Fahrradfahrer müssen nicht mehr Zwangsläufig auf den vorhandenen Gehwegen fahren...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Turbo-Fix, 16.09.2011.

  1. #1 Turbo-Fix, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    Urteil: Radwegpflicht nur bei größeren Gefahren | tagesschau.de

    was haltet ihr davon?
    Fahrradfahrer müssen nur noch an gefährlichen Straßen die vorhandenen Gehwege benutzen?
    welchen Sinn machen dann noch Radwege, bei uns im Ort wurden gerade für mehrere Millionen Radwege angelegt..
    Sollten dann Radwege komplett abgeschafft werden?
    wie seht es mit der Behinderung der Kraftfahrer aus?
    ist ein Fahrrad auf der Straße nicht immer eine Gefahr?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.918
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Das Problem ist, dass sich die meisten Radfahrer in Deutschland verhalten als dürften sie Alles, in anderen Ländern sieht das besser aus. Aber bei uns ist eine Rote Ampel immer ein Grund sich vor das erste Auto zu stellen, oder an der Linie von der Straße auf den Fußweg zu wechseln und dann doch gerade aus über die Fußgängerampel zu fahren, und damit den Abbiegenden Verkehr zu blockieren. Würden sich Radfahrer gescheit verhalten, würde man sie viel weniger als Störend empfinden. Für Rollerfahrer gilt übrigens oftmals das Gleiche, Fahrer größerer Motorräder sind (m.E.n.) eher unauffällig.
     
  4. #3 schranzbird, 16.09.2011
    schranzbird

    schranzbird 1er-Profi

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    2.263
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    ...wenn es an der Stelle eine größere Gefahr gibt, die das normale Risiko des Straßenverkehrs erheblich übersteigt...

    super Aussage...was ist denn eine außerordentliche Gefahrenstelle??? :eusa_doh:
     
  5. #4 Turbo-Fix, 16.09.2011
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    Motorräder verhalten sich meiner Meinung nach genauso daneben wie Radfahrer, gerade eben wieder einer der an einer roten Kreuzungsampel die Autoschlange überholt und sich vorne vor gestellt hat.
    eigentlich gehts mir aber auch nicht um dieses Thema sondern um Hauptverkehrsstraßen auf denen Räder trotz gutem Radweg fahren und den fließenden Verkehr beeinträchtigen, besonders Rennräder die nebeneinander her fahren und PKWs blockieren gehen mir auf die Nerven, ich bin dann grundsätzlich auf der Hupe, ich würde gerne vorbei, kann aber nicht weil Gegenverkehr kommt und die beiden blockieren mit 30 meine Spur :haue:

    wohlgemerkt haben wir hier bei uns sehr gute und neue Fahrradwege.
     
  6. #5 Turbo-Fix, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    jap das meine ich typisch deutsches Gummi Urteil :eusa_clap:

    das ist ein Freifahrtschein....:eusa_snooty:

    und am besten ist ja das Bild, Regenschirm in der Hand, nichts sehen und null Kontrolle übers Bike :eusa_doh:
    [​IMG]
     
  7. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Also ich finde das ganz okay. Das wurde glaube ich unter anderem deswegen gemacht, weil man als Autofahrer Radfahrer auch einfach mal komplett übersehen kann.

    Man denke sich eine normale Straßen im üblichen Stadtverkehr. Rechts parken Autos, dahinter ist der Bürgersteig mit Radweg. Wenn man jetzt rechts abbiegen will, kann es trotz Schulterblick leicht passieren, dass man einen Radfahrer übersieht. Wenn dieser auf der Straße fahren dürfte, würde man ihn als Autofahrer leichter wahrnehmen. Im umgekehrten Fall ist es für den Radfahrer, der auf der Straße fährt, leichter zu sehen, dass der Autofahrer rechts abbiegen will, über die parkenden Autos hinweg würde er schneller den Blinker des Autos übersehen.

    Das Ganze gilt ja nicht generell, sondern eben nur an ausgewiesenen Stellen. Wenn das blaue Schild mit Radweg vorhanden ist, müssen sie den Radweg auch benutzen. Wenn kein Schild, aber der Radweg vorhanden ist, hat der Radfahrer die Wahl. Wenn kein Radweg vorhanden ist, müssen Radfahrer sowieso auf der Straße fahren.
     
