Empfehlung Luftdruckprüfer

Diskutiere Empfehlung Luftdruckprüfer im Reifen & Felgen am 1er BMW Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Guten Morgen, ich wollte in die Runde fragen, ob ihr Erfahrungen mit Luftdruckprüfern mit Ablassventil bis maximal 50€ habt und welche ihr...

  1. Flo95

    Flo95 Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    13.580
    Zustimmungen:
    4.674
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Guten Morgen,

    ich wollte in die Runde fragen, ob ihr Erfahrungen mit Luftdruckprüfern mit Ablassventil bis maximal 50€ habt und welche ihr empfehlen könnt, die möglichst genau sind.

    Wollte mir jetzt mal einen zulegen, da die Geräte hier oft defekt (Schlauch oder Anschluss undicht usw.) oder in einem abenteuerlichen Zustand sind und die digitalen Geräte an der Tanke auch teils keinen Eichstempel haben und man so oft nicht weiß, was nun wirklich an Luftdruck im Reifen ist.

    Nach einiger Recherche tendiere ich derzeit zum Flaik 4 Bar inkl. Ablassventil (https://www.amazon.de/dp/B01533AM4W...t_i_6HJM0EGS30VN94NRKZH7?_encoding=UTF8&psc=1)
    Preislich ambitioniert, aber hält im besten Fall auch etwas länger. Hier gefällt mir auch, dass er analog ist und somit keine Batterie leer gehen kann.

    Bin auf eure Erfahrungen und Tipps gespannt :daumen:

    Bleibt gesund! :winkewinke:
     
  2. #2 Der Jens, 19.04.2021
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    1.088
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Ich benutze seit Jahren so ein Ding wenn ich mit dem Motorrad auf der Rennstrecke bin.
    Ein kurzer Schlauch hat den Vorteil, daß man unabhängig von der Felgenform immer ans Ventil kommt. Wahrscheinlich wäre es noch besser, wenn das starre Teil am Ventil kürzer wäre als bei meinem.

    Obwohl das Gerät über 10 Jahre alt ist, war die Batterie immer noch einsatzbereit.

    Edit: ich würde heute wahrscheinlich den hier nehmen: https://www.amazon.de/Cartrend-5023...5&sr=1-3-fe323411-17bb-433b-b2f8-c44f2e1370d4

    20210419_075614_k.jpg
     
    Dani_93 und Flo95 gefällt das.
  3. #3 Sixpack66, 19.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    2.838
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Die ungenauen Prüfer an den Tanken haben mich auch genervt.
    Anfangs wpllte ich mir auch einen klassischen Luftdruckprüfer zulegen, wobei aber die meisten ein Manometer bis 10bar haben und damit wieder Ungenauigkeit mitbringen.

    Letztlich habe ich mir einen Bosch EasyPump angeschafft. https://www.bosch-diy.com/de/de/p/easypump-0603947000-v52511
    Damit habe ich neben der Messfunktion direkt auch einen Akkukompressor dabei. Kostet meist knapp unter 60€.
    Einzige kleine Einschränkung ist das fehlende Ablassventil, was aber nicht wirklich stört. Ich werde das Anschlussstück dazu aber noch mit einem Nadelventil nachrüsten.

    Ich hatte das Gerät mal an einem betrieblichen Druckkalibrator und war von der Genauigkeit positiv überrascht.
    Im Bereich bis 4 bar beschränkte sich die Abweichung auf 1 Digit = 0,05bar :daumen:

    Auch https://www.1erforum.de/threads/richtiger-luftdruck-m135i-x.152015/page-3#post-3090021

    Bosch EasyPump.JPG
     
    102 Octan, Dani_93 und Flo95 gefällt das.
  4. #4 Julian62, 19.04.2021
    Julian62

    Julian62 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.07.2020
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    MTK
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2017
    Vorname:
    Julian
    Den Flaig habe ich auch, allerdings die Version ohne Ablassventil. Ist seit Jahren am Moped im Einsatz.
    Ohne Schlauchverlängerung ist die Handhabung etwas fummelig, die Messung aber schnell und genau und gut abzulesen. Die Verlängerung gibt es für rund 10-15 Euro zu kaufen, war es mir aber bisher noch nicht wert.
     
