Finanzkrise beutelt Vorzeigemarken Daimler und BMW

Diskutiere Finanzkrise beutelt Vorzeigemarken Daimler und BMW im Der 1er BMW Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Folgenden Bericht las ich die Tage in der aktuellen Wirtschaftswoche. Da macht man sich schon ein paar Gedanken um die eigene Lieblinsgmarke......

  1. #1 oli-dreier, 17.10.2008
    oli-dreier

    oli-dreier 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Folgenden Bericht las ich die Tage in der aktuellen Wirtschaftswoche. Da macht man sich schon ein paar Gedanken um die eigene Lieblinsgmarke...
    Zumal ich von dem Verein sogar ein paar wenige Aktien von denen habe...

    Wirtschaftswoche

    Ich wollte es euch mal nicht vorenthalten. Ich fand den Bericht sehr interessant!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 graucho_01, 17.10.2008
    graucho_01

    graucho_01 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    120d
  4. #3 Axxis1973, 17.10.2008
    Axxis1973

    Axxis1973 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Maingau
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    eines ist doch völlig klar, BMW und daimler werden zusammen gehen. diese tatsache steht nicht mehr in frage sondern nur noch das "wann".
     
  5. #4 oli-dreier, 17.10.2008
    oli-dreier

    oli-dreier 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ob das so klar ist?
    In dem bericht geht hervor, dass die beiden schon ewig verhandeln, jedoch nichts verwertbares rauskam...
    Wünschenswert ist es schon...
     
  6. BeBiBu

    BeBiBu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Also mir ist das weder klar, noch bin ich mir sicher, ob ich mir das Wünsche.

    Ich mag beide Marken sehr. Gibt Modelle, die gefallen mir bei MB besser als bei BMW und umgekehrt. Bsp. A-Klasse geht ja echt mal überhaupt nicht im vergleich zum 1er.... die SUVs gefallen mir von Mercedes besser, genauso die S-Klasse im Vergleich zum 7er. Der 5er geht im vergleich zur E-Klasse an BMW, C-Klasse und 3er, SLK und Z4... find ich sehr schwer ne Eintscheidung zu treffen...

    Der Unterschied zwischen den Marken ist doch aber der, dass

    1.BMW ganz klar mit Dynamik und Sportlichkeit, trotzdem aber natürlich Komfort, Sicherheit, Eleganz, usw wirbt.

    2. Bei Mercedes ist es doch gerade andersrum, da wird Komfort, Sicherheit, Tradition usw ins Horn geblasen und anschließend hinterhergeschoben: natürlich gibts auch Dynamik und Sportlichkeit...

    ==> große Schnittmenge zwischen beiden Marken, aber evtl. unüberwindbare kleine Hindernisse...
     
  7. #6 Axxis1973, 17.10.2008
    Axxis1973

    Axxis1973 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Maingau
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    ich sehe schon eure argumente. dennoch sind sie makulatur vor dem angesicht der herausforderungen, vor der beide marken stehen. BMW kann nur nicht übernommen werden (zur zeit), da die familie quandt ihr aktienpaket hält. wenn sich das mal ändern sollte ist BMW sofort übernahmekandidat. DB ist dies schon lange, die db aktien sind absolut in streubesitz, das heisst es kann relativ schnell passieren, dass DB fremdkontrolliert wird. damit dies beiden firmen erspart wird müssen sie fast zusammengehen. sie sind einfach zu klein auf dem weltmarkt um bei preisverhandlungen einen guten schnitt machen zu können. das würde sich beim zusammengehen ändern. leute, die autoindustrie steht vor riesen herausforderungen und umbrüchen. in den usa beispielsweise wird, dessen bin ich mir sehr sicher, bis in zwei jahren aus den vier grossen nur noch 2 geworden sein. BMW und DB gehen zusammen, thats for sure.
     
  8. #7 HavannaClub3.0, 17.10.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    abgewandert!
    ach was. Hut kaufen, Ballonreifen montieren, und ab gehts...
     
  9. #8 Kermit II, 05.11.2008
    Kermit II

    Kermit II 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit dem Elektro Porsche von Ruf klingt gut. Im ersten Moment fände ich es toll wenn es auch einen Elektro 1er gäbe. Wenn man darüber aber nachdenkt ist der doch eher unpraktisch. Das mit dem Tanken wäre ein Problem. Gut im Alltag fahr ich nur 20 km zur Arbeit hin und diesselbe Strecke zurück. Dafür reicht die Akkukapazität. Wenn man aber in den Urlaub möchte is das der totale Mist. Und Geld für ein Zweitwagen hab ich leider nicht. Und sicherlich wäre eine Elekroversion 2 bis 3 Tausender oder mehr teurer und dann kann man auch nen Benziner oder Diesel nehmen. Von daher lohnt zumindest für mich kein Elektrofahrzeug. Das einzige was interessant wäre, wär Erdgas. Aber mein Wagen hat leider keine Reserveradmulde. Naja. Wenigstens hat die Finanzkrise auch ihre Vorteile. Benzin wird günstiger.
     
  10. #9 Stuntdriver, 06.11.2008
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    @oli-dreier: Wenn du kein absoluter Profi bist, dürfen Aktien nur von Spielgeld gekauft werden, somit ist es dann auch wurscht wo sie gerade stehen. Wenn du kurzfristig Geld verdienen willst musst du schon was auf dem Kasten haben, andernfalls ist jetzt eher ein Zeitpunkt zu kaufen, als sich Sorgen zu machen. In's Depot und vergessen, in 10 Jahren kannst du wieder mal nachschauen. Du holst ja auch nicht jeden zweiten Tag einen Gutachter um dein Haus schätzen zu lassen. :weisheit:

    BMW und MB werden eventuell kooperieren, nicht zusammengehen! Aber auch da können es nur Dinge sein, die die Markenidentität nicht gefährden. Ich könnte mir um's Verrecken nicht vorstellen einen BMW mit einem MB-Motor drin zu fahren. Wobei...bei MB heißt das wahrscheinlich Antrieb, Motor wäre ja schon zuviel des Lobes.
    Bei neuen Entwicklungen wie E-Antrieb etc. könnten die beiden vielleicht noch Geld sparen, beim Einkauf dürften beide ihre Lieferanten schon am Maximum haben. Weshalb sollten die Quandt's verkaufen? Die Familie hat sich doch durch Kontinuität ausgezeichnet. MB wird vermutlich irgendwann im Besitz irgendeines Scheichs landen, aber wen juckt das schon?
     
  11. #10 prestiGe, 06.11.2008
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    BMW und Daimler werden sicherlich nicht fusionieren, da muss ich Stuntdriver zustimmen. Das ist absoluter Blödsinn und Spekulation hoch Zehn. Über Verhandlungen bzgl. einer Kooperation stand wie oben bereits erwähnt schon mehrfach etwas in diversen Fachblättern. Dieser Schritt ist auch nachvollziehbar und wird sicherlich mittel- bis langfristig so eintreten. Die Automobilindustrie kämpft nämlich generell mit zu hohen Entwicklungskosten. Ca. 40% des F&E Aufwandes ist verschwendetes Kapital, jedoch unbedingt nötig, um alle Eventualitäten und Trendrichtungen abzudecken. Um in diesem Bereich Synergieeffekte nutzen zu können, wird es sicherlich verstärkt Kooperationen geben.

    Die Grundaussage des oben angegebenen Artikels ist sicherlich richtig: Die derzeitigen Krisen treffen unsere deutschen Marken härter bzw. anders, als je eine Krise zuvor. Allerdings gibt es bereits Studien darüber, dass aus dieser Entwicklung vor allem die deutschen und japanischen Hersteller langfristig als "Sieger" hervorgehen werden. Eben weil sie u.a. zum Umdenken gezwungen werden. Und es ist nicht so, dass sie nicht gut aufgestellt sind, um z.B. neue Antriebskonzepte umzusetzen. Es wurden jahrelang Millionen in die Entwicklung neuartiger Konzepte investiert, jedoch wurden diese (auf Grund fehlender Nachfrage) meist noch nicht bis zur Serienreife zu Ende entwickelt.

    Ich kann mich noch gut dran Erinnern, dass die französischen Hersteller vor kurzer Zeit noch ein extrem positives Image hatten, als die ganze Diskussion um die RPF im Gange war. Diese sind jedoch größtenteils auf ihrem derzeitigen Stand stehengeblieben. Heute kümmern sich nur noch die wenigstens Leute um einen serienmäßig verbauten RPF. Das wird bereits als "Standard" bei einem Diesel angesehen. Andere Konzepte sind zwar auch bei den Franzosen in Sicht, diese haben aber das Problem das sie vornehmlich Kleinfahrzeuge produzieren und sich die Kosten dieser Entwicklungsmaßnahmen dort besonders niederschlagen.


