[E82] Eure Schaltzeitpunkte der Gänge

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von Reinhold, 15.04.2012.

  1. #1 Reinhold, 15.04.2012
    Reinhold

    Reinhold 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Reinhold
    Hallo,

    mich würde mal interessieren wie ihr euren 123d so bewegt.
    Also bei welchen Drehzahlen bzw. Geschwindigkeiten ihr die Gänge normalerweise wechselt ?
    Mit welchen Gang ihr durch die Stadt fahrt....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Maulwurfn, 15.04.2012
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.763
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Das hängt schlichtweg davon ab, ob ich flott unterwegs bin oder gemütlich. Das ist eine Gefühlssache, wo ich nicht weiter drüber nachdenke.
     
  4. #3 R1-Rider, 15.04.2012
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.562
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wedel
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Ich fahre, wie schon öfter gepostet hauptsächlich Stadt (täglich 2x 20km), schalte meist schon unter 2.000 U/min und rolle i.d.R. mit 1.300 U/min im 5. Gang mit Tempomat 62 km/h durch die Gegend. Warum ich einen 123d gekauft habe und keinen 118d, werden jetzt sicher viele fragen? Ganz einfach: Wenn die Strecke mal Spaß macht, fahre ich durchaus gerne sportlich (kurvige Strecken), auf der leeren Autobahn gerne auch Tempomat >200 km/h, außerdem ist Leistung beim Überholen ein Sicherheitsaspekt. Ich traue mich auch durchaus gerne mal auf die Nordschleife (siehe Bild auf meiner Userpage). Im Alltag dagegen, bemühe ich mich immer so sparsam wie möglich zu fahren, da es "Pflichtfahrten" sind, die eh keinen Spaß bringen- zudem kann man, selbst wenn man es wollte, im Hamburger Berufsverkehr kaum "zügig" fahren, da einfach zuviel Verkehr ist. In meiner Brust schlagen also zwei Herzen: Das des Vernunftsfahrers und das des Sportfahrers.

    Gruß
    Olli
     
  5. #4 DrJones, 15.04.2012
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    Sieht bei mir ähnlich aus wie bei Olli. Auf dem Weg von und zur Arbeit schalte ich bei spätestens 2000u/min, ausser wenn's mal juckt.:mrgreen:
     
  6. #5 snowwhite, 15.04.2012
    snowwhite

    snowwhite 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.09.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Jan
    Spritmonitor:
    Dito! Warum auch im Berufsverkehr den Motor durch höhere Drehzahlen unnötig belasten wenn´s einen sowieso nicht viel schneller von A nach B bringt?! Spart Sprit und ich hab dann auch kein Schlechtes Gewissen wenn ich´s dafür dann mal krachen lasse auf der AB wenn frei ist. :unibrow:
     
  7. #6 m5_proppi, 15.04.2012
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Ist bei mir ähnlich.
    Schalte mit den Paddles immer kurz vor 2000u/min wenn die Automatik nicht schaltet.
    Nur beim Auffahren auf die AB oder wenns mal juckt sieht er mehr Drezahlen.
     
  8. #7 1erCabSw, 15.04.2012
    1erCabSw

    1erCabSw 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47799 Krefeld
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Moin Jungs, meist versuche ich sparsam zu fahren d.h. ich versuche <2000/min zu schalten. Nur wenn es mal flott gehen soll, z.B. in einer schönen S-Kombi, oder die Jungs von der GTI/GTD Fraktion nerven sind auch mals >3500/min drin. ;-))
     
  9. #8 LevCoupe, 16.04.2012
    LevCoupe

    LevCoupe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2011
    Vorname:
    Lukas
    Wenn ich normal unterwegs bin schalte ich bei 2000 Umdrehungen ;)
    Wenn ich sportlich unterwegs bin erst jenseits der 4000 !
    Seit letzter Woche Donnerstag habe ich in meinem Auto die Schnitzer-Box drin d.h. ich kann mich im Moment wenig beherrschen und bin eher sportlich unterwegs :D
    Bericht dazu werde ich bald schreiben ;)
     
  10. #9 JayJay125D, 16.04.2012
    JayJay125D

    JayJay125D 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Wanne-Eickel
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Georg
    Kann mich nur den Vorpostern anschliessen. Schalten bei unter 2000 Touren, es sei denn man will den Asphalt aufwirbeln, dann auch mal bis >4000. In der Stadt bei Tempomat auf 63 km/h fahre ich im 4ten Gang. Habe auch versucht im 5ten zu fahren, aber finde es im 4ten von der Laufruhe angenehmer. auf der Autobahn ist immer der 6te Gang drin.
    Die Schaltpunktanzeige ist ein nettes Feature, aber ein Autofahrer sollte doch schon am Klang des Motors, an der Drehzahl und am Durchzug merken, ob er den richtigen Gang eingelegt hat. Ausserdem entwickelt man ja ein Gefühl für seinen Motor und weiss in welcher Situation welcher Gang am optimalsten ist.
     
