Erste Erfahrungen mit RunFlat-Reifen

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von Joko, 28.04.2008.

  1. Joko

    Joko 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Leider hatte ich einen Nagel "aufgerissen" und somit einen Platten hinten rechts. Nach Anruf beim BMW.Service hat man mir mitgeteilt man müsse den REifen tauschen. (225/45 VR 17 kostet original EUR 220). Wow! nicht schlecht dachte ich der REifen ist nicht einmal 1 Jahr und schon musst da einen neuen kaufen. Vor allem hätte ja sein können dass die mir den linken auch einreden weil dieser ja schon mehr oder weniger zu 25 % abgenützt ist.
    Habe mich dann doch entschlossen den Reifen reparieren zu lassen (nagel war auf der Lauffläche - Gesamtpreis EUR 31,60).

    Jedoch das fahren bis zur Reparatur ohne luft im REifen ist die Hölle! bin zwar nur knapp 30 km insgesamt gefahren aber die Geräuschentwicklung ist nicht zumutbar. Er ist ein lautes rattern (platteln), erinnerte mich an meine BMX zeit als ich damals die leere Plastikflasche von Dreh und Drink bei die Speichen befestigte um eine Art Motorengeräusch zu entwickeln.
    Alle im Verkehr schauen einen an und denken "Was ist los mit dem Trottel, der fahrt mit einem kaputten RAD!). --

    Also wenn sich die Techniker das wirklich so vorgestellt hatten mit diesem Runflat reifen, na dann gratuliere. Ich bin ja gerade mal 45 km/h gefahren. Lt. Bedienungsanleitung heisst es man kann sogar mit 80 km/h bis zu 100 km weit fahren. Den Tester würde ich mir gerne anschauen wie er das im täglichen Verkehr ausprobiert hat.

    als wenn es geht verzichte ich in Zukunft auf die Runflat reifen. (es sei denn die Entwicklung ist dann soweit das man wirklich wirklich fahren kann).

    Grüße aus Wien.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der_Franzose, 28.04.2008
    Der_Franzose

    Der_Franzose 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasbourg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Ich verstehe dich nicht (dein letzter Satz): mit den RF-Reifen konntest Du doch weiterfahren.... Dass die Akustik, und die Fahrbarkeit darunter leiden ist verständlich.

    Hättest Du normale Reifen montiert, dann wäre es doch viel schlimmer. (im schlimsten Fall von der Strasse geflogen, im besten Falll wärest Du auf dem Standstreifen gestanden...und lange geblieben)

    Aber deine Efahrungen sind trotzdem interessant. Besonders der Blick der anderen Fahrer......kann ich mir schon vorstellen :D Und es war tatsächlich so, dass man sich nicht traut über 45 km/h zu fahren ?
     
  4. #3 Alpinweiss, 28.04.2008
    Alpinweiss

    Alpinweiss Guest

    Einen Reifen mit überstrapazierten Flanken als empfindlichster Teil des Reifen wegen den (zu) hohen Kosten reparieren zu lassen kann ich nicht nachvollziehen.
     
  5. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Ich hatte letzten Winter einen Plattfuß und brauchte gefühlte 2 Stunden bei -5 °C um den Reifen meines W124 zu wechseln, der Schlitz wo der Wagenheber reinkommt war komplett durchgerostet, das war kein Vergnügen.

    Ich bin froh über die RFT s und möchte Sie nicht mehr missen.
    Dass bei Luftverlust ein deutlich hörbares Geräusch beim Fahren auftritt,
    ist sicher gewollt und auch gut so - warum kann sich jeder selber denken.
     
  6. 118iqm

    118iqm 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis LB
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Mit beiden Paltten RFTS die ich schon hatte bin ich jedesmal mit 80 km/h teils sogar 100 ohne Probleme gefahren. Und die Geräuschentwicklung war nicht sonderlich größer - auch nicht nach 60km beim 2ten Mal. Nur in engeren Kurven habe ich ein erhöhtes Abrollgeräusch deutlich gehört. ich habe bis jetzt allerdings auch nur die RFT-Reifen der ersten Generation drauf (gehabt). Wie sieht es da mit den neuen 'komfortableren' RFTs seit dem FL aus, sind die evtl. in den Flanken trotz Verstärkung weicher geworden? Das würde das laute Abrollgeräusch bei Joko dann wohl erklären.
     
  7. #6 nightperson, 28.04.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Den beschädigten Reifen lediglich reparieren zu lassen halte ich für äußerst bedenklich. Der Reifen hat bei der Pannenfahrt durch die Walkarbeit mit Sicherheit unsichtbare Schäden in der Gewebestruktur davongetragen, ganz zu schweigen von der - von Alpinweiss schon erwähnten - eventuell instabil gewordenen Reifenflanke :!:

    Gruss,
    Andreas
     
  8. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Ich denke nicht dass der reparierte Reifen instabil wird.
    Wenn er 70 - 100 km mit Plattfuß einfach so abkann, dann läuft er danach auch noch.
     
  9. #8 nightperson, 28.04.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Er läuft vielleicht noch, aber ob er zügiges Kurvenfahren und hohe Geschwindigkeiten dauerhaft verkraftet wage ich zu bezweifeln.
     
  10. Hammel

    Hammel Guest

    Kann ich nicht bestätigen, hatte auch schon eine Schraube drin und habe kaum einen Unterschied bemerkt im Fahrverhalten. Oder bist du weiter mit 200 gefahren damit? :lol:

    BMW kaufen aber dann kein Geld mehr haben für nen neuen Reifen... :roll:
     
  11. Sumy

    Sumy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hatte schon 2x einen Plattfuß mit 118d (HL + HR)

    Geradeausfahrt: OK auch > 100 Km/h machbar (Alten Runflats)

    Kurven: Kommt drauf an, ob es das kurveninnere oder das kurvenäußere Rad ist. Inneres Rad geht ja noch, aber in den anderen Kurven war ich ein echtes Verkehrshindernis!

