Erklärung Einpresstiefe

Dieses Thema im Forum "BMW 116i" wurde erstellt von 116er, 27.02.2008.

  1. 116er

    116er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zweibrücken -> Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Vorname:
    Daniel
    hey sportsfreunde!
    mal ne frage.
    will mir neue felgen zulegen, mir hat man aber gesagt das maximal 17zöller ohne umbauarbeiten machbar wären! jetzt die frage:
    in dem thread über felgen aufm 1er (bei dem nich diskutiert werdn darf) waren mehrere, die 18er draufhattn ohne umbauarbeitn
    hat das was mit der ET zu tun, was genau besagt die, wie nah sie an der achse ist?! sind 18er also doch ohne bördeln etc möglich??sry, hab bin ein noob;-)wer kann mir klarheit verschaffen?
    danke schonma im vorraus!
    lg dan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 116er

    116er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zweibrücken -> Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Vorname:
    Daniel
    oh, sollte eig. zu "tuning"!
    trotzdem wär hilfe nett:-)
     
  4. #3 Turbo-Fix, 27.02.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    Mit Einpresstiefe (oder auch ET) bezeichnet man den Abstand zwischen der Felgenmitte (gemessen zwischen den Felgenhörnern) und der inneren Auflagefläche der Felge auf der Radnabe. Die entsprechende Auflagefläche des Fahrwerkes befindet sich entweder an der Bremstrommel oder der Bremsscheibe. (Einpresstiefe bildlich erklärt: Steht man seitlich neben dem Auto und schaut auf das Rad, dann bedeutet Einpressen die angeschraubte Felge in Richtung Fahrzeugmitte zu drücken.)

    Bei einer Einpresstiefe von 0 ist die Mitte der Reifenlauffläche symmetrisch zur Befestigungsebene der Felge an der Radnabe.

    Durch die Einpresstiefe kann die Spurweite eines Autos (bei sonst gleichen Felgen) verändert werden. Eine Verringerung der Einpresstiefe (bei gleicher Felgenbreite) führt zu einer Verbreiterung der Spurweite eines Autos. Im Gegensatz dazu führt eine größere Einpresstiefe dazu, dass die Reifenlauffläche umso mehr nach 'innen baut'. Anders formuliert bedeutet eine positive ET eine zum Radkasten verschobene Felge, eine negative ET lässt die Felge weiter aus dem Radkasten herausragen.

    Die Angabe der Einpresstiefe erfolgt in mm, alle anderen Angaben an Autofelgen dagegen in Zoll.

    [​IMG]
     
  5. 116er

    116er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zweibrücken -> Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Vorname:
    Daniel
    ah wunderbar!
    so etwas in der richtung hab ich mir schon gedacht!
    sehr ausführlich, danke!
    dann müssten ja 18er mit einer hohen einpresstiefe(also relativ weit "reingepresst" und jenachdem welche felgenbreite)unter den 1er passen?!
     
  6. TiTho

    TiTho 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neunkirchen
    wer hat dir denn den Mist erzählt das 18 nicht ohne Umbauarbeiten geht. Gibt's ja sogar ab Werk

    Gruß

    titho
     
  7. 116er

    116er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zweibrücken -> Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Vorname:
    Daniel
    bei euromaster hat mir man das gesagt!?
    dacht eig. das man dort fachkompetenz erwarten kann
    anscheinend nicht!
    mit welchem ET passen denn 18er aufn 1er?
    was sind denn die "bedingungen"?
    danke:-)
     
  8. TiTho

    TiTho 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neunkirchen
    naja vielleicht solltest du dir doch besser einen anderen reifenpartner suchen der etwas kompetenter ist! ;)

    laut den erfahrungen hier im forum ist das maximale was man ohne umbauarbeiten fahren kann 8,5x18 (oder 19" mach keinen unterschied) mit einer et von 35-40 je nach breite des reifens. bei allem was breiter wird auch in 19" muss du die kanten anlegen oder sogar das radhaus ziehen. jenachdem was du verbauen willst.

    ich habe mich jetzt für eine felge in 8x18 mit et 45 entschieden und 225/40er bereifung rundum. damit habe ich das problem des untersteuerns bei mischbereifung umgangen und die reifen sind kostengünstig, da es eine standardgröße ist. in dieser kombination sind keine umbauarbeiten erforderlich und der tüv tragt das ganze ohne probleme ein. evtl. wären hinten sogar noch 5er distanzen pro seite möglich.

    die original einpresstife meiner alten bmw doppelspeiche 182 war vorne 47 (bein ner 7,5er felge) und hinten 49 (bei ner 8 er felge). die räder standen jedoch schon sehr weit ins radhaus hinein, was von hinten nicht besonders gut aussah.

    gruß

    TiTho
     
  9. 116er

    116er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zweibrücken -> Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Vorname:
    Daniel
    ja werd mich da auf jeden fall ma sonst wo umhören!
    hab mich für die dotz mugello entschieden in 8x18" und welche reifenbreite und ET werd ich jetzt ma noch genauer testen
    nur schade dass das standardfahrwerk vom 1er auf die runNflat reifen angepasst ist. macht alles nochma teurer, da ohne runnflat whs schlechtes handling garantiert is und ich quasi "gezwungen" bin, die teuren rNf reifen auf die felgen zu ziehen. ganz schön nervig!
     
