Fazit zum Fahrwerk von Schnitzer

Dieses Thema im Forum "Federn & Fahrwerk" wurde erstellt von BMWUA, 15.10.2010.

  1. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Ich wollte mal berichten, wie sich das Schnitzer-Sportfahrwerk verhält: sehr unspektakulär! :)

    Abwicklung Umrüstung bei Schnitzer:
    Die gesamte Betreuung bei Schnitzer ist 1a!
    Da wird man bevorzugt empfangen - der Schnitzer-Verkäufer managt alles, führt einen
    durch die riesige Ausstellungslandschaft und drei Etagen (naja, Schnitzer ist ein Teil von BMW-Kohl &
    der ist wohl immernoch Dtl. grösster BMW-Händler) und regelt Mietwagen, Rechnung etc.
    Man bekommt Getränke angeboten und freut sich einfach!
    Abholung ebenso: beim Betreten des Geschäftes wurde gleich der Betreuuer angerufen, der
    einen dann abholt, die Rechnung, die nötigen TÜV- und Zulassungspapiere
    erklärt und dann zum Wagen auf exponierter Präsentationsfläche vorm
    Haus bringt. Übrigens hat Schnitzer eine eigene Werkstatthalle, wo sie die
    Umbauten durchführen. Alles in Allem ist das ein riesiger BMW-Betrieb!

    So, nun zur Er-Fahrung:
    Also, erstmal auf die AB. Man merkt auf der Auffahrt, daß der Wagen jetzt irgendwie
    anders liegt - hm, aber man merkt irgendwie auch wieder nichts. Nicht wesentlich härter
    als das M-FW aber gewissermassen trockener.

    Dann Beschleunigung und ... - staubtrockener Geradeauslauf; also das Lenkrad mal
    kräftig rechts/links/rechts. Der Wagen folgt aufs Wort - upps, waren ja schon über 160 -
    aber es fühlt sich sehr sicher an. Dann in die nächste Ausfahrt und mal auf die Bremse.
    Hm, war wohl nicht schnell genug ... - staubtrockene Verzögerung, kein Rühren im FW.
    So, runter, links und da ist doch wieder dieser üble, zusammengeschobene Asphalt.
    Naja, federt garnicht mal schlecht, irgendwie nicht so polterig, wie zuvor
    das M-FW oder gar das vFL M-FW aus meinem 130er. So, freie links-rechts
    Auffahrt-Kombi wo man mal das Kurvenverhalten antesten kann:
    Reifen quietschen, fährt sich aber sehr kontrolliert und neutral. Eigentlich so
    unspektakulär, daß ich erstmal garnicht weiss, was ich dazu sagen soll: "hm...."
    Nach einiger Zeit des Nachdenkens, heute, würde ich sagen "wo man nichts gesehen hat, da ist nichts."
    Oder übersetzt in simple Worte: fehlerfrei

    Also, meine Standard-AB-Route nochmal ins Büro ...
    und kurz vorm AB-Kreuz dann doch mal 1km freie Bahn und auf 240 hochbeschleunigt.
    Jetzt sind es gerade noch 300m bis zur Ausfahrt. Also schnell mal ankern!
    240, dann auf die Bremse gelatscht, rechts gelenkt und auf das "leichte Heck" gewartet - Samuel Beckett hatte
    dazu ein Buch geschrieben: "Warten auf Godot". Tja, gewartet und nichts ist gekommen.
    Die Bremse beisst trocken in die PP-Scheiben und es lenkt sich wie auf
    Schienen. Irgendwie spannen die Lippen, die Muskulatur an den Ohren schiebt motiviert
    eine Sonderschicht, wie ein Akkordarbeiter, der die doppelte Jahresprämie steuerfrei bar auf die
    Hand bekommen hat. Ich habe eine erste Ahnung!!!

    Nach Feierabend mit Grinsen auf den Heimweg gemacht und mich schon auf die eine lange Kurve mit
    den 2 Dehnfugen gefreut. Damals mit dem Astra-H gingen 140 mit etwas Aufmerksamkeit ... -
    140 sind mit dem 130i/135i hier "nett". Und nun? 150 und der Gedanke: "hm, zu langsam!"

