Erfahrungsbericht 118i 3T FL

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von renozeross, 14.08.2007.

  1. #1 renozeross, 14.08.2007
    renozeross

    renozeross 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    da ich dieses Forum auch genutzt habe um mich zu belesen, während ich auf meinen 1er wartete, möchte ich Euch jetzt schreiben was meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen Auto sind. Vielleich kann ich Euch ja jetzt auch Anregungen oder Hinweise vor dem Kauf geben.

    Erstmal zum Auto:

    Seit 2 Wochen habe ich den 118i FL als 3 türer in Alpinweiss.
    Zur Ausstattung gehört
    - Felge 181 mit 18"
    - Carbon Spiegelkappen
    - Klimaautomatik
    - Sportsitze mit Pearlpoint Stoff/Leder Kombination
    - Sitzheizung
    - Radio Professional + Hifi Lautsprecher
    - Anthrazit Himmel
    - schwarze Dekorleisten
    - Schiebedach
    - Licht/Regensensor
    - Ablagenpaket
    - Lichtpaket
    - Raucherpaket (auch wenn ich nichtraucher bin)

    Wartezeit waren 5,5 Wochen. Große Niederlassung mit großem Kontingent ;-)

    Und das kann ich Euch dazu sagen:

    Die Reifen sind härter und lauter als beim Vorführwagen. War mir vorab schon klar, kann man hier aber mal erwähnen.
    Die Felgen sehen prima aus. Die Sitze sind immer wieder ein Augenschmauss. ABER ich habe immer noch nicht die richtige Sitzposition gefunden. Hatte vorher einen Audi A3 und da saß ich einfach besser.
    Anthrazithimmel sollte bei einem weissen Auto sein. Sieht viel edler aus. Sieht man auch bei dem weissen im Prospekt so. Schön auch in Kombination mit den Dekorleisten, welche ein Staubmagnet sind, aber noch keine Kratzer haben.
    Das Radio ist gut, schön ist, das man seine Verbrauchsinformationen des BC auch im Radiodisplay anzeigen lassen kann. Und gut zu wissen ist auch, das man die Höhen und Tiefen für Radio und CD getrennt einstellen kann/muss. Hatte mich erst sehr über den miesen CD-Klang geärgert. Die Zufallswiedergabe ist blöde, weil man nicht zufällig zum nächsten Titel springen kann, sondern nur zum folgenden in der Liste. Um einen anderen zufälligen Titel zu hören muss man die Zufallswiedergabe aus und wieder ein schalten. Die Lautsprecher sind viel besser als die Standarddinger, auch wenn der Bass nicht tief und weich ist, wie ich ihn mag. Aber der Klang ist breiter. Muss den Audi Concert nicht nachstehen.
    Das Ablagenpaket ist blöd. Die Netze an den Sitzen sind zu klein und zu straff, das war bei meinem Audi viel Besser, da haben da Wasserflaschen reingepassen. Auch waren beim Audi die Ablagen tiefer und mit Filz ausgelegt. Im 1er sind alle Ablagen nur aus Plastik, so das alles was man reinpackt durch die Gegend rutsch und zerkratzt.
    Der Lichtsensor ist nett, aber bei Regenwetter schaltet sich das Licht nicht ein und man muss selber nachhelfen. Dafür schaltet er ständig Licht an und aus wenn man bei tiefstehender Abendsonne auf der Landstraße fährt. Der Regensensor hat 4 Stufen. In Stufe 2 ist er etwas faul, dafür in Stufe 3 zu aktiv was dazwischen gibts leider nicht.
    Das Handschuhfach klappert, wobei ich glaube das es zwei verschiedene Geräuche sind, eines von der Türverkleidung und eines aus dem Armaturenbrett so um das Handschuhfach rum. Das muss wirklich nicht sein, mein Audi klapperte mit 8 Jahren nicht im gerinsten.
    Schiebedach bisher eher selten benutzt aber ist überaus sinnvoll, bei anthrazithimmel in dem kleinen Auto.
    Der Schlüssel fühlt sich zu leicht und zu plastisch an. Ein Audi-Schlüssel ist schwerer und fühlt sich nach mehr an (besserer Kunststoff).

