Empfehlung Spur-/Sturzwerte M140i xDrive

Diskutiere Empfehlung Spur-/Sturzwerte M140i xDrive im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Servus zusammen, leider konnte ich über die Suchfunktion keine Werte für das xDrive Modell finden. Als Anforderung sei zu erwähnen, dass es sich...

  1. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    159
    Servus zusammen,

    leider konnte ich über die Suchfunktion keine Werte für das xDrive Modell finden.

    Als Anforderung sei zu erwähnen, dass es sich um einen Daily handelt, der also zum einen schnell auf der AB genutzt wird, aber zum anderen auch gerne mal sportlich über die Landstraße (Eifel) bewegt wird. Track ist jedoch ausgeschlossen. Verbaut ist ein KW V2 Comfort mit rundum 8,5x18 und 245/35ern.

    Ab Werk liegt der Sturz an der VA ja fix bei knapp 50 Minuten, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Millway Street Domlager sind allerdings schon bestellt, daher die Frage nach empfohlenen Werten (sowohl für vorne als auch hinten).

    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass man bedingt durch den xDrive Antrieb andere Werte (zumindest vorne) einstellen sollte, als beim sDrive, oder? Zumindest mehr Vorspur. Sturz hängt natürlich von dem Fahrprofil bzw. den individuellen Anforderungen (siehe oben) ab.

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. #2 M140_LCI2, 24.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    1.366
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Dass man beim xdrive andere Werte einstellen sollte/müsste wär mir neu.

    Prinzipiell gibts kein pauschales richtig oder falsch, ist primär ein Frage ob das Auto eher ruhig und Spurstabil geradeaus fahren soll (AB) oder agil durch die Kurven fahren soll:
    Beides widerspricht sich nämlich, oder man stellt einen Kompromiss aus beidem ein.

    Ich würde empfehlen (für einen daily)

    Vorne:
    - Sturz ist Serie ca -50‘, wenn tiefer evtl auch -60‘
    —> würde -1 Grad 30’ einstellen für viel AB, oder -2 Grad wenn mehr kurvige Landstraße gefahren wird.
    Alles über -2 Grad führt bei schneller AB Fahrt zu recht viel Verschleiß auf der Innenflanke
    - Spur ist Serie ca -7 bis -8 Minuten je Rad (Vorspur), würd da auch ca bleiben, evtl auf -5 gehen
    …keine Nachspur einstellen sonst fährst dir die Innenflanken noch schneller ab in Kombi mit dem höheren Sturz

    Hinten
    - Spur:
    Vorspur zwischen -5 Minuten (agiles Einkenken) und -12 (Spurstabil geradeaus) je Rad, oder dazwischen als Kompromiss
    - Sturz:
    Serie ist -1 Grad 45 Minuten, da würde ich auch ca bleiben
    Evtl auf -1 Grad 30 Minuten verringern um a) Verschleiß auf Innenflanke zu verringern und b) das Heck etwas zu “schwächen”, er also auch mal mit dem Heck agiler einlenkt (wenn man das mag)
    Aber auch eine Frage wie viel Sturz man vorne fährt und wie stark man weg will von Untersteuern zu tendenziell Uebersteuern.
    Mehr Uebersteuern: vorne -2, hinten -1 Grad 30’
    Mehr Untersteuern: vorne - 1 Grad 30’, hinten -1 Grad 45-50’
     
    Badsurfer, Flo95, iramuf933 und 3 anderen gefällt das.
  3. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    159
    Mega, vielen Dank für deine Erfahrungswerte!

    Es ist genauso wie du schreibst. Bei meinem M2 Competition hatte ich vorne -1°30' und hinten -1°45' Sturz. Das war damals der perfekte Kompromiss für AB und Landstraße.

    Jetzt mit dem M140i xDrive habe ich aktuell noch die originalen Sturzwerte, sprich vorne -0°50' und hinten -1°45. Da braucht es m.M.n. einfach etwas mehr Sturz an der VA. Daher werde ich mir wohl noch die Millway Street Domlager zulegen und auch vorne auf -1°30, ggfs. sogar -1°45 gehen.

