Feinmechaniker/Zerspaner an Bord? Brauche Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Fabi189, 20.03.2011.

  1. #1 Fabi189, 20.03.2011
    Fabi189

    Fabi189 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jungs und Mädels!

    Hab ja jetzt seit paar Wochen ne Drehbank und taste mich so langsam mal an die ganze Sache ran. Hab von Proxxon die große Drehbank.

    Heut ist mir was komisch passiert. :shock:
    Wollte mit dem Trennmeißel ein Alurohr abtrennen. Bin wie immer schön langsam und vorsichtig an das Alu rangefahren und plötzlich machts PENG und der Meißel reißt mit einem mords Schepperer ab :crybaby:
    Bin ja froh dass mir der nicht um die Ohren geflogen ist. :shock: War nämlich verdammt nah dran.....
    Mein Aluwerkstück hats dann natürlich auch komplett verbogen.....und ich seh die Stelle wo's den Meißel gefressen hat.

    Was könnte ich falsch gemacht haben? Bzw. kommt sowas ab und an mal vor dass ein Meißel abreisst?


    Hab grad direkt Angst mich wieder an die Arbeit zu machen. :icon_neutral:

    lg
    Fabi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 daylight06, 20.03.2011
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Ne ein Meißel hat nicht zu reißen.

    Was hast den für einen Meißel. HSS oder einem mit Hartmetallplatte vore ne drauf?

    Welche Drehzahl?
    War der Meißel evtl. nicht mittig ausgerichtet?
     
  4. #3 Fabi189, 20.03.2011
    Fabi189

    Fabi189 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    2
    Habe einen 8x8x80 HSS Abstechstahl benutzt von Proxxon und diese Bank:

    PROXXON - PD 400

    Gedreht habe ich mit 2.800 U/min.

    Hab vorher von einem Bekannten gezeigt bekommen wie es geht und auch ein paar Stücke gedreht wo es einwandfrei geklappt hat.

    Nur beim letzten Stück hats jetzt peng gemacht und ich bin eingeschüchtert :icon_neutral:
     
  5. #4 daylight06, 20.03.2011
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Meiner Meinung nach viel zu schnell.

    Eine Faustregel meines alten Ausbildungsmeister war für das Abstechen.:

    Max. die Hälfte der Drehzahl wie bei anderen Dreharbeiten.
    Mit dieser Regel hatte ich auch nie Probleme. Auch wichtig ist immer gut schmieren.

    Auch sehr wichtig ist die genaue Höheneinstellung des Meißels. Wie du denn Meißel einstellen musst und die Drehzahl berechnen kannst weißt du oder?
     
  6. #5 Fabi189, 20.03.2011
    Fabi189

    Fabi189 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    2
    Richtig eingestellt war der Meißel schon, ja.
    Mit der Drehzahl hab ich das so gelassen weil mein Bekannter eigentlich alles so schnell dreht.

    Aber mit dem Berechnen das weis ich nicht. Wie geht das?

    Möchte unbedingt vermeiden dass mir noch mehr um die Ohren fliegt.
     
  7. #6 daylight06, 20.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2011
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Das übers Forum zu erklären ist schwer. Schick mir mal per PN deine Mail Addi.
    Dann lass ich dir morgen Studiums bzw Lehrunterlagen bzw erstell selber ne kurze Anleitung mit der du die richtige Schnittgeschwindigkeit und damit die richtige Drehzahl selber aussuchen bzw. errechnen kannst. Bei flaschen Drehzahlen wird die Oberfläche auch nicht so gut und deine Werkzeuge verschleissen schneller.
     
  8. #7 Fabi189, 20.03.2011
    Fabi189

    Fabi189 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    2
    Das wär klasse!! :nod: :daumen: :D

    Vielen Dank! Möchte nämlich schnell weitermachen ohne noch mehr zu vernichten. :lol:

    Schreib dir gleich ne PN :wink:
     
  9. #8 Puschi1990, 20.03.2011
    Puschi1990

    Puschi1990 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Abstechstahl immer leicht unter der Mitte stellen, damit er nicht gegen das Werkstück drückt.
    Jenachdem was für eine Maschine nutzt musst du die Drehzahl anpassen. Lieber Langsamer als zu schnell. 2800 ist viel zu schnell auf einer konventionellen Drehmaschine.
    Gehe davon aus das du keinen Drehstahl mit einer Wendeschneidplatte gehabt hast, da sonst nur das Plättchen geflogen wäre.

    Hier ist ein pdf von der Firma Sandvic. Stellen Wendeschneidplatten und werkzeug für dreh und Fräsmaschinen her.
    Hier wirst du alles finden: Klick mich ich bin ein Link

    Die Drehzahl nach deinen berechnungen aber immernoch weiter herabsetzen, da immer von einem optimalen Werkzeug und meistens von einer CNC Maschine ausgegangen wird.

    Hoffe mal ich konnte dir weiter helfen.
    Zur not PN.
     
  10. #9 Fabi189, 21.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2011
    Fabi189

    Fabi189 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    2
    Hi!

    Ne, wie Du schon sagtest, war ein normaler Stahl ohne Wendeplatte. Dann geh ich das nächste mal mit der Drehzahl runter.
    Also liegts wohl an der Drehzahl dass es mir den Stahl zerfetzt hat oder?
    Und wie kommt es eigentlich dass der Stahl sich frisst?

