Finanzierung

Dieses Thema im Forum "Finanzielles & Absicherung" wurde erstellt von DerBay3r, 13.02.2015.

  1. #1 DerBay3r, 13.02.2015
    DerBay3r

    DerBay3r 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Phil
    Servus Miteinander :winkewinke:

    da ich in dem Thema ein totaler Neuling bin und eine Freundin von mir genauso wie ich ein paar Fragen zum Thema Finanzierung hätte, wollte ich mich mal an euch wenden..

    Sie selber hat sich vor ca.3 Jahren ein 1er Cabrio auf Finanzierung genommen.. heißt Sie zahlt am Anfang eine bestimmte Summe als Anzahlung und danach einen monatlichen Betrag. Jetzt will Sie ihn zurück geben und sich einen neuen 1er holen. Wie läuft das jetzt bei der Rückgabe. Was für kosten würden auf Sie zukommen Lohnt sich sowas überhaupt oder sollte man gleich lieber das Auto kaufen anstatt zu finanzieren?

    Vielen dank schonmal für eure Beiträge

    und schöne Grüße :winkewinke:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MarkusT, 13.02.2015
    MarkusT

    MarkusT 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    31.08.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Restschuld begleichen, dann auf Fahrzeugbrief warten und Auto verkaufen. Is die einfachste Möglichkeit.
     
  4. #3 DerBay3r, 13.02.2015
    DerBay3r

    DerBay3r 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Phil
    Okay und was für Möglickeiten hätte Sie denn noch außer rauskaufen?
    Also mich interessiert was es allgemein da für Möglichkeiten gibt.
     
  5. #4 Maulwurfn, 13.02.2015
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.763
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Es gibt keine Alternativen. Das Fahrzeug gehört halt noch der Bank. Punkt. Maximal müsste sie jemanden finden, der die Finanzierung übernimmt. Das geht aber auch nur, wenn die Bank da mitspielt.

    Frei verfügen und einfach verkaufen geht halt nur mit Eigentum. Und das erwirbst du halt erst nach Ablauf der Finanzierung. Oder wenn du es bar kaufst.

    Davon ab: Finanziert sie das Fahrzeug, oder ist es geleast?
     
  6. #5 DerBay3r, 13.02.2015
    DerBay3r

    DerBay3r 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Phil
    ja nach meinem Wissen finanziert Sie es. Also Restsumme bezahlen, Brief bekommen und selbst verkaufen. Das ist also Ihre einzige Option wie ich verstanden habe..
     
  7. #6 Maulwurfn, 13.02.2015
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.763
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Naja, was denkst du denn, wie es sonst funktionieren soll?
     
  8. #7 DerBay3r, 13.02.2015
    DerBay3r

    DerBay3r 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Phil
    Wie gesagt ich bin ein totaler Neuling was dieses Thema angeht genauso wie Leasing und Co. Deswegen stellt ich die Frage ja auch hier im Forum, da ja schon viele solche Angebote in anspruch genommen haben und mir dadurch Ihre Erfahrungswerte vermitteln können. Ich hätte gedacht, das man eventuell einen Betrag zahlt für die Schäden oder sonstige Kosten und dann hat sich die Sache..Ergibt ja aber keinen Sinn weil das dann ja Leasing wäre..Ansonsten habe ich mit diesen Themen auch nie was am Hut, da ich nur Autos kaufe die ich bezahlen kann -> Ergo will ich ein bestimmtes Auto haben dann zahle ich es Cash und sollte ich es nicht haben dann kaufe ich es mir auch nicht oder lease oder Finanziere es.. Das ist mein Standpunkt ich verurteile niemanden der es anders macht.
     
  9. #8 muenchen-garching, 13.02.2015
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Falsch. Wenn das Fahrzeug über die BMW Bank finanziert ist, gibt es auch die Möglichkeit, dass der BMW Händler das Fahrzeug "zurückkauft" und deine Restschuld irgendwie mit dem neuen vermischt. Hatte mal einen guten Freund, bei dem das der Fall war. Da standen noch ca. 12.000 € aus in der Finanzierung. Der BMW Partner (wo er das Fahrzeug gekauft hat) hat das Fahrzeug "angenommen" und mein Fruend hat sich einen Neuwagen geleast, der kurz vor einem FL stand. Somit konnte das ganz gut mit Rabatten verwurschtelt werden.
     
