Fahrwerksberatung - Bilstein+Eibach Vs Eibach Kompl.fahrwerk

Dieses Thema im Forum "Federn & Fahrwerk" wurde erstellt von xuxu, 18.11.2009.

  1. xuxu

    xuxu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Hallo zusammen,

    da ich nun ziemlich sicher am Ende des Leasings meines 118i auf einen 130i vFL umsteige, beschäftige ich mich jetzt schon mit den anstehenden Umbauten. Man kann ja nie früh genug damit anfangen ;).

    Der 130i wird zwischen 35.000 - 50.000km gelaufen haben und auf jeden Fall mit dem M-Paket, sprich dem M-Fahrwerk ausgestattet sein.

    Gerade fahre ich das FL M-Fahrwerk in Verbindung mit Eibach Sportline-Federn und bin eig. wirklich zufrieden. Das Einlenkverhalten und die Wankneigung hat sich durch die Eibach Federn noch einmal deutlich verbessert.

    Der 130i wird ausschließlich auf der öffentlichen Straße eingesetzt. Dabei hauptsächlich auf Landstraßen und Bundesstraßen. Also selten über 160km/h, aber dafür umso mehr auf schnellen (engen) Kurven.
    Bei der besagten km-Leistung denke ich darüber nach, die Dämpfer gleich mitzuwechseln. Dies mit in Betracht bezogen, denke ich über folgende Kombinationen nach:

    1.) Bilstein B8 Sprint Stoßdämpfer + Eibach Sportline Federn ~615€
    2.) Eibach Sport-System Komplettfahrwerk ~615€
    3.) Eibach Pro-Street Gewindefahrwerk ~820€

    Hat schon mal jemand die Bilsteindämpfer in Verbindung mit den Eibach Federn gefahren? Ich denke, dass die Bilsteindämpfer mit Sicherheit qualitativ besser sind, als die vom Eibach Komplettfahrwerk. Allerdings sind bei der Eibach Komplettlösung wohl die Federn besser auf die Dämpfer angepasst.
    Die andere Frage ist, ob es sich lohnt gleich das Pro-Street Gewindefahrwerk einzubauen? Bringt das noch mal eine Verbesserung mit sich oder habe ich lediglich zusätzlich die Möglichkeit die Höhenlage zu verändern. Letzteres wäre absolut sekundär, da ich die Tieferlegung von den Sportline-Federn durchaus in Ordnung finde.

    Außerdem denke ich darüber nach das Eibach Anti-Roll-Kit (Durchmesser: VA = 28 mm HA = 15 mm), also andere Stabilisatoren zu verbauen. Lohnt sich die zusätzliche Investition (~ 290 €), wenn schon die M-Stabis (Durchmesser: VA = 26,6 mm HA = 14 mm) verbaut sind?

    Freu mich schon auf eine angeregte Diskussion. Mir ist klar, dass das eine sehr subjektive Angelegenheit ist. Trotzdem bin ich der Meinung, dass verschiedene Erfahrungsberichte bei der Entscheidung hilfreich sind.

    Danke und Grüße,

    Joachim
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geronimo, 18.11.2009
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    Wieso kein Bilstein B16? dann haste keine Probleme mehr ...

    die Antworten zu der Frage mit dem Anti-Roll-Kit interessieren mich auch ... (gibts auch von H&R soll besser sein)

    Ach ja: Glückwunsch zum neuen Auto ... is ja n ganz schöner Aufstieg von 118d auf 130er ... wenn das so weiter gehen soll hast nach m 30er, spätestens nach m nächsten n Problem ... :wink:

    gruss
     
  4. #3 DerMicha81, 18.11.2009
    DerMicha81

    DerMicha81 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Ebersberg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    ICh fahre das Prostreet S im 135i Coupe und bin mitm Komfort zufrieden, allerdings haben wir ihn vor kurzem auf die Hinterachskombination des 3ers umgebaut, da die Hinterachse zu weich war, wenn dann mal sehr sportlich gefahren werden sollte ..
    Dies sollte beim Hatch aber kein Problem sein, da er wesentlich weniger Gewicjht auf die HA bringt. Die M-Stabis hab ich auch vor kurzem gegen die Eibachstabis getauscht.Fühlt sich nun ein wenig präziser und direkter an, als vorher.
     
  5. xuxu

    xuxu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Weil ich nicht so viel für Technik ausgeben möchte, die ich nicht nutze. Wie gesagt, das Auto wird nicht auf der Rennstrecke eingesetzt und ich habe zudem nicht das Know-How um das Fahrwerk selbst einzustellen. Und das Fahrwerk von einem Profi einstellen zu lassen etc. sprengt den Investitionsrahmen.

