[F20] Erfahrung H&R Cup Kit und Sportstabi

Diskutiere Erfahrung H&R Cup Kit und Sportstabi im Tuning F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo zusammen, da ich von meinem ST-X Gewindefahrwerk nicht wirklich begeistert bin, sehe ich mich aktuell auf dem Markt nach Alternativen um....

  1. Xaltar

    Xaltar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberfranken
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Alexander
    Hallo zusammen,

    da ich von meinem ST-X Gewindefahrwerk nicht wirklich begeistert bin, sehe ich mich aktuell auf dem Markt nach Alternativen um. An dem Gewindefahrwerk habe ich nach einmaligen Einstellen nichts mehr geändert, weshalb mir auch der Kauf eines "festen" Fahrwerks in den Kopf gekommen ist.

    Dabei bin ich auf das H&R Cup Kit gestoßen, welches wohl beim F20 ziemlich selten ist. Es gibt kaum Händler die dieses Fahrwerk für den F20 führen und meistens muss man direkt nach der Teilenummer suchen. Das Cup Kit gibt es laut H&R Seite in zwei verschiedenen Versionen, ich denke die low Version dürfte mit VA 45 - HA 45 noch alltagstauglich sein.

    Zusätzlich habe ich daran gedacht dieses Fahrwerk mit den H&R Sportstabilisatoren zu kombinieren, da diese im Gegensatz zum Eibach Anti Roll Kit eher hecklastig ausgelegt sind.

    Hat jemand von euch vielleicht schon Erfahrung mit dem Cup Kit im F20 gesammelt (für den E87 gab es ja einige Erfahrungen)? Wie seht ihr die Kombination tiefes Sportfahrwerk und H&R Stabilisatoren?

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :nod:
     
  2. juju

    juju 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    277
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Julian
    *interessiert mich auch
     
  3. #3 Johnnie, 10.02.2017
    Johnnie

    Johnnie 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    06.07.2015
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    2.203
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    Darf man fragen was dir an dem Fahrwerk nicht gefallen hat?
     
  4. #4 Xaltar, 10.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2017
    Xaltar

    Xaltar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberfranken
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Alexander
    Klar darfst du :wink:
    Ich hatte mir ehrlich gesagt mehr Sportlichkeit und ein knackigeres Fahrverhalten versprochen. Klar liegt das immer im Auge des Betrachters und viele Fahrer lieben den, wie man oft liest, hohen Restkomfort, aber ich lege darauf eher weniger Wert. Zusätzlich federt es mir manchmal zu sehr nach, etwa bei Bodenwellen oder es springt wenn man gleich nach einer Kurve Gleise überfährt.

    Ich wohne hier in einer Gegend mit verdammt schönen kurvigen Landstraßen, arbeitstechnisch fahre ich dagegen fast nur Autobahn. Wenn ich dann in meiner Freizeit den Wagen auf die Kurven loslasse, dann erfüllt mein jetziges ST-X einfach nicht den Anspruch, den ich in dieser Situation erwarte. Versteh mich nicht falsch, das Fahrwerk ist so gesehen nicht schlecht und deutlich besser als das schwammige M- Sportfahrwerk, aber die Zielgruppe sehe ich eher in Leuten, die etwas tiefer wollen, den Komfort nicht missen wollen und vielleicht etwas sportlicher unterwegs sind.

    --Update--

    Hatte zeitgleich auch eine Mail an H&R geschickt mit Fragen zu dem Cup Kit und den Sportstabilisatoren, um dann User Erfahrungen mit den Angaben des Herstellers zu vergleichen, da hat man doch ab und zu Unterschiede.

    Leider gibt es das Cup Kit für den F20 nur in der Komfort Variante, die ist laut dem H&R Kundensupport von der Abstimmung eher in Richtung M-Sportfahrwerk und damit wieder viel zu weich und schwammig für mich :cry:
    Ansonsten soll man damit keine Keilform haben und die Tieferlegung von 45 - 50 mm bezieht sich auf Fahrzeuge mit Serienfahrwerk, mit M-Sportfahrwerk muss man nochmal 10 - 15 mm abziehen. Vielleicht hilft ja dem ein oder anderen User diese Angaben bei der Suche nach dem passenden Fahrwerk.

    Kurz noch zu dem Thema Stabilisatoren, da ich hier auch angefragt habe. Das Fahrverhalten soll leicht straffer werden und man kann ein übersteuerndes Fahrverhalten erreichen.

    Wahrscheinlich versuche ich mein Glück dann vielleicht mal mit dem ST-X und den H&R Stabilisatoren, werde dann natürlich Feedback geben wie sich diese Kombination fährt.
     
  5. #5 blade2407, 10.02.2017
    blade2407

    blade2407 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.07.2016
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2019
    Warum nimmst du dir dann nicht ein einstellbares Fahrwerk/Dämpfer? Dann kannst du es auf deine Wünsche von der Härte her einstellen?
     
