Feuchte Luft aus Klimaanlage

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von g3cKo, 07.06.2011.

  1. g3cKo

    g3cKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Daniel
    Hallo 1er Fans,

    ich hatte seit ca. 6 Wochen immer wieder eine stinkende Klimaanlage. War dann beim :mrgreen: der mir mit Ultraschall alles desinfiziert hat. Bevor dies passierte hatte ich des öfteren, dass nachdem das Auto eine Weile stand, und man wieder losfuhr, zu beginn sehr warme extrem feuchte ( meist sind die Scheiben kurz angelaufen ) Luft aus den Lüftungsdüsen kam.

    Nach dem desinfizieren war dies einige Tage weg. Jetzt fängt es wieder an. Hängt übrigens nicht vom Wetter ab, das passiert auch wenn es mehrere Tage trocken war.

    Fahrzeug wird täglich 150km bewegt, immer mit Klimaautomatik an.

    Habt ihr eine Idee was es sein könnte? Es fängt auch schon ganz leicht wieder an zu riechen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 viruzz23, 07.06.2011
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Das ist leider normal. Auch an trockenen Tagen enthält die Luft eine bestimmte Feuchte.
    Diese setzt sich am Klimakompressor ab ("Kaltes-Colaglas-Effekt"). Wenn das Fahrzeug dann steht, können sich hier Bakterien, Pilze, etc. bilden. Dadurch entsteht der muffige Geruch und ggfs. die Restfeuchtigkeit.
    Abhilfe kann man insofern schaffen, dass man die Klima etwas vor Fahrtende ausschaltet. So könnten die feuchten Stellen trocknen.
     
  4. g3cKo

    g3cKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Daniel
    Kann ja auch nicht der Sinn einer Klimaanlage sein,wenn ich sie dann doch manuell bedienen muss.

    Zumal ich es von meinen vorherigen Autos so nicht gewohnt war, da kam die feuchte Luft höchstens mal bei extrem schwülem Wetter.
     
  5. #4 surlaender58, 08.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2011
    surlaender58

    surlaender58 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Arnsberg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Karsten
    Hallo,

    genau das gleiche Phänomen wie du habe ich (leider) auch.:haue: Und ich bin wie du der Meinung, das es nicht Sinn einer (teuren) klimaautomatik sein kann, diese manuell zu manipulieren, um diesen lästigen Effekt zu vermeiden. Jetzt wird bei der demnächst anstehenden 60000er-Wartung der Filter der AC ausgewechselt. Vlt. bringt das was. Desinfizieren ist auch ne Idee, werde ich wohl im Rahmen der Gewährleistung zusätzlich machen lassen.

    Grüssle
     
  6. #5 Berentzenkiller, 08.06.2011
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Das hat nichts mit einer teueren Klimaautomatik zu tun. Feuchtigkeit schlägt sich nunmal an kalten Oberflächen nieder, daran kann man nichts ändern!

    Einfach nach einer Fahrt die Klima aus und nur Gebläse an oder mal zwischendurch Heizung auf volle Pulle stellen, dann ist das auch vorbei.
     
  7. #6 surlaender58, 08.06.2011
    surlaender58

    surlaender58 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Arnsberg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Karsten
    Hallo,

    kann ich so pauschal nicht stehen lassen ! :roll: Hatte vorher einen Passat 3C Kombi mit maneuller Klimalage und einen Vectra C Caravan mit Klimaautomatik und bei keinem dieser Fz gab es diese Probleme. :haue:
     
  8. #7 Beamer11, 08.06.2011
    Beamer11

    Beamer11 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2007
    Mir kommt grade in den Sinn, dass man dafür den REST-Knopf der KA benutzen kann (wer ihn hat) oder? Oder macht das keinen Sinn, weil die Feuchtigkeit dann trotzdem im Auto bleibt?
     
  9. g3cKo

    g3cKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Daniel
    Das ist eigentlich eine gute Idee, dann ist die Feuchtigkeit zumindest temporär nicht an einem Ort konzentriert sondern in der gesamten Luft.

    Hilft vielleicht gegen die Bildung von Gerüchen / Bakterien, aber ich denke nicht gegen das eigentliche "Problem"
     
  10. eject

    eject 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    wie lang bleibt das den bei dir? wenn ich den zündungsknopf drücke geht die ja normalerweise eh für nen paar sekunden auf volle lotte, dann beschlagen die scheiben kurz (so um die 15 cm hoch etwa) und dann ist es auch sofort wieder weg.
    also das dauert keine 10 sekunden und das wasser ist vorbei.

    nachdem das bei mir vorallem nach längeren fahrten auftritt gin ich halt davon aus das es sich um wasser handel welches nach dem abstellen auf den kalten kanälen kondensiert. also garnicht so weit arg unten in der lüftungsanlage sondern direkt da wo die luft rauskommt, das wird ja schon ganzschön kalt da.
    hab das als gott gegeben ingenommen, ist aber auch meine erste klimaautomatik
     
  11. g3cKo

    g3cKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Daniel
    Sind bei mir auch nur ca 15sek. Aber dafür ist die Scheibe viel schneller schmutzig, und warme extrem feuchte Luft bei jedem Motorstart ins Gesicht geblasen zu bekommen, ist eben auch nicht das was ich mir unter Premium vorstelle.