    @ Micha:

    Bist du schon mal zum Vergleich einen 1er mit den Eibach-Sportline Federn gefahren? Meinst du die Investition für die Stabis hat sich gelohnt? Macht es Sinn die Stabis gleich mit den Federn und den Dämpfern zu wechseln, oder ist das unabhängig von einander?
     
  6. #5 gaudscho, 18.11.2009
    gaudscho

    gaudscho 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Ulm
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Gerd
    Hallo Joachim,

    freut mich für Dich, dass es in Richtung "Erlösung" geht. :-)

    Habe meine Erfahrungen auf dem E46 gemacht, trotzdem kann man da manches ableiten.

    Stabikit. Das hatte ich von H+R, da mehrfach einstellbar. Insofern "Besser" als das von Eibach. Brachte einiges an Direktheit und minimierte die Wankneigung stark. Allerdings wurde ausgetauscht gegen die sportliche Fwks.Abstmmung, was damals weniger dicke Stabis als das M-Fwk. hatte.
    Beim VFL, der ja hinten noch dickere hat als die FL (sogar das PP-Fwk. hat hinten dünnere), würde ich mir das sparen. Glaube kaum, dass dies noch stark merklich ist.

    Zu den Federn muss ich nichts sagen, hatte die Prokit. Aber generell halte ich die Eibachs für eine der Besten. Könnten meinem auch noch mal "passieren".


    Die B8 Dämpfer sind ziemlich straff. Für kurviges Fahren, auch in Verbindung mit den Eibach Federn, sind sie top. Komfortabel ist aber etwas anderes. Trotzdem besser als das reine M-Fahrwerk, das an der HA zu hölzern agiert.

    Einem Gewinde kann ich auch "nur" die variable Höheneinstellung abgewinnen, es sei denn, es ist ein voll einstellbares. Das ist aber für meine Zwecke, wie wohl auch für Deine Erfordernisse überperformed.

    Was nun das Komplettfahrwerk angeht. Hm, ich hatte Anfangs die Eibach Pro-Damper. (Zweirohr), welche nach 80 k Km wieder rausflogen, weil einfach nicht mehr die Performance auf der BAB gegeben war. Hab dann auf die B8, als Einrohrdämpfer gewechselt. Die waren wesentlich standhafter.

    Solltest alles mal Probe fahren können, nur geht das leider nicht. Ich würde die Eibach Federn mit den B8 und den Serienstabis verwenden.

    Gerd
     
  7. #6 DerMicha81, 18.11.2009
    DerMicha81

    DerMicha81 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Ebersberg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Die Problematik der Komplettfahrwerke und der NUR-Federn Lösung ist die mangendle Einstellmöglichkeit.. Ist der Wagen hinten nur minimal zu hoch, fährt er sich sehr bockig.. Viele Komplettfahrwerk sind ja meistens als Keilform ausgelegt (60-40 , 50-25, usw..).

    Fahrkomfort ist mit dem Prostreet S wesentlich besser als das M Fahrwerk, trotz der Tieferlegung.. Allerdings sollte man damit nicht allzu sportlich unterwegs sein...

    Die Stabis haben, wie gesagt nur minimal was gebracht, da der Unterscheid der Materialstärke von M zu Eibach nur minimal ist.

    Die Stabis ander Hinterachse zu wechseln ist übrigens ein HEidenSpass.. Wenn du da keinen hast der dir das macht, wirds teuer.. Nur Federn und Dämpfer kannste selber wechseln
     
  8. Pubert

    Pubert 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    Vorname:
    Markus
    Spritmonitor:
    Die Materialstärken sind wirklich nicht großartig anders:
    M-Stabi VA=26,5mm/HA=13mm bzw. VFL 14mm
    Eibach VA=28mm/HA=15mm
    H&R VA=27mm/HA=20mm
    Außerdem ist auch der H&R-Stabi nicht verstellbar.
     
  9. #8 Catahecassa, 18.11.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    gibts schon verstellbare Stabis für den E82?
     
  10. Pubert

    Pubert 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    Vorname:
    Markus
    Spritmonitor:
    Ich wüsste keinen Hersteller, der welche anbietet. Eibach, H&R, Schnitzer oder Dinan haben nur nicht verstellbare.
     
  11. xuxu

    xuxu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    130i
    @gaudscho:

    Bald bin ich erlöst, ja ;). Wobei er jetzt wirklich super läuft, ohne Ruckeln etc. Aber auf das Leistungsplus freue ich mich schon sehr!

