Entspannen des Keilrippenriemens

Diskutiere Entspannen des Keilrippenriemens im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Tag auch :wink: Ich müßte bei meinem 123d mal den Riemen demontieren, aber tue mich etwas schwer das Teil zu entspannen. Gibt es da einen...

  1. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Tag auch :wink:

    Ich müßte bei meinem 123d mal den Riemen demontieren, aber tue mich etwas schwer das Teil zu entspannen.

    Gibt es da einen "Trick", oder muss man den Spanner mit dosierter Gewalt und Hebel zurückdrücken?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Keiner? Unglaublich ;)

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
  4. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Up
     
  5. #4 F22225d, 11.08.2012
    F22225d

    F22225d 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Fußgennem
    Motorisierung:
    225d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2015
    Vorname:
    Markus
    Einfach an einer der spannrollen mit dem entsprechenden Werkzeug entspannen
     
  6. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d


    :D


    Spannrolle habe ich lokalisiert, aber wie die zu entspannen ist, hat sich mir noch nicht erschlossen.
    Ist zustimmend ein Spezialwerkzeug erforderlich?


    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
  7. #6 Tim_Taylor, 11.08.2012
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Tim
    Jetzt folgt bestimmt die Frage welches Werkzeug das ist
     
  8. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    :eek:

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
  9. #8 F22225d, 12.08.2012
    F22225d

    F22225d 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Fußgennem
    Motorisierung:
    225d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2015
    Vorname:
    Markus
    Kann sein das auf der spannrolle eine PlastikAbdeckung ist die du weg machen musst und dann kannst entweder mit einer nuss oder einem inbus drauf
     
  10. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Morgen:rolleyes:

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
  11. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Morgen:rolleyes:

    Soweit kann ich das nachvollziehen.
    Hatte zuvor auch schön Google befragt und das TIS konsultiert.
    Was mir noch unklar ist: Wenn ich mittels Nuss oder Inbus die Rolle gelöst habe, wie spanne ich die im Anschluss wieder?
    Ist das ein Exzenter?

    Danke
     
  12. #11 Tim_Taylor, 12.08.2012
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Tim
    Vielleicht wäre es doch besser eine Werkstatt aufzusuchen ?

    Man kann sich dabei schnell verletzen
     
  13. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Ok, mag sein, dass meine Fragestellung etwas unbedarft erscheint, aber ich bin im Hinblick auf derartige Reparaturen eigentlich Recht geschickt und erfahren, weshalb es mich umso mehr nervt, das ich nicht weiß, wie genau der Spanner funktioniert.

    Der größere Spaß wird zudem wohl das Neulagern der LiMa werden:o

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
  14. #13 Tim_Taylor, 12.08.2012
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Tim
    Du scheinst ein sparsamer Mensch zu sein, denn neue Lager alleine bringen es nicht.
    Bei defekten Lagern der Lichtmaschine sollte man diese komplett austauschen
     
  15. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Korrekt :D

    Ich muss jetzt erst einmal die Lima als Quelle des fraglichen Geräuschs validieren. Ist ein surrendes, drehzahlabhängiges, nicht schabendes Geräusch (nicht der Turbo).
    Eine neue Lagerung der Lima sollte nicht das Problem sein.
    Bei ca 8 Euro für 2 Lager und über 400 Euro für ein neues Ersatzteil ist die Entscheidung relativ einfach.
    Kann aber auch sein, dass es die Spannrolle ist.

    Werde berichten.


    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
  16. #15 Tim_Taylor, 12.08.2012
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Tim
    Auf den ersten Blick eine einfache Entscheidung, aber:
    1. Bisher hast Du es noch nicht geschafft die Lima auszubauen
    2. Mal sehen wie es dann mit dem Tausch der Lager weitergeht
    3. Aus eigener Erfahrung weiss ich, das bei defekten Lagern einer Lima meist mehr kaputt ist und es mit zwei neuen Lagern alleine nicht getan ist.
     
  17. #16 Sui77, 13.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2012
    Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    So, dieses Mal nicht vom Handy...

    @Tim
    Um dich zu beruhigen: Ich bin Maschinenbauingenieur und mit Motoren im Allgemeinen vertraut.
    Da ich Motorradrennen fahre habe ich das Vergnügen, alle 50h einen 4-Takt-Motor bis zur Kurbelwelle zu zerlegen bzw. diesen im Anschluss neu aufzubauen.

    Deine Aussage, dass im Fall von kaputten Lagern meist mehr defekt ist, kann ich nicht nachvollziehen.
    Aktuell singt/surrt entweder ein Lager der LiMa, der Spannrolle, oder der Riemen selbst.
    Die Lager zu wechseln ist kein Problem, zumal ich einen großen Fundus an Abziehern und Ein-/Auspresswerkzeugen habe.

