Euro 6d TEMP 118d

Diskutiere Euro 6d TEMP 118d im BMW 118d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo, ich habe einen 118d Automatik und möchte den gerne Abgastechnisch auf aktuelle Technik umrüsten. Meiner ist baujahr 2009 und entsprechend...

  1. #1 118dbj2009, 22.02.2020
    118dbj2009

    118dbj2009 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Tom
    Hallo,
    ich habe einen 118d Automatik und möchte den gerne Abgastechnisch auf aktuelle Technik umrüsten.
    Meiner ist baujahr 2009 und entsprechend noch Euro4.
    Das Forum habe ich durchsucht, aber leider nichts gefunden, was mir meine Frage beantwortet.
    Hat evtl. sogar schon jemand eine solche Umrüstung schon gemacht?
     
  2. #2 CeterumCenseo, 22.02.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    1.638
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Kurz gesagt ... vergiss es!
     
    Flo95 und deftl gefällt das.
  3. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.850
    Zustimmungen:
    910
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    länger gesagt:

    frag den umrüster, ob es überhaupt technisch geht.

    BMW unterstütz NICHT die notwendigen Änderungen in der motorsteuersoftware, der umrüster steht da alleine da.

    ob eine geänderte Software zulässig ist entscheidet das KBA, genehmigt?
    selbst wenn das technisch ginge, ohne Gefahr für den nun 10 jahre alten Motor...

    und selbst wenn das Auto sauberer wäre

    es erfolgt keine umschlüsselung:

    soweit ich das mitbekommen habe, ist somit das Fahrverbot in machen Zonen so dann auch nicht zu umschiffen.

    du fährts ein umgerüstetes Fahrzeug, das dennoch nicht in die Zonen rein darf.

    warum ist das so?!

    zum einen blabert der Gesetzgeber immer viel wenn der tag lang ist und die medien setzten sich voller elan auf das Thema...davon hörste aber nichts mehr..jetzt ist wieder CO2 angesagt, hui, die luft war 2019 ja schon so sauber...
    zum andern zeigt die lahmarschigkeit in der Umsetzung und paraphrasierung, dass alte Fahrzeuge weg sollen, kauft neue E-Fahrzeug ist die Botschaft.

    nach 10 jahren:

    lass es!:weisheit::blumen:
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  4. #4 WernerR80, 27.02.2020
    WernerR80

    WernerR80 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Weilheim
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2009
    Vorname:
    Werner
    Spritmonitor:
    Bist dir sicher mit dem Euro4? [​IMG] also meiner hat Euro5 mit der Erstzulassung März 2009
     
  5. #5 118dbj2009, 27.02.2020
    118dbj2009

    118dbj2009 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Tom
    Hm, beim damaligen Kauf, bzw. bei der Bestellung, war das Start/Stop-System ein Thema.
    Mit der Automatik und dem Dieselmotor lies sich das Start-/Stopsystem damals nicht bestellen.
    Vielleicht war mit Start-/Stop Euro 5 und ohne in Verbindung mit Automatik Euro 4?
     
  6. #6 118dbj2009, 27.02.2020
    118dbj2009

    118dbj2009 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Tom
     
  7. #7 118dbj2009, 27.02.2020
    118dbj2009

    118dbj2009 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Tom
    Welche Umrüster gibt es?

    Ich werde niemals ein E-Auto kaufen. Ich habe ein E-Bike. Das reicht ;)

    Nein, ich liebe meinen 1er und werde mit ihm durch Dick und Dünn... bis uns irgendeine höhere Gewalt scheidet... und das wird definitiv niemals mehr der Staat und unsere schwachsinnige Abgaspolitik sein.

    Das hat mich mitte der 2000er schon einmal einen sehr seltenen und schönen Oettinger T3 gekostet... einmal Dumm reicht!

    Auf euro 5 würde ich auch noch aufrüsten... definitiv, wenn das geht.

    Aber die Kombination 118 D mit der damaligen 6- Gang-Wandlerautomatik werde ich definitiv bis zum Oldie-Kennzeichen behalten.

    Würde mich über eure Vorschläge und Tipps freuen!!
     
