Fahrbericht Collaction TI 500 (getunter 135i)

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von ITRocket, 28.01.2009.

  1. #1 ITRocket, 28.01.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2011
    ITRocket

    ITRocket 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AR (CH)
    Spritmonitor:
    Hoffe einfach mal das persönliche Fahrberichte sind erwünscht und passen auch hier rein. Veröffentlicht habe ich die auch schon in einem anderem Forum, wo die Berichte scheinbar recht beliebt waren. Also viel Spass!

    Kurzum es handelt sich um einen 135i welchen Hamann (Collaction) nicht nur mit Chiptuning versorgt hat, sondern auch mit Endtopf, Kühlluftoptimierung, Cup Fahrwerk, kürzerer Hinterachsübersetzung und ein paar anderer Kleinigkeiten sowie auch Optik.

    Angegeben wird der Bock mit 360 PS und satten 500 NM Drehmoment, da man in der Schweiz ja die gesetzlichen 20 Prozent bei Tuning einhält, damit man nicht grösseren Zulassungsaufwand betreiben muss.

    Aussendesign un Emotionen:

    Kurz und knapp. Genau das trifft einen der wichtigsten optischen Eindrücke. Dazu noch sehr tief, einen deutlich sichtbaren Sturz an der HA und die Kombi aus viel Weiss und etwas schwarz.

    Auf den Fotos seht ihr es genauer, also ich finde es geil. Der etwas dickere Endtopf und der Carbonspoiler passen sehr gut und bringen noch etwas Pfiff. Die schwarzen Räder sind mir etwas zu dunkel, ich würde entweder anthrazit oder schwarz mit Chrom vorziehen.

    Der ganze Wagen sieht so recht dynamisch aus und wirkt so wesentlich angriffslustiger. Aber das sage ich wohl nur weil ich weiss das er es auch ist.

    Innenraum und Ausstattung:

    Kurz und knapp, M-Paket, Teilleder und hässliches Alu-Galciersilber. Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen. So wie er da steht ist es gut und mehr braucht man nicht.

    Die Sitzposition ist wie in jedem andern 1er Coupé und passt mir sehr gut, die Sitze halten den Arsch immer da wo er hin gehört und mein Latissimus passt auch noch rein.

    Hier und da steht noch ein Collaction Schriftzug und die Bezeichnung Ti 500 wie diese Machbarkeitsstudie heisst.

    Denn anhand der nächsten Themen wird man mich verstehen.

    Fahrwerk, Bremsen und Komfort:

    Sorry das ich euch immer mit dem selben am Anfang langweile, aber erstmal muss auch dieser Bock auf Temperatur gebracht werden. Zu Spielen gab es nicht viel und es wäre auch ein sinnloses Unterfangen gewese.

    Egal wann man ein Bedienelement anfasste, eine Bodenwelle Später hatte man die Hand plötzlich mindestens 5 Zentimeter woanders gehabt. Jede Bodenwelle wurde 1 zu 1 in den Innenraum gebracht. Mein Gott, das da meine Narben nicht aufgeplatzt sind ist ein Wunder.

    Das Auto war so straff das ich manchmal sogar im Sitz rumgehüpft bin. Komischerweise aber nur bei Bodenwellen. Steinchen und Gullideckel hat man hingegen nur so war genommen wie es sich gehört.

    Nun gut, alles nicht so wild dachte ich mir. Arschlecken dachte sich der weisse Teufel unter meinem Gesäss. Denn als er warm war und ich loslegte habe ich selbst mit teildeaktiviertem DTC ganz schwitzige Schweinspfötchen bekommen und den Volant mit Sabber vollgekleckert. Nicht aber weil es so geil war, sondern weil ich mich durch die Konzentration aufs Fahren nicht mehr auf andere Körperliche Sachen konzentrieren konnte.

    Einfach nur der Hammer. Das Auto wurde bewusst übersteuernd ausgelegt und das merkte man beim Anbremsen vor jeder kurve schon. Hat man nur leicht das Lenkrad bewegt, so ist ziemlich flott leben ins Heck und Adrenalin in meine Birne geschossen.

    Hier hat man meiner Meinung nach das gehabt was BMW versäumt hat. Unglaublich sportlich dynamisches fahren. Mit dem Gas war es nach einiger Eingewöhnung recht einfach das Auto zu dirigieren.

    Schaltete man das DTC ganz hab, so war ich ständig im Schwitzen. Denn hat man in einer Kurve Bodenwellen gehabt, dann war man heftig am rotieren. Unfassbar wie das Ding mit dem Arsch wackeln kann und wie schnell man von WOW!! in HILFE!! umschlagen kann. Ganz klar hat mich das Auto überfordert ohne DSC/DTC und wirklich richtig bewegen, dazu war ich nicht im Stande. So gut ist mein Können leider dann doch nicht. Das Volle Potenzial können wohl nur Profis ausloten.

