Erfahrung Nieren selber lackieren

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks beim 1er BMW" wurde erstellt von azazel79, 11.09.2012.

  1. #1 azazel79, 11.09.2012
    azazel79

    azazel79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwanewede
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Tach zusammen,

    ich bin gerade dabei meine Nieren selber zu lackieren. Da ich noch Grundierung, Klarlack, Silikonentferner sowie diverse Schleifmittel im Keller hatte. Da ich Modellbauer bin und meine Autos mit Autolack lackiere habe ich schon ein wenig Erfahrung.

    Ich brauchte also nur den Schwarzenlack kaufen (Farbnummer habe ich hier irgendwo im Forum gefunden).

    Somit kostet mich die ganze Aktion nicht viel.

    Aber was habt ihr für Erfahrung gemacht? Wie lange wird es wohl halten?

    Meine Modellautos werden ja keine Umwelteinflüsse ausgesetzt und der Lack sieht ja immer noch gut aus!


    mfg Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gamaR

    gamaR 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    3.541
    Zustimmungen:
    3
    Guck mal in den Plasti Dip Thread. Super Zeug!
     
  4. harry_

    harry_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostallgäu
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Vorname:
    Harry
    Ich hab meine Nieren auch selber lackiert, vom Ergebnis her top nur minimale Staubeinschlüsse. Das Problem was ich hab, sind Steinschläge die mir den Schwarzen lack weghauen.

    Man bräuchte wohl nen lack der mehr Weichmacher enthält als der übliche Sprühdosenlack.
     
  5. #4 azazel79, 13.09.2012
    azazel79

    azazel79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwanewede
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Das es nicht ewig halten wird ist mir ja bewusst. Hast du die wieder neu lackiert oder sieht es nicht ganz so schlimm aus?

    Und zum plasti dip, das ist doch Matt oder? Ich will es aber glänzend!


    MfG Thomas
     
  6. #5 blackcat_fr, 14.09.2012
    blackcat_fr

    blackcat_fr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lothringen
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Vorname:
    Claudi
    Das haben wir auch noch vor - der Lack dazu steht bereit (Sprühdosen: Grundierung und schwarz glänzend) - das Problem liegt aber woanders:

    Wie bekommen wir die Nieren raus?? Ich hab ne Fotostrecke gefunden aber leider sieht es im Motorraum bei meinem ganz anders aus :?

    Gibts da evt. noch eine Anleitung? Ist 123d mit M-Ausstattung.
     
  7. #6 azazel79, 14.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2012
    azazel79

    azazel79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwanewede
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Nur Grundierung und Farbe? Ich mache noch Klarlack drüber!

    Es gibt drei Varianten!

    Mit beiden Händen einmal kräftig ziehen, dabei könnten dir entweder die Haltenasen oder die Befestigung in der Stoßstange reißen. Kann auch sein das nichts passiert.

    Die nächste währe die Stoßstange komplet abzubauen. Dann ganz du ganz gemütlich die Nieren ausklipsen. Dauert aber lange!

    Die andere währe, oben am Kühler die sechs Torx schrauben lösen, die Stoßstange über die kleine Nase bewegen. Das ganze nach vorne biegen. Dann mit ein Schraubendreher oder ähnliches die zwei Halte Nasen einer Niere zu lösen und die Niere oben rauslösen.
    Jetzt wird es einbßchen kompliezierter. Unten sind noch jeweils zwei Nasen pro Niere! Ich hatte neben den Kühler/ Lüfter noch so wenig Platz das gerda mein Arm durchpasst. Du musst ganz tief rein, so das du den Arm anwinkeln kannst und dann bin ich noch so gerade eben an die hintere Nase gekommen. Leicht runter drücken, alle zwei Nasen und dann kannst du ganz einfach die Nieren entnehmen.
    Musst du dann mit beiden Armen machen.

    Ich habe die untere Variante gewählt, am Auto machste nix kaputt. Nur der dank waren dann Schrammen an beiden Oberarmen und Unterarmen! Würde ich aber trotzdem wieder so machen!

