehr rostig. Mit Nigrin machst Du sicher nichts falsch.
     
  15. #15 Whiskey85, 12.04.2021
    Whiskey85

    Whiskey85 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Das Bild stammt von (m)einem F20. :(
     
  16. #16 BMWPeter, 12.04.2021
    BMWPeter

    BMWPeter 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    1.876
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Peter
    Komisch, ich hatte den Rost nur beim E82 (hinten). Der hatte hinten andere Naben als vorne.
     
  17. #17 Whiskey85, 12.04.2021
    Whiskey85

    Whiskey85 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Der Wagen ist in 3 Jahren nur ca. 20.000 gefahren. Ich nehm an, es liegt daran. Ich versuch mein Glück, je nach Wetter am We mal und wenn das Ergebnis vorzeigewürdig iet, post ichs.
     
  18. #18 1Driver, 12.04.2021
    1Driver

    1Driver 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Norddeutschland
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2018
    Es scheint Unterschiede bei den verwendeten Materialien / Oberflächenbehandlungen bei den F20 zu geben. Mein 120i mit M Sportpaket (ohne M Sportbremse) hatte auch die rostigen Bremstöpfe. Mein jetziger M140i rostet an den Bremstöpfen (und auch an der Radnabe) nicht - wenn man den Dreck entfernt, ist darunter alles silber - fast wie im Neuzustand.
     
    BMWPeter gefällt das.
  19. #19 BMWPeter, 12.04.2021
    BMWPeter

    BMWPeter 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    1.876
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Peter
    Ja, das stelle ich bei jedem Radwechsel auch fest.
     
  20. #20 CeterumCenseo, 12.04.2021
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.698
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Tja, Alu tut sich halt schwer mit rosten. :wink:

    Ich kann mich nur wiederholen, Rad runter, entrosten, lackieren. FERTIG! Dauert pro Seite vll. ne halbe Stunde, ist also wirklich kein Thema, braucht auch nicht mehr Platz als für nen Radwechsel. Irgendwie zwischen den Speichen der Felge rumwursteln ist doch Quadratkäs und wird kaum längeanhaltend Freude bereiten.
     
    Ben118 und Teddybearx25xe gefällt das.
Thema:

Flugrost/ Korrosion an Bremsscheibe und Radnarbe

Die Seite wird geladen...

Flugrost/ Korrosion an Bremsscheibe und Radnarbe - Ähnliche Themen

  1. Flugrost im Motorraum?

    Flugrost im Motorraum?: Hallo liebe Leute, ich bin am überlegen mir einen BMW F20 116d zu kaufen ( LCI B37C15) Nun ist mir auf dem Keilrippenriemen dieser" Flugrost"...
  2. Flugrost an den Achsgelenken hinten nach 3500km?

    Flugrost an den Achsgelenken hinten nach 3500km?: Beim Reifenwechsel mal unten reingelunzt. Ist das bei euch auch so? [IMG][IMG]
  3. [E81] Flugrost in der Felge

    Flugrost in der Felge: Moin, Kurz und knapp, jemand eine Idee, wie ich den Mist da Weg bekomme ? [IMG] Gruß UncleSam
  4. Flugrost an Bremsscheibe

    Flugrost an Bremsscheibe: Hallo, heute nach dem Reifenwechsel ist mir aufgefallen, dass sich an der Bremsscheibe Flugrost abgesetzt hat. Mir ist bewusst, dass das...