[E82] Fahrwerk für 1er Coupe Sport oder Gewinde??

Dieses Thema im Forum "Federn & Fahrwerk" wurde erstellt von DoubleYou21, 16.08.2013.

  1. #1 DoubleYou21, 16.08.2013
    DoubleYou21

    DoubleYou21 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden, Bayern
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2010
    Vorname:
    David
    Spritmonitor:
    Hallo liebes Forum! :icon_smile:

    Ich bin noch ziemlich neu hier, habe aber schon ein paar Themen gelesen bzgl. Fahrwerke und Federn.

    Würde gerne in mein schönes Coupe ein neues Fahrwerk einbauen lassen, weis aber nicht ob ein Sport ausreicht oder gleich ein Gewinde.
    Prieslich soll es ca. bei 1000,-€ liegen ( wenn Preis/Leistung passt auch etwas mehr)
    Könnt Ihr mir etwas empfehlen bzw. die Vor- und Nachteile nennen?

    Ich fahre eigentlich alles, also Langstrecken genau so wie Bergpässe.
    Sollte aber nicht zu "hart" sein.

    Hat jemand in ein 125i Coupe eins verbaut und ist damit sehr zufrieden?

    Vielen Dank für eure hilfe!! :eusa_clap:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HiggsBoson, 17.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2013
    HiggsBoson

    HiggsBoson 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    M
    Spritmonitor:
    Kommt drauf an was du erreichen willst.

    Ich zitiere mal Hr. Wolfgang Weber

    - leichte optische Tieferlegung:
    Tieferlegungsfedern, nicht mehr als 25% Federrate über der Serienfedern, da sonst der Stossdämpfer beschädigt wird. Tieferlegung über 40mm vermeiden

    - fahrerischer Spass
    Komplettfahrwerk , Dämpfer und Anschlagselastomere sind harmonisch auf die tieferen und härteren Federn abgestimmt und es kommt nicht zur Unterdämpfung

    - höhenverstellbares Fahrwerk (sportlich ambitionierter Fahrer).
    beliebig einstellbare Fahrzeughöhe (Bei jeder Änderung bitte Spur und Sturz kontrollieren). Fährt sich "komfortabler" als "normale" Komplettfahrwerke

    - Gewindefahrwerk mit einstellbarer Dämpfung (sportlich individuell)
    Hier kann man sich ein simples, eigenes Setup herrausfahren. Meist sind Zug und Druckstufe gemeinsam verstellbar. Auch für den Komfort lässt sich hier was tun.

    - Rennsporttechnik für die Strasse
    ein voll einstellbares Fahrwerk (Fahrzeughöhe, separate Druck und Zugeinstellung). Selbst ein KW Variane 3 hat noch genügend Komfort um auf der Landstrasse Spass zu machen. Die Clubsportvariante ist nur für Menschen, die jede Fahrbahnunebenheit ungefiltert fühlen wollen.


    Bei deiner Preisvorstellung würde ich auf ein Bilstein B12 /B14 setzen, oder das Äquivalent von KW (also Variante 1 oder 2), sind alles Komplettfahrwerke bzw Gewindefahrwerke mit kombiniert einstellbarer Druck und Zugstufe.
    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
     
  4. #3 HiggsBoson, 17.08.2013
    HiggsBoson

    HiggsBoson 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    M
    Spritmonitor:
    Achso noch was, falls du von Runflat auf Non Runflat umbaust, musst du die Zug und Druckstufeneinstellung erneut rausfahren.

    Und bei allen Umbauten (bis auf die Tieferlegungsfedernvariante :P) muss das Fahrzeug auf einer Radlastwaage eingestellt werden.
     
  5. #4 CSchnuffi5, 17.08.2013
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    Wo hast du bitte dieses Märchen her?
     
  6. #5 HiggsBoson, 17.08.2013
    HiggsBoson

    HiggsBoson 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    M
    Spritmonitor:
    Dann erzähl mir doch mal bitte wie man die Radlasten an einem Fahrzeug einstellen soll, welches nicht Höhenverstellbar ist?
     
  7. #6 CSchnuffi5, 17.08.2013
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    Du musst Radlasten nicht einstellen lassen.

    Einzig was du einstellen/kontrollieren lassen musst ist die Spur.

    Die Radlasteneinstellung wäre das Pünktchen auf den "i" aber es ist nirgends vorgeschrieben und auch nicht zwingend notwendig.

    Im übrigen würde mich mal Interessieren wie du bei einen Sportfahrwerk die Radlasten einstellen willst?

    Bei nen Gewinde OK da kann an dies durch die Höhe regulieren. Dies geht aber bei nen Sportfahrwerk nicht. Legst du dann etwa Gewichte in den Kofferraum damit dies wieder stimmt?
     
