Fensterschachtleisten überarbeiten

Diskutiere Fensterschachtleisten überarbeiten im BMW 1er Cabrio Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo allseits, bei den Ausführungen 'Chrome-Line' und 'Hochglanz Shadow-Line' sind bei den äußeren Fensterschachtleisten Aluleisten auf die...

  1. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Hallo allseits,

    bei den Ausführungen 'Chrome-Line' und 'Hochglanz Shadow-Line' sind bei den äußeren Fensterschachtleisten Aluleisten auf die Gummileisten geklebt.

    In diesem Beitrag geht es darum, die Aluleisten von den Gummileisten zu trennen und wieder zu verkleben. Es geht in diesem Beitrag NICHT darum, warum man das tun will. Deshalb meine Bitte, auf Kommentare wie "Lieber einfach neue kaufen" oder "Lieber in eingebautem Zustand folieren" zu verzichten.

    Also... Zunächst werden die Schachtleisten natürlich vom Auto demontiert.

    Wenn man nun die Aluleiste mit den Händen von der Gummileiste abzieht, dann verbiegen sich beide Teile mehr oder weniger übel. Wenn man stattdessen mit einem Schraubenzieher zwischen beide Teile geht und dann mit der Schraubenzieher-Klinge die Leisten entlang fährt (was ziemlich schwer geht), dann werden beide Teile nur leicht verbogen. Das bekommt man im Anschluss problemlos wieder gerade.

    Danach muss man dann die Reste des doppelseitigen Klebebands von den beiden Leisten entfernen. Das ist eine Sch... Arbeit, insbesondere bei der Gummileiste, weil man dort besser nur Spiritus verwendet.

    Irgendwann will man die Leisten dann natürlich wieder mit einander verkleben. Dabei ist die spannende Frage die nach einem geeigneten neuen doppelseitigen Klebeband. Es ist ja nun nicht gerade einfach, Gummi zu kleben. Ich habe wirklich SEHR viel Zeit in die Recherche investiert und mich durch Unmengen (englischer) 3M Datenblätter gearbeitet - mit Erfolg!

    Das '3M 4218 Montageklebeband' hat auf beiden Seiten unterschiedliche Klebstoffe: Einer für hochenergetische Oberflächen (wie Metall) und einer für niedrigenergetische Oberflächen (wie Gummi). Damit man den richtigen Kleber für die jeweilige Oberfläche hat, muss man das Klebeband zunächst auf die Gummileiste kleben, dann die rote Folie abziehen und die Aluleiste aufkleben.

    Meiner Meinung nach klappt das Neuverkleben am besten, wenn man die Gummileiste zunächst wieder ans Auto montiert. Klar müssen beide Leisten fettfrei sein. Außerdem empfiehlt 3M auf der niedrigenergetischen Klebeseite (also der Gummileiste) den 3M 4298 Haftvermittler. Ich habe mich an diese Empfehlung gehalten. Ich kann darum nicht sagen, ob es auch ohne Haftvermittler gut (genug) funktioniert. In Kombination mit dem Haftvermittler ist das Ergebnis auf jeden Fall super :icon_smile:

    So, bleibt noch die Frage, wo man das Klebeband und den Haftvermittler in passenden Maßen / passender Menge zu einem plausiblen Preis bekommt. Ich bin bei dondo.de fündig geworden. Dort gibt es das 4218 Montageklebeband in 1,1mm Dicke und 5mm Breite. Beides sind die perfekten Maße für "unsere" Schachtleisten. Den 4298 Haftvermittler gibt es dort als getränkte Pads, ideal für die nicht-industrielle Anwendung.

    Zum aktuellen Zeitpunkt sind dies die entsprechenden URLs:

    https://www.dondo.de/3M-doppelseitiges-Montageklebeband-4218P-5mm
    Das sind drei Meter. Die reichen genau für "unsere" vier Schachtleisten.

    https://www.dondo.de/3M-Scotchmount-Haftvermittler-4298
    Davon würde ich drei Stück empfehlen. Jeweils eins für die Türen und eins für die beiden Seitenteile.

    Zum aktuellen Zeitpunkt kostet das Material inkl. Versand dort also gerade mal 12,64€.