    Mir aber ist einer abgegangen und es war ein wahnsinns Spass das Ding zu prügeln wo immer es ging.

    Dank der Sportbremsbeläge reagierte die Bremse auf jedes antasten, es gab keine Ermüdungserscheinungen, eher umgekehrt, sie wurde bissiger und es quietschte das die Ohren bluteten.

    Doch nicht nur das Quietschen sorgte dafür, sondern auch noch etwas anderes.

    Motor, Getriebe und Sound:

    Ein Sportauspuff, ganz harmlos, nur zwei Röhrchen, an einem Zwergencoupé, in harmlosen Weiss und was kommt dann. Brachial Motorsportsound. Mein Gott war der laut. Da das Auto schon 9000 Km auf der Uhr hatte und diverse Tests von Zeitschriften wie auch der Auto-Illustrierten bewältigt hatte, konnte man sagen das der wohl freigbrannt und eingefahren war.
    Aber ich muss es nochmal wiederholen: "Verflucht war das Ding laut!"

    Ist man während der Einfahrphase nur leicht aufs Gas, so machte das Auto schon deutliche Vorwärtsbewegungen egal in welchem Gang und auch schon knapp über Leerlauf. Extrem sensibel und wahnsinnig gut zu dosieren. Bei leichten Bodenwellen hatten die Räder aber schon da Mühe mit dem Grip. Alles wurde begleitet von diesem basslastigen Geräusch am Heck. Einfach nur krank.

    Doch war das Teil warm, so habe ich es gewagt bei 50 den 2ten reinzuknüppeln und voll drauf zu hauen. Verflucht nochmal hat es mich da in den Sitz gehauen und das Heck zum wedeln gebracht.

    Wahnsinn, einfach wahnsinn. Gefühlt war der meiste Saft zwischen 3000 und 5500 U/min vorhanden. Und wieviel Saft weiss nur der Tuner selbst. Da es stellenweise feucht war und ich anfangs noch DTC auf Sport hatte, leuchtete oft das Lämpchen, wenn auch sehr spät und das heck schlug auch mal fix zur Seite aus.

    Dank des manuellen 6 Gänge Menüs, welches Butterweich und wahnsinnig schnell zu schalten war, konnte man schön hin und her flippern. Und es machte wahnsinnig Laune, auch wenn man es wegen des extrem kräftigen Motors gar nicht gebraucht hätte. Denn es war immer und überall Kraft vorhanden, sogar bis knapp 7000 U/min ging das Teil fast ungehemmt weiter.
    Einfach nur brachial und trotzdem gleichmässig. Einfach wie ein grosser schiebender 8 Zylinder mit ordentlich Hub. Ja den Vergleich habe ich schonmal gebracht, aber es ist immer wieder so und erinnert mich an den Charger der trotz 6,1 Liter nicht so bullig wirkte.

    Alles begleitet von diesem brachialen Sportsound der je nach Gasstellung und Drehzahl sprotzend basslastig bis kreischend und brüllend alles beherrschte. Teilweise stellten sich mir die Nackenhaare hauf und man schaltete immer und immer wieder um eine andere Tonlage zu hören.
    Ist man vom Gas gegangen, so sprotzte es nur aus dem Heck und war eine wahre Wonne für die Ohren.

    Fazit:

    Brachial, saulaut, viel zu hart, viel zu nervös und und ständig mit einem Fuss im Knast. Aber so was von geil. Für den Sport am We oder nem Ausflug auf ne Rennstrecke kann ich mir nur wenig besseres vorstellen. Für den Alltag war es aber nix.

    Der 1er mit nem humaneren Fahrwerk, nem dezenteren Auspuff, ner Sperre aber genau dem Leistungstuning, das wäre es. Ein absolutes Hammerauto und sicher auch auf der Rennstrecke ein Porschejäger.

    Das überraschenste am Testen war am Ende der Verbrauch. Kaum fassbar schaute ich auf die Zahl 12,3 Liter. Das glaube ich jetzt mal nicht, ist aber auch nicht nur meine fahrt gewesen. Dennoch, Daumen hoch und ein wirklich krasses Sportgerät und absolut glungen aus meiner Sicht. Aber eben nicht brauchbar für den Alltag.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 momographics, 28.01.2009
    momographics

    momographics 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    5.749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Gallen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Momo
    sehr geiler bericht und super geschrieben! haste paar bilder von dem grossen? bei mir in der tiefgarage steht ein 630ger in collaction umbau, auch ein ganz geiles gerät
     
  4. #3 M to the x, 28.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Re: Fahrbericht Collaction TI 500

    Warum hat denn Dein Wagen, der nicht so extrem gemacht ist, mehr Leistung und vor allem wesentlich mehr Drehmoment? Weil die Automatik mehr verträgt?
     