    Bei den Spurwerten hatte ich damals auf dem Competition vorne 5' und hinten 15' (pro Achse). Beim M140i habe ich es nur kurz auf dem Bildschirm gesehen (bekommen den Ausdruck die Woche), aber meine mehr Vorspur an beiden Achsen gesehen zu haben (ca. 14' vorne und 18' hinten). Aber wenn ich den Ausdruck habe, aktualisiere ich die Angabe nochmal.

    Ich ging jetzt in der Annahme, dass man beim xDrive an der VA mehr Vorspur fährt als beim sDrive, weil man normalerweise immer an der antreibenden Achse Vorspur braucht, da im Moment der Beschleunigung, die Räder "nach außen" wollen. Aber korrigiert mich, wenn ich das falsch in Erinnerung habe.
     
  4. #4 nekkface, 28.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2022
    nekkface

    nekkface 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    751
    Modell:
    Coupé (E82)
    Unter -2° Sturz vorne würde ich nicht gehen, da kannst du dir die Millway Domlager ansonsten lieber sparen. Das ist völlig verträglich für den Alltag und schon das mindeste, damit die bleischwere Vorderachse mal ein wenig Grip aufbaut!
    Hinten würde ich zwischen -1°45 u. -2° fahren.

    3-4 Minuten Vorspur vorne pro Rad, hinten 12-13 Minuten Vorspur pro Rad.
    Weniger Vorspur würde ich hinten auf keinen Fall fahren! Die gesamte Hinterachse ist in etlichen weichen Gummis gelagert, Achsträger, Querlenker, Spurlenker usw.
    Du hast so viele dynamische Spur und Sturzänderungen im Fahrbetrieb, das kann sonst schnell unruhig werden bei zügiger Fahrt oder starker Beschleunigung.

    Viel der Kritik diverser Leute was das unruhige Fahrverhalten vom 1er/2er betrifft, ist auf unfassbar schlechte Spur/Sturz-Werte zurückzuführen.

    Ist nicht übertragbar auf den M2 oder die echten M-Modelle, da da z.b diverse Kugelgelenke (quasi Unibal) verbaut sind, der Achsträger starr verschraubt ist, dadurch kann man gerade an der HA auch andere Spur-Werte fahren wenn das gewollt ist.
    Obwohl man auch bei denen mit den empfohlenen Sturz/Spur-Werten sehr gut fährt, aber man hat eben weniger Änderungen während der Fahrt.

    Unnormalen oder erhöhten Reifenverschleiß bei -2° (oder auch mehr) hast du nur bei zu geringen oder falschen Vorspur-Werten, besonders auf der Hinterachse.

    Meine Empfehlung für Alltag, mal sportlich Landstraße u. Autobahn (keine Rennstrecke):
    -2° Sturz vorne bei 0°03 Vorspur pro Rad
    -1°45 Sturz hinten bei 0°12 Vorspur pro Rad

    Selbes Fahrprofil wie oben, aber ab und zu mal eine Runde Rennstrecke:
    -2°30 Sturz vorne bei 0°03 Vorspur pro Rad
    -2° Sturz hinten bei 0°13 Vorspur pro Rad

    Regelmäßiger Rennstrecke mit Semi-Slicks:
    -3°10 Sturz vorne bei 0°04-0°05 Vorspur pro Rad
    -2°30 Sturz hinten bei 0°13 - 0°14 Vorspur pro Rad

    Angaben in Winkelminuten, nicht mm (!!!)
     
