[F20] Felgengewicht

Dieses Thema im Forum "Felgen" wurde erstellt von MiKo, 17.05.2015.

  1. MiKo

    MiKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2013
    Spritmonitor:
    Hellas! Da sich meine Gedanken inzwischen im Kreis drehen,
    lasse ich Euch mal an meinem Elend teil haben :D


    Ich fahre aktuell im Sommer die BMW Felge 378 (16")

    [​IMG]

    Da ich mit meinen 16" ganz zufrieden bin und nicht unbedingt was größeres
    brauche habe ich mir die BMW Felge 376 (16") als Winterfelge ausgeguckt.

    [​IMG]


    Im Teilekatalog ist die 378 mit 8,10 kg angegeben und die 376 mit je 10,05 kg.

    Welchen Unterschied macht das Mehrgewicht?
    Ich habe hier schon viel über ungefederte Massen gelesen und bin nun etwas unschlüssig.

    Wie issn Eure Einschätzung? :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.B

    T.B Guest

    Laut BMW Teilekatalog hat die Felge 376er 9,6 Kg und die 378er 8,2 kg.
    Einen Unterschied merkt man nicht.
     
  4. Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    224
    ob man 1,5kg rotierende Maße merkt... technisch ja, subjektiv... eben nur subjektiv.

    Aber der Einfluss rotierender Maßen auf Bescheunigung und Agilität ist durchaus spürbar. Ob es sich lohnt wegen 1,5kg zu investieren... dazu wirst du 3 Leute fragen können und 5 Antworten bekommen.

    Kannst ja mal das Forum durchsuchen, speziell im Felgen Teil haben einige ihre Erfahrungen geteilt.
     
  5. MiKo

    MiKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2013
    Spritmonitor:
    Hey. Danke für die Antwort.
    Tatsächlich ist das Mehrgewicht bei Deinen Angaben deutlich geringer!

    Magst Du mir mal Deine Quelle nennen?
    Ich finde sowohl bei realoem als auch bei Leebmann nur die von mir genannten Gewichtsangaben.

    Und damit wäre der Unterschied größer.
    Nur die Auswirkungen sind mir noch nicht klar...
     
  6. Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    224
  7. MiKo

    MiKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2013
    Spritmonitor:
    Dann wühle ich mich mal weiter durch :icon_smile:
    Also nen zweiten Satz kaufe ich eh, damit ich die Pneus nicht immer umziehen muss. Die Frage ist nur kaufe ich die gleich Felge noch einmal oder nehme ich die etwas schwerere (2kg) weil sie mir auch gefällt :wink:
    Preislich liegen beide gleich :)
     
  8. Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    224
    Am Ende deine Entscheidung... Ich habe meist nach einem Kompromiss gesucht.
    Bei 9,6kG kann auch meine 17" Winterräder kaufen :)
     
  9. #8 CeterumCenseo, 17.05.2015
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Daheim
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Ich habe auch sehr objektive Erfahrungen beim Thema leichte Felgen machen dürfen, allerdings waren es knapp 3 kg pro Felge bei einem recht leichten und serie schon sehr agilen Auto mit ner knappen Tonne Leergewicht. Da war der Unterschied extrem gut erfahrbar.

    Beim deutlich schwereren 1er wage ich mal zu bezweifeln, dass die Unterschiede so deutlich ausfallen, insbesondere wird m.E. nicht ein derartiger Unterschied zu erwarten sein, dass man da überaus auf das Gewicht achten muss.

    Bei der Auswahl immer auch einen Blick auf das Gewicht der Felgen zu haben schadet sicher nicht (also ggf. Finger weg von der Überschweren Chrom-Bling Felge). Man kann es aber auch übertreiben, zumal die Reifen diesbezüglich ja auch ein ordentliches Wort mitreden, auch da gibt es leichte und welche, die aus Blei gegossen scheinen. ;)
     
  10. Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    224
    das Fahrzeuggewicht spielt dabei nichtmal die riesen Rolle, es geht um das rotatorische Massenträgheitsmoment.

    Preisfrage: Wenn zwei gleichschwere Zylinder den Berg runterrollen, einer Voll und einer Hohl, aber beide gleichschwer... welcher kommt zuerst unten an?
     
  11. MiKo

    MiKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2013
    Spritmonitor:
    beide gleichzeitig? :D

    Verstehe ich das unterm Strich so, dass man die zwei Kilo pro Felge wohl nicht merkt sie aber sehr wohl messbar wäre?