  8. #7 Turbo-Fix, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    dann sollten vielleicht Fußgänger und Rollstühle ab sofort auch auf der Straße laufen/fahren, da sieht man sie ja beim Abbiegen besser .....

    eins ist doch wohl klar, parkende Autos haben wir besonders innerorts fast überall, also kann man da auch einen gefährlichen Ort daraus drehen, also was wird passieren, nirgends muss mehr der Radweg benutzt werden!

    wozu dann noch Radwege?
     
  9. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Die bewegen sich aber mit einer geringeren Durchschnittsgeschwindigkeit im Straßenverkehr.
     
  10. #9 Turbo-Fix, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    wie schnell ist denn die Durchschnittsgeschwindigkeit der Radfahrer?
    alle zusammen gerechnet maximal 15km/h, viele Läufer sind auch mit 10 oder mehr unterwegs....

    ich habe ne gute Idee, Radwege ganz weg machen und dafür die Straßen breiter :mrgreen:

    meiner Meinung nach ist das mit der freien Weg-Wahl für Radfahrer genauso ein Unsinn wie die doppelte Staatsbürgerschaft, man pickt sich das beste für sich raus und das auf Kosten der "Anderen"...

    es ist doch denke ich unumstritten, das Radfahrer auf der Landstraße wo Radwege sind, unnötig Kraftfahrzeuge behindern....
     
  11. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Keine Ahnung wie schnell sich ein Radfahrer wohl bewegt. Es ist aber auf jeden Fall langsamer als ein normaler Fußgänger, geschweige denn im Vergleich zu einem Rollstuhlfahrer.

    Und das es gehäuft zu Gefahrensituationen zwischen Radfahrer und Autofahrern kommt steht wohl außer Frage. Ebenso wie die Tatsache, dass Radfahrer bei nicht vorhandenem Radweg sowieso auf der Straße fahren müssen.

    Es gibt auch viele Radwege, die direkt an der Straße verlaufen und nicht auf dem Bürgersteig. Meist an Straßen, an denen sowieso das Parken nicht gestattet ist oder Parkbuchten auf dem Gehweg ausgewiesen sind.
     
  12. #11 Turbo-Fix, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    es gibt auch genügend Rollstühle die 15km/h fahren
    es gibt meiner Meinung nach viel mehr Gefahrenzonen besonders beim Abbiegen, wenn die Räder auf der Straße fahren!
    deswegen ja die Radwege, oder wozu wurden diese überhaupt angeschafft, wenn es doch sicherer ist auf der Straße zu fahren?
    hat sich jetzt vielleicht auf einmal die komplette Sicherheitslage im Straßenverkehr geändert, oder waren alle Radwege wo man jetzt angeblich sicherer auf der Straße fährt ein Planungsfehler?

    also ich bin absolut überzeugt davon und ich fahre selber oft Rad, das es auf Radwegen immer sicherer ist!
    natürlich voraus gesetzt, der Radweg ist in Ordnung ...
     
  13. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Das ist aber nicht die Durchschnittsgeschwindigkeit.

    Ich habe hier ein Sammlesorium an verschiedenen Radwegen und in Magdeburg gibt es auch relativ viele Radfahrer. Persönlich muss ich sagen, dass mir die Radwege, die direkt an der Straße verlaufen, also ohne parkende Autos zwischen dem Radweg und der Straße, ob nun auf oder neben dem Bürgersteig, mir am liebsten sind. Radfahrer sind wesentlich besser zu erkennen, sowohl im Seitenspiegel als auch beim Schulterblick, im Vergleich zu einem Radweg der durch parkende Autos "verdeckt" wird.

    Und ich gebe dir noch einmal zu bedenken, dass auch ohne diese Regelung, Radfahrer derzeit auf der Straße fahren. Entweder wenn kein Radweg vorhanden ist oder eben wenn dieser unmittelbar an der Straße entlang läuft. Das ist nun wirklich nicht neu.

    Desweiteren werden nicht alle Radwege abgeschafft und das gilt auch nicht generell. Es gibt viele sinnvolle, aber offenbar auch einige weniger sinnvolle Radwege, an denen es ebenso offensichtlich gehäuft zu Unfällen kommt.
     