  5. #4 nici356, 28.01.2009
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Hammerhart. Danke für die Probefahrt :shock:
     
  6. #5 ITRocket, 28.01.2009
    ITRocket

    ITRocket 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AR (CH)
    Spritmonitor:
    Die Frage ist schon berechtigt. Der Wagen wurde vor meinem Tuning entwickelt und sehr auf Rennstreckenperformance gebaut. Weshalb die verkürzte Übersetzung und auch das Cup Fahrwerk verwendet wurden.

    Wegen der fehlenden Sperre und der Verwendung von RFT wurde auf noch mehr Leistung und noch mehr Drehmoment verzichtet. Das zumindest die Antwort vom entsprechenden ansprechpartner aus Widnau. Warum man es nicht konsequent durchgezogen hat und ne Sperre inkl. Semis genommen hat, farge ich mich aber auch.

    Zudem ist es eine andere Software, da keine V-Max dabei ist. Der TI500 ist einfach ein recht eigenständiges Fahrzeug.

    Ob das was mit der Automatik zu tun hat weiss ich nicht. Glaub ich aber eher nicht.
     
  7. #6 Catahecassa, 28.01.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Hehe, wie gut ich nur diese Emotionen nachvollziehen kann 8)
    CUP Fahrwerk ist etwas too much & bringts auch nur mit anderen Reifen. Mit den RFT lieber zu einer etwas softeren Variante greifen, sonst hoppelts zu derbe :wink: Sperre ist nicht so easy, weil das Tellerrad mittlerweile geschrumpft & geschweisst ist und nicht mehr geschraubt. Der Umbau dauert ein paar Wochen ... ggf. waren die noch nicht fertig damit.
    Das 360PS/500NM Setup mit offener VMax ist mittlerweile Standard bei sämtlichen Anbietern Querbeet. Hat sich bewährt & funktioniert einwandfrei & vor allem bringt man die Power auch noch einigermassen unter Kontrolle ... WOW ... HILFE :twisted:
     
  8. #7 ITRocket, 29.01.2009
    ITRocket

    ITRocket 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AR (CH)
    Spritmonitor:
    Genau das war auch mein Gedanke. Das KW V3 in Kombi mit Semis wäre bei trockner Strasse sicher sogar noch richtig alltagstauglich und mit Cup Fahrwerk ein NS Schreck. ;)

    Die Sperre ist bereits vorhanden gewesen, wurde aber nicht verbaut. Wohl wegen des Aufwandes. Zudem ist es eh schwierig die Elektronik ESP/DTC elktrische Differential Sperre mit einer mechanischen Sperre anzufreunden. Ist auch beim Mini Cooper works wohl nur sehr schwierig.
     
  9. Bryan

    Bryan Guest

    Netter bericht - danke viel mal!

    Hast du das QP Dähler auch schon gefahren? Währe interessant für einen vergleich. Ich konnte bis jetzt nur Diagramme von beiden (Collaction/Dähler) sehen und da hat mir das von Dähler besser gefallen.

    Gruss
    Bryan
     
  10. #9 Catahecassa, 29.01.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Aye, Toyo R888 oder Dunlop Direzza mit dem v3 und die 98xer Zuffis haben was zum knabbern ... auch auf dem Ring :D
    Sperre ist unbedenklich, habe ich eben nochmal vom Drexler bestätigt bekommen. Wichtig ist, dass die Rampenwinkel stimmen, dann ist das absolut problemlos ... weil man eh immer DSC off fährt bei jedem Wetter :lol:
     
  11. #10 ITRocket, 29.01.2009
    ITRocket

    ITRocket 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AR (CH)
    Spritmonitor:
    Nicht mit Automatik. ;)

    Nein, aber es soll auch nicht schlecht sein. Aber Dähler ist mir zu teuer und die Performance der reinen Längsbeschleunigung laut Tests hinter dem Collaction Tuning.
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Bryan

    Bryan Guest

    jo, der Peis von Dähler ist quasi gleich doppelt....
     
  14. #12 prestiGe, 29.01.2009
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007

    Gut, ich weiß jetzt nicht wie dein Alltag aussieht, ... aber in meinen würd er passen 8)


    Ansonsten, sehr schöner Bericht, ... vielen Dank dafür! :thankyou:


    Gruß,
    prestiGe
     
Thema: Fahrbericht Collaction TI 500 (getunter 135i)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 135i ti 500 collaction

Die Seite wird geladen...

Fahrbericht Collaction TI 500 (getunter 135i) - Ähnliche Themen

  1. Umbau von 125i auf 135i Front

    Umbau von 125i auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  2. [E82] Umbau auf 135i Front

    Umbau auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  3. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  4. [E88] 135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt

    135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt: Hallo zusammen, mein Vater plant seinen BMW 135i N55 Cabrio mit DKG zu verkaufen. Das Fahrzeug ist unfallfrei, sehr gepflegt und wurde immer gut...
  5. 135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance

    135i Coupé N55 Orig. ESD oder Performance: Hallo, suche dringend einen Originalen Endschalldämpfer für den N55 oder den von Performance zwecks Fahrzeugsverkauf. Ich habe bereits einen von...