    Fahrvergnügen:
    Bin jetzt 1350KM gefahren. Auch Wochenendreisen mit Autobahn.
    Nach der ersten Autobahnfahrt macht er den Eindruck als ob er Drehfreudiger geworden ist.
    Verbauch liegt bei 8L weiß nicht wie er da jemals auf 4.7 ausserhalb von Ortschaften kommen soll, wenn der Momentanverbrauch bei 100-120 ja schon bei 5-6L liegt.
    Gibt man mehr Gas knurrt der Motor ordentlich. Liegt wohl an der Einspritzung. Ist also schon lauter als mein Alter, klingt aber durchaus gut.
    Im 6. Gang ist er nicht mehr sonderlich sportlich, aber der sollte ja auch zum Benzinsparen sein.

    Auto-Start-Stop: Habe ich erstmal selten eingesetzt, bin ja noch in der Einfahrzeit, da muss ich nicht ständig den Motor aus und an machen.
    Leider merkt er sich das Abschalten nicht, und man muss jedensmal wenn man die Zündung neu startet die ASS-Funktion wieder ausschalten.
    Ist Klima an und es warm draussen, geht der Motor auch von alleine nach knapp einer Minute wieder an. In Berlin steht man leider alle 300m an einer roten Ampel da finde ich es übertrieben ständig den Motor an und aus zu machen. Und die Kupplung halten ist anstrengend, erst recht wenn man bei den Sportsitzen die Unterschenkelauflage ausfährt.

    Übrigens die Sportsitze lassen sich nicht nur hoch und runter einstellen, sondern auch insgesamt vor- und zurückklappen. Kann man schlecht beschreiben, sollte man aber ausprobieren, wenn man die Unterschenkelauflag richtig nutzen will.

    Im nachhinhein anders machen:
    Erstmal nichts. Hatte noch wegen Xenon überlegt, finde aber nun das Standardlicht auch gut. Das viel größere klarglas Rücklicht sieht besser aus als das LED-Rücklicht (meiner Meinung nach). Begrüßungslicht hat er auch ohne Xenon. Auch finde ich das der 1er mit Xenon etwas schielt.
    Umsteigen von Automatik im Audi zu 6 manuellen Gängen im BMW ist schon etwas Arbeit. Der 1. ist sehr kurz übersetzt und geht nur hakelig rein. Man muss also 2x ansetzen bis der Gang drinne ist. (Scheint sich aber einzuschleifen). Sitzposition ist für Schalter besser als für Automatik, weil der Vorführwagen war Automatik und da weiß man nicht wohin mit dem rechten Arm, weil der Weg von Mittelarmlehne bis zum Lenkrad einfach zu weit ist. Aber die Automatik fand ich einfach schlecht, schaltete langsam und ungünstig.

    [Edit] Was mir nicht so gefällt ist das Türzuklappgeräuch. Das klingt plastisch. Das ist selbst beim Golf besser.

    Soweit sogut ... wer fragen hat kann gerne loslegen. Einige die im Forum gestellt wurden habe ich jetzt ja schon beantwortet.

    Und jetzt noch Bilder:

    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMW 118i Facelift, 15.08.2007
    BMW 118i Facelift

    BMW 118i Facelift 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Schöner Wagen, sieht fast so aus wie meiner :D

    [​IMG]
     
  4. #3 scubafat, 15.08.2007
    scubafat

    scubafat 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Ich verstehe immer nicht, was die Leute gegen die Start/Stop Automatik haben. Es behindert doch in keinster Weise. Ich lasse diese Technik immer so arbeiten wie es sich die Jungs vom BMW vorgestellt haben. :D
     
  5. Maks

    Maks 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Momentanverbrauch von 0,3-0,4 l/h (beim Diesel) hält sich der Nutzen der Start-Stop doch in engen Grenzen. Und dabei ist der Energievortrag noch gar nicht mit eingerechnet. Beim Benziner ist die Bilanz diesbezüglich etwas besser.
     
