[F21] Erfahrungsbericht: Ein Jahr 116D F21 im Alltag *Katastrophen Update :)*

Diskutiere Erfahrungsbericht: Ein Jahr 116D F21 im Alltag *Katastrophen Update :)* im BMW 116d / 118d / 120d / 218d / 220d Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Nachdem ich jetzt meinen 116d F21 seit fast einem Jahr fahre, dachte ich mir ich schreibe mal einen kleinen Erfahrungsbericht. Ich hatte damals...

  1. #1 Philsen, 03.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2015
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Nachdem ich jetzt meinen 116d F21 seit fast einem Jahr fahre, dachte ich mir ich schreibe mal einen kleinen Erfahrungsbericht. Ich hatte damals vor meinem Kauf selber im Netz nach Erfahrungen gesucht und nicht wirklich viele gefunden. Die meisten Berichte beziehen sich doch auf die starken Motoren. Das ganze spiegelt meine SUBJEKTIVEN Erfahrungen wieder und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit / Richtigkeit.

    Daten:

    BMW 116d (N47D) F21 BJ 09/2014

    KM Stand aktuell 24350

    Spritmonitor Durchschnitt 5.2 L (4,6L bis 6,8)

    Fahrprofil ist ein guter drittelmix aus Stadt, Autobahn und Landstraße, 50 km einfacher Weg.

    M-Sportpaket, 17“ Runflats, Schaltgetriebe, Xenon, etc.

    Update siehe weiter unten.
     

    Anhänge:

  2. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.521
    Zustimmungen:
    471
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    schöner bericht, und was du an Kritik anführst....bis auf die PDC Sache habe ich das auch alles...bei H&K kein rauschen, aber auch das navi Prof CIC (altes) hat nen schlechten radioempfang...trotz digital tuner.

    zum wischer:

    probier das mal

    http://www.1erforum.de/allgemeines-zum-bmw-1er-f2x/regensensor-im-f20-123167-24.html#post2201892

    damit bekommt man ihn erstmal wieder regensynchron, nicht für ewig, dennoch.

    übrigens beim G7 inzwischen selbes Theater, hatte nun 3 davon, bei einem ging er, bei 2en nicht..mir dünkt, da wird inzwischen überall die selbe Hardware (schrott) verbaut
     
  3. #3 Philsen, 03.07.2015
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Ah super, danke dir für den Tipp, das werde ich mal testen.

    Grüße
     
  4. #4 Philsen, 08.07.2015
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Hab den Tipp von Deftl inzwischen probiert, hat leider bei mir nichts gebracht. Wischt nach wie vor sehr mäßig. Der Dreier den ich das letzte mal als Leihwagen hatte hat wirklich beim ersten Tropfen auf der Scheibe sofort angefangen zu wischen und die Scheibe immer frei gehalten. Bei mir ist die Scheibe regelmäßig komplett zu und es tut sich 0.
     
  5. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.521
    Zustimmungen:
    471
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    dann muss der sensor /Steuergerät getauscht werden, denn das von dir ausprobierte initililieren fürt ja zu keinem brauchbaren Ergebnis....

    die scheibe ist wachs schlierenfrei im Bereich des sensors? mal mit Alkohol reinigen?!
     
  6. #6 Philsen, 11.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2015
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Hi,

    ja alles sauber, immer gereinigt etc. Der Sensor wurde auch schon getauscht...Aber ich habe leider in letzter Zeit nur noch Ärger mit dem Wagen. Momentan steht er seit 5 Tagen in der Werkstatt, weil wiederholt das Fahrwerk quietscht und kracht. BMW hat das Problem reproduzieren können, aber haben keine Lösung...Es wurden bereits die Domlager getauscht (nach 24TKM bei AUTOBAHN LANGSTRECKE!! lol..), was jedoch auch keine Besserung ergab.

    Der Wagen hat jetzt 24tkm auf der Uhr. Er wurde von mir sorgfältigst gepflegt (Ölwechsel nach dem Einfahren, erneuter Ölwechsel 7000km vor Wechsel Intervall, alles auf meine Kosten, wöchentliche Wäsche, reines Langstreckenfahrzeug, immer warm gefahren etc.). Diese Pflege ist für ein Leasingfahrzeug sicher nicht die Norm, ich maße mir also an zu behaupten, dass ich den Wagen mehr als pfleglich behandelt habe.
    Trotzdem steht er jetzt zum vierten (!) mal außerplanmäßig in der Werkstatt. Werde jetzt also bei BMW den Wandel anstreben. Entweder gegen nen neuen oder einen vergleichbaren Jahreswagen etc. Und wenn sie sich querstellen gehts halt an den Anwalt.