    Gruß, Oliver
     
    wapster182 gefällt das.
  2. #2 Robodog, 10.11.2021
    Robodog

    Robodog 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.04.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Kaarst
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Rob
    Hi Oliver,
    deinen Beitrag finde ich prima. Du hast dir sehr viel Mühe gemacht.
    Top erklärt und mit dem Hinweis der Beschaffung. Da ergeben sich eigentlich keine weiteren Fragen.

    Da ich dies auch vor habe, erleichtert die Info erheblich.

    Beste Grüße
    Rob
     
  3. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Hallo Rob,

    Danke für Dein ausführliches, positives Feedback :icon_smile:

    Ein Hinweis noch: Bei eher niedrigen Außentemperaturen sollten alle Teile (Leisten + Klebeband) vorgewärmt werden, z.B. mit einem Fön.

    Ach ja, für diese Art von Verklebung ist es wichtig, kurzzeitig einen hohen Druck auszuüben. Bei der ersten Klebung (Band auf Gummi) kann da ein Roller helfen, wie man ihn beim Tapezieren für die Ränder nutzt. Bei der zweiten Klebung (Alu auf Band) halt alle paar Zentimeter mal heftig drauflehnen.

    Viel Erfolg, Oliver
     
  4. #4 wapster182, 06.01.2022
    wapster182

    wapster182 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.03.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Wow, danke für den super Beitrag! Der könnte passender nicht kommen.
    Bei mir steht auf der Fahrerseite die untere lange schwarze Leiste (wo die Scheibe in der Tür verschwindet) schon länger etwa 5cm am Türende ab, was immer unschön aussah.
    Wollte mich schon länger darum kümmern, wusste aber nie so richtig welcher Kleber zu verwenden wäre.

    Dein Beitrag hat mich motiviert es mit den angegebenen 3M Produkten anzugehen. Habe das Klebeband und 1x das Pad bestellt. Das sollte ja reichen, ist ja nur ein kleines Stück.

    Die ganze Leiste zu demontieren wäre sicher zuviel des guten, oder? Der Kleber hat sich nur ca. auf den letzten 5 cm gelöst, sodass sie Leiste ca. 3-4mm hoch steht.

    Edit: Noch eine Frage: Wie bekomme ich die Gummileiste bzw. die Aluleiste am besten vom alten Kleber gereinigt? Danke!
     
  5. ol.sc

    ol.sc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Vorname:
    Oliver
    Deine beiden Frage sind aus meiner Sicht letztlich zwei Seiten der gleichen Medaille: Ich wüsste nicht, wie man Gummi und Alu halbwegs vernünftig reinigen soll, ohne beide Teile komplett zu trennen.

    Zum Reinigen hatte ich ja schon geschrieben: Danach muss man dann die Reste des doppelseitigen Klebebands von den beiden Leisten entfernen. Das ist eine Sch... Arbeit, insbesondere bei der Gummileiste, weil man dort besser nur Spiritus verwendet.

    Ich habe die Gummis mit Spiritus, Lappen, Fingerkuppen und viel Geduld gereinigt. Die Aluleisten habe ich mit Universal-Verdünnung, Lappen und Schlitz-Schraubendreher und viel Geduld gereinigt.
     
Thema:

Fensterschachtleisten überarbeiten

Die Seite wird geladen...

Fensterschachtleisten überarbeiten - Ähnliche Themen

  1. Überarbeitung / Nutzung des Verwarnsystems

    Überarbeitung / Nutzung des Verwarnsystems: Hallo zusammen, nicht erst seit der letzten Änderung bezüglich der Editiersperre habe ich mir Gedanken zum Verwarnsystem gemacht. Ich habe...
  2. [E8x] Welche Adresse Turbos überarbeiten und Ceramic beschichten lassen?

    Welche Adresse Turbos überarbeiten und Ceramic beschichten lassen?: Will meine N54 Turbos überarbeiten lassen. Kennt jemand Deutschlandweit eine Adresse die sich mit N54 Turbos auskennen , die profissionell...
  3. woran überarbeite türdichtungen erkennen?

    woran überarbeite türdichtungen erkennen?: hi! woran kann ich erkennen, ob bei mir schon die ueberarbeiteten tuerdichtungen verbaut sind? an der teilenummer? auf dem gummis ist ein...