Erfahrungsbericht 118d nach Neukauf

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von marshoppe, 22.12.2007.

  1. #1 marshoppe, 22.12.2007
    marshoppe

    marshoppe 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    als ein eher sehr passiver Forumnutzer, der aus Informationsgründen mehr liest und aus Zeitmangel weniger schreibt, wollte ich hier kurz meine Erfahrungen mit meinem Neuen, einem BMW 118d schildern. Zumindest mir waren entsprechende Erfahrungsberichte der User in Vorbereitung des Kaufs sehr wichtig!

    Kfz Vorgeschichte:
    2001 – 2006 bin MB W209 CLK als 200 Kompressor gefahren, mit dem ich super zufrieden war.
    Juni 2006 – Juli 2007 bin ich einen Passat 3C (aktuelles Modell) als 2,0 TDI 140 PS gefahren, welcher ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis bietet und ein gutes Auto hätte seine können......wenn er denn nicht so Massiv Probleme gemacht hätte. Insgesamt 10 Werkstattaufenthalte (in einem Jahr, davon der erste 1h nach der Auslieferung) haben mir jegliche Freude und Gefühl der Verlässlichkeit auf den Wagen genommen!
    Nach dem 2ten Diebstahl meines Navis aus dem Passat, habe ich die Kiste innerhalb von 3 Tagen verkauft.

    Eine Kfz Markentreue besitze ich nicht, war aber immer eher ein Anhänger von Mercedes und BMW gegenüber eher abgeneigt. Vor allem den 1er fand ich vom Design her eher misslungen und dachte nicht, dass mich dieses Auto mal näher beschäftigt.

    Anders meine Freundin (Studentin), die den 1er BMW einfach nur absolut geil fand. Und so verging keine Autobahnfahrt, ohne das sie mir alle 1er zeigte und ihre Begeisterung kund tat.

    Im März 2006 wollte ich einfach mal einen 120d (vFL) probe fahren, da ich von dem 163 PS – Diesel eigentlich nur gutes hörte. Nach der Probefahrt des 120d (vFL) war ich schlichtweg enttäuscht:

    1. Materialanmutung des Innenraumes war für mich eine mittlere Katastrophe und wirkte auf mich absolut billig, insbesondere was die Kunststoffe anbelangte.
    2. Die Motorleistung konnte ich nicht wahrnehmen. Mein 140 PS Passat wirkte kraftvoller im Anzug. Zu diesem Zeitpunkt bin ich den BMW-Motor genauso gefahren wie den Passat-Motor (nutzte nur ca max. 3000 U/min) und man muss zugeben, dass einem der Turboschub des Passats mehr Leistung vorgaukelt.

    Mein Fazit zu diesem Zeitpunkt:
    Diese Karre kann nicht gegen meinen Passat „anstinken“.

    Im August 2007 besuchte ich noch mal ne BMW Niederlassung und schaute mir einen 130i 3türer als LSE an.
    Dieses mal hat mich das (FL) Modell aber richtig beeindruckt. Der Innenraum war nicht mehr wiederzuerkennen – wie ausgewechselt und der 3türer (Rahmenlose Scheiben) wirkte sportlicher,edler und überzeugt zudem mit noch besserer Rundumsicht!

    Ich fuhr am gleichen Tag den 120dA probe und da ich noch nen Schalter fahren wollte, danach den 118d mit Handschaltung. Beides bereist FL-Modelle.

    Den 118d fand ich FÜR MICH von der Motorleistung bereist ausreichend, bestellte aber aufgrund des geringen Preisunterschieds zwischen beiden Motoren im September einen 120d mit folgender Ausstattung:
    120d
    -Stoff Network anthrazit
    -Advantage P.
    -Comfort P.
    -M-Lederlenkrad
    -Dachhimmel anthrazit
    -Chrome Line Exterieur
    -Klimaautomatik

    Da ich meine Autos immer bar bezahle, bestellte ich nur die absolut für mich nötigsten Extras. Ein Neuwagenkauf verbrennt sowieso zu viel Geld, deswegen sollte es auch ein recht günstiges und vernünftiges Fahrzeug werden

    Barzahlerpreis lag bei 26.100,- (Für den 120d)

    Nach meiner Bestellung las ich die ersten Problemthreads in den Foren über den 120d mit den Turbos (was genau die Probleme verursachte war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar). Nach mehreren Wochen Überlegung, was mir wichtiger ist, Leistung oder Zuverlässigkeit,führte ich 4 Wochen vor Auslieferung eine Änderungsbestellung auf den 118d durch.