    Ansich mag ich den Wagen, wie oben beschrieben, aber anscheinend ist meiner doch eine Montags Bastelbude :( Und da ich den Wagen nach dem Leasing übernehmen wollte hab ich da gar keinen Bock drauf. Im Moment kostet es mich "nur" Zeit und Nerven, aber wenn es dann auch noch mein Geld ist wirds wirklich witzlos :) Und das lustigste ist..ich hatte ja jetzt permanent Ersatzwagen und keiner von denen hatte auch nur irgendeine von den Macken die meiner hat...es scheint also doch zu gehen..
     
  7. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.521
    Zustimmungen:
    471
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    :daumen:viel glück und schnell nen neune...besseren...\:D/:daumen:
     
  8. #8 steven91, 25.10.2015
    steven91

    steven91 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.06.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2014
    Vorname:
    Steven
    Habe einen Durchschnittsverbrauch von 5 litern nach 17.000km mit dem 116d. Bin damit völlig zufrieden, komme somit ca. 1000km.
     
  9. #9 Philsen, 27.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2015
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Bin am Ende eigentlich sogar fast immer 1100 km weit gekommen. Der Verbrauch war leider gegen Ende das einzig gute am Wagen..

    Ab ca. 22000 KM hat sich die Karre zur einer totalen Montagsgurke entwickelt. Es war ständig was. Nach dem 8 (!) Werkstattbesuch innerhalb des ersten Jahres, teils mit Standzeiten bis zu 3 (!) Wochen, habe ich ihn dann Rückabgewickelt.

    BMW hat sich erst quer gestellt, aber am Ende mussten dann selbst sie einsehen, dass das Auto einfach komplett verkorkst war. Hat sie aber nicht davon abgehalten mir bei der Rücknahme trotzdem nochmal kühle 2000 Euro in Rechnung zu stellen (Lackabplatzer am Stoßfänger hinten, eine Macke in einer Felge, sowie 3 mini Dellen am Dach wo ein Ast drauf gefallen war).

    Der Wagen wurde für ca. 12.000 Euro von BMW repariert, Probleme waren am Ende schlimmer als am Anfang. Das Fahrzeug wurde mit Samthandschuhen angefasst und gefahren, reine Langstrecke, so gut wie nie unter 30 KM einfach, meistens 100 km pro Tag. Getauscht wurden:

    - Boxen
    - Dohmlager
    - Federbeine vorne
    - Lenkspindel
    - Lenkgetriebe komplett
    - Radio komplett auf DAB+ umgerüstet, da Empfang mit Professional unterirdisch
    - Rückspiegel
    - Injektoren
    - Abgasanlage entspannt (mehrmals)
    - etc.

    Die genaue Liste der getauschten Positionen ist 3 Din A4 Seiten lang. Den letzten Ausschlag für die Wandlung gab dann ein Schwebebrummen, welches Konstant bei 90 kmh Tempomat zu vernehmen war. Klang wie eine Unwucht irgendwie im Motor. Hat einen Wahnsinning gemacht. BMW hat 3 Wochen versucht es zu beheben. Angeblich war sogar ein Mitarbeiter von der BMW Entwicklung extra wegen dem Wagen da. Nach 3 Wochen hab ich ihn dann zurück bekommen, mit dem Kommentar, dass der Wagen nun dem Stand der Serie entspräche. Das Brummen war lauter als je zuvor...danach hatte ich dann die Schnauze voll und habe ihn zurückgegeben. Was am traurigsten ist...irgend eine arme Sau wird die Kiste jetzt kaufen und sich freuen nur um dann herbe enttäuscht zu werden.

    Kosten der ganzen Aktion für mich:

    - 2000 Euro für die Rückabwicklung und Rückgabe
    - Ca. 150 Stunden meiner Lebens-, und Freizeit die ich damit verbracht habe mich mit BMW zu streiten, zu BMW zu fahren, Testfahrten mit BMW Mitarbeitern zu machen, bei BMW zu warten, mit BMW zu telefonieren, mit Sixt zu telefonieren, Leihwagen abzuholen, Leihwagen zurück zu bringen etc...