    Erstes Fazit: Der ACS-Chefentwickler weiss, was Spass macht: "Lieber schnell als hart."
    schreibt Manfred Wollgarten (Chefentwickler und Rennfahrer)
    Macht auf'm N'Ring bestimmt 1/2 Minute alleine an den Bremspunkten.

    Naja, dann heute die Gelegenheit zum Hochgeschwindigkeitstest bis 280km/h:
    - 220 - es rollt total lässig, ein Finger am Lenkrad
    - 240 - ruhig, satt
    - 260 - klasse Strassenlage
    - 280 - perfekter Sitz dank Drei-Wetter-Tafft!

    dann kommt ein Audi A4 (Schnarchnasen) in Sicht leichte Rechtskurve: also bei 260 auf
    die Bremse - Druck flott steigernd. Die Kiste bleibt sehr ruhig und bremst; mehr Bremsdruck
    und alles ist sehr kontrolliert ruhig. Keinerlei unruhiges Heck. Der Wagen saugt sich auf den
    Boden und die Reifen fahren die Krallen aus.
    So so, daß war es also, was der Herr Wollgarten meinte mit "mehr Stabilität am Bremspunkt"!

    Wie man es wahrscheinlich bemerkt: die gewonnene Stabilität beim Bremsen
    begeistert mich.
    Er taucht auch jetzt vorne nicht mehr so ein, sondern bremst einfach nur.
    Auch bei 90-100 in der scharfen Kurve: spontane Vollbremsung und beim
    ABS-Regeln schiebt es leicht über die Vorderräder. Das war's!
    Das Kurvenverhalten ist einfach nur unspektakulär und ich weiss nicht, was ich schreiben
    soll. Sehr easy, neutral, langweilig!
    Da passiert nichts - der Wagen führt auch in der Nähe
    zum Grenzbereich nun kein Eigenleben mehr. Total unauffällig, ja eben langweilig.
    Und es bremst sich bei 160 so kontrolliert, wie mit einem Golf bei 50 in der Stadt - nee, besser.

    Fazit: "neutral und unauffälliges Fahrverhalten in jeder Situation"
    - kaum härter als das Serien-M-FW beim 135er
    - federt sensibler auf Kanten und Fugen
    - sehr trocken auf langen Wellen, der Wagen folgt exakt der Welle (im positiven Sinne)
    - kein Schwingen oder Nachwippen
    - weniger Seitenneigung in Kurven
    - kaum Bremsnicken, wesentlich bremsstabiler
    - deutlich stabil bei v > 240km/h
    - sehr sauberer Geradeauslauf
    - geringere Lenkkräfte aber sehr zielgenau und kontrollierbar
    - sehr vorhersehbares, berechnenbares Fahrverhalten
    - nachgemessen: 10mm tiefer als das Serien-FW des 135i (welches das M-FW ist, daß 15mm tiefer
    liegt als bei den normalen Coupé-FWen -> wären sogesehen 25mm)

    Ich bin versucht zu sagen: langweilig -> ohne Ecken und Kanten!
    Aber genau das ist es ja, was schnell macht!

    Ausserdem bekommt man ein Echtheitszertifikat zu seinem Schnitzer-FW
    und man glaubt wirklich, was Manfred Wollgarten mit seiner Unterschrift bestätigt:
    "Hiermit bestätige ich, die Abstimmung für das von Ihnen erworbene Fahrwerk auf
    dem Nürburgring ermittelt zu haben."


    P.S. Es gibt auch noch das einstellbare Rennsportfahrwerk.
    Aber dies ist dann sehr sportlich hart. Empfiehlt sich nur für
    Leute, die sehr regelmässig auf Rundkurse gehen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Catahecassa, 15.10.2010
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    :daumen: einfach nur :daumen:
    Bericht & deine Interpretationen sind punktgenau.
     
  4. #3 1ercruiser, 15.10.2010
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    es ist ein Komplettfahrwerk? mit oder ohne Gewinde?
     
  5. #4 sonofnyx, 15.10.2010
    sonofnyx

    sonofnyx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Dennis
    Das Sportfahrwerk ist nicht höhenverstellbar.
     
  6. #5 BMWUA, 15.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2010
    BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Danke! :icon_smile:


    Komplettfahrwerk - fix, nicht einstellbar.

