Falsch eingeordnet und Spur gewechselt- trotzdem rote Ampel überfahren?

Dieses Thema im Forum "Laberecke" wurde erstellt von Flohi, 08.09.2014.

  1. Flohi

    Flohi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Flo
    Hallo Leute,

    mich interessiert mal eure Meinung zu Folgendem:

    Stellt euch bitte eine 2 spurige, geradeaus Straße vor, die dann zusätzlich für Linksabbieger eine 3. Spur bietet. Heute nachmittag war der Fall, dass ich langsam auf die Linksabieger zugerollt bin und ca. 20 Meter vor der roten Ampel gemerkt habe, dass ich ja eigentlich auf der mittleren Spur geradeaus weiter fahren muss.
    Alle 3 Straßenspuren waren komplett frei, weswegen ich mich, nach Schulterblick und gesetzten Blinker, wieder rechts auf die mittlere Spur eingeordnet habe und über die grün geschaltete Geradeausspur weiter gefahren bin. (Wohlgemerkt ich bin langsam im 2. Gang auf die rote Ampel zugerollt und dann wieder los;die Ampel war locker noch 4-5 Autolängen entfernt).

    Es kommt wie´s kommt- ein mir entgegenkommender Polizeiwagen hat dies gesehen und mich daraufhin rausgezogen.
    Jetzt darf ich mit einem Bußgeldbescheid von 90€ und 1 Punkt rechnen, weil ich eine vermeintlich rote Ampel überfahren habe :motz::motz:

    Sehe ich ehrlich gesagt nicht ganz ein, weil ich weder an einer roten Ampel stand, noch dass ich eine rote Ampel überfahren habe. Gott sei dank habe ich meine Freundin als Zeugin, die das auch genau so bestätigen kann.

    Ich würde das vermutlich auch schlucken, wäre mein 1. Punkt und die 90€ würden mich nicht umbringen- allerdings war die anschließende Verkehrskontrolle teilweise sehr unverschämt.
    Die 3 sehr jungen Polizisten hatten sichtlich Freude, alles an Mir und am Auto bis ins kleinste Detail zu überprüfen, was ja bei einer Allgemeinen Fahrzeugkontrolle ja rechtens ist.
    Der unverschämte Befehlston und die unterschwelligen Bemerkungen während der gesamten Überprüfung gingen mir allerdings gehörig gegen den Strich.

    Das Beste an der ganzen Sache ist ja, dass die Polizisten nicht wussten, wie denn der Sachverhalt einzustufen sei. Man muss erst schauen wie das geregelt wird, in meinem Fall meinte der Polizist ist das eher Überfahren einer roten Ampel der schwächeren Stufe - also 1 Punkt und 90€.

    Sehe ich trotzdem nicht ein, weil ich mir meiner Schuld nicht bewusst bin. Bußgeldbescheid wird kommen und landet (dank Rechtsschutz) direkt beim Anwalt- ich finde man muss sich nicht alles gefallen lassen oder was meint ihr?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMWrazr, 08.09.2014
    BMWrazr

    BMWrazr 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    4
    Definitiv vom Anwalt prüfen lassen. Hört sich für mich ganz stark nach ein paar ziemlich frustierten Menschen an, denen du da begegnet bist... :?
     
  4. #3 Giratze007, 08.09.2014
    Giratze007

    Giratze007 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    08/2007
    Vorname:
    Björn
    Regel Nr 1. Erst tatvowurf abwarten
     
  5. #4 dalaimoc, 08.09.2014
    dalaimoc

    dalaimoc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2008
    Der Sachverhalt ist ganz simpel. DU bist nicht bei "Rotlicht" gefahren, denn Du bist geradeaus gefahren und für die Fahrspur war ja nach deiner Aussage "Grün"

    Allenfalls droht dir ein Verwarngeld von ca. 10 Euro, da Du vermutlich die durchgezogene Linie vor der Ampel zwischen der Geradeausspur und der Abbiegespur überfahren hast.

    Bescheid abwarten, ggf. Einspruch einlegen. Wenn Du eine Verkehrsrechtschutz hast - bei Eingang Kostenübernahme einholen und alles beim Anwalt abwerfen.

    Ich kenne diesen Mist von der Polizei, habe ich ca. 3 x Monat auf meinem Schreibtisch. Ich stelle jedesmal die Verfahren ein, solange bis das auch der letzte Polizeischüler kapiert hat.
     
  6. Flohi

    Flohi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Flo
    Danke für eure Antworten!

    Ist wohl leider so :icon_neutral:

    Ich weiß gar nicht ob Frust dabei war- vielmehr die Genugtuung einen jungen Kerl mit einem BMW "an den Eiern zu haben" - so deute ich das zumindest.

    Tatvorwuf wurde mir eben vom Polizisten nochmals telefonisch bestätigt- Überfahren einer roten Ampel :?
    Habe daraufhin geantwortet, dass ich damit nicht einverstanden bin und den mir zu Lasten gelegten Tatbestand nicht bestätige. Alles Weitere wird der Anwalt klären.

    Genau so war es, im Grunde ein einfacher Spurwechsel. Zu der Zeit waren auch keine anderen Verkehrsteilnehmer auf den 3 Spuren- ich konnte mich ganz flüssig wieder rechts einordnen und auf der 100%ig grün geschalteten Geradeausspur weiterfahren.
     
  7. Flohi

    Flohi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Flo
    Kurzes Update, Dienstag ist Gerichtsverhandlung...bin gespannt was dabei rauskommt.