  8. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.850
    Zustimmungen:
    910
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    euro5 bring keien Vorteil, da in den retriktionsgebieten euro5 inzwischen auch aussen vor sind.

    genau, bis zum H kennzeichen abwarten und dann verpestet der Oldtimer ganz zulässig die luft....so sind die vorgaben.
     
    118dbj2009 gefällt das.
  9. #9 118dbj2009, 29.02.2020
    118dbj2009

    118dbj2009 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Tom
    Sowieso die absolute Verarsche und Frechheit!
    Ich habe den Wagen wie viele andere Leute auch, im Rahmen der Abwrackprämie gekauft. Für mich ein riesen Einsatz, an dem ich 3 Jahre noch wie blöd abbezahlt hatte.
    "Tut was für die Umwelt und unsere Autoindustrie/Arbeitsplätze".

    Ich gehöre jedenfalls nicht zu denen, die sich alle paar Jahre ein neues Auto kaufen können.

    Dank der Prämie und noch ein bisschen mehr (meine damalige arbeitete bei BMW) ging das aber.
    Heute bekomme ich für das gleiche Geld einen Golf mit 150 PS und Standardausstattung.

    Für einen vergleichbaren Wagen sind jetzt mindestens 50.000€ fällig.
    Der aktuelle Restwert meines 1ers mal nicht ins Spiel gebracht, wären das für mich ca. 20.000€ mehr die ich für einen vergleichbaren Wagen ausgeben müsste....

    Muss man nichts weiter hinzufügen!
    Und so eine Elektrokarre..... da werden noch viele das große heulen bekommen. Spätestens wenn der 1. neue Akku fällig wird, bzw. wenn sie ihre E-Karren wieder verkaufen wollen.
    Und erstmal wenn etwas an der Karre kaputt geht, in der Garantiezeit..... und erst recht wenn die Kiste von VW ist... muuuuahaha. ..

    Ne, ich liebe meinen 1er bis zum bitteren Ende!!!!
     
  10. #10 WernerR80, 29.02.2020
    WernerR80

    WernerR80 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Weilheim
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2009
    Vorname:
    Werner
    Spritmonitor:
    Ein Arbeitskollege kaufte sich vo 2 Jahren ein E-Auto . nun will er es wieder verkaufen, bringt es aber nicht los. Jedenfalls nicht zu einem angemessenen Preis. Händler wollen die Karre nicht wegen der Akkugewährleistung und Private wollen nichts zahlen.
     
  11. #11 deftl, 29.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.02.2020
    deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.850
    Zustimmungen:
    910
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    nun, gebrauchte tesla gehen weg wie warme semmeln und zu hohen preisen, da schnackelt jeder verbrenner mit den ohren.....

    aktuell Gewährleistung 8 jahre ohne km Begrenzung ab Hersteller, auch bei wiederverkauf. auch das kostenlose laden bei den älteren Fahrzeuge wird mit übernommen...

    ja, klar, sicherlich, auch das werden BMW, VW und die Asiaten so nicht hinbekommen, drum gilt auch hier, den wiederverkaufswert bestimmt die nachfrage UND die Rahmenbedingungen drumrum.

    der nette herr mit nun 1Mio km mit einem Fahrzeug gefahren ist hatte 1x tesla tauschakku (kostenlos) und 1x driveunit wechseln bei 350000km hat die ersten 400000km ohne größere Probleme absolviert und über die gesamte Laufzeit mal unter 3000€ Reparaturkosten gelöhnt (frei aus dem Gedächtnis zitiert).
    Da haste mit dem verbrenner den dritten Motor drin und alles auf eigene kosten:bubus:, nur dass der vorher schon auseinanderfällt:narr::weisheit:
    tesla garantiert nun 1,6 Mio km pro Akku, also, alles gaanz gemütlich.:mrgreen:
     
  12. #12 118dbj2009, 29.02.2020
    118dbj2009

    118dbj2009 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Tom

    Ja,
     
  13. #13 118dbj2009, 29.02.2020
    118dbj2009

    118dbj2009 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Tom
    Ein bekannter hatte sich den 2er-Van als Hybrid gekauft und die Kriese mit dem Teil bekommen. Jetzt ist er wieder auf den X3M umgestiegen.
    Verkauft hat er den 2er übrigens nicht bekommen und war froh das BMW die Kiste wieder in Zahlung genommen hat.