    Laut sind Sie schon, aber das empfinde ich in solch einem Moment als das allerkleinste Prob.
    Dumm gelaufen, wenn Dir das Samstag Nachmittag passiert, Du die Reifen beim :) eingelagert hast und Du Montag dringend weg musst.

    Und wegen instabil. Wenn die Runflats Mechaniker aushalten, welche die kalten Schlappen mit grob motorischem Werkzeug aufziehen (siehe Dekra Studie), dann sollten Sie auch die 30 Km aushalten:

    150 Km max. garantierte Laufleistung
    30 Km gefahren (Wobei die Pannenanzeige etwas spät anschlägt)
    = 20 %

    Hatte zum Vergleich mal einen Platzer! bei einem T2 Bus rechts hinten in einer lang gezogenen Rechtskurve. Ergebnis unfreiwillige 360° Bremsung, durch Glück ohne Gegenverkehr. Bei einem Hecktriebler rächt sich halt das Schleppmoment in solchen Momenten :shock:
     
  12. #11 nightperson, 28.04.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Meine Bemerkung bzgl. Instabilität bezog sich darauf, mit dem reparierten Reifen noch zig TKm unter hohen Belastungszuständen zu fahren, wie z.B. zügiges Kurvenfahren und hohe Geschwindigkeiten :wink:

    Gruss,
    Andreas
     
  13. Joko

    Joko 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Meine Bemerkung bzgl. Instabilität bezog sich darauf, mit dem reparierten Reifen noch zig TKm unter hohen Belastungszuständen zu fahren, wie z.B. zügiges Kurvenfahren und hohe Geschwindigkeiten :wink:

    Gruss,
    Andreas[/quote]

    Alles klar --- hätte ich einen 123d, dann würde ich natürlich sofort einen neuen kaufen. Meine Überlegung war jetzt noch reparieren und normal fahren und nächsten Sommer ZWEI neue Hinterreifen kaufen.

    Bis jetzt habe ich keinen Einfluß im normalen Bereich bemerken können.
    Verstehe schon das man bei der Sicherheit nicht sparen sollte.

    ( Aber die Bemerkung: von wegen Bmw fahren und dann keine 220 Eur für einen neuen Reifen, aber man arbeitet hart nicht nur für das Auto, da gibts noch andere Dinge).

    Beste grüße
    J.
     
  14. Sumy

    Sumy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Wer haftet eigentlich, wenn bei Dir die Lauffläche repariert wurde? Der Reifen(fach)händler muss es doch beurteilen können ... /Wunschdenkmodus aus :wink:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Alpinweiss, 29.04.2008
    Alpinweiss

    Alpinweiss Guest

    Bis zur H Bereifung gibt es wenn es fachgerecht ausgeführt wird und die Beschädigung nur in der nicht randnahen Lauffläche liegt und eine vorgegebene Größe nicht überschreitet keine Probleme durch eine solche Reparatur.

    Ob das jedoch bei RFT Reifen die einige km platt gefahren auch erlaubt oder besser verantwortbar ist kann ich nicht sagen.
     
  17. #15 rainerwiesbaden, 30.04.2008
    rainerwiesbaden

    rainerwiesbaden 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Angenommen wir haben einen Leasingwagen mit Run Flats und kurz vor der Übergabe noch 4 mm Profil, nun platzt ein Reifen .....

    Der neue Reifen hätte nun 8 mm und die anderen 3 Reifen hätten
    4 mm ......

    Muß man dann für 880 Euro gleich 4 neue Reifen aufziehen,
    die man entschädigungslos dem Händler aufzieht :cry:
     
Thema: Erste Erfahrungen mit RunFlat-Reifen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. runflat wie weit fahren

    ,
  2. wie lange fahren mit runflat

Die Seite wird geladen...

Erste Erfahrungen mit RunFlat-Reifen - Ähnliche Themen

  1. [E87] Passen Reifen & Felgen 8x18 et 34 & 8.5 18 et 47 auf e78?

    Passen Reifen & Felgen 8x18 et 34 & 8.5 18 et 47 auf e78?: Hi, ich bin neu hier und habe auch nicht viel Ahnung was das Thema Reifen & Felgen anbelangt. Ich bin am Überlegen mir neue Felgen mit Reifen...
  2. [F21] Reifen- und Felgenkombination

    Reifen- und Felgenkombination: Hallo, gibt es irgendwo eine Seite, wo man nachschauen welche Reifen- und Felgenkombinationen für mein Fahrzeug passt ohne irgendwelche...
  3. Erfahrungen mit Plasti Dip

    Erfahrungen mit Plasti Dip: Hey Leute könnt ihr mir sagen wie viele von diesen -> http://amzn.to/2gw9AHD Dosen brauche ich um 2 Spiegelkappen zu dippen? muss ich da nachher...
  4. Erfahrungen mit Carglass

    Erfahrungen mit Carglass: Hallo zusammen, hat denn jemand von euch Erfahrungen mit Carglass? Ich hatte da ursprünglich vor 2 Wochen schon einen Termin (online) gemacht,...
  5. M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video

    M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video: So, ich habe wirklich alles versucht um den Sound perfekt einzufangen, aber es war schwerer als ich dachte. Immerhin so ungefähr… Meine...