  10. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    So sieht es nämlich aus!
    Meist bekommt man dann bei einem "Folgegeschäft" noch einen besseren Preis als bei einem normalen Ankauf/Verkauf!
    Funktioniert aber auch bei Fremdmarken, schließlich wollen die ja nen Auto verkaufen, und wenn sie jemanden zu einem Markenwechsel motivieren können, warum nicht :wink:
     
  11. #10 Udo-Damm, 13.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2015
    Udo-Damm

    Udo-Damm 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Udo
    Servus,

    Zuerst solltest Du mal klären:
    a)was kostete das Fzg effektiv genannter Kaufpreis
    b) wieviel wurde anbezahlt
    c) ermittle den Gesamtwert der für deine gezahlten monatlichen Finanzierungsraten zusammenkommt!
    Ziehe die Positionen b) und c) von a) ab!
    Beispiel:
    Kaufpreis: 25000€
    Anzahlung: 5000€
    Raten: 36 x 250€ = 9000€ Inkl.Zinsen!!!

    Restzahlung: 15000€ Angenommen!

    Hinzu kommt bei den Monatsraten natürlich immer der Zinssatz - der Händler oder Bank will ja auch leben! Und das machen die nicht schlecht!

    Jetzt kann folgendes passieren: der Händler ermittelt einen Ankaufwert (da wird dir mit Sicherheit schwindelig! Geh mal von 50% vom Kaufpreis aus nach drei Jahren!)
    Hattest du größere Unfälle, das Auto sieht aus wie Sau oder die Wartung vergessen... dann bekommst du das mit Sicherheit nochmal extra abgezogen!
    Du zahlst den mit Sicherheit im Kaufvertrag genannten Restwert dem Händler und verklingest die Karre weiter oder fährst sie weiter! Oder du finanzierst deinen alten neu... Auch das geht! Anschlussfinanzierung!

    Checke mal all deine/eure Verträge - da stehen garantiert exakte Zahlen drin!
    Viele Verträge sind mit kleiner Rate und Mini Anzahlung geschönt- das dicke Ende kommt dann bei Rückgabe.
    Oft versuchen dir die Händler gleich einen neuen Vertrag aufzuschwatzen. Dafür geben Sie dir gnädigerweise 1,5% mehr Nachlass oder 300€ mehr für deinen Alten!


    Gruß

    Udo :aufgeregt::aufgeregt::aufgeregt:
     
  12. _SR_

    _SR_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Du meine Güte, macht es doch nicht so kompliziert.

    1)
    Die Möglichkeit, das Auto nach Ablauf der Finanzierung zurückzugeben nannte Sich früher BMW Select, ist aber seit einigen Jahren nicht mehr möglich...die Händler haben da wohl mit dem Restwert reihenweise ins Klo gegriffen. Was aber trotzdem immer noch geht: Weiter zu finanzieren mit einem neuen Finanzierungsvertrag.

    2) Natürlich kann ich auch ein finanziertes Auto jederzeit verkaufen oder in Zahlung geben, das unterscheidet sich überhaupt nicht von einem bar finanzierten Auto. Man kann genauso darüber verfügen, egal ob der Brief bei der Bank oder bei mir zuhause liegt.

    3) Wie schon geschrieben: Findet die Schlussrate raus. Das ist das, was die Bank am Ende haben will. Dann findet raus, welchen Restwert das Auto noch hat. Also z.B. auf mobile.de. Evtl. kann man auch beim Händler eine Inzahlungnahme durchrechnen lassen.

    4) Dann habe ich 3 Zahlen: Schlussrate, freier Markt, Inzahlungnahme. Dann muss abgewogen werden was gemacht wird. 1er Cabrio werden eigentlich gut gehandelt, wenn nicht allzu großer Murks gemacht wurde dürfte die Schlussrate etwas unter dem "Freien-Markt-Preis" liegen.

    5) Wenn das Geld für die Schlussrate nicht da ist, auch kein Problem: Auto privat verkaufen, Kaufvertrag aufsetzen, BMW-Händler informieren, Brief anfordern lassen, 2-3 Tage später mit dem Käufer zum Händler fahren, der Käufer legt das Geld hin, bekommt den Brief, fertig.