    Den Bericht mit dem Tesla-Kunden hatte ich auch in der Autobild gelesen.
    Dabei muss man glaube ich sagen, das es sich um einen Fürst oder Prinzen oder so ähnlich gehandelt hatte, also eine öffentliche Person, die Millionen schwer ist und ein Model S mit absolut voller Hütte hatte.
    Ob Tesla auch bei dem Hans Wurst mit seinem Standard Model 3 und kleinem Akku so großzügig ist..... naja, bei VW, Renault, Mercedes usw. usw. wird es definitiv nicht so toll sein!!
     
  14. #14 118dbj2009, 29.02.2020
    118dbj2009

    118dbj2009 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2009
    Vorname:
    Tom
    Und mein 1er steigt bis dahin, also sobald das H-Kennzeichen ansteht, im Preis.
    Und ich kann dann endlich auch mal die Creme 21 mitfahren \:D/
     
  15. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.850
    Zustimmungen:
    910
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012

    nun, das wundert mich nun nicht....:weisheit:

    model 3 hat beim grössten Akku unwesentlich weniger als das model s, das nach tesla in der tat in die jahre gekommen ist. im model 3 ist im Prinzip der bessere Akku und demnaächts dann die trockenzellen...., beim Akku hat tesla den wetbewerb ewig abgehängt und ist fast autark von zulieferketten. und Autos drumrum könen sie auch bauen, hopla, hat ja keiner erwartet. model 3 ist wesentlich modernerse Konzept als model s, Akku, antrieb, Karosserie...

    wenn dan mal die europäische Produktion steht (und ich schreibe bewusst nicht "deutsche"), dann sind auch die viel gescholteten qualitätsprobleme ein Thema der Vergangenheit, denn im prizip steht diese produktionstarsse nun bereits in China, nur chinesische Fahrzeuge werden wir hier nie bekommen, obwohl sie qualitativ die besten sind.

    ja, der herr hat Geld und zeit zum autofahren. ansonsten muss der auch nach tesla manier online kommunizieren und vor ort fahren. anrufe quasi zwecklos:baehhh:

    gut, wenn ich mit BMW telefoniert habe bei vielen Problemen war das ganz zwecklos..., ich werde keinen BMW mehr kaufen und solange der F20 noch geht gibt's auch nichts neues....geschweige denn hybride von BMW, nooo!, NEVER!
     
  16. #16 mehrfreudeamfahren, 01.03.2020
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    369
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Du hast mit der Abrwackpräme und internen Boni bestimmt nur ca. 50% des Listenpreises bezahlt ;) Das war ein super Deal. Ich finde man kann hier schwer eine Investition machen, wenn es nicht gerade ein Tesla ist. Der hat die kritische Schwelle hinsichtlich Reichweite erreicht. Bei anderen Herstellern entwickelt sich die Reichweite rapide und die Restwerte leiden darunter.

    Jeden Euro den du in diese Karre investierst wäre meiner Meinung nach verschwendetes Geld. Du investierst in eine alte Technik ohne die neue zu bekommen. Wenn du durch kein Fahrverbot akut zum Handeln gezwungen wirst, warte ab. Die Frage ist nur worauf ;) Wie gesagt, sind Elektroautos derzeit schwierig zu empfehlen, weil sie für einfache Pendler noch zu teuer sind.

    Ich vermute aber, dass du als Privatperson dieses Jahr wieder interessate Preise für Plugin-Hybride bekommen wirst. Sprich guter Rabatt zzgl. 4500 Euro Prämien. Diese Fahrzeuge lohnen sich leider erst dann so richtig, wenn man Zuhause laden kann und wirklich eine einfache, ebene Pendelstrecke mit Landstrasse unter 18km hat (Sprich: 100% Elektroanteil). Wie komme ich darauf: Werksangabe 60km elektrisch. Real vermutlich eher Richtung 50km, im Winter entsprechend nur ca. 35km. Sinkt der Elektroanteil ist ein Diesel gleich teuer und der Wechsel lohnt sich derzeit nicht. In 5 Jahre mit steigenden CO2 Abgaben sieht die Rechnung bestimmt anders aus - aber bis dahin würde ich deinen weiterfahren und sparen.
     