    Würde für mich nicht bedeuten, dass mein kleiner 116i noch träger anfahren würde? :)

    Wobei... wenn ich mir die anderen 16" originalen ansehe... hab ich mit meiner 376 wohl schon die leichteste erwischt. Die anderen liegen alle so um die 10kg.
     
  12. Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    224
    nein, der Vollzylinder kommt zuerst an.
    Da beim Hochzylinder die gleiche Masse weiter außen angeordnet ist, braucht dieser mehr Engerie um diese zum Rollen zu bringen. Bei Felgen ist es genauso, je weniger Gewicht desto besser und je näher am Drehzentrum desto besser.

    Und der Effekt ist um Faktoren größer als wenn du ne 10Kg Sitzbank rausschmeißt, da die rotatorische Masse des Rades mehr ins Gewicht fällt, die treibt der Motor ja mehr oder minder direct an.
     
  13. #12 jack_daniels, 18.05.2015
    jack_daniels

    jack_daniels 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Schaffhausen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Daniel
    1 kg weniger rotierende Masse hat in etwa die gleiche Wirkung wie 5 kg weniger Fahrzeugmasse.

    Es gibt billige 19" Felgen welche locker die 14 kg knacken (Sigma, Tomason usw.), wer sich solche Bleidinger ans Fahrzeug knallt ist selbst Schuld.
    Verglichen mit 8 kg leichten Felgen ist das dann so, als würde man mit 4x5x6 = 120 kg Mehrgewicht umher fahren.

    Generell würde ich sagen dass alles unter 10 kg gut und bedenkenlos fahrbar ist.
     
  14. #13 CeterumCenseo, 18.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2015
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Daheim
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    jo... völlig richtig, Abstand der Masse von der Drehachse im Quadrat (und das schön fein aufintegriert...) Kann viel ausmachen, muß es aber nicht.

    Nur ist alle Theorie bekanntlich grau. Im konkreten Fall der Felgen geht halt zum einen nur um ein gewisses (überschaubares) Mehrgewicht, von dem wir zum anderen noch nicht mal wissen, wo es in der Felge drin steckt. Ganz außen in Felgenhorn-/schüssel, wo es am stärksten zu tragen käme, ist eher unwahrscheinlich.

    Daher bleibe ich dabei, dass das Fahrzeuggewicht doch auch eine Rolle spielt. Je schwerer die Kiste, um so weniger wird man es spüren bzw. um so geringer ist der rechnerische/meßtechnisch nachweisbare Unterschied.

    jack_daniels hat es auch nochmal auf den Punkt gebracht, lasst die Kirche im Dorf, alles unter 10 kg ist OK. Man kann natürlich noch mehr erreichen, dann sollte man m.E. aber ein Gesamtkonzept im Auge haben.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 MiKo, 19.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2015
    MiKo

    MiKo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2013
    Spritmonitor:
    Vielen Dank für die vielen Meinungen!

    Ob ich nun wirklich besser durch das Thema blicke... hm. Ich gaube nicht :D
    Scheint doch relativ vielschichtig zu sein das Ganze.

    Aber im Subtext habe ich verstanden, dass die 8kg Mehrgewicht
    aus meinem 116i wohl keine Ente machen :D
     
  17. T.B

    T.B Guest

    Es fahren ja viele auf einen 114i oder 116i 18 Zöller mit HA 245er drauf, die kommen ja auch noch von der Stelle.
    Wieviel Kg wiegt denn da eine Felge mit Reifen.
     
Thema: Felgengewicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw f20 felgengewicht

Die Seite wird geladen...

Felgengewicht - Ähnliche Themen

  1. [E81] Felgengewicht M208

    Felgengewicht M208: Hallo, weiß jemand das Gewicht der Felge ? Hintergrund ist die Überlegung auf AEZ Sydney zu wechseln..aber nur wenn es vom gewicht her passt.....
  2. [E8x] Klebereste vom Felgengewicht entfernen

    Klebereste vom Felgengewicht entfernen: Hallo zusammen. Hat jemand nen Tip für mich , wie ich am besten die Klebereste vom alten Felgengewicht wegbekomme? lg
  3. Übersicht - Felgengewicht (netto)

    Übersicht - Felgengewicht (netto): Hallo, ich habe ein Dokument gefunden, was eine relativ große Gewichts-Übersicht verschiedener Felgenhersteller und -Modelle beinhaltet....