    MrGoodlife gefällt das.
  6. Flo95

    Flo95 Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    13.680
    Zustimmungen:
    4.870
    Ort:
    Mainz
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Schonmal an ein Clubsport gedacht?

    Kannst alles komplett nach deinen Wünschen einstellen und straff ist es definitiv auch
     
  7. #7 I ///M HUGO, 13.02.2017
    I ///M HUGO

    I ///M HUGO 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    484
    Ort:
    MOL
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Vorname:
    Stefan
    Über dein Feedback zu den Sportstabis würde ich mich sehr freuen da ich da auch schon länger drüber nachdenke..

    Ich denke auch, wenn ich deinen Text so lese, das du dann Richtung Clubsport oder ähnliches gehen solltest wenn du "maximale" Erfolge haben willst. Da kannst ja Zug- und Druckstufe und noch mal den High- und Lowspeed Bereich einstellen. Ich denke fast mehr geht nicht ^^ klar das ist dann alles noch mal Einstellungssache.
     
  8. Xaltar

    Xaltar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberfranken
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Alexander
    Hallo zusammen,

    danke nochmal für das Feedback. Zum Thema Sportstabilisatoren werde ich auf jeden Fall noch einmal berichten, die sind auf meiner Wunschliste ganz oben und damit auch die nächste Anschaffung.

    Zum Thema einstellbares Fahrwerk, hatte ich mir damals auch bei der Anschaffung des ST-X überlegt, ob es nicht vielleicht besser ein einstellbares Fahrwerk werden sollte. Ist wahrscheinlich tatsächlich die bessere Alternative, das Clubsport selber ist mir in der Anschaffung aber ehrlich gesagt aktuell zu teuer.

    Als nächster Schritt werden erst einmal die Stabilisatoren von H&R und eventuell eine Domstrebe verbaut und danach das Fahrverhalten getestet, vielleicht kann ich mit diesen Änderungen ja gut leben :gespannt:
     
    I ///M HUGO gefällt das.
  9. juju

    juju 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    277
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Julian
    Alternativ gibt es von K-Sport auch ein gewindefahrwerk mir einstellbaren Domlagern. Wenn man dem Internet glaub sollen die ganz gut sein.
     
  10. #10 Der Jens, 20.02.2017
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.195
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Ich würde auch erstmal die Stabis nachrüsten. Die reduzieren die Seitenneigung erheblich und bringen das typische Go-Kart Feeling.

    Statt einstellbarer Domlager kann man auch die H&R Exzenterschrauben verwenden um vorne mehr negatives Sturz einzustellen.
    Oder man nimmt - so wie ich - einen Drehmel und verlängert die Langlöcher im Dom.
     
  11. #11 CrashOversteel, 21.02.2017
    CrashOversteel

    CrashOversteel 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Wie soll das mit dem Exzenterschrauben bei der Vorderachskonstruktion funktionieren?
    Bei MCPherson Federbeinen kann ich es nachvollziehen
     
Thema: Erfahrung H&R Cup Kit und Sportstabi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. h r cup kit 116i f20

    ,
  2. bmw f22 h und r cup kit

    ,
  3. f20 cup fahrwerk

    ,
  4. bmw f20 sportfahrwerk h&r kup kit,
  5. erfahrung mit h&r cup kit,
  6. h&r cup kit versionen,
  7. bmw f20 sportstabis,
  8. h&r cup kit erfahrung
Die Seite wird geladen...

Erfahrung H&R Cup Kit und Sportstabi - Ähnliche Themen

  1. [E81] Erfahrungen mit H&R Cup-Kit Sportfahrwerk?

    Erfahrungen mit H&R Cup-Kit Sportfahrwerk?: Da ich an meinem E81 118D BJ 2009 die Halbachsen tauschen muss, will ich gleich das Fahrwerk mit wechseln. Mein 1er hat ein M-Paket ab Werk,...
  2. H&R Federn erfahrungen?

    H&R Federn erfahrungen?: Hey Leute da mir gestern nach 10meter Fahren die Feder vorne links gebrochen ist, habe ich mir jetzt einen Satz Federn von H&R Bestellt 50mm...
  3. Erfahrungen mit H&R Cup-Kit Komfortfahrwerk

    Erfahrungen mit H&R Cup-Kit Komfortfahrwerk: Hallo Leute, bin bei H&R über o.g. Fahrwerk gestolpert und wollte mal fragen, ob jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat ? Das Fahrwerk...
  4. [E87] H&R Cup Kit, Erfahrungen?

    H&R Cup Kit, Erfahrungen?: Guten Tach allerseits. Ich suche nach Erfahrungen mit dem H&R Cup Kit 50/25 Sportfahrwerk. Leider finde ich diesbezüglich nichts hier im...
  5. Jemand Erfahrungen mit H&R Cup Kit 60/40

    Jemand Erfahrungen mit H&R Cup Kit 60/40: Hat das Fahrwerk schon jemand verbaut oder Erfahrungen damit? Speziell würde mich ein Vergleich zwischen M-Fahrwerk und H&R interessieren....