    Dem Händler ist es komplett egal wie er ein Auto in Zahlung nimmt, ob er den Brief vom Kunden entgegen nimmt oder er den Brief aus München anfordert...der Preis ändert sich dabei um keinen Cent.

    Grüße
    Sven
     
  13. #12 Udo-Damm, 14.02.2015
    Udo-Damm

    Udo-Damm 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Udo
    Natürlich ist es dem Händler egal von wem er den Brief bekommt.
    Aber: Er weiß hiermit sofort um deine finanzielle Situation. Er wirft dir mit Sicherheit nen schlechteren Preis hin und du zahlst garantiert drauf!
    Prinzipiell ist alles möglich, das stimmt - zahlst du dein Auto Bar, fährst du meistens am Besten.
    Du kannst natürlich dein Fahrzeug extern finanzieren und du trittst als Barzahler auf - die Möglichkeiten sind natürlich vielfältig.

    Ich zumindest würde es so machen!

    Gruß
    Udo
     
  14. _SR_

    _SR_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Wieso fährst du am besten bei Barzahlung?

    Woher weiss der Händler um die finanzielle Situation? Die Logik dahinter erschliesst sich mir nicht.

    Grüße
    Sven
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Udo-Damm, 14.02.2015
    Udo-Damm

    Udo-Damm 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Udo
    Ich gehe davon aus, dass du das Fahrzeug beim selben Händler in Zahlung gibst.
    Vielleicht sogar noch beim selben Verkäufer...
    In der Regel macht ein Händler nur nen Vertrag fertig wenn er was verdient!
    Ein Autokauf und ein Geschäft bei dem du Gewinn machst ist äußerst selten. Eines aber jedoch gewinnt man immer: Erfahrung!


    Cash ist übrigens immer die beste Währung! Probiers mal aus!
     
  17. _SR_

    _SR_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Ich habs immer noch nicht verstanden.

    Gut, der Verkäufer kennt die Restrate bei der Bank. Verstanden.

    Aber was hat das damit zu tun, wie gut oder schlecht das Inzahlungnahmeangebot ist?

    Es wird a) niemand gezwungen das Auto überhaupt in Zahlung zu geben. Ich denke, jeder ist heutzutage in der Lage sich auf mobile oder autoscout anzuschauen was vergleichbare Autos noch wert sind. Und b) ist niemand gezwungen, bei genau DIESEM Händler oder auch Verkäufer den Neuwagen zu kaufen.

    Die Schlussrate hat doch mit der finanziellen Situation nichts zu tun.

    Grüße
    Sven
     
Thema:

Finanzierung

Die Seite wird geladen...

Finanzierung - Ähnliche Themen

  1. Ziel Finanzierung hier sinnvoll?

    Ziel Finanzierung hier sinnvoll?: Hallo allerseits, ich habe vor mir im nächsten Jahr einen 1er zu kaufen. Es ist mein erster Autokauf, momentan fahre ich noch ein Auto, das mit...
  2. Finanzierung 135i

    Finanzierung 135i: Guten Morgen, ich habe im Frühjahr vor mir einen 135i Coupe zuzulegen. Da es das 1. Auto ist welches ich selber kaufe (1. Auto kam von den...
  3. Sonderzahlung bei Finanzierung

    Sonderzahlung bei Finanzierung: Hat jemand Erfahrung damit die Finanzierung bei der BMW Bank vorzeitig abzuzahlen oder eine Sonderzahlung zu leisten? Es fallen wohl 15 Euro...
  4. Ratenschutzversicherung Pflicht bei Finanzierung?

    Ratenschutzversicherung Pflicht bei Finanzierung?: Guten Abend zusammen, ich habe vor einigen Tagen ein 1er Cabrio bekommen und dieses auch über die BMW Bank finanziert. Mein Frage wäre:...
  5. Finanzierung/Autokredit während der Ausbildung..

    Finanzierung/Autokredit während der Ausbildung..: ..machbar oder Tagtraum? Hallo liebe Leute, ich bin neu hier im Forum und habe einige Fragen bzw. Interesse an eurer Meinung zum oben genannten...