    Mann kann die Niere dann noch zweiteilen, also das Chromteil abnehmen. Einfach ein schmalen Schraubendreher unter jeder Haltenase stecken leicht verdrehen und einwenig schonmal lösen.
    Dann kann man besser schleifen und lackieren. Mann brauch dann auch nichts abkleben.

    Die Streben kannst wieder zurückstecken ins Auto. Dann sieht das Auto über die Tage wo du die Nieren bearbeitest nicht so schei... äh schlimm aus.

    So habe ich es auch gemacht!




    mfg Thomas
     
  8. harry_

    harry_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostallgäu
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Vorname:
    Harry
    Hab jetzt noch die erste Lackierung drauf, ganz so schlimm schauts nicht aus. Kann ja mal bei gelegenheit ein bildchen hochladen.

    und ja plastidip ist matt
     
  9. #8 Raldi-23, 15.09.2012
    Raldi-23

    Raldi-23 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.06.2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Hat schon mal jemand Kunstharzlack probiert.
    Der ist doch deutlich robuster.
     
  10. #9 azazel79, 15.09.2012
    azazel79

    azazel79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwanewede
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Wie lange fährst du den schon mit deinen Nieren rum? Wieviel KM so ungefähr oder halt den Zeitraum. Auch über den Winter?


    mfg Thomas
     
  11. #10 mb_120i, 16.09.2012
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Hab hier schon gelesen, dass man lediglich herzhaft an den Teilen ziehen muss. Heißt: die Streben packen und ruckartig rausziehen. Hab's selbst noch nicht probiert.

    Letztens ist mir beim Ausbau des Luftführungsdeckels (weiß jetzt nicht, ob der beim 123d ähnlich aufgebaut ist) aufgefallen, dass man oben von hinten reingreifen und die oberen Klipse der Nierchen kinderleicht aushebeln kann. Danach müsste das "ruckartige" Aushebeln der unteren Klipse nur noch ein Kinderspiel sein :icon_cool:
     
  12. #11 blackcat_fr, 17.09.2012
    blackcat_fr

    blackcat_fr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lothringen
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Vorname:
    Claudi
    Hallo Thomas,

    vielen Dank für die detaillierte Beschreibung - das muss ich mir mal ganz in Ruhe Schritt für Schritt "antun" - liest sich beim ersten Mal ziemlich aufwendig/kompliziert. Wir hatten ja die Schrauben schon alle ab - aber dann lässt sich auch nicht mehr bewegen....und mal eben so dran zeihen - nee....trau ich nicht; nachher ist alles kaputt....

    Ich versuche mal deine Version ;)
     
  13. #12 hidden1011, 17.09.2012
    hidden1011

    hidden1011 Guest

    Einfach kräftig und ruckartig daran anziehen und gut ist.Bei mir ist bisher noch keine Nase abgebrochen habe schon 5 ausgebaut.
     
  14. #13 blackcat_fr, 17.09.2012
    blackcat_fr

    blackcat_fr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lothringen
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Vorname:
    Claudi
    :shock: ...ok....
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 azazel79, 17.09.2012
    azazel79

    azazel79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwanewede
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Na gut es liest kompliziert, aber ist eigentlich ganz einfach!

    Kräftig ziehen ist schon schneller keine Frage, aber die Schrauben oben lösen und hinter greifen dauert auch nicht so lange. Bei mir waren es höchstens 5 Minuten.