    Flo95 gefällt das.
  5. Roy

    Roy Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    4.695
    Ort:
    Eifel und Rhein-Main-Region
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Flo95 gefällt das.
  6. RS187i

    RS187i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    143
    Ort:
    Heidelberg/Darmstadt
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2006
    Vorname:
    Rafi
    Spritmonitor:
    Flo95 gefällt das.
  7. #7 FrankCastle, 20.04.2021
    FrankCastle

    FrankCastle 1er-Profi

    Dabei seit:
    14.02.2014
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    5.018
    Flo95 gefällt das.
  8. #8 102 Octan, 20.04.2021
    102 Octan

    102 Octan Forums-Gollum

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    12.673
    Ort:
    BaWü
    Vorname:
    Thommy
  9. #9 Matthias292, 20.04.2021
    Matthias292

    Matthias292 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    211
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Baujahr:
    12/2019
    Sixpack66 und Flo95 gefällt das.
  10. #10 frankrr, 22.04.2021
    frankrr

    frankrr 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.07.2020
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Frank
    ich kenne nur den Flaig und kann diesen auch Empfehlen.
    Ich habe den Flaig beruflich bedingt (Versuchsingenieur bei einem deutschen Autohersteller im Bereich Fahrverhalten, Fahrwerk, Regelsysteme) im Einsatz und für unsere Tests benötigen wir einen präzise eingestellten Reifendruck.
    Vorteil bei dem Flaig ist ein Höhenausgleich. Die Skala ist drehbar und somit kann sie an den Umgebungsluftdruck und damit an die Höhe angepasst werden.
    Aufgrund meiner Erfahrung kann ich aber auch sagen, dass die Bordanzeige (sofern vorhanden) ebenfalls sehr genau ist.

    Frank
     
    Flo95 gefällt das.
  11. #11 Sixpack66, 22.04.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    2.838
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    :daumen:
    Eine Alternative (auch preislich) zum Bosch EasyPump, allerdings größer und schwerer. ( Bosch 0,4kg, Makita 1,6kg)
    Wer schon Akkugeräte von Makita besitzt kann sich logischerweise das Ladegerät und den Akku sparen und den DMP180Z vergleichsweise günstig erwerben.
     
    Flo95 gefällt das.
  12. #12 3LITERAUTOFAN, 22.04.2021
    3LITERAUTOFAN

    3LITERAUTOFAN 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2016
    Ich benutze seit über 5 Jahren den Reifendruckprüfer von Flaig (0-4 bar), den würde ich auch wieder kaufen.
     
    Flo95 gefällt das.
  13. Flo95

    Flo95 Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    13.580
    Zustimmungen:
    4.674
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Vielen Dank für all eure Tipps zum Thema :daumen:

    Hab mich gestern für den Flaig entschieden, der heute auch schon hier war, Made in Germany und das (hoffentlich) langlebige Design aus Alu und die nicht nötigen Batterien haben mich dann dazu bewegt, bei meinem ursprünglich recherchierten Gerät zu bleiben.
    Das unterschriebene Zertifikat mit einer Genauigkeit von -/+1% macht auch einen guten Eindruck.

    Und in der Tat war der Luftdruck bei mir falsch.
    Ursprünglich waren mit einem geeichten tragbaren Gerät an der Tankstelle vor 3 Wochen 2,4 Bar eingefüllt und letzte Woche habe ich die 2,4 Bar nochmal mit einem digitalen Gerät an der Tanke kontrolliert, welches auch nochmal ordentlich Luft rein gepumpt hat, um auf die eingestellten 2,4 Bar zu kommen.
    Und was war letzten Endes drin? Lediglich 2,2 Bar rundum.
    Ich will gar nicht wissen, wie wenig dann ursprünglich vor 3 Wochen drin war...

    Einzig der 45° Aufsatz am Flaig ist etwas störend in der Handhabung und macht das Aufsetzen teils fummelig, ansonsten bin ich soweit zufrieden.