  8. #7 HiggsBoson, 17.08.2013
    HiggsBoson

    HiggsBoson 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    M
    Spritmonitor:
    Gott wie hier Leute sofort angepisst sind....

    Sportfahrwerk = Tieferlegung ohne Höhenverstellung = keine Radlast einstellbar.

    Und da Herr Neunmalklug ja meint, das NUR DIE SPUR eingestellt werden muss, lässt ja schon viel Know How durchblicken.

    Du musst Spur UND Sturz IMMER! einstellen/prüfen wenn du etwas an den Fahrwerkskomponenten geändert hast.
    Die Radlastwage muss IMMER benutzt werden, da sich durch die Höhenverstellung auch der Sturz und die Spur ändern kann.

    @DoubleYou21
    falls du was wissen willst, schreib mir ne PN.
     
  9. #8 CSchnuffi5, 17.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2013
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    Sorry aber du scheinst nicht zu wissen für was die Radlastwaageneinstellung gedacht ist.

    Diese hat nichts mit der Spur oder Sturz zu tun sondern einzig und allein zum Optimieren der Gewichtsverteilung und Verteilung der Radlasten.

    Der 1er hat im Optimalfall eine Verteilung von 50:50.
    Durch ein Fahrwerkseinbau wo man das Auto vorne tiefer legt als hinten verschiebt sich der Punkt aber nach Vorne und du hast dann eine Verteilung von z.B. 55:45.

    Nun stellt mal die Kiste auf die Radlastenwaage und stellt ihn auf dieser entsprechend der Höhe ein bis man den Gewünschten Wert wieder erreicht hat.
    Also 50:50.

    Heißt dann also entweder Vorne wieder höher drehen oder Hinten tiefer oder beides in Kombination.
     
  10. #9 HiggsBoson, 17.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2013
    HiggsBoson

    HiggsBoson 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2008
    Vorname:
    M
    Spritmonitor:
    Da sträuben sich ja die Rückenhaare bei soviel Halbwissen...

    Radlasten werden immer diagonal eingestellt. Vorne Links / Hinten Rechts und umgekehrt.
    Und NATÜRLICH verändert sich der STURZ ebenfalls wenn man an der Fahrzeughöhe etwas ändert...
    Deswegen müssen Spur und Sturz nach einer Veränderung der Fahrzeughöhre neu vermessen werden.

    Der Sturz ändert sich sogar PERMAMENT während der Fahrt (und nicht nur der)... Stichwort Achskinematik.

    @DoubleYou21
    Wie gesagt, Rest gern per PN. Hier zu posten ist mir zu doof.
     
  11. #10 CSchnuffi5, 17.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2013
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    Was hat denn jetzt bitte wieder dein Sturz mit der Radlast zu tun?

    Du bringst hier verschiedene Dinge durcheinander und außerdem unterstellst du mir hier Sachen die ich gar nicht geschrieben habe.

    Ja man muss bei jeder Änderung am Fahrwerk Spur und Sturz einstellen lassen.
    Egal ob man was tauscht oder die Höhe verstellt.

    Aber dies ist dann der 2. Schritt bzw. der 1. wenn man keine Radlast einstellt.

    Nochmal.
    Die Radlastwaageneinstellung hat was mit der Gewichtsverteilung zu tun und nicht mit der Spur oder dem Sturz.

    Selbst die Fahrzeughöhe ist davon nur Sekundär betroffen.

    Wie die Radlasten eingestellt werden ist doch hier gar nicht das Thema sondern das Thema ist das du hier sachen vorbringst die so nicht stimmen.

    Und dies ist nun mal Falsch.
    Du musst bei einen Fahrwerkeinbau egal ob Sportfahrwerk, Federn, Gewindefahrwerk oder Airride keine Radlasteinstellung machen lassen.

    Dies ist alles eine Freiwillige Aktion um die Performance des Autos zu steigern bzw. es auf seine Wünsche anzupassen.

    Dies hat aber wie gesagt nichts mit der Spur oder den Sturz zu tun.

    Das sind Sachen die getrennt nach einer Einstellung angeschaut werden müssen.

    Erst passt man die Radlasten an nach seinen Wünschen und dann korregiert man Spur und Sturz.

    Aber da du scheinbar ja irgendwie immer was zwischen den Zeilen ließt was da gar nicht steht scheint die "Diskussion" hier sinnlos zu sein.
    Du Unterstellst einen Unwissenheit vermischst aber selber alle Themen miteinander und willst den Leuten hier Sachen als Pflicht verkaufen die es aber nicht sind.

    EDIT:
    Im übrigen geht es hier auch um komplett andere Summen.
    Ne Spurvermessung bekommste schon ab 50€.
    Ne Radlasteneinstellung inkl. Spurvermessung fängt bei 350€ an.
     