    Aber hierzu schrieb ich bereits, daß ich einstellbare Fahrwerke eh
    für verschenkt halte. Ich traue die Abstimmung nur sehr wenigen
    Leuten zu.
    Mir nicht; ich vertraue dann auf eben diese Leute, die es nachweisslich
    können und nehme deren Komplettlösung und auch deren Einbau.
    Kostet vielleicht soviel wie ein einstellbares FW aber ich muss ja
    nichts einstellen, wenn es richtig gut funktioniert.

    Ich muss sagen, daß ich fast enttäuscht wäre: wenn ich 60PS mehr im Motor
    habe, dann erwarte ich einen riesen Effekt.
    Baue ich mir einen dicken Scheinwerfer dran, erwarte ich, daß die Nacht
    zum Tag wird.

    Und beim Fahrwerk - naja, wo das garnicht schlechte 135er-Serien-Fw (M-Fw)
    unausgewogen wurde, da herrscht jetzt Ruhe. Sogesehen eben 'kein Effekt' als Effekt.
    Also viel Geld für ->nichts<- ;)

    Oder - wie, wenn man prophylaktisch eine Kopfschmerztablette nimmt bevor man
    saufen geht. Man bekommt keine Kopfschmerzen, weiss aber nicht, ob sie wirklich
    gewirkt hat.

    Das Sportfahrwerk ist ja noch nicht mal nennenswert härter - vielleicht einfach
    etwas (ich liebe das Wort) trockener oder vorhersehbarer.
     
  7. #6 BMWlover, 15.10.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Schöner Bericht. Wieviel haste jetzt für FW+Einbau gelöhnt?
     
  8. Sasa

    Sasa Guest

    wahnsinnsbericht. liest sich als wenn man mitfahren würde. :daumen:
     
  9. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Der Listenpreis ist 1560,- (inkl. Teile, Einbau, Vermessung, TÜV)

    Ich hatte Sonderleistungen, insofern meinen pers. Preis.
     
  10. #9 Alex253, 15.10.2010
    Alex253

    Alex253 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    14.643
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    LK Peine
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2006
    Vorname:
    Alexander
    Sehr schöner Bericht.
     
  11. #10 betty73, 15.10.2010
    betty73

    betty73 Guest

    Genial geschrieben :daumen:

    Bin zufälligerweise sogar heute auf der AC Seite gewesen und hab mir das FW für den 130 angeschaut :mrgreen: Sogar der Auspuff in der EXPORT Version ist mir wieder ins Auge gesprungen... :icon_neutral:
     
  12. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Tja, wenn ich immer so ein guter Autor wäre ...
    Meine Frau beschwert sich meist:
    "Schatz, mein Puls ist erhöht, sehnsüchtig warte ich
    auf Dich. Stunde um Stunde schweift mein Blick aus dem
    Fenster. Ich schmelze dahin. Doch dann ist es soweit;
    endlich kommst Du. Mein Sehnen hat ein Ende, lang
    habe ich hier gesessen und auf den einen Moment gewartet.
    Dass Du, ja! - dass Du endlich zu mir kommst - ...
    und mir endlich mein Auto ohne Schrammen wiederbringst!"


    Nein, mal wieder zurück zum Fahren.
    Ich habe lange gesucht und überlegt, was ich machen soll.
    Nirgends findet man wirklich gute Berichte, was die
    Fahrwerke machen und wie sie sind.
    Ein "Boa, geiles Teil" hilft nicht wirklich!
    Ich habe sämtliche Berichte und Tests in SA und ABSC
    zum 135i, 135i-PP und ACS1 gelesen, dann mit einigen
    Leuten aus dem Forum gequatscht und einige andere
    BMW-Foren durchsucht. Und es ist schwer was zu
    finden, was einem helfen könnte.
    Wie fühlt sich so ein XYZ-FW an - ???

    Vieles kann man technisch in Zahlen fassen; aber ein
    Fahrwerk ist was, das kann man nicht wirklich in PS,
    kg oder N ausdrücken.