    Ich hab die Vermutung dass der Stahl ziemlich mittig war und ich etwas gegen das Alu gedrückt habe. Das sollte zusammen mit der Drehzahl der Fehler gewesen sein oder?

    Der Link ist spitzenklasse!!! Vielen Dank! :daumen::daumen::daumen:
     
  11. #10 Puschi1990, 21.03.2011
    Puschi1990

    Puschi1990 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Ich würde dir eine Drehzahl von ca. 500 empfehlen.
    Klingt zwar total wenig aber wenn du langsam und mit viel Kühlmittel drangehst bekommst du ein sauber abgetrenntes stück.
    Kühlen ist sehr wichtig. Du bekommst eine saubere Oberfläche und der Drehstahl/Werstück werden nicht so heiß.
    Wird der Drehstahl zu heiß, glüht er an der schneide aus und somit wird er spröde und bricht.

    Schade das ich so weit weg von München wohne, sonst hätte ich dir sowas ja schnell mal machen können.
    Bin zwar nichtmehr in der Fertigung tätig aber es gibt ja immer die nette Azubis die sowas machen dürfen :D
     
  12. #11 Fabi189, 21.03.2011
    Fabi189

    Fabi189 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    2
    Was würdest Du als Kühlmittel empfehlen? Ich hab jetzt mit relativ normalem Öl geschmiert.
     
  13. #12 Puschi1990, 21.03.2011
    Puschi1990

    Puschi1990 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Öl ist nicht gleich Öl. Es gibt Schneidöl was auch, wie es der Name schon sagt, zum schneiden von Gewinden genutzt wird.
    Dies kannst du nutzen oder eine Öl-Wasser Emulsion (Kühlmittel).
    Mit dem ganzen kram nie sparsam sein. Abstechen is eine sache für sich, habe in meiner Ausbildungszeit vor ein paar jahren auch sehr viele Stähle abgerissen.

    Zur not kannst du auch mit Wasser oder Druckluft oder Spiritus kühlen, diese verfahren haben allerdings keine Schmierung.
     
  14. #13 CCxxxN2, 21.03.2011
    CCxxxN2

    CCxxxN2 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Karlsruhe
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Denke auch das es zu schnell fuer nen hss war.abstechmeisel ein bisschen unter die mitte stellen. Ein bisschen nur. Durchmesser alu ?

    Und immer KUEHLEN , dann klappts auch mit dem meisel :)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 sixshooter, 21.03.2011
    sixshooter

    sixshooter 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    unbedingt kurz spannen!
    ( Drehmeissel dicht am Futter)
     
  17. #15 Fabi189, 21.03.2011
    Fabi189

    Fabi189 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    2
    Das beruhigt mich jetzt, dass das nicht nur mir passiert :mrgreen:

    Kurz gespannt hatte ich das Alu (Durchmesser 1,5cm mit 0,5er Bohrung in der Mitte)

    Gut, dann werd ich nochmal Stähle kaufen (Hoffmann soll sehr gute haben) und mit wenig Drehzahl und viel Kühlung arbeiten.

    Evtl. überleg ich mir auch mal wie man eine kontinuierliche Kühlung erreichen kann. Einen dünnen Druckluftschlauch oder Öl direkt am Meißel anliegen lassen oder sowas wär vlt. ne Möglichkeit.

    Danke für eure Tips und Tricks! :daumen::daumen::daumen:
     
Thema: Feinmechaniker/Zerspaner an Bord? Brauche Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Feinmechaniker bei BMW

Die Seite wird geladen...

Feinmechaniker/Zerspaner an Bord? Brauche Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. [E82] bi xenon lci'S Hilfe

    bi xenon lci'S Hilfe: Bitte steinigt mich nicht aber ich brauch eure Hilfe Hab für das Baby die lci Xenons besorgt.Hab mich im Forum etwas schlau gemacht was das...
  2. [F20] Bitte Hilfe bei Produktauswahl

    Bitte Hilfe bei Produktauswahl: Hi Leute! Ich hab nen Sapphir-Schwarz Metallic F20 in der Garage, und habe ihn nach dem Kauf (gebraucht) vom Profi nanoversiegeln lassen. Lack...
  3. Hilfe, knapp 500-750 ml Wasser auf Beifahrersitz ausgelaufen. Wie beheben

    Hilfe, knapp 500-750 ml Wasser auf Beifahrersitz ausgelaufen. Wie beheben: Hallo zusammen Mir ist auf dem Beifahrersitz ne Flasche Wasser im Rucksack ausgelaufen. Sie war knapp 3/4 voll. Kacke. Ein Teil hat sich im...
  4. Hilfe beim Kauf in Potsdam

    Hilfe beim Kauf in Potsdam: Hallo liebe 1er M Coupe Freunde, Ich möchte mir in Potsdam einen 1er M Coupe kaufen und bräuchte Fachmännische Unterstützung. Ich möchte mir das...
  5. [F21] BME M135i X Defekt nach Reifenwechsel - Hilfe Bitte

    BME M135i X Defekt nach Reifenwechsel - Hilfe Bitte: Hallo, das Thema beinhaltet mehrere Fragen. Ich schildere erst mal den Ablauf: Ich wollte Winterreifen ohne Runflat und zudem haben mir die...