  14. #13 Turbo-Fix, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    die Stellen zeig mir bitte, wo ein Radfahrer im Kraftfahrzeugverkehr sicherer auf der Straße ist, als auf einem Radweg, die gibt es meiner Meinung nach höchstens in Ausnahmefällen.
    Aber wir werden sehen, wenn die Radfahrer jetzt vermehrt, weil sie es ja dürfen, auf der Straße fahren und sich die Unfällen häufen, wie dann das ganze wieder beurteilt wird ...


    ich habe hier übrigens ein ganz tolles Beispiel dazu, die Hauptstraße die hier Richtung Rinteln geht, da wird zu Zeit der Radweg und Gehweg neu gemacht, also nicht benutzbar, da sind auch mehrere Einfahrten, also angeblich sehr gefährlich für Radfahrer auf dem Radweg zu fahren, wie oft ich da jetzt schon beinahe Unfälle gesehen habe, die Tage erst, als eine Radfahrerin rechts am Bus der an einer Fußgänger Ampel warten musste vorbei wollte und der Bus dann anfuhr....
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 newb, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Exakt darum geht es! Wenn du dieses Schild siehst, weißt du, dass es sich um eine solche vermeintliche Stelle handelt.

    [​IMG]

    Wenn es kein Schild, aber einen Radweg gibt, dann ist es dem Radfahrer freigestellt. Übergangsweise werde aber diese Schilder wohl aufgestellt (ähnlich bei einer Änderung der Vorfahrtsregelung).

    Wenn ein Radweg und eines der folgenden Schilder vorhanden sind, dann müssen die Radfahrer auch auf dem Radweg bleiben:

    [​IMG]

    Ansonsten ist alles wie gehabt.

    Edit:

    Dein Beispiel verstehe ich übrigens überhaupt nicht. Mag aber an dem Satzbau liegen. Dürfen denn an der Straße überhaupt Autos parken, so dass diese, den derzeit im Bau befindlichen, Radweg verdeckten könnten?
     
  17. #15 Turbo-Fix, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    ich weis wie das Urteil gemeint ist :wink:
    nur ist das jetzt alles wieder Auslegungssache, ein Gummiurteil welches Missbrauch Tür und Tor öffnet....
    wer will denn beurteilen, ob der Radweg für den Radfahrer jetzt gefährlicher ist, als die Straße?
    die blauen Gebots Radweg Schilder werden zum Großteil verschwinden, da bin ich mir fast sicher....
     
Thema:

Fahrradfahrer müssen nicht mehr Zwangsläufig auf den vorhandenen Gehwegen fahren...

Die Seite wird geladen...

Fahrradfahrer müssen nicht mehr Zwangsläufig auf den vorhandenen Gehwegen fahren... - Ähnliche Themen

  1. E87 120d Fahrer - neu

    E87 120d Fahrer - neu: hallo, Mein Name ist Burak, ich bin 17 Jahre alt, werde ich Sommer 2017 18, habe meine Führerschein seit 5 Monaten. Bis jetzt bin ich zum größten...
  2. [F20] M Performance Lenkrad II und einiges mehr

    M Performance Lenkrad II und einiges mehr: Hi Leute Ich lese schon wie verrückt das Forum die letzten Tage, habe aber noch keine wirklichen Ergebnisse in der SuFu gefunden. Ich...
  3. [E82] Zieht nicht mehr richtig, keine Leistung

    Zieht nicht mehr richtig, keine Leistung: Hey, ich fahre einen E82 123d (Bj 08 / 145.000 Km) und habe seit Montagmittag auf einmal starken Leistungsverlust.. Das Auto beschleunigt nicht...
  4. 120i ruckelt beim Fahren?

    120i ruckelt beim Fahren?: Hallo Ich wollte mir ein neues Auto zulegen und schaute mir einen BMW 120i an. (Inverkehrsetzung 12/04, 76000 km,150 PS, Automatisches Getriebe)...
  5. [E87] Getriebestörung Gemäßigt fahren

    Getriebestörung Gemäßigt fahren: hallo leute habe einen automatik getriebe e87 bj 2005 bin heute oft mit manuell schaltung gefahren und nach dem ich mein auto gepakt habe nach ner...