    Maxim737NG, Badsurfer, Felix3 und 9 anderen gefällt das.
  5. #5 Black-Sushi, 28.04.2022
    Black-Sushi

    Black-Sushi 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    415
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    07/2017
    Spritmonitor:
    Das würde ich blind so Unterschreiben was @nekkface schreibt. Ungefähr ware ich an Sturz und Spur was er als 2. Setup vorgeschlagen hat. Fährt sich recht harmonisch. Allgemeines Problem vom 1er und 2er ist halt das Gewicht in kombination mit den 225 vorne. Da muss man halt den (negativen) Sturz erhöhen und/oder breitere Reifen vorne fahren. Wenn man ihn Serie belässt und etwas schneller durch die Kurven fährt sieht man das ganz schnell an der VA. Da rutscht die VA nur über die die Außenkante des Reifens.
    Dazu kommen die Spurwerte. Bei meinem E81(123d) sowie bei meinem 2er hat sich folgendes bewährt:
    Vorne ein Hauch von Vorspur. Hinten dafür mehr Vorspur (Ab 0°20' Gesamtspur Aufwärts).
    Wer sich mal in der Materie vertiefen möchte der kann mal https://www.racecarsuspension.ch/fahrwerks-wissen-inhalt/einleitung-vorbemerkung/ besuchen.
    Es gibt doch mal einen Einblick was welche Auswirkung hat.
    Also Kurz gesagt ich stimme nekkface zu :D
     
    gwspom und M140_LCI2 gefällt das.
  6. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    159
    Vielen Dank für euer Feedback!

    Da ich rundum bereits 8,5x18 ET40 mit 245/35ern fahre (also per se schon mehr Auflagefläche an der VA habe als ab Werk mit den 225ern auf 7,5"), denke ich, dass -1°45' Sturz rundum ein guter Kompromiss sein wird.

    Bei der Vorspur würde ich dann an der VA etwas reduzieren (aktuell 7'/7') und an der HA etwas erhöhen (aktuell 9'/9').

    Fahrprofil entspricht eher dem erstgenannten von @nekkface. Gerne sportliche Landstraßen in der Eifel, aber auch mal schnelle AB Fahrten Richtung 300 km/h (wenn möglich).

    Passt das dann so aus eurer Sicht?
     
    M140_LCI2 gefällt das.
  7. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    159
    Bei mir wurden nun -2° Sturz vorne bei 0°05 Vorspur gesamt und -1°50 Sturz hinten bei 0°12 Vorspur gesamt eingestellt. Hinten also weniger Vorspur als von dir empfohlen. Jetzt muss man dazu sagen, fahre ich einen xDrive, habe die PU-Einsätze für die Tonnenlager als auch die V-Strebe verbaut. Das bringt schon Stabilität. Würdest du trotzdem mehr Vorspur empfehlen?

    Die letzten Fahrten waren an sich echt gut, egal ob kurvig in den Alpen oder VMax auf der AB. Allerdings weiß ich auch nicht, was bspw. 24° Vorspur an der HA im Vergleich zu aktuell 12° ausmachen würde. Hätte ich dadurch nicht auch mehr Reifenabrieb?
     
  8. #8 M140_LCI2, 31.07.2022
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    1.366
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Deutlich mehr Vorspur hinten, in deinem Falle also von 6 Minuten auf 12 Minuten Vorspur je Rad bringt dir
    A) Merklich mehr Fahrstabilität geraudeaus
    B) aber wird auch das Heck weniger willig einlenken lassen

    immer eine Frage der pesönlichen Präferenz, bzw ob man lieber stabil auf der AB geradeaus fahren will (viel Vorspur hinten) oder ein Kurvenräuber/Drifter ist (weniger Vorspur hinten)


    Spürst du aktuell einen Mangel beim Fahrverhalten?!
     
    gwspom und fbn gefällt das.
  9. #9 fbn, 31.07.2022
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2022
    fbn

    fbn 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    221
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Ich war mehrmals bei der Achsvermessung, weil wegen Missverständnissen und Fehlern nicht die gewünschten Werte eingestellt wurden. Von daher konnte ich unfreiwillig ein paar verschiedene Einstellungen testen. Allerdings bei mir mit sDrive und Serienfahrwerk.

