Erst Abrechnung nach Gutachten, dann doch Reparatur - Was passiert?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von mtbox, 21.01.2011.

  1. #1 mtbox, 21.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2011
    mtbox

    mtbox 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis RE
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zur Abrechnung eines Haftpflichtschadens und eines Kaskoschadens nach Gutachten.

    Das Auto hat einen Kaskoschaden (selbst verursacht) vorne, der vor einigen Monaten nach Gutachten abgerechnet, aber noch nicht repariert wurde.

    Ein paar Wochen später ist ein Haftpflichtschaden dazu gekommen (anderer Wagen ist am Heck aufgefahren), der auch erstmal nach Gutachten abgerechnet wurde.

    Ausbezahlt wurde die Schadensumme laut der Gutachten abzgl. MwSt. (der Einfachheit halber 3.000 EUR)

    Nun kann in einer freien Werkstatt beides zusammen für insgesamt 2.500 EUR repariert werden, natürlich mit Rechnung. Wenn man diese nun die Rechnungen bei den Versicherungen einreicht, was passiert dann?

    Fordern die Versicherungen die restlichen 500 EUR zurück? Weil die Schäden dann behoben sind? Oder ist das Gegenteil der Fall und es wird auch noch die angefallene MwSt. zusätzlich ausbezahlt ? Dann hätte man sich ja an den Schäden bereichert, was nicht sein darf, oder?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    Soweit ich das sehe gibst du dann doch die Rechnung gar nicht ab?
     
  4. #3 Buzzworthy, 21.01.2011
    Buzzworthy

    Buzzworthy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Beides sind sog. fiktive Abrechnung ohne MwSt. Heck u. Frontschaden liegen über der Rep. Summe lt. Werkstatt. Warum willst Du dann die Rechnung einreichen ? Wegen der MwSt ? Diese ist zwar tatsächlich nach § 249 Abs. 2 Satz 2 BGB erst Erstattungfähig wenn sie angefallen ist aber macht hier kein Sinn. Wo kein Kläger, da kein Richter. Würde die Reparatur tatsächlich den gleichen Betrag ausweisen wie die Summe lt. Gutachten, muß einzig die Rechnung auf den Front u. Heckschaden gesplittet werden um daraus jeweils die MwSt zu bekommen, welche ja dann tatsächlich angefallen ist. Einzig wäre die Möglichkeit eine Kaufrechnung auf die Ersatzteile austellen zu lassen. Hier kannste die MwSt. nachträglich verlangen. Möchtest Du aber, wenn kein Mietwagen in Anspruch genommen wurde, den Nutzungsausfall für die Zeit der Reparaturdauer haben, reicht ein Lichtbild des reparierten Fahrzeuges mit einer Tageszeitung oder Bestätigung der Werkstatt. Allerdings gibt es keine MwSt sondern nur den Nutzungsausfall.
     
  5. #4 mb_120i, 21.01.2011
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Die Schäden wurden bereits von Deiner VK (vorne) bzw. generischer HP (hinten) beglichen. D.h. für die Versicherungen ist der Fall erledigt. Du bräuchtest ja teorethisch gar nichts reparieren zu lassen und das Fahrzeug im jetzigen Zustand weiterverkaufen. Ob Du letztendlich doch Reparaturen durchführst, und das obendrein noch günstiger, ist piepwurschtegal.

    Mach Dir mit dem Rest einen schönen Tag und geh mal wieder schön essen, shoppen o.ä.

    LG

    Tom
     
  6. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    25
    Freu dich, dass du was gespart hast und belass es dabei. Dass die Versicherung nun auch noch die MWSt. auszuahlt, glaubst du ja nicht wirklich, oder? ;)
    Das ginge nur, wenn die Bruttosumme nun höher wäre als die fiktive Abrechnung.
     
Thema:

Erst Abrechnung nach Gutachten, dann doch Reparatur - Was passiert?

Die Seite wird geladen...

Erst Abrechnung nach Gutachten, dann doch Reparatur - Was passiert? - Ähnliche Themen

  1. Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d

    Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d: Hallo zusammen, ich verfolge schon seit einiger Zeit die Beiträge hier im Forum, die mir schon oft Tipps in die richtige Richtung gegeben haben....
  2. M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video

    M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video: So, ich habe wirklich alles versucht um den Sound perfekt einzufangen, aber es war schwerer als ich dachte. Immerhin so ungefähr… Meine...
  3. Heizung heizt erst ab 3000 Umdrehungen

    Heizung heizt erst ab 3000 Umdrehungen: Guten Abend liebe Gemeinde, Ich habe seit heute das Problem das meine heizung im 116i nur warme Luft von sich gibt wenn ich über 3000...
  4. Zum ersten ungelesenen Beitrag springen

    Zum ersten ungelesenen Beitrag springen: Moin! Im alten Forum konnte man immer zum ersten ungelesenen Beitrag kommen indem man direkt auf den Threadnamen geklickt hat. Jetzt im neuen...
  5. Mein erster Diesel E88

    Mein erster Diesel E88: Hallo, so dann will ich mich auch mal vorstellen. Meine Name ist Tümay und ich komme aus dem Lipperland. Bin Kurz vor 50 und fahre seit 25 Jahren...