  6. #5 scubafat, 16.08.2007
    scubafat

    scubafat 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Es ist nicht die Start/Stop Automatik die beim Sprit sparen hilft, sondern die Summe der einzelnen technischen Verbesserungen, die die Jungs von BMW da verbaut haben. Aber das stand ja zu genüge in den Printmedien.
     
  7. #6 evolution, 16.08.2007
    evolution

    evolution 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flörsheim am Main
    Also Glückwunsch zum Wagen. ;)

    Zur Start-Stop-Automatik kann ich mich nur scubafat anschließen. Soll der Motor halt alle 200m ausgehen, dafür ist er gebaut worden. Ich wüsste auch nicht wo die mich behindert. Und man muss die Kupplung nicht ständig treten, wenn man nicht will das der Motor anbleibt. Man muss vorher nur den Knopf zum Deaktiveren der Start-Stop-Automatik drücken. ;) (BA lässt grüßen)

    Das der Motor ab 1000km mehr zieht stimmt. Hab ich auch beobachtet.

    Und zu Xenon, naja... Ich finde ein 1er ohne sieht bieder aus. Da fehlt der letzte Schliff. Allein die Ringe machen einen richtigen optischen Leckerbissen draus.

    Das "Türklappergeräusch" ist mir auch aufgefallen. Find ich auch nicht so toll. Aber besser als von einem Golf ist es auf jeden Fall. Ein Arbeitskollege fährt einen und ich habe jedes Mal Angst, wenn ich die Tür zumache das sie abfällt. Da ist unser 1er doch schon eine ganze Spur besser. :lol:
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 renozeross, 14.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2010
    renozeross

    renozeross 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Na da krame ich mal meinen ersten Thread wieder raus.
    3 Jahre sind rum. Leasingzeit vorbei. Das Auto wieder beim Händler.

    Wie ist es nun ergangen? Ja das Auto fährt noch :-) Bin 36900km gefahren.
    Habe 2x 1l Öl nachgekippt. Sonst war eine Durchsicht mit 230eur dabei.

    Anfangs klappert das Armaturenbrett, das wurde korrigiert, hielt aber nur 1 Jahr. Allgemein hatte das Fahrzeug hier und da seine Geräusche. Je nach Verwindung und Temperaturen. Am nervigsten die Mittelarmlehne die immer knarzte.

    Nach 2,5 Jahren ist letzten Winter dann auch noch einer dran gefahren. Hat 1800eur gekostet und 200eur Wertverlust. Wurde aber über Versicherung des Verursachers mit BMW und der Leasingbank abgewickelt und war bei Rückgabe kein Problem.
    Im Winter sind die festfrierenden Scheiben beim 3türer immer ein Problem beim Einsteigen und Türschließen. Auch die Waschdüsen/Schläuche frieren immer ein und brauchen sehr lange bis sie auftauen.
    Die Start/Stop Automatik hat keinen einzigen Liter Sprit gespart. Schon ab 18Grad Aussentemperatur geht ohnehin der Motor schneller wieder an, als das die Ampeln hier auf grün schalten. Das stehenbleiben müssen und damit gezwungenermaßen auch wieder anfahren ist schon der größte Spritfresser überhaupt.

    Und nach 2,5 Jahren bei 31tkm ging leider wie bei so vielen auch bei mir Zündspule, Injektor, Motorsteuergerät drauf. Wurde auf 'Kulanz' gewechselt. Mit neuen Bauteilen war das Fahrzeug viel aglier und kräftiger in niedrigen Drehzahlen. Aber der Motor rasselte auch oft beim Schalten und 'zu schnellen' einkuppeln.