    Meine Freundin als Zeugin und ich gegen 3 Polizisten...na Prost Mahlzeit :eusa_clap:
     
  8. #7 Maulwurfn, 28.01.2015
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Entscheidend ist, was der Richter glaubt bzw. wie er die Sache einstuft. ;)
     
  9. Flohi

    Flohi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Flo
    Schauen wir mal, wobei ich nicht glaube dass ein Richter gegen 3 Polizisten entscheidet wenn Aussage gegen Aussage steht...
     
  10. #9 Maulwurfn, 28.01.2015
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Wenn der Richter entscheidet, dass die Lichtzeichenanlage für dich nicht von Relevanz war, können die Polizeibeamten sagen was sie wollen. ;)

    Wenn er einen Verstoß jedoch bejaht, wird er sich wohl den Beamten anschließen.
     
  11. nogl88

    nogl88 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Da bin ich auf das Update gespannt!
    So rein aus dem Kopf hätte ich das nie als überfahren einer roten Ampel eingestuft. Passiert mir selber ab und zu, dass man z.B. in einer fremden Stadt auf der falschen Abbiegespur steht und dann wechselt...
     
  12. Flohi

    Flohi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Flo
    Wie gesagt, in der Polizeiakte die meinem Anwalt vorliegt steht sogar geschrieben, dass ich an der Ampel GESTANDEN habe, in die Kreuzung eingefahren und dann den Spurwechsel vollzogen haben soll...also quasi mitten auf der Kreuzung...vollkommen abstrus, da ich mich meilenweit vorher wieder in die Mittelspur eingeordnet hatte...aber beweis das mal :D
     
  13. #12 Maulwurfn, 28.01.2015
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Entscheidend ist immer noch, ob dem Richter das reicht, um den Rotlichtverstoß zu bejahen. Wir werden es wohl abwarten müssen.
     
  14. Andy74

    Andy74 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    wilder Süden
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Andy
    Ich denke das wird schwierig. Wenn in der Polizeiakte das gleiche steht, wie in der Aussage der drei pubertären Polizisten. Da wird sich der Richter wohl auf die Seite der Exekutive schlagen.

    Weil sind wir mal ehrlich, "ich bin unschuldig" bekommt der Richter wohl jedes Mal zu hören.

    Bin aber auch gespannt, wie es ausgeht.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Flohi

    Flohi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Flo
    Haha die Akte ist ja eh der Witz...kaum leserliche Handschrift und die ersten 2 Sätze im Bericht sind durchgestrichen, als ob man revidieren möchte was da ursprünglich gestanden hat. Weder mein Anwalt gestern noch ich konnten das Gekrakel entziffern, da wünsche ich dem Richter schon mal gutes Gelingen :mrgreen:

    Nach dem Gespräch gestern bin ich eigentlich recht zuversichtlich geworden, bin schon sehr gespannt was die 3 Polizisten (2 davon sind PM, der Rudelführer ist POM) aussagen werden.
     
  17. Andy74

    Andy74 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    wilder Süden
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Andy
    Ich drück die Daumen und bin echt gespannt, was da raus kommt.
     
Thema: Falsch eingeordnet und Spur gewechselt- trotzdem rote Ampel überfahren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blitzt die rotlichtanlage auch wenn ich mich falsch eingeordnet habe

    ,
  2. an ampel falsch eingeordnet

    ,
  3. an abbiegespur rote ampel in spur geradeaus gewechselt

    ,
  4. spur gewechselt rote ampel überfahren,
  5. abbiegespur falsch,
  6. falsch eingeordnet abbiegespur bilder,
  7. ampel falsch eingeordnet
Die Seite wird geladen...

Falsch eingeordnet und Spur gewechselt- trotzdem rote Ampel überfahren? - Ähnliche Themen

  1. rote "limit" Warnung bei 180km/h E81 ohne iDrive

    rote "limit" Warnung bei 180km/h E81 ohne iDrive: Grüße Leute, ich bin auf der Suche nach Erleuchtung. Seit ich mein Auto (E81 kein Idrive; Bj 2010) in der Werkstatt hatte (hintere Bremsen waren...
  2. Stoßdämpfer muss gewechselt werden

    Stoßdämpfer muss gewechselt werden: Moin Leute, hat einer für mich die Original BMW Teilenummer für den Stoßdämpfer für BMW 120d FL Limited Sport Edition da? Ich wollte mir...
  3. Bilder F20 von MPaket + Melbourne Rot

    Bilder F20 von MPaket + Melbourne Rot: Sagt mal...seit geraumer Zeit kann man den F20/21 LCI ja mit Mpaket und in Melbourne rot bestellen. Leider kann ich nirgends (!) ein Bild von so...
  4. E87 Tacho Umbau auf weiß mit roten Nadeln

    E87 Tacho Umbau auf weiß mit roten Nadeln: Wie der Titel schon sagt, suche ich jemanden, der meinen E87 Tacho auf weiß mit roten Nadeln umbauen kann. Würde den Tacho dann einschicken. Muss...
  5. DSC, ABS und Handbremse leuchten Rot auf ( 1er Bj: 2007)

    DSC, ABS und Handbremse leuchten Rot auf ( 1er Bj: 2007): Hallo, Ich habe einen BMW 1er Baujahr 2007 und ca. 130000 km drauf. Als ich heute in mein Auto einstieg und ihn startete blieben 3 Leuchten an,...