    Deine Aussage bzgl. der Pro-Damper verstehe ich nicht ganz. War die Haltbarkeit (km-Leistung) nicht vergleichbar mit den Bilstein-Dämpfern oder die Performance von der Fahrbarkeit?

    @Micha:

    Wie gesagt, ich war mit der Straßenlage meiner Eibach Sportline (50/35) zufrieden. Ich mag es auch optisch nicht, wenn vorne mehr Platz vom Reifen zum Kotflügel ist, als hinten. Gleicher Abstand ist mir am Liebsten, auch wenn das von der Performance her nicht das Optimum ist. Ich zweifle auch daran, dass ich den Unterschied auf der öffentlichen Straße "erfahren" könnte.

    Das mit den Stabis ist interessant. Wenn der Vorteil nur so gering ist und der Aufwand für das Wechseln so hoch, werde ich das sicher nicht machen. Da steht dann wieder Kosten/Nutzen nicht im Verhältnis.

    @Pubert:

    Du hast doch das M-Fahrwerk mit Pro-Kit Federn verbaut? Ich finde die Pro-Kits kommen auch schon wirklich tief, bin am Überlegen ob die nicht auch reichen von der Tieferlegung her. Gerade weil es dieses interessante Kit bei eBay gibt: Klick
     
  12. Pubert

    Pubert 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    Vorname:
    Markus
    Spritmonitor:
    Ja, ich habe den Prokit verbaut. Die Sportlines kenne ich von den Treffen und die waren mir zu tief. Das Auto kommt halt nur gerade, hinten minimal und vorne einen guten Zentimeter zum M-Fahrwerk.
     
  13. #12 der_haNnes, 18.11.2009
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    nimm definitiv nicht nur federn... du wirst es bereuen. bei einer laufleistung von 50.000 km max. sowieso.

    ... und falls doch nimm meine, dann kauf ich mir ein komplettfahrwerk 8)
     
  14. xuxu

    xuxu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Könntest du bei Gelegenheit bitte mal den Abstand Radmitte zur Radhausausschnittkante and VA und HA messen? Würde mich interessieren, wie viel höher das Pro-Kit zu den Sportline Federn liegt.

    Bist zufrieden mit dem Fahrverhalten?

    Hätte ich auch nicht gemacht :). Welches Fahrwerk würdest du mir denn empfehlen?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Catahecassa, 18.11.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    dito .. gnarf ... die vom E92 verbauen wäre eine Option ... aber die passen angeblich nicht zu 100% ...
     
  17. #15 HavannaClub3.0, 18.11.2009
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    entweder das oder das Eibach Sport System mit Serienstabis.

    es mag schon sein dass das Fahrwerk mit härteren Stabis noch präziser wird, gleichzeitig wird aber die Traktion schlechter. also wenn härtere Stabis dann muss auch ne Sperre rein - denn der 130i hat eindeutig mehr Probleme mit der Traktion als mit der Präzision...
     
Thema: Fahrwerksberatung - Bilstein+Eibach Vs Eibach Kompl.fahrwerk
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bilstein b12 mit stabi

    ,
  2. b12 fahrwerk haltbarkeit

    ,
  3. bilstein b8 haltbarkeit

    ,
  4. bilstein fahrwerk zusammenstellen
Die Seite wird geladen...

Fahrwerksberatung - Bilstein+Eibach Vs Eibach Kompl.fahrwerk - Ähnliche Themen

  1. [E82] KW Street Comfort vs. M-Fahrwerk

    KW Street Comfort vs. M-Fahrwerk: Hallo zusammen, mein 135i Coupe mit M-Fahrwerk ist mir deutlich zu hart. Es ist deutlich bockiger und holperiger als das M-Fahrwerk in meinem E81...
  2. [F20] Funktionsumfang Bluetooth Audio Streaming/Snap-In Nutzung - iPhone vs. Android

    Funktionsumfang Bluetooth Audio Streaming/Snap-In Nutzung - iPhone vs. Android: Hallo zusammen! Da ich jetzt nach 3 Jahren BMW 1er Abstinenz mit einem F21 zurückkehre habe ich mich dieses Mal auch intensiv mit dem Thema...
  3. [E82] 1er M Eibach Pro Kit Federn

    1er M Eibach Pro Kit Federn: Satz federn keine 10.000km verbaut. Zustand entsprechend gut. Tieferlegung perfekt für alltag nicht zu tief aber dennoch sportlich. Kein so...
  4. Jemand ein Bilstein B14 im 1 23d drin ? ^^

    Jemand ein Bilstein B14 im 1 23d drin ? ^^: hey leute :) ich tendiere zu einem b14 fahrwerk für meinen :) hat hier jemand eins drin das man mal mitfahren könnte ? gruß micha