    Max. lief er 230kmh laut Tacho. Der Verbrauch lag Anfangs durchschnittlich bei 7,5l-8l hauptsächlich Stadtverkehr. Mit gewechselten Injektoren und Dauerstau- und Rotampelstrecken in Berlin dann zuletzt immer bei 8,5-9l.

    Letztlich muss ich aber auch sagen, das ich den miesen Federungskomfort und die Innengeräusche bestimmt nicht vermisse. Der Motor klang rau und heiser. Bei Absätzen in der Straße polterte der Heckantrieb gerne. Das ESP greift auch schnell mal auf Teerfugen, Kanten und Schlaglöchern ein und bremst das Fahrzeug ab, so das oft keine gleichmäßiges Beschleunigen auf so mancher Straße möglich war.

    Bei Leasingrückgabe wurden nur Kratzer in einer Felge beanstandet. Mit meinen Minderkilometern habe ich letztlich 68eur zurückbekommen. War aber auch immer pingelig was meinen Parkplatz anging. Und habe das Auto im einwandfreien, beulen, hologram und kratzerfreien, sehr gepflegten Zustand abgegeben.

    Behalte ihn immer in guter Erinnerung. War ein optisch sehr emotionales Auto.

    Was kommt nun?
    Habe einen Golf 6 Highline dsg 118kw tsi gekauft. Warum? Wie kann man sowas nur machen? Wollte keinen 1er mehr. Ein X1 hätte mir auch gefallen. Aber nach Probefahrt und Preisliste hat mir das alles nicht zugesagt.
    Der Golf ist einfach 33% billiger als ein gleich ausgestatteter Bmw. Und in Federungskomfort, wind und innengeräuschen, sowie Fahrleistung hat mich der Golf auf Anhieb überzeugt. Und bei dem Preis ging auch Vollausstattung mit allen Spielereien. Auch die die ich bei BMW nie genommen hätte, weil sie mir für den Preis als überflüssig erschienen.
     
  10. #8 MacFish, 14.08.2010
    MacFish

    MacFish 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Schönen Dank für den ausführlichen Bericht.

    Viel Glück mit dem Volkswagen. Preislich sicher die bessere Wahl, Frage nur ob man sich trotzdem nen Golf antun muss...
    Wünsch dir trotzdem allzeit eine Gute Fahrt!
     
Thema:

Erfahrungsbericht 118i 3T FL

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht 118i 3T FL - Ähnliche Themen

  1. [F2x] Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt

    Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt: Morgen, habe heute Morgen mal mein Kühlwasser überprüft und es hatte um die -38°C laut dem Prüfer. War aber auf dem Minimum also habe ich etwas...
  2. Bmw 118i Öl geraucht

    Bmw 118i Öl geraucht: Hallo tut mir leid für meine deutsch , Ich habe die bmw 118i Automatik 2006 bj mit 83.000 kil. Ich habe Gehör das alle die BMW ein bissien Öl...
  3. BMW E87 klimabedienteil klimamanuell für FL Amaturenbrett

    BMW E87 klimabedienteil klimamanuell für FL Amaturenbrett: Hallo Zusammen, habe in meinem BMW E87 VFl das CIC mit Freisprecheinrüstung etc eingebaut. Nun habe ich folgendes Problem. Bei dem Amaturenbrett...
  4. BMW 1er FL Carbon Spiegelkappen Nachbau

    BMW 1er FL Carbon Spiegelkappen Nachbau: Guten Abend, hab in der Suche jetzt leider kein relevantes Thema gefunden, deswegen Frage ich jetzt einfach selbst: Hat bzw. kennt jemand einen...
  5. [F20] Reperaturen am 118i

    Reperaturen am 118i: Hallo zusammen, mit ist vor paar Tagen am Parkplatz jemand vorne an meinen f20 118i angefahren (fahrerflucht, was auch sonst). Ich bin zwar...