    Zusammenfassen kann man daher sagen, dass die Lage zwar derzeit kritisch ist, diese unsere Marken aber mittel- und langfristig sicherlich noch stärker machen wird.



    Gruß,
    prestiGe
     
  12. #11 oli-dreier, 06.11.2008
    oli-dreier

    oli-dreier 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich arbeite selbst ab und an mal mit Fonds und solchen Dingen´.. bzw. wir haben sowas im Verkaufsprogramm- in 6 Jahren habe ich das 1(!!!!) mal verkauft, weil der Kunde das wollte. (Da ging es um VWL- die zahlt ja eh der Arbeitgeber)

    Ich selbst empfehle unsichere Finanzprodukte nur sehr ungern und fahre damit sehr gut. Mir rennt momentan keiner die Bude ein, weil er Kohle an der Börse verloren hat*g*

    Wenn man nachhaltig flexibel bei der Auszahlung ist, kann man durchaus das Risiko der Aktien(fonds) eingehen.
    Ich selbst hab notgedrungen einen offenen Immobilienfonds(da hatte ich die Wahl zwischen Aktien/oder Immobilienfonds) und nun hab ich einfach mal ein paar BMW-Aktien gekauft. die will ich aber auch halten und nicht gleich wieder verhökern, sowie der Kurs steigt.
    Es macht aber schon Spass so ein paar Dinger zu halten und jeden Tag nach dem Kurs zu schauen :lol:
     
  13. #12 Stuntdriver, 06.11.2008
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    So lange du nur aus Spaß schaust ist das ja in Ordnung! Viele bekommen aber eben sofort Fracksausen wenn der Kurs mal abwärts geht.
     
  14. #13 oli-dreier, 06.11.2008
    oli-dreier

    oli-dreier 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ach soviel Geld hab ich nicht übrig. Wir haben 30 Aktien- das ist nicht wirklich viel und der Verlust ist überschaubar, wenn es krachen geht. Es ist eben einfach weg. Als wenn ich ins Casino gegangen wäre- die Kohle ist einfach nicht mehr eingeplant. Und wenn es irgendwann mal sein muss- kommen die weg. Aber eigentlich glaub ich da nicht dran- die behalten wir ganz fleissig*g*
     
  15. #14 M to the x, 06.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    wenns erstmal nur noch e-Motoren gibt ist die ganze Differenzierung der Marken im Bereich Antrieb eh für die Füße....
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Stuntdriver, 06.11.2008
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Ich glaube nicht, daß e-Motoren die Zukunft sein werden - dann bräuchte jedes mittelgroße Kaff ja ein eigenes Kraftwerk :mrgreen:
     
  18. #16 M to the x, 06.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Oder Mr. Agassi setzt sich durch - das Konzept ist ziemlich innovativ und wer einfach nen Vorstandsposten bei der SAP wegwirft, der glaubt wohl dran :wink:
     
Thema:

Finanzkrise beutelt Vorzeigemarken Daimler und BMW

Die Seite wird geladen...

Finanzkrise beutelt Vorzeigemarken Daimler und BMW - Ähnliche Themen

  1. BMW M2 Vorvertrag

    BMW M2 Vorvertrag: Hallo, ich biete hier einen Vorvertrag für ein BMW M2 Coupé an. Gewünschtes Produktionsdatum ist Juli 2017, eine Fahrzeugübernahme ist ab Januar...
  2. BMW Performance Sitze

    BMW Performance Sitze: Guten Tag Community, Ich bin auf der Suche nach Performance-Sitzen klappbar. Wer seine verkaufen will bitte per PN melden :-) Danke, liebe Grüsse
  3. BMW 116 Auspuff

    BMW 116 Auspuff: Hallo Zusammen, ich habe vor, mir einen Bmw 116 anzuschaffen, dies wird mein erstes Auto. Nun wollte ich euch fragen, ob sich ein Bmw 116...
  4. H&R Spurplatten Trak+ 4 x 20mm für BMW

    H&R Spurplatten Trak+ 4 x 20mm für BMW: Hallo, zum Verkauf stehen 4 gebrauchte H&R Spurplatten (Art.-Nr. 40757252) mit je 20mm Breite. Sie laufen rund und haben keinerlei Macken oder...
  5. [E87] BMW e87 vFL 07 "Erhöhte Emissionen" 120d

    BMW e87 vFL 07 "Erhöhte Emissionen" 120d: Moin! Lange habe ich überlegt, ob ich hier nach Hilfe anfrage oder nicht. Letzten Endes habe ich alle möglichen Foren und Google Einträge durch...