  11. #10 R1-Rider, 16.04.2012
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.562
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wedel
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Ich bin wirklich überrascht, dass hier im Alltag anscheinend viele so diszipliniert unterwegs sind, wie ich! :icon_smile:
    Hatte mich schon auf Häme und Schande eingestellt, wo ich doch die "Sportversion" des 1er Diesels fahre...objektiv gesehen ist es aber wohl so, dass wenn man zügig bis ~2.000U/min beschleunigt, man trotzdem zu den schnelleren Ampelstartern gehört und dank Registerturbo liegt ja auch bei 1.500U/min schon satt Leistung an, wenn mal Bedarf bestehen sollte. Das war der kaufentscheidende Grund pro 123d gegenüber dem 120d PP.

    Gruß
    Olli
     
  12. #11 Cracker, 17.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2012
    Cracker

    Cracker 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Gregor
    Spritmonitor:
    Ich fahre auch im Alltag (eigentlich meistens) so sparsam wie möglich, Stadtverkehr <2t/min schalten. Bin halt Autobahnpendler und bei 130km/h konstant braucht er ja schon über 6l..., daher fahr ich im Alltag ca. 6,5l-7,0l. Dafür ist er dann wieder zu kurz übersetzt. Autobahn ist konstant 6er drin. Spaß geht dann noch extra. (60-100kmh im 3. - Durchzug ist alles!)
    Ist meines Erachtens der beste Kompromiss aus Alltags- und Spaßauto, unser kleiner 123d.
     
  13. #12 snowwhite, 17.04.2012
    snowwhite

    snowwhite 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.09.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Jan
    Spritmonitor:
    :daumen:
     
  14. elly

    elly 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2012
    Hatte vor kurzem auch noch ein 123d und bin jetzt ganz auf die Spaßseite gewechselt (mqp). Habe mit meinem Renndiesel immer bei ca 2,3k U/min den
    Gang gewechselt und bin auch beim vollen Durchbeschleunigen selten über die 4k hinausgekommen. Am schönsten empfand ich die Beschleunigung im 3. und 4. Gang. Schön langsam mit 50 im 3. aus der Ortschaft und dann Feuer frei, zaubert mir jetzt noch ein Grinsen ins Gesicht. Der 1. und 2. Gang empfand ich hingegen ein wenig nervig, einfach zu kurz übersetzt. Mein Durchschnittsverbrauch lag bei 7,1 l/100km (mit Schnitzerbox).
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 DrJones, 17.04.2012
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    Heute war ich mal wieder länger auf der Bahn unterwegs (2x ca. 70km am Stück, das ist bei uns viel). Alles im 6., auch durchbeschleunigen von 80-140km/h. Ist immer wieder ein Genuss, und am Schluss immernoch 6.2l gemäss Bordcomputer.

    Das Auto zaubert mir jeweils 2mal ein lächeln ins Gesicht. Einmal bei Beschleunigungsorgien, und das zweite mal beim Tanken.
     
  17. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    ja auf der autobahn braucht man eigentlich nur den 6. Egal was ist immer genügend vortrieb!

    ich versuche auch immer möglichst bei der 2000 Marke zu schalten. meistens drehe ich ihn aber weiter bis 2200 +-100. Bin nie wirklich richtig in der Stadt unterwegs (kleinstadt). Auf der Ebene fahr ich im 5. Tempomat 65 oder auf so Stadtstraßen, die nicht wirklich von gebäuden und Fußgängerverkehr begrenzt sind auch mal Tempomat 70 im 6. Und wenn ich schnell fahre/überholen, dann dreh ich die gänge aus bis kurz vorm begrenzer.

    Mit dem 123d fällt man halt garnicht auf, wenn man das gas nur streichelt und vor 2000 Umdrehungen schaltet. Man bewegt sich genauso schnell wie der andere verkehr.
     
Thema:

Eure Schaltzeitpunkte der Gänge

Die Seite wird geladen...

Eure Schaltzeitpunkte der Gänge - Ähnliche Themen

  1. Biete: 1er E87 116i original Schaltknauf 5 gang

    Biete: 1er E87 116i original Schaltknauf 5 gang: Hallo Zusammen, ich biete hier meinen BMW E87 116i Schaltknauf 5 Gang zum Verkauf. Preis ist Verhandlungssache. Bei Interesse bitte melden
  2. Ist der 116i Bj: 2013 genauso "durchzugsschwach im 6. Gang" wie der von 2015 (laut ADAC)?

    Ist der 116i Bj: 2013 genauso "durchzugsschwach im 6. Gang" wie der von 2015 (laut ADAC)?: Ich plane mir einen 116i zu kaufen (gebraucht) und hab mir den ADAC Testbericht von dem 2015er (109PS) durchgelesen, darin steht als Nachteil: "Im...
  3. Rev-matching im 1. Gang

    Rev-matching im 1. Gang: Hallo zusammen :winkewinke: eine Frage an die Fahrer der M2s, die auch in den Genuss des traumhaften Schaltgetriebes kommen: In allen normalen...
  4. 8 Gang Sport Aut. Manueller Modus?

    8 Gang Sport Aut. Manueller Modus?: Hallo, verstehe irgendwie den Manuellen Modus der Automatic nicht? was soll der modus bringen? Danke euch
  5. Schaltknauf BMW 1er F2x Sportline 6 Gang

    Schaltknauf BMW 1er F2x Sportline 6 Gang: Durch Wechsel auf den M-Schaltknauf biete ich Euch den originalen Schaltknauf an:...