    mfg Thomas
     
  17. OZ_18d

    OZ_18d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    TBB / WÜ
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2010
    Hallo zusammen,


    das Thema mit den schwarzen Nieren hab ich vor ca. 5 Monaten auch hinter mich gebracht. Hat sich bei mir über Wochen hingezogen...schließlich aber erfolgreich abschließen können:icon_smile:
    Beim ersten Mal hab ich den Chromrahmen von den Stäben getrennt, leicht angeschliffen, grundiert, schwarz lackiert und nach dem Trocknen wieder eingebaut. Das Ergebnis hat auch zunächst ganz gut ausgesehen, bis ich beim Waschen Fliegen und sonstige Insekten zusammen mit kleinen Lack Stückchen entfernen konnte. Das hat dann wie heftige Steinschläge ausgesehen...
    So konnte das natürlich nicht bleiben, also musste eine bessere Lösung her. Da auf dem Chrom der Lack nicht richtig hält, wollte ich die Chromschicht zunächst komplett abschleifen. Allerdings ist der Chrom so hart, dass er sich kaum abschleifen lässt und ich nach gut 2h Schleifen mit mäßigem Erfolg die Hoffnung aufgegeben habe. Nach ein bisschen googlen wie man auf Kunststoff aufgedampften Chrom zuverlässig entfernt, bin ich auf Salzsäure gestoßen. Also 3l Salzsäure gekauft (gibts für 2,xx€/l bei Obi, Müller usw.) und die Rahmen darin eingelegt. Dabei darauf achten, dass das Gefäß verschlossen wird, sonst verdampft die Säure. Nach ~2 Wochen waren die Rahmen dann wunderschön weiß und der ganze Chrom weg, auch in den Hohlräumen. Danach folgte die zweite Lackierung, natürlich wieder mit anschleifen, Kunststoffprimer, und Lack. Seitdem hält der Lack super und bisher, nach ca. 10tkm, sind auch noch keine Steinschläge oder sonstige Fehlstellen im Lack sichtbar.


    Gruß
     
Thema: Erfahrung Nieren selber lackieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw nieren lackieren

    ,
  2. nieren schwarz lackieren

    ,
  3. bmw 1 er nieren schwarz lackieren

    ,
  4. bmw e60 nieren schwarz lackieren,
  5. nieren glänzend lackieren,
  6. bmw nieren schwarz glänzend lackieren,
  7. bmw grill lackieren selber,
  8. bmw 1er nieren lackieren,
  9. bmw f10 nieren schwarz lackieren,
  10. w203 lack für niere,
  11. wie bmw nieren am besten lackieren,
  12. bmw chrom niere lackieren,
  13. e45 nieren lackieren,
  14. nieren lackieren,
  15. nieren lackieren was benötigt man,
  16. nieren schwarz hochglanz lackieren,
  17. bmw e60 grill dahinter lackieren,
  18. e60 nieren lackieren,
  19. 1er bmw nieren schwarz lackieren
Die Seite wird geladen...

Erfahrung Nieren selber lackieren - Ähnliche Themen

  1. [E87] Performance Nieren schwarz glänzend

    Performance Nieren schwarz glänzend: Ich habe noch einen Satz Performance Nieren rumliegen. Werden nicht mehr benötigt, da Fahrzeug verkauft. Sind in gutem Zustand (Auf Foto gerade...
  2. Werkstatt Raum Siegen/Lackierer

    Werkstatt Raum Siegen/Lackierer: Hi zusammen, kennt jemand eine gute Werkstatt im Raum Siegen? Es müssten bremsen gemacht werden, sowie eine Inspektion (bei BMW wurde mir gesagt...
  3. Erfahrungen mit Plasti Dip

    Erfahrungen mit Plasti Dip: Hey Leute könnt ihr mir sagen wie viele von diesen -> http://amzn.to/2gw9AHD Dosen brauche ich um 2 Spiegelkappen zu dippen? muss ich da nachher...
  4. Erfahrungen mit Carglass

    Erfahrungen mit Carglass: Hallo zusammen, hat denn jemand von euch Erfahrungen mit Carglass? Ich hatte da ursprünglich vor 2 Wochen schon einen Termin (online) gemacht,...
  5. M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video

    M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video: So, ich habe wirklich alles versucht um den Sound perfekt einzufangen, aber es war schwerer als ich dachte. Immerhin so ungefähr… Meine...