  17. #17 malte87, 01.03.2020
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    1.060
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Das ist so nicht ganz richtig. Gerade aktuell überbieten sich die Hersteller mit privaten Leasingangeboten. Solange man zu Hause die Möglichkeit zum Laden hat, ist das E-Auto aktuell wohl unschlagbar was Unterhaltskosten für einen klassischen Pendler betrifft. :eusa_naughty:
     
    deftl gefällt das.
  18. #18 mehrfreudeamfahren, 01.03.2020
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    369
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Das kann gut sein! Daran hab ich noch nicht gedacht. Hast du vielleicht n Link zu nem Angebot? Ich weis jedoch nicht ob das für 118dbj2009 interessant ist, wenn er einen Diesel hat der noch läuft und fahren darf.
     
  19. #19 malte87, 01.03.2020
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    1.060
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Nein, aber ich habe von meinem Vater, der vor ein paar Wochen einen e-Mini bestellt hat, Angebote für i3, Mini, KIA, Renault und Opel gesehen und die hatten sich alle gewaschen. Da fährst du mit jedem 0815 Golf viel teurer. Kaufen ist natürlich etwas anderes, da man aktuell nicht weis wo die Reise hingeht aber gerade als Pendler ist es momentan sehr attraktiv ein e- Auto zu leasen.
     
  20. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.850
    Zustimmungen:
    910
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ich lade mit 28ct/kWh im Haustarif und bei Sonnenschein für 15Ct/kWh....(steuern und Produktionskosten).

    das macht "treibstoffkosten" von ca. 3,75 bis maximal 7€ pro /100 km wenn man mal 25kWh/100 km recht realistisch ansetzt. diesel kostet mit die selbe strecke 8,45 plus....also einsparpotential bis 4,7 pro 100km, je nach Fahrweise sogar mehr bei den laufenden Betriebskosten! über die überflüssigen öle und kundendienste reden wir mal gar nicht.

    dennoch fährt der F20 erst mal weiter, solange es keine zwingende gründe gäbe. aber elektrisch kann ich mir das Auto in Garage und Carport stellen um bei bedarf mit 15-22kW kW laden, es ist alles vorbereitet.
     
    malte87 gefällt das.
Thema:

Euro 6d TEMP 118d

Die Seite wird geladen...

Euro 6d TEMP 118d - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] HJS Downpipe 300 Zellen Euro 6 mit ECE-Zulassung

    HJS Downpipe 300 Zellen Euro 6 mit ECE-Zulassung: Aufgrund des Rückbaus meines M135i, verkaufe ich hier eine Original HJS 300 Zellen Downpipe mit ECE-Zulassung (HJS-Nr. 90 81 2010, Vorderrohr Ø 80...
  2. Suche Austauschmotor M235i / M135i Euro 6 326PS N55B30, ggf auch B58

    Suche Austauschmotor M235i / M135i Euro 6 326PS N55B30, ggf auch B58: Bitte alles anbieten. bitte nur laufende Motoren ohne Schäden anbieten! es muss ein N55B30 mit EWG Turbolader sein!
  3. BMW 1er, Set 4-teilig, schwarz Velour, F20, F21, M - Technik, NEU 89,90 Euro

    BMW 1er, Set 4-teilig, schwarz Velour, F20, F21, M - Technik, NEU 89,90 Euro: [IMG] EUR 39,90 End Date: 26. Apr. 22:17 Buy It Now for only: US EUR 39,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. Lieferprobleme/Verzögerung wegen Umrüstung OPF Euro 6d temp

    Lieferprobleme/Verzögerung wegen Umrüstung OPF Euro 6d temp: Moin, Moin aus Hamburg, Ich bin neu hier bzw. habe eine Zeit mitgelesen. Ich habe mir im März einen F20 118i M Sport bestellt und nutze die...
  5. [F2x] Euro 6d TEMP 118d

    Euro 6d TEMP 118d: Meine Frage wäre, ist der 118d Lci (Bj 2015) für Euro 6d Temp qualifiziert. Dabei handelt es sich ja um ein neues Messverfahren, das während der...