[E88] ESD - welcher Hersteller?

Diskutiere ESD - welcher Hersteller? im BMW 125i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Moinsen, nachdem nun mittlerweile der 3. ESD (Originalteile BMW) auch wieder rasselt (Klappensteuerung) und BMW jetzt von einem „Komfortproblem,...

  1. Hu-Cky

    Hu-Cky 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    42553 Velbert
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    Heiko
    Moinsen,

    nachdem nun mittlerweile der 3. ESD (Originalteile BMW) auch wieder rasselt (Klappensteuerung)
    und BMW jetzt von einem „Komfortproblem, welches in sehr seltenen Fällen auftritt und nicht zu beheben ist“ spricht, also definitiv nicht noch einen 4. ESD bereit ist zu bezahlen, stehe ich nun vor der Entscheidung:
    a) Original-ESD bearbeiten und die gesamte Klappensteuerung stilllegen (Klappe offen verschweißen bzw. Demontieren) oder
    b) Zubehör ESD (welcher Hersteller?)

    - Eisenmann (neu über MA-Rabatt 800,-€)
    - Supersprint (neu 950,-€)
    - Bastuck (neu 650,-€)
    - Friedrich Motor Sport (neu 650,-€)
    - Remus (neu 600,-€ allerdings für einen 135i)
    - Supersport (neu 350,-€)
    - ....
    Definitiv nicht bereit bin ich für einen gebrauchten PP-ESD den Neupreis oder sogar noch darüber zu bezahlen.

    Gruß, Heiko
     
  2. _Andy_

    _Andy_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Regensburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2005
    Vorname:
    Andy
    Wie wäre es mit ESD vom 135i?

    Mfg
     
    fe82lix gefällt das.
  3. #3 Dexter Morgan, 12.10.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    7.901
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Spontan würde ich Eisenmann sagen
    Aber sind die nicht im eröffneten Insolvenzverfahren?
     
  4. #4 ThomasBMW, 12.10.2019
    ThomasBMW

    ThomasBMW Langzeitmitglied

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    4.139
    Zustimmungen:
    9.506
    Ort:
    Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2016
    Vorname:
    Thomas
    Beim Auspuff gilt auch wieder:

    lieber einmal Qualität teuer kaufen als zweimal Schrott.

    Laut mehreren Aussagen merkt man jeden investierten Euro.
     
  5. #5 gotcha43, 13.10.2019
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.797
    Zustimmungen:
    2.813
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Das ist eine andere Firma Eisenmann. ;)
     
  6. #6 Dexter Morgan, 13.10.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    7.901
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    2x Eisenmann im KFZ-Dunstkreis? Auch gut. :mrgreen:
     
  7. #7 gotcha43, 13.10.2019
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.797
    Zustimmungen:
    2.813
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Die sind im Anlagenbau für Lackieranlagen unterwegs und sitzen in Böblingen.

    Hat wirklich nichts mit den Eisenmann Auspuffanlagen zu tun.
     
  8. Hu-Cky

    Hu-Cky 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    42553 Velbert
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    Heiko
    ... und der hat die gleiche, billig-beschissene Klappensteuerung :eusa_wall: wie der ESD vom 25i.

    Gruß, Heiko

    PS: hat denn hier jemand den Eisenmann bzw. FMS drunter?
     
  9. sodala

    sodala 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Henndorf am Wallersee
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2009
    Vorname:
    Andreas
    Spritmonitor:
    Im Motor-Talk hattest doch ein paar Antworten zur Klappensteuerung. Ich zitiere mich mal:
    "Einfach den Schlauch abmachen, kleine Schraube rein, Schlauch wieder drauf und fertig. Dann ist die Klappe immer offen. Klingt auch besser [​IMG]"
     
  10. gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.797
    Zustimmungen:
    2.813
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Eine offene Klappe kann aber immernoch klappern. ;)
     
  11. Hu-Cky

    Hu-Cky 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    42553 Velbert
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    Heiko
    Jupp, aber wie schon geschrieben:
    alles versucht, mit deaktivierter Klappe ist das Rasseln noch schlimmer :shock:

    Gruß, Heiko
     
  12. DaniloE31

    DaniloE31 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    AB
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2008
    Meine Erfahrung:
    Wenn man die Klappe rechtzeitig deaktiviert, gibt es da auch keinen Verschleiß, so wird sie auch nie anfangen zu klappern... (hoffentlich :mrgreen:).
     
  13. sodala

    sodala 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Henndorf am Wallersee
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2009
    Vorname:
    Andreas
    Spritmonitor:
    Ok, das war mir neu. Bis dato hat das noch bei jedem BMW mit Klappe funktioniert, dass ich mit dem Stilllegen das klappern wegbringe. Aber man lernt nie aus.
     
  14. Hu-Cky

    Hu-Cky 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    42553 Velbert
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    Heiko
    Moin Danilo,

    habe beim letzten ESD-Wechsel die Klappe aus diesem Gründen von vornherein
    stillgelegt (Madenschraube M4 im Schlauch) und am Anfang war auch echt Ruhe.
    Nun (nach 2500km) ist das Rasseln wieder da :?, noch nicht so schlimm wie vorher
    aber dennoch lästig.
     
  15. WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    3.343
    Zustimmungen:
    635
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Was passiert wenn man den Stecker abzieht?
    Da das ganze mit Unterdruck funktioniert, müsste ja die Ganze Zeit "normaldruck" anliegen, quasi offen, also müsste diese dann doch dauerauf "angesteuert" sein oder?
    Bei mir klappert nix...
     
  16. gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.797
    Zustimmungen:
    2.813
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Stecker abziehen ist das gleiche wie unten die Madenschraube.
    Es kommt kein Unterdruck mehr an der Dose an.
    Es ist somit dauerhaft Klappe offen.

    Löst aber nicht das Problem, dass die Klappe etwas spiel zu haben scheint und daher klappert.0
     
  17. WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    3.343
    Zustimmungen:
    635
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Dann hilft wohl nur der gute alte Schweißpunkt für daueroffen :unibrow:
     
  18. gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.797
    Zustimmungen:
    2.813
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Ja der hilft auf jeden Fall.
    Aber is halt ne Manipulation und an nem PP ESD würde ich sowas auch ungern vornehmen.
     
Thema:

ESD - welcher Hersteller?

Die Seite wird geladen...

ESD - welcher Hersteller? - Ähnliche Themen

  1. [F20] REMUS ESD für M140i / M240i mit Carbon Endrohrblenden

    REMUS ESD für M140i / M240i mit Carbon Endrohrblenden: Hallo Zusammen, da mein M140i leider gehen muss, verkaufe ich hier meinen Remus ESD für M140i / M240i mit Carbon Endrohren. Der ESD ist für alle...
  2. [F20] BMW M135i ESD

    BMW M135i ESD: erkaufe hier meinen ESD von BMW der an meinem M135i verbaut gewesen ist. Ich habe diesen gegen einen anderen getauscht, so dass dieser nun übrig...
  3. Suche Performance ESD für 130i

    Suche Performance ESD für 130i: Hallo Leute, Suche einen Performance Endschalldämpfer für einen E87 130i.
  4. Lightweight ESD für M140i

    Lightweight ESD für M140i: Hallo, suche einen Lightweight ESD ohne Klappensteuerung für meinen M140i :icon_smile: Cya
  5. BMW M2 Competition - Remus ESD

    BMW M2 Competition - Remus ESD: Preis VB. Gerne einfach bei mir per PN melden. Danke :-)
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden