Erfahrung mit Schnee

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von tariktj, 19.12.2010.

  1. #1 tariktj, 19.12.2010
    tariktj

    tariktj 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-NRW
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Vorname:
    Tarik
    Hallo zusammen,

    ich habe heute eine schreckliche Erfahrung, ich bin auf die A3 nach Hause gefahren . Das Wetter war sehr sch***e und die Fahrbahn ungefähr Glatteis, ich habe extra DTC eingeschaltet und auf die Rechteseite langsam gefahren (< 50 kmh) und das Auto plötzlich auf die Seitenstreifen gerutscht, zum Glück nur den Kotflügel (Vorne/Rechts) ein bisschen beschäftigt.

    Das ist mein erste 1er BMW , und mein erste mal in Winter/Schnee fahre....da ich aus warmes Land Komme "Jordanien"

    Ich hatte echt angst...und ich werde diese Woche mit dem Zug zu Arbeit fahren

    Könnte ihr mir vielleicht Tips geben ? worauf soll ich nächstes mal beachten.

    Vielen Dank
    Tarik
    --------------------
    120 i , 2005
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMWlover, 19.12.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Auf Eis hilft eigentlich nix....
     
  4. #3 Christoph, 19.12.2010
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Ganz langsan fahren halt... Aber wenn es spigelglatt is - no way
     
  5. ERaOG

    ERaOG 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    ...und DTC nicht mehr einschalten.
     
  6. #5 tariktj, 19.12.2010
    tariktj

    tariktj 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-NRW
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Vorname:
    Tarik
    warum soll ich das nicht einschalten !!!!!!
     
  7. #6 Bender82, 19.12.2010
    Bender82

    Bender82 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    7.101
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    06/2014
    Vorname:
    Markus
    Spritmonitor:
    Weil wenn du gar nix drückst DSC aktiv ist und das regelt früher als DTC. Ob es dir geholfen hätte kann aber niemand sagen.
     
  8. #7 surlaender58, 19.12.2010
    surlaender58

    surlaender58 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Arnsberg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Karsten
    Hey,

    das ist schon missverständlich. Kann man so bestimmt nicht stehen lassen ! Beim Ausschalten des DTC wird zwar mehr Grip zugelassen, die Fuhre aber auch instabiler. Muß man mit umgehen können.

    Greetz
     
  9. #8 spitzel, 20.12.2010
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.853
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Mach nen wintertraining kostet was ist aber für viele von uns sinnvoll
     
  10. #9 gaudscho, 20.12.2010
    gaudscho

    gaudscho 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Ulm
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Gerd
    Vollkommen falsche Aussage !!! Ausschalten des DTC würde bedeuten, langes Drücken und somit Abschalten des kompletten DSC/DTC.
    Einfaches kurzes drücken der Taste bewirkt aktivieren des DTC, was zum freischaukeln hilfreich ist, oder zum fahren auf z.b. verschneiten Untergrund wenn ansonsten DSC die Motorleistung zu weit runterregeln würde.
    Ansonsten ist DTC zum sportlichen Fahren hilfreich, weil es mehr Schlupf (!!!) zulässt.
    Bei Glatteisähnlichen Zuständen DSC abzuschalten ist absolut das Falscheste was man tun kann, es sei denn man hat viel Platz für die Reaktionen des Fahrzeugs.
    DTC bringt niemals mehr Grip, sondern lässt mehr Schlupf zu, was bei oben genanten Situationen hilfreich sein kann, aber niemals bei Glatteis.
    Was hier hilft ist nur eines, wenn möglich abwarten bis es wieder besser ist zum fahren, ansonsten mit voll aktivem DSC so langsam fahren, dass man jederzeit zum stehen kommen kann.
    Habe das die letzten Wochen immer wieder erlebt, dass solch Helden der Fahrkünste, meist Fronttriebler weils ja zum antreiben bestens funktioniert, mit großen Augen und falem Gesicht plötzlich feststellen mussten, dass die Physik beim Bremsen dieselbe ist, wie die bei Hecktrieblern, welche schon vorher merken dass es glatt ist.

    Gerd
     
  11. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    29
    Das ist halt leider mal wieder ein typisches Beispiel dafür, dass manche Leute keine Ahnung haben, wie man ein Auto bedient.
     
  12. #11 alberich, 20.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2010
    alberich

    alberich 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2010
    Einfach ausgedrückt: Nur wenn du auf sehr rutschigem oder lockerem Untergrund ANFAHREN musst, einmal KURZ auf den DTC Knopf drücken, sodass DTC im Bordcomputer aufleuchtet. Das kann notwendig werden, da durchdrehende Reifen mit vollaktiviertem System sonst automatisch verhindert werden. Einmal KURZ drücken lässt dann ein leichtes kontrolliertes Durchdrehen zum Loskommen zu. Nach dem Anfahren gleich wieder KURZ auf den DTC Knopf drücken, damit das System erneut voll aktiv ist. Ansonsten Finger weg vom Knopf, wenn du nicht gut mit einer Heckschleuder umgehen kannst.

     
  13. #12 Griever, 20.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2010
    Griever

    Griever 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2010
    Vorname:
    Patrick
    Spritmonitor:
    :daumen:

    Die einzigen Fahrzeuge die ich in den letzten paar Wochen im Graben gesehen habe waren entweder Geländewagen oder Fronttriebler. Heute morgen ist an mir wieder so ein "Spezialist" mit 120km/h auf der Landstraße vorbeigezogen, 0° und Regen... :eusa_doh:

    Aber man kann dem Thread-Ersteller nur den Vorwurf machen sich nicht ausgiebig genug informiert zu haben was DTC bedeutet oder es aufgrund der Sprachbariere falsch interpretiert zu haben. Wie gesagt, einfach mit angepasster Geschwindigkeit fahren und die elektronischen Helfer auf "Standard" lassen.
     
  14. LA1er

    LA1er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.04.2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    :daumen:

    Man kann nur froh sein, dass durch das Fehlverhalten des TE keine unbeteiligten Dritten geschädigt wurden und er den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden hat und in Zukunft bei entsprechenden Straßenverhältnissen mit angepasster Geschwindigkeit (und aktiviertem elektronischen Schutzengel) fährt.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    29
    Oder mal die Bedienungsanleitung liest.
     
  17. #15 touricus, 20.12.2010
    touricus

    touricus 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Spritmonitor:
    jetzt seid mal nicht allzu hart mit dem TE. logisch, wenn man 'abfliegt', hat man sicher nicht alles richtig gemacht. aber die bezeichnung mit DSC, DTC etc. ist wirklich sehr verwirrend, vor allem für neukunden. wenn es der verkäufer noch etwas kompliziert erklärt, z.b. "wenn sie im schnee fahren wollen, dann haben sie noch das DTC", dann ist die konfusion perfekt.

    warum kann BMW nicht einfach bei der gängigen nomenklatur bleiben? sprich: 'nichts drücken gleich ESP-vollmodus an' und es auch ESP nennen? diese abkürzung kennt mittlerweile jeder, DSC=ESP-vollmodus muss man aber jedem erst erklären...
     
Thema: Erfahrung mit Schnee
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 130i auf schnee erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Schnee - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Plasti Dip

    Erfahrungen mit Plasti Dip: Hey Leute könnt ihr mir sagen wie viele von diesen -> http://amzn.to/2gw9AHD Dosen brauche ich um 2 Spiegelkappen zu dippen? muss ich da nachher...
  2. Erfahrungen mit Carglass

    Erfahrungen mit Carglass: Hallo zusammen, hat denn jemand von euch Erfahrungen mit Carglass? Ich hatte da ursprünglich vor 2 Wochen schon einen Termin (online) gemacht,...
  3. M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video

    M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video: So, ich habe wirklich alles versucht um den Sound perfekt einzufangen, aber es war schwerer als ich dachte. Immerhin so ungefähr… Meine...
  4. Erfahrungen mit Osram Night Breaker Unlimited H7

    Erfahrungen mit Osram Night Breaker Unlimited H7: Hallo zusammen, hat von euch jemand Erfahrungen mit den Osram Night Breaker Unlimited H7 als Abblendlicht (+Fernlicht) im E8x? Ich habe gelesen,...
  5. 19Zoll -//- Luftdruck -- Erfahrung?

    19Zoll -//- Luftdruck -- Erfahrung?: Hallo Zusammen, ich habe bei mir folgende Räder/Reifen montiert: VA: 235/35/R19 HA 365/35/R19 Kann mir jemand empfehlen, mit wie viel bar ich...