    Die Gefahr war mir einfach zu groß erneut einen Neuwagen mit Problemen zu kaufen, die dann nicht abgestellt werden können. Ungefähr das war für mich das Ergebnis der Threads (wo der Tausch der Turbos keine Besserung brachte). Leistungsmäßig liegt der 118d ja sogar noch über dem Passat und von 0-100 sogar noch über dem CLK (so hab ich’s mir schöngeredet).

    Ausgeliefert wurde das Auto in der 1. Dezemberwoche. Bisher habe ich etwas über 2000 km zurückgelegt.

    Nun zu meinen Erfahrungen:

    Motor:
    Was immer man im Vergleich 118d – 120d – 123d sagen will, die Motorleistung des 118d ist zum fahren leistungsmäßig absolut ausreichend. Die ersten 3 Gänge sind für den Stadtverkehr gut übersetzt und sorgen mit dem Motor für ausreichend Fahrspaß. Auf Autobahnen kann man sich mit dem Motor ebenfalls entspannt bewegen, insbesondere in Kombination mit dem Tempomat. Als Kritikpunkt kann man allenfalls die lange Übersetzung des 5. und vor allem des 6. Ganges anführen. Das Fahrverhalten kann man bei Überholvorgängen sicher nicht mehr als sportlich bezeichnen. Trotzdem sind auch hier noch die Fahrleistungen akzeptabel.
    Auf Landstraßen ist die lange Übersetzung wohl am störendsten, wenn es um zeitkritische Überholvorgänge geht. Hier muss man den 3. Und 4. Gang ausdrehen (wobei mir bereits der 4.Gang für Überholvorgänge zu lang übersetzt ist). Bei Überholvorgängen auf Landstraßen kann man nicht genug Leistung haben, womit man bei den Leistungsstärkeren Dieseln natürlich besser bedient ist.
    Der Vorteil der langen Übersetzung ist natürlich die Reduzierung des Drehzahlniveaus und damit des Geräuschpegels und Verbrauchs (wenn nicht das Leistungsmax. Ständig ausgeschöpft wird)

    120d und gerade der 123d sind meiner Meinung nach einfach eine Frage des Fahrspaßes (in wenigen Situationen vielleicht eine Sicherheitsreserve). Prinzipiell aber reicht die Leistung des 118d für entspanntes Reisen vollkommen aus!!! (Ein bischen Schönreden ist natürlich auch dabei).

    Etwas störend finde ich, dass Geschwindigkeit über 190/200 km/h nur zäh zu erreichen sind.

    Darüber hinaus sollte man sich auch vor Augen führen, dass der 118d derzeit der Einzige der 3 Diesel ist der keine Probleme macht – zumindest weniger als der 120d und 123d. Für mich war dies eines der wichtigsten Kriterien bei der Wahl zwischen dem 118d und 120d, vor allem da sich beide von den Kosten kaum unterscheiden.

    Das Geräuschniveau halte ich für hervorragend. Das Dieselnageln ist natürlich bei tieferen Temperaturen stärker, bei warmen Motor aber kaum wahrnehmbar. Ich fand auch bei den VW die PumpeDüse nicht wirklich schlimm, aber der CR Diesel bei BMW ist einfach noch mal eine deutliche Ecke besser!
    Das Durchzugsverhalten bei Beschleunigungen ist absolut homogen, vor allem im Vergleich zu PD. In meinen Augen ist es ein Sahnemotor!

    Dem 118d kann ich nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Davon unbenommen stehe ich jedem 120d und 123d Fahrer zu, dass man auch nie genug Leistung haben kann (Fahrspaß), wenn die Motoren dabei auch noch problemlos funktionieren – und das machen sie bei den meisten sicherlich auch.

    Schaltung:
    Die Schaltung finde ich prinzipiell super, vor allem wenn der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat. Zumindest mein Schaltgetriebe geht fast perfekt, mit kurzen und knackigen Wegen.