    Wenn ich mal Muße habe werde ich die ganze Story mal fein säuberlich aufschreiben. Die ganzen Unterlagen um es zu belegen habe ich ja. Das ganze geht dann an die Autobild, ADAC Magazin und Auto Motor Sport. Die freuen sich ja über solche stories. Ich bin eigentlich wirklich ein Fan von BMW, bin selber in München geboren und habs echt versucht, aber nach der Erfahrung und wie ich behandelt wurde, kann ich eigentlich keinen mehr kaufen.

    Hoffe ihr habt mehr Glück mit euren Autos. Jetzt wird erstmal wieder Fahrrad und Bahn gefahren ;)

    Gruß
     
  10. #10 Dani_93, 27.10.2015
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    689
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Vorname:
    Daniel
    Oh man das klingt ja gar nicht gut :(
    Da hast Du wohl echt ein Montagsauto erwischt, dass das nicht die Regel ist, kann man hier ja auch gut sehen. Und passiert leider jeder Marke, BMW würde ich persönlich nicht unbedingt deswegen den Rücken kehren.
    Nichtsdestotrotz entschuldigt das das Verhalten von BMW nicht.

    Hoffentlich hast Du mit dem Nachfolger mehr Glück!
     
  11. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.521
    Zustimmungen:
    471
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ja, ich kann dir nachempfinden....ähnliches mit dem ersten F20 erlebt....habe mich dennoch für nen 2ten entschieden, auch da gabs Sachen, aber mal guter durchschnitt, nicht premium und die Werkstatt musste auch erzogen werden...inzwischen habe ich 2 Ansprechpartner und da klappts auch.

    das Problem: der Konzern ist mit sochen dingen nicht einfach überfördert, das wäre zu positiv ausgedrückt. sowas kommt nach konzernsicht nicht vor, drum ist der kund der A.....
     
  12. #12 Philsen, 27.10.2015
    Philsen

    Philsen 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Spritmonitor:
    Ja, ich hab leider am Anfang ziemlich deutlich vermittelt bekommen, dass man als 1er Kunde doch Kunde zweiter Klasse ist. Hätte ich solche Probleme mit nem 7er gehabt, wäre das sicher anders gelaufen. Erst als ich mich massiv, direkt bei BMW in der Chefetage schriftlich beschwert habe, kam Bewegung in die Sache. Davor wurde ich immer abgewimmelt mit "Stand der Serie". Nach meinem 8 seitigen bösen Brief ging dann auf einmal deutlich mehr...

    Sollte ich mir nochmal einen BMW kaufen, dann einen gebrauchten 125i oder 130i. Die sind robust, es kann nicht viel kaputt gehen und die Garantie ist eh durch. Dann kann ich ihn auch in einer guten freien warten lassen und muss mir das BMW getue nicht mehr geben.

    Die ersten 20.000km war ich mit dem Wagen zufrieden, schönes Auto, leider ist er dann eben auseinander gefallen..da erwarte ich mir doch mehr "Premium" bei einem 35.000€ Kleinwagen.
     
Thema:

Erfahrungsbericht: Ein Jahr 116D F21 im Alltag *Katastrophen Update :)*

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht: Ein Jahr 116D F21 im Alltag *Katastrophen Update :)* - Ähnliche Themen

  1. F21: Zierleiste an Regenrinne verschieben

    F21: Zierleiste an Regenrinne verschieben: Gude, bei meinem F21 ist oben an der Fahrerseite zwischen der Zierleiste der Vordertür und des hinteren Seitenfensters ein kleiner Spalt von ca....
  2. M-performance endschalldämpfer f20/f21

    M-performance endschalldämpfer f20/f21: Suche einen m-performance endschalldämpfer. Wer einen abzugeben hat bitte Kontaktaufnahme per pn.
  3. Noch ein Berliner (F20 116d)

    Noch ein Berliner (F20 116d): Hallo zusammen, habe mir im Sommer 2016 diesen 3-jährigen 116d in einer Berliner BMW NL geholt und bin bis jetzt total zufrieden, Fahrfreude pur...
  4. 116d N47 Thermostattausch

    116d N47 Thermostattausch: Hallo zusammen, auch bei mir muss offenbar das Thermostat gewechselt werden. Jetzt lese ich immer wieder, dass es 2 Thermostate gibt, einmal das...
  5. Ein F21 aus Leverkusen

    Ein F21 aus Leverkusen: Mahlzeit, ich habe mir Mitte letzten Jahres einen M135i gegönnt. Gekauft in Mönchengladbach bei BMW Faba, EZ 01/2014, knappe 40.000km gelaufen....