  12. #11 AnooooOH, 18.08.2013
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.058
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    haha :D der TE sollte am Besten zu einem Tuner vor Ort gehen und sich von ihm ausgiebig beraten lassen und dort alle arbeiten durchführen lassen, anstatt auf die profis hier zu hören!:D

    herrlich, dass jeder der einmal das WW buch gelesen hat denkt, dass er ein experte ist und tiefgründiges, fundiertes wissen hat erlangt...

    wo das endet sieht man ja an den diskussionen der halbwissenden!:D
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    kurz um: B14 Kaufen, höhe nach eigenem Belieben einstellen, Achsvermessung machen lassen und zufrieden sein.

    Radlastwaage schön und gut. Aber das spüren die wenigsten. Vorallem wenn man da jetzt das ganze für einen Fahrer einstellt, bringt mir einem Ottonormaluser das garnix, weil man vielleicht ja mal zu 2. fährt? Aso nee Stimmt, wenn ein Mitfahrer zusteigt muss ich nochmal auf die Radlastwaage. Meiner Meinung nach der Hauptsinn der ganzen Radlastwaagen-Aktion beim 1er, ist dass man eben, das Gewicht sauber zwischen VA und HA verteilt, was praktisch immer in einem Hängearsch resultiert. Aber die Präzision hier bringt auch im Verhältnis zum Aufwand garnix. Man kann genauso hinten ca 2-3cm tiefer drehen als vorne und man hat das gleiche ergebnis. Alles andere ist völlig überzogener Quatsch, und zwar für den Alltagsbetrieb quatsch, für Tourifahren quatsch, für Clubsport quatsch. Wer Bergrennen, Slalom DM oder iwelche National ausgeschriebenen Rundstreckenrenn fährt, der kann das gerne machen, aber beim Rest völlig unnötig.

    Hier aus Fahrwerksfibeln zu zitieren, bringt jemand der wissen will, ob er ein Gewinde oder ein Sportfahrwerk kaufen soll NICHT weiter. Deshalb sage ich: Wenn er nicht zwingend eine Höhenverstellbarkeit braucht, reicht ein normales Fahrwerk wie das B12. Aber aus Erfahrung sage ich, dass viele die am Anfang federn oder normales Fahrwerk kaufen später irgendwann eh ein Gewinde holen. Muss aber jeder selbst entscheiden.
     
  15. #13 6gewinnt, 18.08.2013
    6gewinnt

    6gewinnt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.08.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2012
    Vorname:
    André
    Hier gehts ja gut zur Sache :mrgreen:

    Gewichtsverteilung! :motz: Wie verhält sich denn die Massenverteilung wenn während der Fahrt der Tank immer leerer wird? Also mal ganz nüchtern betrachtet würde ich auch sagen ein vernüftig gemachtes Gewinde mit gleichmäßig einstellbarer Druck und Zugstufe ist schon was feines für den Sportlichen Fahrer der auch mal ab und zu auf die Nordschleife muss. Und ich bin nicht ganz sicher ob Kurvengeschwindigkeiten so viel unterschiedlicher werden mit einem Gewindefahrwerk bei gleicher Fahrwershöhe.
     
Thema: Fahrwerk für 1er Coupe Sport oder Gewinde??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. forum e 82 kw gewinde

Die Seite wird geladen...

Fahrwerk für 1er Coupe Sport oder Gewinde?? - Ähnliche Themen

  1. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  2. BMW 1er HiFi Zentralbass links+rechts

    BMW 1er HiFi Zentralbass links+rechts: Hallo, ich bin auf der Suche nach den Zentralbässen vom HiFi-Lautsprechersystem unter den Sitzen. Aktuelle Teilenummern (laut ETK) für den 1er...
  3. 120i B48 M-Sport Mindestzoll Räder

    120i B48 M-Sport Mindestzoll Räder: Hallo liebe Forengemeinde, steinigt mich bitte nicht für diese dumme Frage, aber ich blicke hier aktuell nicht durch! Ich möchte mir gerade...
  4. Austausch M-Fahrwerk

    Austausch M-Fahrwerk: Guten Abend liebe 130i-Freunde, ich war hier schon länger nicht mehr aktiv, aber hoffe trotzdem auf eure Ratschläge und Erfahrungen zum Thema...
  5. [E87] Original BMW Bremsscheiben und Bremsbeläge 1er E81 E87

    Original BMW Bremsscheiben und Bremsbeläge 1er E81 E87: Aufgrund eines Fehlkaufs biete ich folgendes an. Verkaufe Original BMW Bremsscheiben und Bremsbeläge. Zustand. NEU. Einmal ausgepackt, erkannt das...