    Meine Kritikpunkte sind:
    1. Manchmal bekomme ich den 1. Gang net rein. Also muss ich erstmal auskuppeln und erneut einkuppeln, damit er reingeht.

    2. Rückwärtsgang. Welches Genie hat sich das überlegt? Also den Schalthebel nach links über den Widerstand hinausdrücken. Also meine Freundin hat mit dem M-Schalthebel in Verbindung mit dem noch neuen Getriebe erhebliche! Schwierigkeiten das Ding reinzubringen. Die Technik ist wohl eher ne Art Tradition aber sicher nicht für Frauen gemacht.

    3. Vibrieren des Schalthebels
    Mein Schalhebel vibriert – mal ein bischen mehr (vor allem im kalten Zustand) mal etwas weniger. Auf jeden Fall werden die Schwingungen des Motors auf den Hebel übertragen. Das ist vor allem im 1. , 2. Gang und im Leerlauf zu spüren. Bei meinen anderen Autos war der Hebels besser entkoppelt.

    Vibriert euer Schalthebel denn auch oder ist das eine Eigenheit meines Autos?


    Verarbeitung Innenraum:
    Die Verarbeitung im Innenraum finde ich recht gut (bis auf eine später noch zu erwähnende Ausnahme). Der Innenraum wirkt wertiger (als beim vFL) und gefällt mir ausgesprochen gut. Man muss natürlich immer berücksichtigen, dass es sich um ein Auto der Golf-Klasse handelt und auch preslich (zumindest bei den Dieseln) kein großer Unterschied zwischen einem Golf und dem 1er liegt. In meinen Konfigurationen war der Audi A3 immer teurer als der 1er. Deshalb bin ich der Meinung, dass man das Preis-/Leistungsverhältnis als gut bezeichnen kann.
    Positiv hervorheben möchte ich das M-Lenkrad, das sich Klasse anfasst (aber zu dick für die Hände meiner Freundin ist☺ - als sie das erste mal diesen Klopper in der Hand hatte, dachte sie ich hab das Ding bestellt um sie zu ärgern).
    Den M-Hebel finde ich nett anzuschauen, fühlt sich von der Haptik aber schlechter an als der Sportschalthebel in Alu.
    Den Dachhimmel anthrazit finde ich einfach edel und macht das Auto für mich individueller im Gegensatz zu dem normalen Dachhimmel – Geschmacksache.
    Klimaautomatik habe ich nur wegen der Optik genommen. Die Kritik die ich oft über sie gelesen habe, kann ich nicht nachvollziehen. Sie schlägt um längen die aus dem Passat. Das erste mal, dass ich bei 21 Grad dauerhaft warme Füße habe und mich im Auto vom Temperaturbereich rundum wohl fühle.

    Kritikpunkt:
    Die Normalsitze mit dem Networkstoff bezogen, sind zumindest in meinem Auto das letzte was ich bis jetzt in einem Auto gesehen habe. Hier brauch ich meine Meinung auch nicht differenzieren. Meine Sitze wirken schlampig bezogen. Der Polsterstoff wirft an vielen Ecken Falten, als ob er nicht richtig an die Sitz angepasst wurde. Ich hoffe, dass sich der Stoff noch an die Polster anpasst. Das ist für mich kein riesen Problem,sieht aber hässlich aus – das ist weder „Premium“ noch normaler Durchschnitt. Selbst der 14 Jahre alte Fiat Cinquecento meiner Freundin wirkt in diesem Punkt deutlich wertiger.

    Die „Wurfantenne“ auf dem Dach habe ich bereits durch ne billige 5cm Stabantenne (Ebay) ausgetauscht.
    Selbst mit abgeschraubter Antenne hatte ich Top Radioempfang – trotz nur Radio Buisness. Die Aussage, dass nur das Professional-Radio zwei (wie auch immer) Antennen hat, scheint nicht zu stimmen.