    Habe mit dann auch noch einen geraden Aufsatz für 5,95€ plus nochmal 5,95€ Versand (:roll:) nachträglich bestellt, dann sollte das Handling besser sein.
    Für alle anderen: Man kann dann eigentlich direkt für ~55€ das Set mit 3 Aufsätzen bestellen, statt den geraden Aufsatz nachträglich zu ordern.

    Bei Gelegenheit werde ich mal bei meinen Eltern testen, wie genau die BMW RDCi im Vergleich zum Flaig sind.
    Mein E87 hat schließlich noch keine Sensoren


    Schönen Abend euch und bleibt gesund! :winkewinke:
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  14. #14 frankrr, 22.04.2021
    frankrr

    frankrr 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.07.2020
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Frank
    Wichtig ist die Reifentempemperatur zu beachten. Die Sollwerte sind bei einer Reifentemperatur von 20 Grad angegeben, für jede 10 Grad Differenz kann man 0,1 Bar auf oder abrechnen. Das heißt wenn ich bei 0 Grad Messe, sollte man 0,2 weniger Druck im Reifen haben. Zu beachten ist dann noch wenn z.B. eine Seite in der Sonne steht und die andere im Schatten. Die Reifen bzw. die Luft im Reifen, erwärmt sich sehr schnell wenn die Sonne auf den Reifen knallt.
    Bei WInterreifen sollte diese Regel nicht angewendet werden da dann die Umgebung selten die 20 Grad erreicht. Daher bei Winterreifen den Sollluftdruck auch bei 0 Grad verwenden.
     
    Dexter Morgan und Flo95 gefällt das.
  15. #15 spitzel, 22.04.2021
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.311
    Zustimmungen:
    524
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    An unseren Luftfahrzeugen benutzen wir auch Flaig mehrmals am Tag. Sehr robust und bisher ohne Fehler. Sprich wir mussten noch keine Reifen neu testen weil ein Gerät bei der Kalibrierprüfung auffällig war
     
    Flo95 gefällt das.
  16. #16 Sixpack66, 22.04.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    2.838
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Wobei man vielleicht zwei grundlegende Zielgruppen unterscheiden kann.
    Für vermutlich 99% ist der Kaltfülldruck (~20°C s.o.) ein Richtwert, der Alltagstauglichkeit des Fahrzeugs und das Desinteresse der Fahrer abdeckt.
    Für den "fahraktiven" Rest, der über ein gewisses technisches Interesse und manchmal auch Verständnis/Fachwissen verfügt, ist bei intensiver Nutzung der Reifen primär der Luftdruck während des Betriebes (~50-80°C) maßgebend. Sobald man zur zweiten Gruppe gehört ist es gelegentlich erforderlich zusätzlich zur reinen Druckkontrolle/Druckreduzierung auch den Luftdruck zu erhöhen.


    Hast du Erfahrungswerte wie genau die BC-Reifentemperaturanzeige im Vergleich zur professionellen Messmethode direkt an der Lauffläche zu werten ist?

    .
     
    Flo95 gefällt das.
  17. #17 frankrr, 23.04.2021
    frankrr

    frankrr 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.07.2020
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Frank
    Die Genauigkeit der im Fahrzeug verbauten Reifendruckmesssysteme liegt bei ca. 0,1 Bar. Moderne Systeme zeigen zusätzlich zum Druck auch noch die Innentemperatur des Reifen, was eine wichtige Zusatzinfo ist. Was sie meistens nicht können ist der Höhenausgleich da über eine Druckmessdose der Reifeninnendruck im Verhältnis zum Umgebungsdruck gemessen wird. Bedeutet, stellst du deinen Druck auf Höhe Meeresspiegel ein und fährst dann ins Hochgebirge wird dein Reifendruck in dort höher sein als beim Start. Das wird jedoch in der Regel durch die niedrigeren Temperaturen in der Höhe wieder ausgeglichen weshalb der Höhenausgleich vernachlässigt werden kann.

    Die Handmessgeräte sind übrigens nur genau wenn sie regelmäßig kalibriert werden. Wie schon gesagt, habe ich beruflich bedingt damit zu tun und daher werden meine Messgeräte alle 2 Jahre neu kalibriert.
     