  10. #9 Turbo-Fix, 28.02.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    absoluter Blödsinn!
    das Handling mit "normalen" Reifen ist besser!
    außerdem Vorsicht, es passt nicht auf jede Felge ein RunFlat Reifen!
     
  11. 116er

    116er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zweibrücken -> Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Vorname:
    Daniel
    je mehr ich hier im forum schreibe, desto mehr kommt es mir vor, als hät der händler mir totalen mist erzählt
    bin verwirrt :(
     
  12. #11 der_czerwy, 28.02.2008
    der_czerwy

    der_czerwy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    Vernünftige Infos findet man nun mal meistens in Foren.

    Also bist du hier genau richtig!

    Also lieber klicken und nicht belabern lassen :idea:

    Euromaster, hört sich nach Fastfood an... :kratz:

    Gruß
    Andreas
     
  13. 116er

    116er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zweibrücken -> Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Vorname:
    Daniel
    da vertrau ich dem forum mehr als dem händler!:)
    aber was es mit den run-on-flat aufsich hat weiß ich immernoch nicht wirklich
    kann man denn nun normale reifen auf den 1er machen (mit standardfahrwerk) ohne dass das fahrverhalten schlechter wird?
    oder sollte ich für meine neuen felgen doch runinflat reifen holen?
    hmm... :?:
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. TiTho

    TiTho 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neunkirchen
    also um meine meinung zum thema runflat nocheinmal hier kund zu tun.

    wenn man auf den sicherheitsgewinn der rft reifen verzichten kann, ist es ganz klar die bessere wahl nonRFT zu fahren. gerade wie du sagst mit den standardfahrwerk macht das einen riesen unterschied da die weichere flanke der nonRFT die kurzen stöße, die das serienfahrwerk mit RFT so unkomfortabel und "holprig" machen, sehr stark aufnimmt.

    ich fahre im sommer auch nonRFT in 225/40 18 rundum und bin absolut zufrieden damit. deutlich erhöhter komfort, mehr grip, ganz minimal indirektere lenkung wegen der weicheren flanken fällt aber fast garnicht auf.

    kann dir nur empfehlen auf nonRFT zu wechseln. wirst es nicht bereuhen. esseidenn natürlich du legst immensen wert auf die sicherheit eines RFT reifens

    gruß

    TiTho
     
  16. 116er

    116er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zweibrücken -> Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118d Coupé
    Vorname:
    Daniel
    also auf die rft würd ich gern verzichten!
    sollte ich wirklich mal eine panne habn uf ich den adac und gut is
    die rft sind mir einfach zu teuer und wegen denen müsst ich auf 18zöller wegn finanzen verzichten
    und das tu ich nur ungern;-)
    solang es kein großes risiko is bei spurrillen oder schlaglöschern werd ich mich wohl für normale reifen entscheiden!
    merci:)
     
Thema:

Erklärung Einpresstiefe

Die Seite wird geladen...

Erklärung Einpresstiefe - Ähnliche Themen

  1. [F22] Darf ich Einpresstiefe 31/34mm fahren?

    Darf ich Einpresstiefe 31/34mm fahren?: Hi! Könnte ihr mir sagen, ob ich mit o.g. Einpresstiefe Winterreifen auf meinem 2er Coupe fahren darf? Diese Kompletträder könnte ich zu einem...
  2. Einpresstiefe 19 Zoll

    Einpresstiefe 19 Zoll: Hallo, gibts für den f21 hier einen thread auf dem f20/f21 fahrer ihre Erfahrungen mit verschiedenen felgengrößen austauschen? Ich hätte gerne 8...
  3. [F20] Rial x10 17" - Welche ET und welche genaue Bezeichnung?!

    Rial x10 17" - Welche ET und welche genaue Bezeichnung?!: Hallo Zusammen, mein erster 1er BMW rückt immer näher. Auslieferung soll noch in diesem Jahr stattfinden und freue mich riesig. Das Auto wird...
  4. Einpresstiefe Reifen

    Einpresstiefe Reifen: Hallo Zusammen, Ich habe einen 118i Baujahr 2014, demnach also einen F20, oder? ich finde leider nirgends eine Angabe darüber ... Nun...
  5. [F2x] Zusammengefasste Erklärung der Klappe der Serien AGA

    Zusammengefasste Erklärung der Klappe der Serien AGA: Tagchen! Bitte schlagt mich nicht, dass ich dafür einen neuen Thread aufmache, aber über die Suchfunktion habe ich gefühlt 6 Antworten auf meine...