    Ich fasse es mal zusammen, jeweils Gesamtspur:
    1) vorne 16', hinten 13': Folgt Unebenheiten, schwammig auf Autobahn
    2) vorne 6', hinten 10': Folgt Unebenheiten kaum, sehr agil, schwammig auf Autobahn
    3) vorne 17', hinten 45': Folgt Unebenheiten stark, lenkt unwillig ein, stabiler auf Autobahn
    4) vorne 6', hinten 22': Folgt Unebenheiten kaum, stabil auf Autobahn

    Daraus schließe ich:
    Mit zu viel Vorspur vorne folgt die Lenkung jeder Straßenunebenheit. Man muss das Lenkrad gut festhalten und ständig korrigieren. Mit wenig Vorspur vorne fährt es sich in der Stadt und auf der Landstraße viel entspannter. Das war für mich ein enormer Unterschied. Hat man direkt nach ein paar Metern Fahrt gemerkt.

    Die Spureinstellung hinten ist subtiler. Ich habe den Unterschied hauptsächlich bei hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn wahrgenommen. Mit den ersten beiden Einstellungen war mir das Auto ab 180 km/h zu schwammig, mehr als 210 km/h habe ich mich kaum getraut. Es hat einfach nicht den Eindruck vermittelt, sauber in der Spur zu bleiben.

    Jetzt mit mehr Vorspur hinten fährt es eher "wie auf Schienen" geradeaus, auch wenn der 1er natürlich kein 7er ist. Ich fühle mich damit selbst bei Vmax nicht mehr unwohl. Zu viel Spur hinten (Einstellung 3) ist aber auch nicht gut. Da versetzt die Hinterachse bei jedem Gullideckel heftig und es fehlt an Agilität, mal ganz abgesehen vom Reifenverschleiss.

    Wenn Du mit Deinen Einstellungen völlig zufrieden bist, insbesondere auf der Autobahn, gibt es eigentlich kein Grund, etwas zu ändern. Nehme aber an, dass sich mehr Vorspur hinten auch bei Dir stabiler fahren würde. Reifenverschleiss kann ich nicht beurteilen. Schätze, es hält sich in Grenzen, solange man nah an den Sollwerten vom Hersteller bleibt. Mir wäre das Fahrverhalten wichtiger.
     
    gwspom, cb7777 und aragon gefällt das.
  10. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    159
    Mal wieder großartig pragmatisch erklärt. Danke!

    Ich werde die Tage nochmal etwas darauf achten, aber bisher an sich nicht. Schien mir ein guter Kompromiss zu sein, jedoch bin ich seit der Einstellung auch nicht schneller als ~260 km/h gefahren. Um die Ecke ging der Wagen aber schonmal super. Ich würde behaupten besser als mein M2 Competition damals, ohne xDrive und ohne verstellbare Domlager. Ich teste demnächst nochmal etwas.
     
    M140_LCI2 gefällt das.
  11. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    159
    Vielen Dank für's Teilen deiner Erfahrungswerte! Liest sich sehr interessant. Ich werde das auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten. Prinzipiell würde ich bei mir dann nur noch die Spur an der HA etwas erhöhen, wenn der Wagen auf der AB bei hoher Geschwindigkeit schwammig/instabil werden sollte.
     
  12. #12 sasi1777, 01.08.2022
    sasi1777

    sasi1777 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Herdecke
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2017
    also bisher hatte ich am Fahrwerk nichts zu meckern, da es sich mit ST XA und Millway um welten vom Serien FW verbessert hat.

    ich hab mal mein Protokoll angegangen, würd mit ch gern interessieren was die Experten sagen.
    Sturz auf der VA unter 2° weil ich Straßenreifen fahre, auflage damit das ganze eingetragen werden kann.
    Fahren tu ich 235/35 und 255/30, sDrive
     

    Anhänge:

  13. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    159
    Dort sieht man nur die Eingangswerte. Also VOR der Einstellung. Erkennt man auch daran, dass viele Werte (stark) unterschiedlich zwischen links und rechts sind.

    Zudem ist der Luftdruck an der HA viel zu hoch. Einfach mal 2,5 rundum wählen und dann rantesten, je nach Anforderung.
     