    Fahrwerk
    Ich habe bewusst auf das Sportfahrwerk verzichtet, da ich mich eher Komfortorientiert einschätze. Mit dem Normalfahrwerk würde ich den Komfort als gut bezeichnen. Der Schluckt teilweise Bodenwellen besser weg als mein Passat, der auf bestimmte Fugen extrem stößig und bockig reagierte.
    Weniger Federungskomfort möchte ich nicht haben. Auf der Autobahn wirkt er auf schnell aufeinander folgenden Fugen oder Wellen etwas „hopplig“ und steckt sie nicht besonders gut weg. Natürlich nicht zu vergleichen mit dem Passat. Ein Tribut den man aufgrund der sportlicheren Ausrichtung des Fahrwerks zahlen muss.
    Im Gegenzug dazu war dies aber ein wesentlicher Grund für den Autokauf, da ich nie zuvor ein so fahraktives Auto wie dieses gefahren bin. Und dies ist absolut positiv herauszustellen. Ich nehme an, dass dies eine der typischen BMW-Tugenden ist.

    Mein Gesamtfazit (kurz)

    Ich finde den 1er wirklich gut! und bin teilweise sogar begeistert von seinen individuellen Qualitäten.
    Und das sage ich als jemand, der sich nicht unbedingt als Fan der Marke BMW sieht

    PS: Bitte geht nochmal auf meinen vibrierenden Schalthebel ein. Ist das bei euren Autos ebenfalls so?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 -The-Game-, 22.12.2007
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    hi im forum,

    ein wirklich schön ausführlicher bericht. :D

    und ja, auch ich spüre stets ein ganz leichtes vibrieren im schalthebel, scheint bei den dieseln normal zu sein.

    grüße, sascha
     
  4. #3 Stuntdriver, 22.12.2007
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Auch wenn die aktuellen Getriebe nicht mit den alten BMW-Schaltboxen mithalten können, sollte der R-Gang eigentlich locker reingehen, den leichten Widerstand braucht's schon, damit keiner aus Versehen reinrutscht. Aber mit leichtem Schwung(kein massiver Druck) flutscht das normalerweise. Manchmal neigen Frauen dazu beim Schalten etwas zu verkrampfen (5€ in die Chauvibox) und werfen das ganze Gewicht in die Wagschale um zu schalten, dabei wird dann auch noch der Knüppel(also der Schaltknauf) fest umklammert, dann kann's nix werden, einfach mit der Handinnenseite und leichtem Druck reinschieben....oh mein Gott was schreib' ich hier? :shock:
    Kurzum: Die Kombination aus "zu dickem Lenkradkranz" und dem "fürchterlichen Getriebe" sollte dir einen Stammplatz auf dem Sitz vorne links garantieren :mrgreen: - Frauen mögen ja keine besserwisserischen Männer also hälst du diese Information einfach zurück und genießt die bislang unbekannte Freude am Fahren....auch wenn's ein Diesel ist *duckundweg*
     
  5. hossi

    hossi 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    78532 Tuttlingen
    Vorname:
    Falk
    Spritmonitor:
    schönen bericht hast du da geschrieben.

    den vibrierenden schalthebel kann ich nicht wirklich bestätigen, ist aber denke ich ein subjektiver Eindruck... :)

    was mich auch noch etwas stört, ist die tatsache, dass man die spiegel nicht über die fernbedienung anklappen kann, sowie das ich beim Einsteigen öfters mal mit der schulter am Holm hängen bleib. Gerade bei den Sportsitzen muss man sich fast reinfallen lassen. Dafür sind sie aber vom Fahrkomfort absolut genial. Immer wenn ich von meinem 1er in den Golf meiner Freundin mit den Standardsitzen steige muss ich mich in jeder Kurve festhalten, da ich das Gefühl habe aus dem Sitz zu fliegen. :roll:

    Ansonsten finde ich den 118d auch genial, wobei er ein bischen mehr Dampf haben könnte. Aber ich denke das wir sich noch etwas ändern. Hab ja gerade mal 1000km aufm tacho.

    Dafür habe ich schon mit meiner ersten Tankfüllung eine Reichweite (nachgerechnet) von ~800km gehabt, obwohl 400km BAB mit Tempomat 140-150 km/h und etliche Kurzstrecken mit 10km dabei waren. Mal sehen, in welche Richtung sich der Verbrauch und die Leistung nach 5000-8000km orientiert.