    Natürlich ist es praktischer, die Geschichte in der Werkstatt machen zu lassen, aber da sind dann mal ca. 800-900€ fällig und wenn ich daran denke, dass die Freundlichen das letzte Mal meine Einspritzpumpe wechseln wollten, weil das Magnetabschaltventil (40€) defekt war, ist meine Neigung diesbezüglich =0.


    Zur Sache:
    Mir ist letztlich nicht klar, wie der Spanner an sich funktioniert, da ich ihn noch nicht im ausgebauten Zustand vorliegen hatte.
    Ist dieser nur federbeaufschlagt, oder ähnlich einem Steuerkettenspanner (mechanisch) mit Feder und Rasthaken.
    Daraus ergibt sich dann die Frage, wie er wieder verbaut wird.

    Oder läßt er sich mit einem Hebel soweit entspannen, dass der Riemen entfernt werden kann.

    [​IMG]


    Danke
     
  18. #17 Tim_Taylor, 13.08.2012
    Tim_Taylor

    Tim_Taylor 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Tim
    Musst Du auch nicht.
    Ich spreche nur aus eigener Erfahrung bei der Reparatur von Lichtmaschinen aus älteren Fahrzeugen für die es nur schwer Ersatzteile gibt.
    Defekte Lager = machanisches Spiel bei bewegten Teilen und da geht oft mehr kaputt. Aber das weisst Du als Maschinenbauingenieur selbstverständlich auch :nod:
     
  19. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Ok, du sprichst da eingelaufene Lagersitze und Wellenansätze an.
    In dem Stadium befindet sich meine LiMa, sofern sie denn dann die Fehlerquelle ist, aber sicher noch nicht.
    Wie gesagt habe ich ein jaulendes Geräusch, das allerdings mechanisch sauber und nicht schabend klingt.
    Ist auch schon seit 5000km da :icon_neutral:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cando

    Cando 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Büderich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Alexander
    Unter dem Kunststoffdeckel ist eine Schraube mit der du den Spanner enspannen kannst. Der Spanner ist selbst spannend. Man nehm eine Knarre mit 16 Nuss und dreht die Schraube in Richtung fest, dabei merkt man schon das sich der Riemen etwas lockert. Wenn man am Anschlag ist kann man den Spanner mit Hilfe von geeignete Werkzeug z.B. Bohrer blockeren oder den Riemen mit der 2. Hand von der Rolle lösen und den Spanner wieder langsam zurück bewegen lassen.
    Beim wieder auflegen geht das logischerweise genau so!
    Bitte vorsichtig sein wenn man Abrutscht kann das ganz schön weh tun!!!
     
  22. Sui77

    Sui77 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Hallo Cando,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Ich hatte zwischenzeitlich noch etwas gesucht und kam auch zu dem Schluss, dass der Spanner nur federbeaufschlagt ist und eine Arretierung bohrung hat, durch die man ihn im entlasteten Zustand fixieren kann.

    Es scheint auch noch eine Torx-Aufnahme vorhanden zu sein.
    Ich war der Meinung, dass mittels dieser der Spanner entlastet werden kann, aber das wäre auch nichts anderes als das von dir beschriebene Vorgehen.

    Heute mittag schaue ich mir das mal an und werde berichten :)

    Danke
     
Thema: Entspannen des Keilrippenriemens
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keilriemenspanner bmw e87 torx

    ,
  2. keilrippenriemen n47

    ,
  3. 1er 116i rippenriemen auflegen

Die Seite wird geladen...

Entspannen des Keilrippenriemens - Ähnliche Themen

  1. Keilrippenriemen wechseln - welcher ist der richtige???

    Keilrippenriemen wechseln - welcher ist der richtige???: Servus Leute, wie vermutlich bei vielen von euch steht auch bei mir der Urlaub vor der Tür. Auto muss tip top in Schuss sein. Ich habe diese Woche...
  2. [E82] Keilrippenriemen

    Keilrippenriemen: Hallo zusammen, ich habe bei meinem 120d e82 momentan so grob 120.000 km runter und wollte daher mal nachfragen wann der Keilrippenriemen...
  3. [E87] Welcher Keilrippenriemen ?

    Welcher Keilrippenriemen ?: Hallo, da ich beim nächsten Service (den ich selber mache) den Keilrippenriemen nach ca. 220000km wechseln will brauche ich natürlich den genauen...
  4. [E87] Keilrippenriemen?

    Keilrippenriemen?: Guten Morgen Zusammen, seit einiger Zeit "quitsch" mein Motor während der fahrt... kann das mit dem Keilrippenriemen zusammen hängen? Der...
  5. Keilrippenriemen wechsel

    Keilrippenriemen wechsel: Nachdem mein Riemen nun auch angefangen hat zu quietschen muss ich diesen nun wechseln. Soll man dann auch gleich irg. welche lager oder Rollen...