    Ich habe einfach mal versucht, den Eindruck zu beschreiben,
    solange ich das noch kann. Man gewöhnt sich schnell daran
    und vergisst die Normgröße, sprich das Serien-M-Fw.
    Aber eines muss man BMW lassen. Wirklich schlecht ist
    auch dieses Fw nicht und der Wagen läuft damit schon ziemlich
    gut! Bin jedenfalls schon sehr viele schlechtere Autos
    gefahren.
     
  13. Sasa

    Sasa Guest

    :lachlach: :lachlach:

    klar, vor allem weil der fahrer in der gleichung auch noch die große unbekannte ist. hat schließlich jeder seine eigene erwartungshaltung, gewisse ansprüche, ein bestimmtes fahrprofil und auch das können des fahrers selbst spielt ja eine rolle um die änderungen ggü. serie zu "er"fahren.

    wirklich, da kann man dir eigentlich nur noch gratulieren, daß das so wunderbar verlaufen ist und hoffen, daß die zufriedenheit anhält. :daumen:
     
  14. #13 munzi70, 16.10.2010
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Hardy, sehr schöner Bericht! :wink: :daumen:

    Unspektakulär trifft es. An den wenigen Stellen, bei denen Du auf den öffentlichen Strassen mal "nasse Hände" bekommen hast, sind sie jetzt trocken und Du hast noch ne Schippe Speed mehr drauf... eben relaxt.

    Wie Du auch bestätigst: die Komfortabstriche sind marginal im Vergleich zum Performance-/Sicherheitsgewinn.

    Ein AHA-Effekt wird sich definitiv nochmal auf der NOS einstellen. Gerade auf den ganzen Wellen wo das Auto eben ruhig und sauber über diese gehen muss, um Quer- und Längsbeschleunigungskräfte optimal einsetzen zu können, ist es ein ganz anderes Fahren ohne Nachschwingen oder andere Vertikal- und Horizontalbewegungen. Glasklar und durchsichtig eben :wink:

    Ich hoffe, daß es dann nächstes Jahr mitm Treffen klappt, und wir die beiden Fahrwerke mal vor Ort vergleichen können :wink:

    Schönes WE und viel Spass beim Dübeln...

    Ralph
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Stuntdriver, 16.10.2010
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Toller Bericht! :daumen:
    Packen die mir auch die 130er Power in meinen 125er? Das könnte dann einen längeren Abstecher nach Aachen lohnen. :-k
     
  17. #15 BMWlover, 16.10.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    lt. Webseite bieten sie nix für den 25i an.
     
Thema: Fazit zum Fahrwerk von Schnitzer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw e90 ac schnitzer fahrwerk

    ,
  2. ac schnitzer federn e90

    ,
  3. bmw e92 schnitzer fahrwerk

    ,
  4. erfahrungen ac schnitzer fahrwerk bmw e91,
  5. e92 ac schnitzer fahrwerk,
  6. ac schnitzer fahrwerk f30
Die Seite wird geladen...

Fazit zum Fahrwerk von Schnitzer - Ähnliche Themen

  1. Austausch M-Fahrwerk

    Austausch M-Fahrwerk: Guten Abend liebe 130i-Freunde, ich war hier schon länger nicht mehr aktiv, aber hoffe trotzdem auf eure Ratschläge und Erfahrungen zum Thema...
  2. Sportliches günstiges Fahrwerk

    Sportliches günstiges Fahrwerk: Hallo liebe 1 er Gemeinde, beim gestrigen Wechseln auf Winterreifen habe ich bemerkt, dass beide vorderen Dämpfer ölen und somit hinüber sind....
  3. [E82] KW Street Comfort vs. M-Fahrwerk

    KW Street Comfort vs. M-Fahrwerk: Hallo zusammen, mein 135i Coupe mit M-Fahrwerk ist mir deutlich zu hart. Es ist deutlich bockiger und holperiger als das M-Fahrwerk in meinem E81...
  4. Fahrwerk hoppelt

    Fahrwerk hoppelt: Hallo. Ich bin nun stolzer Besitzer eines 120i e87 VFL Was mich als erstes ankotzt ist das die ganze Kiste bei langsamer fahrt hoppelt und...
  5. AC Schnitzer Federn

    AC Schnitzer Federn: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dem AC Schnitzer Tieferlegungsfedern? Gruß Sebastian