    Hossi, der happy mit seinem 1er ist
     
  6. #5 scubafat, 22.12.2007
    scubafat

    scubafat 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Die bereiten mir jeden Tag Ärger bei den Temperaturen. Soweit ich hier gelesen habe, handelt es sich um einen Serienfehler.
     
  7. #6 funkydoctor, 22.12.2007
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Danke für den Bericht und willkommen im Forum!!!


    Bei der Länge Deiner Beiträge kann ich auch verstehen warum Du bisher keine Zeit gefunden hast Dich zu beteiligen :D



    Gruß :)
     
  8. #7 Mockturtlesuppe, 22.12.2007
    Mockturtlesuppe

    Mockturtlesuppe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hallo marshoppe,

    ich schließ mich meinen Vorrednern (naja, -schreibern) an und sach ma:

    Schöner Bericht!

    Auch ich hatte mich vorher nie für den 1er interessiert, weil ich 5er-Fan bin, aber das Auto macht einfach Spass beim Fahren.

    Ebensolchen wünsche ich Dir auch!

    Gruß,

    Mockturtlesuppe
     
  9. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Schaltknüppel vibriert erheblich - stört mich aber nicht.

    Das M-Ding ist übrigens Klassen besser als irgendein Alugedöns, das merkt man vor allem im Winter :wink:
     
  10. Sunny

    Sunny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    Elvira
    Hi,

    na das ist ja mal ein Bericht, alle Achtung :wink: .

    Nun zu deinem "Problem": Mein Schalthebel vibriert nicht, dafür bekomme ich den Retourgang nur sehr schwer rein. Manchmal muss ich echt mit voller Kraft den Schalthebel nach links drücken, und je kälter es ist, umso schwerer geht es. Trotzdem mag ich meinen Kleinen.

    Ach ja, hätt ich beinah vergessen: Herzlich willkommen als aktiver User!

    LG Sunny
     
  11. #10 1nerNeuling, 23.12.2007
    1nerNeuling

    1nerNeuling 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Sehr schöner Bericht :)

    Das mit dem vibrierenden Schaltknauf hab ich auch.
    Aber das du anstatt des 120d nen 118d genommen hast ist mir unverständlich, hätte ich es wählen können wäre es ein 120d geworden,
    an Power fehlt es mir fast jeden Tag wieder wenn von hinten nen 2.0 TDI Touran kommt der mithalten kann ... ;)


    lg Tim
     
  12. #11 Turbo-Fix, 23.12.2007
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    super Bericht, echt klasse geschrieben, vielen Dank dafür....
    die Schaltung funktioniert bei mir einwandfrei, der Schalthebel vibriert auch leicht, das stört mich aber überhaupt nicht....
    das M-Lenkrad finden meine Freundin und ich absolut klasse, vielleicht ist "deine", nicht gewohnt .................. :wink:




    @1nerNeuling ein Touran der mit halten kann :shock: mir passiert das nie :wink:
     
  13. #12 1nerNeuling, 23.12.2007
    1nerNeuling

    1nerNeuling 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland

    wenns lustig wäre würd ich lachen
    :brenner:

    Leider gibts den aber mit 170 ps ;)

    lg
     
  14. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Einen sehr schönen Bericht hast du da geschrieben.
    Mir gehts ähnlich wie dir. Anfangs fand ich den 1er recht unansehnlich, nach einiger Zeit (vor allem wegen der "Hängebauchfalte") immer noch seltsam.
    SPätestens seit dem FL aber bin ich richtig "verliebt" - wenn man das über ein Auto sagen darf. Mal sehen, wann ich dann zuschlagen kann.

    Das mit der Schaltung ist mir auch aufgefallen. Weniger, dass sie vibriert, aber dass die Gänge extrem störrisch einzulegen gingen, den Rückwärtsgang hab ich anfangs gar nicht gefunden, weil ich nicht für möglich gehalten hätte, dass dafür so viel Gewalt nötig sein soll. :-k
    Von meinem F. (:-& ) bin ich das anders gewöhnt: ohne große Kraft klack klack klack...
    Aber mein Probeinser hatte gerade mal 5 km (!) aufm Tacho, daher hab ich das darauf geschoben.
    Ist halt auch ein Auto für Männer. :unibrow:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. rastix

    rastix 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    großes Lob für deinen erfahrungsbericht.
    Ich kann allem (bis auch den schaltknauf) zustimmen, als könntest du meine Gedanken lesen.
    meine habe ich am 13.12 abgeholt und gerade 1000km gefahren

    hoffe in regelmäßigen Abstand weitere Eindrücke von dir und deinem 118d teilen zu können
     
  17. #15 marshoppe, 23.12.2007
    marshoppe

    marshoppe 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    erstmal Danke für die positive Resonanz auf meinen Beitrag!