  14. #14 sasi1777, 01.08.2022
    sasi1777

    sasi1777 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Herdecke
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2017
    Das war nur ne Vermessung, damit ich dem Prüfer zeigen kann das unter 2°Sturz auf der VA gefahren wird.
    eine entgültige kommt wenn alles eingetragen ist, Höhe etc. fest ist. Noch versuche ich R/L die letzten mm zu korrigieren. Besonders auf der HA kann man nicht nach Gewinde Maß gehen.
    mindest Luftdruck bei meinen Reifen (laut. Conti) 2,5/3,0 fahre 19"
     
    gwspom gefällt das.
  15. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    159
    Verstehe. Für mich sieht das nach den bisherigen Diskussionen/Infos hier im Thread nicht schlecht aus. Vorne etwas mehr Sturz als hinten und hinten etwas mehr Vorspur als vorne. Nur die R/L-Verzerrung sollte halt ausgeglichen werden, aber da schreibst du ja schon, dass du dran bist. Man könnte ggfs. vorn etwas weniger Vorspur und dafür hinten etwas mehr Vorspur fahren. Aber das würde ich einfach erstmal Testen bzw. vom Fahrverhalten abhängig machen (wie M140_LCI2 das oben auch schon beschrieben hat).
     
  16. cb7777

    cb7777 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    2.744
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus


    Die Hersteller tendieren aus Sicherheitsgründen meist zur Angabe für den Volllastbetrieb. Für Teilllast (s. Türaufkleber) viel zu hoch, empfehle Dir auch für 19" kalt 2,4bar rundum.
     
    gwspom, schwarzwald_m135i und BMWPeter gefällt das.
  17. Felix3

    Felix3 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    197
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Vorsicht mit (zu) niedrigem Luftdruck bei erhöhten Sturzwerten. Habe meine Winterräder aus Komfort- und Grip-Gründen mit ziemlich niedrigem Druck gefahren, und das hat den Reifeninnenkanten auf Dauer nicht gut bekommen...
     
  18. cb7777

    cb7777 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    2.744
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    ...ziemlich niedrig ist wieviel??
     
    gwspom gefällt das.
Thema:

Empfehlung Spur-/Sturzwerte M140i xDrive

Die Seite wird geladen...

Empfehlung Spur-/Sturzwerte M140i xDrive - Ähnliche Themen

  1. Neue Batterie für den M140i fällig? Welche Empfehlung habt ihr?

    Neue Batterie für den M140i fällig? Welche Empfehlung habt ihr?: Hallo zusammen, der Titel spricht für sich, welche Batterie könnt ihr für den M140i empfehlen? Danke vorab
  2. Empfehlung USB-Stick für MP3 Musik

    Empfehlung USB-Stick für MP3 Musik: Vielleicht für den einen oder anderen hilfreich: Hier mal eine Empfehlung für einen USB-Stick, der beim LCI2 perfekt in den vorderen...
  3. F20 Empfehlung Marke Klimakondensator

    F20 Empfehlung Marke Klimakondensator: Hallo zusammen, Mein Kondensator ist undicht. Ich habe drei Marken zur Auswahl: Nissens Denso NRF Easy Fit Wer hat Erfahrung mit einer der...
  4. Verstellbare Domlager - Empfehlungen & Erfahrungswerte

    Verstellbare Domlager - Empfehlungen & Erfahrungswerte: Servus zusammen, da ich über die Suchfunktion nicht fündig geworden bin: Welche verstellbaren Domlager könnt ihr mir für den M140i xDrive...
  5. M135i F20 19 Zoll mit 25mm Tieferlegung ET Empfehlung gesucht

    M135i F20 19 Zoll mit 25mm Tieferlegung ET Empfehlung gesucht: Servus, ich fahren einen M135i f20 aus 2013 und bin auf der Suche nach 19 Zoll Sommerfelgen. Der Wagen ist rundum mit H&R Federn 25mm...