    102 Octan und Flo95 gefällt das.
  18. #18 dr.chiller, 25.04.2021
    dr.chiller

    dr.chiller 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2013
    Bin auf diesen Thread gestoßen und habe mir überlegt, dass ich einen Luftdruckprüfer such gut gebrauchen könnte.
    Jetzt schwanke ich zwischen dem hier genannten Longacre und dem Flaig. Gibts hier wen der beide Luftdruckprüfer kennt und sagen kann, welcher mehr taugt (Zuverlässigkeit, Haltbarkeit, Handling)?
    Finde gut, dass der Longacre einen Schlauch dran hat - zumindest in der Theorie erscheint mir das nützlich.
    Jedoch weiß ich nicht genau, ob die Konstruktion vom Flaig ohne Schlauch in der Praxis nicht genau so gut funktioniert?!
    Kann jemand etwas zu sagen?
     
  19. Flo95

    Flo95 Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    13.580
    Zustimmungen:
    4.674
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Habe inzwischen zusätzlich zum Flaig Luftdruckprüfer inkl Ablassventil auch noch die von @Sixpack66 genannte Bosch Pumpe gekauft, damit ist man dann doch komplett unabhängig von der Tankstelle.

    Funktion ist wirklich super. Die zuerst gelieferte Pumpe ließ sich nicht aufladen, konnte ich aber direkt abends bei Hornbach in der Filiale wenige Tage vor dem Beginn der Urlaubsfahrt zum Glück umtauschen.
    Einziges Manko ist, dass man den Aufsatz auf das Ventil aufschrauben muss und dabei etwas Luft entweicht.
    Sind (dank dem Flaig gemessene) 0,1 Bar, die man dadurch verliert.
    Also wenn man zB 2,6 Bar einfüllen möchte, die Pumpe auf 2,7 Bar setzen usw., dann passt das.

    Alles Gadgets, die man nicht unbedingt braucht, aber doch einfach toll sind, wenn man sie hat :mrgreen:
     
    Dexter Morgan und Sixpack66 gefällt das.
  20. #20 Sixpack66, 09.09.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    2.838
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Beim Mountainbike, ob zuhause oder im Urlaub, möchte ich das Teil auch nicht mehr missen.
    3,0 bar vorwählen, zack...... passt.
    Die Mini-Handpumpe im Rucksack ist nur noch für den Notfall unterwegs.
     
    Flo95 gefällt das.
Thema:

Empfehlung Luftdruckprüfer

Die Seite wird geladen...

Empfehlung Luftdruckprüfer - Ähnliche Themen

  1. [F2x] Empfehlungen für Motor & System Pflege [Additive]

    Empfehlungen für Motor & System Pflege [Additive]: Moin, ich wollte mich mal erkunden was Ihr so an Benzin, ÖL Sorten und oder Additiven benutzt. Vielleicht kann der eine oder andere seine...
  2. Wechsel der Stoßdämpfer und Federn - Empfehlungen

    Wechsel der Stoßdämpfer und Federn - Empfehlungen: Hi Leute, mein e81 braucht bald auf alle Fälle vorne neue Stoßdämpfer und da überlege ich ihm direkt komplett neue Stoßdämpfer und Federn zu...
  3. Empfehlung Motorinstandsetzung

    Empfehlung Motorinstandsetzung: Moin Zusammen, mein Kleiner setzte letzte Woche verschiedenste Fehlermeldungen, weshalb ich am vergangenen Samstag mal auf die Suche ging wo der...
  4. [F2x] F20/21 Tiefbettfelgen (Empfehlung)

    F20/21 Tiefbettfelgen (Empfehlung): Meine Tiefbettfelgen: Marke: Borbet Modell: CW2 Maße: 8x18 ET45 Gutachten: vorhanden und eintragungsfrei...
  5. [F20] Winterreifen Empfehlungen

    Winterreifen Empfehlungen: Hallo Leute! Ich benötige neue Winterreifen in 205/50R17. Fahre momentan die Conti TS830P SSR mit Stern, da diese jedoch aus 2014 und schon sehr...