    Ich kann natürlich jeden verstehen, der nach mehr Leistung verlangt. Besonders der 120d ist aufgrund des geringen Preisunterschieds ein Blick wert. Ich war auf jeden Fall begeistert von dem Motor, auch wenn ich den nur mit Automatik probefahren konnte.

    Als ich Anfang Dezember gelesen habe, dass die Motorprobleme auf defekte Turbos zurückführen ist, die dann durch neue Turbos (siehe Rückrufaktion) ersetzt werden, habe ich wieder ne mittlere Krise bekommen, nicht doch bei meiner 120d Bestellung geblieben zu sein. Bis jetzt habe ich aus den Threads im 120d-Bereich noch nicht einhellig rauslesen können, ob das Problem komplett behoben ist.

    Der 120d und sicher noch mehr der 123d (den ich noch nicht gefahren bin), sind klasse Motoren.

    Übrigens bin ich auf keinen VW-Fahrer mit dem 2.0 TDI 170 PS neidisch. Was man vor allem negatives über diesen Motor liest (siehe MotorTalk, VW, Audi, Skoda) ist einfach nur erschreckend.
    Ich zumindest fahre lieber ein paar PS weniger und habe keinen Motor, der sich häufig durch Motorstörungen, Leistungsverlust bis hin zum Totalausfall auszeichnet.

    Den 118d fahre ich entspannter, als ich vermutlich einen 120d fahren würde, da mir bewusst ist, in einem Leistungsvergleich vermutlich öfters den kürzeren ziehen zu müssen :D

    Übrigens habe ich mir auch die Gurthalter (für 27,- Euro) bestellt, da ich dachte man könnte den Gurt (mangels Gurtbringer) etwas leichter erreichen.
    Ich kann nur jedem raten, dieses Geld besser zu spenden und sich den Kauf zu sparen. Der einzige Vorteil könnte vielleicht bei kleineren Personen sein, dass der Gurt (mangels Höhenverstellbarkeit) angenehmer über den Brustkorb geführt wird. Ansonsten verwickelt sich bei mir der Gurt immer in dem Ding und wird nicht gerade durchgeführt.
     
Thema: Erfahrungsbericht 118d nach Neukauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1er Bmw zylinderkopf durchgebrannt

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht 118d nach Neukauf - Ähnliche Themen

  1. E87 118d - welche Reifengröße ist optimal

    E87 118d - welche Reifengröße ist optimal: Hallo, aktuell fahre ich auf meinem 118d zwei Reifensätze (Sommer/Winter) jeweils auf Stahlfelge, aber das soll sich ändern. Beides sind rft...
  2. Problemchen am 118d

    Problemchen am 118d: Servus, habe ein paar Probleme mit meinem 2009er 118d. 1. Die "aufblasbare" Sitzverstellung (Teilleder, M-Sportsitze) kann den Druck nicht...
  3. Zukünftiger 118d Fahrer

    Zukünftiger 118d Fahrer: Servus, ich bin der Ralf, bin 17 Jahre alt und wohne i.d.N. vom Ammersee in Oberbayern. Glücklicherweise darf ich wenn ich 18 bin den 1er meiner...
  4. E87 118d VFL kompletter Kuehlmittelverlust

    E87 118d VFL kompletter Kuehlmittelverlust: Hallo, ich bin am Donnerstag in die Schweiz gefahren und kurz vor der Ankunft ist die gelbe Leutchte (Kasten mit Wasserstand und Auslass oben...
  5. Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d

    Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d: Hallo zusammen, ich verfolge schon seit einiger Zeit die Beiträge hier im Forum, die mir schon oft Tipps in die richtige Richtung gegeben haben....