    Zumal das andere Fahrzeuge auch ohne feuchte Luft schaffen.
     
  12. #11 Alex-88, 08.06.2011
    Alex-88

    Alex-88 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    29.12.2010
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen / Bielefeld
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Vorname:
    Alex
    Ich habe eine manuelle Klima und exakt das gleiche "Problem". Allerdings tritt es wirklich nur auf wenn man die Klima vorher an hatte. Der Spuk dauert keine 10 Sekunden, daher stört es mich überhaupt nicht...

    Beim ersten Mal habe ich mich richtig erschrocken, weil ich dachte mein Motor kocht und daher kommt die heiße Luft :D
     
  13. #12 daytona900, 08.06.2011
    daytona900

    daytona900 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    0
    Spritmonitor:
    Wenn ihr eure Klimaanlage bis zum Abstellen vom Auto laufen lasst wird über kurz oder lang es in jedem Auto das stinken anfangen und irgendwohin muß ja auch die feuhte Luft gebracht werden da der Kompressor nicht vorher abgeschalten wird und abtrocknen kann! Einfach 2km vorm Ziel Klimakompressor ausschalten und es bildet sich keine Bakterien am Verdampfer, da er noch trocken geblasen wird.
    Hatte etz schon mehrere Autos mit Klimaautomatik und 1mal aus Unwissenheit auch immer bis zum schluß an, dann nach der Reinigung vom Verdampfer immer an der oben genannten Regel gehalten und bis heute ca. 15 jahre keine probs mehr damit, dann sollte das mit der warmen feuchten Luft auch nicht mehr passieren.
     
  14. #13 eject, 08.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2011
    eject

    eject 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    ich hab mir ne klimaautomatik gekauft damit ich da nixmehr rumdrücken muß. wenn das so ein riesen problem ist dann verstehe ich nicht warum sich das ding nicht selber trockenpustet nach dem abstellen.
    wenn das zum problem werden sollte lasse ich das lieber einmal im jahr putzen oder so

    ausserdem ist das mit den bakterien am verdampfer nicht eher ein problem wenn die lüftung ganz auschaltet nach dem der feucht geworden ist? weil ansonsten werden die ja jeden tag 2-3 stunden lang tiefgekühlt, das typische bakterienwachstumsklima sieht doch anders aus
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Holk1ng, 09.06.2011
    Holk1ng

    Holk1ng 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2013
    also ich mache jede Woche ca. 1 mal kurz vor Fahrtende richtig Dampf aus dem Gebläse, Klima aus und volles Rohr Lüftung an, kann man richtig schön sehen, wie die Scheiben anfangen zu beschlagen, dadruch dass die Feuchtigkeit aus dem System rausgeblasen wird...empfehle daher, die Fenster dabei zu öffnen ^^
     
  17. #15 surlaender58, 09.06.2011
    surlaender58

    surlaender58 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Arnsberg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Karsten
    :?
    OK dann, werd's ausprobieren. Hat die "Reinigung vom Verdampfer" (was ist damit gemeint ?:? )was gebracht ? Werden damit evt. im System vorhandene Ablagerungen beseitigt ?

    Grüssle
     
Thema: Feuchte Luft aus Klimaanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1er bmw e87 klima feuchte luft raus

    ,
  2. klimaanlage pustet richtig dampf nach Reinigung

    ,
  3. 1er bmw e87 klima feuchte luft am anfang

    ,
  4. klimaanlage feuchte luft
Die Seite wird geladen...

Feuchte Luft aus Klimaanlage - Ähnliche Themen

  1. E-Lüfter geht neuerdings an

    E-Lüfter geht neuerdings an: Hi zusammen! Ich habe ein "Problem" mit meinem 123d Baujahr 2008. Seit heute (20°C Außentemperatur) läuft ständig der Elektrolüfter. Wenn ich das...
  2. Klimaanlage unrunder Leerlauf

    Klimaanlage unrunder Leerlauf: Hat jemand die Erfahrung gemacht, das sich beim N13 mit eingeschalteter Klimaanlage der Motor im Leerlauf schüttelt? Rahmenbedingungen: -N13...
  3. Klimaanlage/Automatik

    Klimaanlage/Automatik: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab gleich mal ne Frage an euch. Ich habe vor mir einen BMW F20 zu kaufen BJ 2013.Eine Sache irritiert mich...
  4. 116i Klimaanlage kühlt nicht richtig

    116i Klimaanlage kühlt nicht richtig: Hallo liebes Forum, ich habe mir vor zwei Wochen einen gebrauchten 116i (BJ 2009) gekauft. Auto hat nur 100.000km drauf und ist in einem guten...
  5. Zusammenhang Verlust Servoöl / Klimaanlage?

    Zusammenhang Verlust Servoöl / Klimaanlage?: Hallo zusammen, Mein 120d mit Aktivlenkung verliert schon länger kleinere Mengen Servoöl (Divinol CHF 11s). 250 ml reichten ca. Ein halbes Jahr....